Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prophezeiung

144 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Prophezeiung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prophezeiung

22.12.2005 um 13:24
DIE VISIONEN DES J.VON JERUSALEM ZU BEGINN DES NEUEN JAHRTAUSENDS

( Die Schrifrtrollen des König Salomons, gefunden vom ehemaligem Tempelritter Johannes von Vezley)

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

1) Wird der Mensch goldenes Fieber im Blut haben. Bei der Betrachtung des Sternenhimmels wird er gleißende Stücke Mammon zählen.

Wenn er den Tempel betritt, wird Krämergeschrei sein.

Aus den Getreuen werden Hurenböcke des Geldes und Wucherer geworden sein.

Mit dem Schwert wird die Tücke der Schlange verteidigt werden.

Dann jedoch wird Flammenglut aufbrüllen. Die Pein Sodoms und Gomorras in jeglicher Stadt.

Kinder, die zu brennenden Feuerzungen werden: gleich dem uralten vorangetragenen Banner.

1) Die erste Vision ist die Basis für die prophetischen Warnungen von J. von Jerusalem. Geldgier und Machtwahn regieren die Welt durch brutalen Kapitalismus. Menschlichkeit, Brüderlichkeit, Ehrfurcht vor dem Leben werden nicht mehr gelten, auch die Schönheit des silbernen Sternenglanzes wird nicht mehr zur Warnung in seinem Herzen Eingang finden. Taub und blind gegenüber den Idealen des geistig adligen Lebens, wird sein Streben nur noch seinem Ego und seiner Macht gelten. Mit Waffen wird er seine Dienerschaft Satans durchsetzen, und Satan, die Schlange, verteidigen. Die Kirche wird zum Unternehmen. Statt dagegen Widerstand zu leisten, wird sie zum Handlanger des brutalen Kapitalismus.Es wird dadurch Gewalt in tiefster Form (Krieg) entstehen, die vor niemandem halt macht, auch nicht vor schwachen Kindern.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

2) Kann niemand mehr die Zahl der Menschen zählen. Einem Ameisenhügel ist die Menschheit gleich,

in den ein Stock gestoßen wird, Und sie wimmeln kopflos in allen Richtungen,

ehe der Tod sie mit Stiefeln zertritt. Gleich kopflosen und verwirrten Ameisen sind sie.

Sie rasen von einer Stadt zur anderen in großen Strömungen und Horden.

Dunkle Haut vermählt sich mit heller. Christlicher Glaube mischt sich mit unchristlichem.

Frieden und Eintracht wird so mancher lehren, aber überall auf Erden liegen feindliche Völker im Krieg.

2) Übervölkerung, eine der größten Gefahren unsere Zeit, vor 8 Jahrhunderten schon erkannt, Offenbar sind die Maßnahmen zur Geburtenkontrolle gescheitert, weil sie von den großen Weltreligionen erfolgreich bekämpft wurden, besonders in der "Dritten Welt". Die Religionen vermischen sich zum Zweck des Absahnens und Täuschens. (Sekten, Freikirchen, u.s.w.) Auch alte Götter werden wieder ausgegraben (siehe die ganzen Götteranbeter und Naturbewegungen). Oder die Lehren unsere heidnischen Vorfahren werden wieder aktuell durch die Sehnsucht nach Frieden und einer intakten Umwelt und Natur.Und doch können die Frieden suchenden Menschen die einzelnen Kriege, von Machtbesessenen durchgepeitscht, nicht verhindern.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

3) Werden Augen und Ohren des Menschen bis zu den Enden des Erdkreises reichen.

Aber er wird Greuel sehen und hören: Säuglinge, denen das Gebein durchs Fleisch spießt.

Kinder, in deren Augen Schmeißfliegen nisten, und andere, die gehetzt werden gleich Rattenbrut.

Abwenden wird der Mensch sein Antlitz vor den Greueln. Und er wird ohne Mitleid sein.

Eine faustvoll Korn wirft er den Darbenden hin, er selbst schöpft aus vollen Scheunen.

Was er mit der Linken wegwirft, rafft er mit der Rechten vielfach wieder an sich.

3) Unser Funk, Kabel und Satelliten- Technik läßt grüßen, auch die (selten veröffentlichten) Bilder aus den sog. Entwicklungsländern der dort verhungernden Menschen sind keine Zukunft mehr. Auch sind Killer- Kommandos schon Realität, so der Regierungen des Südamerikanischen Kontinents (Nur Dort ?). Siehe in den Metropolen dieser Welt, dort verschwinden jede Stunde Menschen spurlos oder sie werden auf offener Straße vor aller Augen erschossen. Nach der Prophezeiung ist das nur der Anfang der Greueltaten. Es soll noch schlimmer kommen. Auch wird der Hohn dieser Menschlichen Monster benannt, in der Öffentlichkeit den Moral-Apostel spielend und hinter versteckter Hand morden, plündern und ausbeuten. Gerade die USA ist das beste Beispiel.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

4) Wird der Mensch alle Fesseln sprengen wollen. Der gute Pfad der Natur wird verleugnet werden.

Frauen werden grauhaarig sein und doch gebären. Die Sippen werden wie Spreu sein,

die in den Wind geworfen wurde und deren Spelzen zügellos im Wind taumeln.

Diese andere Erde wird nicht mehr die alte Erde sein.

Gleich einem wildgewordenen Roß wird der Mensch einherrasen ohne Ziel. Hierhin und dorthin,

reiterlos getrieben vom Wind. Im Sattel sitzt hinter dem Reiter das Unheil.

Der Reiter verliert die Steigbügel und stürzt.

4) Der Mensch hat keine Hemmungen mehr, In Wissenschaft und Technik kennt er nur noch Vorteil und Gewinn FÜR SICH. Er stellt sich deswegen über die Natur und Moral. Wegen des Arbeitsplatzes trennen sich jetzt schon die Kinder von den Eltern, und das mittlerweile auch schon weltweit. Großfamilien gibt es kaum noch in den Industriestaaten. Wie viele Menschen sind auf der Flucht wegen Hunger, Not, Umweltkatastrophen und Krieg?

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

5) Verleugnet der Mensch das göttliche Gesetz. Er wird sein Dasein gleich einem Maultier peitschen

und lenken wollen. Im Bauch des Weibes wird er das Geschlecht des Säuglings bestimmen.

Wird zugleich das nicht gewollte Kind töten. An die Stelle Gottes versucht der Mensch zu treten.

Die Reichen rauben das fruchtbare Land und nehmen sich die schönsten Frauen zur Lust.

Doch die Niedrigen und Hilflosen werden in Pferchen gehalten wie das Vieh.

Wie in Zwingertürmen leben sie in ihren armen Hütten. Ihre Seelen sind von Furcht gepeinigt.

5) Der Mensch bricht die 10 Gebote. Mißachtet die Natur. Er wird nur auf seinen Vorteil achten, und nur nach seinen Vergnügungen schreien. Die Herrscherklasse wird mit allen Mitteln ihre Ziele durchsetzen wollen. Die Reichen leben in Luxus, ohne Skrupel und Mitleid, nur an sich denkend. Eventuell mit der Gen- Technik kann man das Geschlecht des Kindes Bestimmen. Auch ist heute schon Abtreibung alltäglich. Die Reichen werden immer eingebildeter und verblendender. Sie berauschen sich in ihrer Geldmacht. Die Prostitution ist in unseren Tagen schon unheimlich angewachsen, weltweit werden Menschen von Kidnappkommandos auf Befehl verschleppt, oder die Kinder haben aus Mangel an Arbeit und Einkommen jetzt schon kaum eine andere Chance. Wie soll es NOCH werden. Flüchtlinge aus Krisengebieten werden jetzt schon in geschlossenen Lagern gehalten. Ohne Hoffnung auf bessere Zukunft.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

6) Betritt der Mensch ein finsteres Labyrinth, in dem er sich rettungslos verirrt.

Voll Furcht schlägt er die Hand vor die Augen, sein Blick durchdringt die Dunkelheit nicht mehr.

Vom Zweifel gewarnt, schreckt er zurück, jeder Schritt jagt ihm Angst ein.

Aber er wird vorwärts gepeitscht, die Dunkelheit gönnt ihm keine Besinnung.

Der Mensch vernimmt nicht Kassandras Stimme, so laut und eindringlich sie auch ruft.

Denn Gier treibt ihn, und seinen Blick umgaukeln Trugbilder. Finstere Herrscher,

die sich zu seinen Meistern aufwerfen wollen, täuschen und verlocken den Menschen.

Einzig noch schlechten Hirten ist er ausgeliefert.

6) Diese Vision bezeichnet den Irrweg, den die Menschen in unseren Tagen einschlagen. Die Zivilisation wird mit ihren Lasten und Herausforderungen nicht mehr fertig. Falsche Anschauungen wie Wirtschaftswachstum und Reichtum und Macht, und der Wahn, wonach alles machbar sei, peitschen die Menschen in das Verderben. Die Mahnenden Stimmen werden als Schwachsinn abgetan, nicht erkannt. Die Zögernden oder die, die warnende Stimmen der Fehlentwicklung erkennen, gehen in der Masse unter. Im Hintergrund (wie du weißt ;-)) regiert jetzt schon eine Organisation, die um ihren eigenen Vorteil und Machtgier keine Skrupel hat, die Menschen zu manipulieren und sie damit tiefer in ihr Verderben treiben.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

7) Wird der Mensch, erdgeboren, aber von maßlosem Wahn besessen, sich für gottgleich zu erachten.

Getrieben von Haß, Neid und Gier, wird der Mensch wie irrsinnig um sich schlagen.

Die Macht, die er raubte, verleiht ihm Stärke dazu.

Dennoch ist er nichts als ein dumpfer Prometheus, dessen einzige Kunst Zerstörung ist.

Die Macht des Giganten besitzt der, dessen Seele zwergengleich ist.

Mit den Schritten eines Riesen schreitet er voran, kennt aber den Pfad der wahren Erkenntnis nicht.

Nicht erfüllt, sondern dumpf vom falschen Wissen ist sein Kopf.

Nichts begreift er vom Gesetz des Lebens und Sterbens.

Wie ein tobender Wahnsinniger ist der Mensch, einem wild plärrenden Säugling gleich.

7) Diese Vision spricht schon fast für sich. Die Macht, die er raubte- Atom ? Man kann nur sagen, sie haben Wissen aber keine Weisheit, Sie sind vor lauter Einbildung und Machtgier vor der Wirklichkeit blind. Die Vision deckt sich mit einer Aussage Einsteins, wonach der moderne Mensch technisch gesehen die Kräfte eines Riesen besitzt, geistig aber ein unzurechnungsfähiges Kind geblieben ist.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

8) Entsteht eine finstere, heimliche Ordnung. Neid wird ihr Schlachtruf sein und Gift ihr Schwert.

Sie wird schrankenlos Gold raffen und den Erdkreis unter ihre Peitsche zwingen.

Durch einen Blutkuß schmiedet die Ordnung den finsteren Pakt.

Sie zwingt ihr heimliches Gesetz den Menschen ohne Macht und den Menschen guten Herzens auf.

Aus der Finsternis heraus befiehlt die Ordnung ihr einziges Gesetz.

In die Gotteshäuser hinein verspritzt sie ihr schwarzes Gift.

Mit dem Giftstachel des Skorpions unter ihren Schuhen schreitet die Erde in ihr Verderben.

8) Die Weltbeherrschung des skrupellosen Kapitalismus wird aufgebaut, die soziale Markwirtschaft abgebaut. Unter Heucheleien und Lügen- sieh die Ära Kohl an, was die CDU/CSU schon alles abgebaut hat bei uns, und jetzt plärren gerade die groß herum. Es geschieht alles unter einen Deckmantel. In einem Geheimbund verschwören sich die Magnaten des Großkapitals. "Blutkuß" könnte in der Sprache der Kreuzritter bedeuten, daß Verräter und Gegner mit dem Tod bestraft werden. Die Masse der Bevölkerung läßt sich blenden, denn in der Öffentlichkeit treten die Magnaten als "Saubermänner" auf, die in der Gesellschaft hohe Positionen bekleiden. Somit hat es der "Skopion" leichter, den "Giftstachel" (Lüge und Betrug) der unwissenden Menschheit ins Fleisch zu stechen.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

9) Werden Zwingherren ohne Glauben regieren.

Tyrannen werden sie sein über hilflose und ahnungslose Menschenströme.

Die Gesichter der Bösartigen werden verhüllt sein und die Namen der bösartigen Herrscher geheim.

Tief in unzugänglichen Forsten verbergen sich ihre uneinnehmbaren Zwingburgen.

Das Schicksal aller Menschen halten sie in ihren eisernen Fäusten.

Kein Unberufener findet Zugang zu den Festungen ihrer heimlichen Ordnung.

Die Menschen glauben, frei und von ritterlichem Reichtum zu sein.

Aber in Wahrheit sind sie Leibeigene und Sklaven.

Nur die aus den Behausungen in der Wildnis, diejenigen, die als Ketzer verflucht werden,

sind imstande, den Aufstand zu wagen.

Aber sie werden geschlagen und bei lebendigem Leibe verbrannt werden.

9) Erneute Große Warnung vor der Verbrecherorganisation, welche die Macht an sich reißen und die restliche Menschheit entmachten möchte. Es könnte sich auch auf Hitler beziehen, aber da ist noch die Zeitangabe "erst nach dem Jahrtausentwechsel". Anderseits erinnert mich "geschlagen und verbrannt" an KZs. Kommt es wieder? Nicht auszudenken, aber möglich. Wenn ich mir aber die Massenverdummung durch Fernsehen, PC, Internet, Spiele und andere großen Medien anschaue, da kann es einem schon anders werden. Diesmal haben wir Gegner, die strikt anonym bleiben, somit sind diese Herrscher kaum angreifbar. Oder sie stecken in zu hohen Stellungen.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

10) Wird der Mensch mit blinden Augen und leeren Händen ziellos über die Erde streifen.

Kaum einer wird noch ein Schmiedefeuer schüren und kaum einer ein Feld bestellen.

Der Mensch schafft sich kein Werkzeug mehr und erntet nicht länger die Früchte auf dem Feld.

Gleich dem Samenkorn wird er sein, das im Gestein Wurzeln zu schlagen versucht.

Nackt, erniedrigt und ohne Hoffnung streift er ziellos über die Erde.

Vergeblich suchen Kinder und Greise ein Herdfeuer.

Viele suchen Rettung in den Kriegen.

Dort schlachten sie ihr eigenes Fleisch und brüllen den Haß auf ihr Dasein heraus.

10) Das Ende der Zivilisation nach eine Weltkatastrophe? Oder ist die "die Dritte Welt " damit gemeint, wo es heute schon teilweise Tatsache ist. Gerade beim Hinweis auf vergebliche Rettung in Kriegen muß ich an die lateinamerikanischen Länder und Inseln denken. Auch im Nahen Osten wird es immer brenzliger, gerade der letzte Satz beschreibt auf unheimliche Art den Zustand um Israel am trefflichsten. Wo wird das allen noch enden, wenn keine Vernunft über die Menschheit kommt?

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

11) Werden an tausend Orten der Erde babylonische Türme den Himmel spießen.

Die Verheerung wird ein einziges Rom und Byzanz sein.

Öde und verwaist sind die einst fruchttragenden Felder.

Jeder schreit sein eigenes Gesetz heraus, so daß es keinerlei Gesetz mehr geben wird.

Innerhalb der Stadtmauern wird Barbarei hausen. Hungersnöte werden ausbrechen.

Die verfluchten Belustigungen werden keinen mehr sättigen können.

Aus Furcht vor dem nächsten Morgen wird der Mensch die Scheiterhaufen entfachen.

11) Der Wahn der Wolkenkratzer wird angeklagt, und auch Großstädte, wo die Menschen wie einst in Rom und Byzanz zusammengepfercht auf engsten Raum lebten. Es ist heute bewiesen, daß das extrem zur Kriminalität führt. Machen das die Satansherrscher mit Plan? Damit sie mehr Machtmittel vor der Öffentlichkeit aufbauen können (Polizei u.s.w.) um sie nachher für ihre Interessen zu mißbrauchen (Atomtransport, Streik, Demos, Leibwächter der Promis, Durchführung unmöglicher Gesetze u.s.w.) was heute schon Alltag ist? Die Agrarflächen veröden durch fortgeschrittene Umweltzerstörung. Oder bleiben unangebaut wegen Preispolitik und Unterwerfung durch Hunger ( heute schon Tatsache in den "Drittländern"). Die Masse bekommt Vergnügungen zum ablenken, sieh heute nur diese Megapartys an, wie die Jugend dabei durch aggressive Musik zur Gewalttätigkeit verführt wird, auch abgezockt durch Rauschgift und andere Suchtmittel, wird der Masse die heile Welt vorgegaukelt. Aber Am Ende wieder der Hinweis, daß es dadurch zum Zusammenbruch kommt, zur Katastrophe der Menschheit. Aus Furcht wird der Mensch sich Sündenböcke suchen, immer die soziale Minderheit am Anfang, wer aber folgt dann auf den Scheiterhaufen ?

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

12) Wird der Mensch hemmungslos seinen tierischen Trieb befriedigen.

Männer werden ihre Frauen verstoßen, wieder und wieder, und sich nach ihren Gelüsten neue nehmen.

Frauen werden durch finstere Gassen laufen und sich Männer für ihre Lust greifen.

Sie werden vaterlose Kinder zur Welt bringen. Kein Lehrer jedoch wird solch ein Kind leiten.

Es wird verstoßen und verlassen sein.

Die alten Lehren werden verachtet, die alten Gesetze für nichtig erklärt.

Zum wilden Tier wird der Mensch

haust fern aller alten Weisheit.

12) Wie weit ist diese Vision schon Wirklichkeit ist, ist erschreckend. Homos werden schon getraut, die Scheidungsrate in den Städten sind schon bis auf 50% gestiegen. Meist verlassen die Frauen die Familie, aber nicht nur, auch Männer drücken sich vor der Verantwortung. Meist ist Sex und Lebensgier der Grund des Mangels an Verantwortung und an Willen, Pflichten einzuhalten- wie viele Alleinerzieher gibt es schon. Dabei ist gerade die Familie als der Halt für die Seelen der Kinder notwendig. Auch die zunehmende Kinderprostitution wird angeklagt, und die anderen perversen (tierischen) Praktiken. Ist mit "alten Lehren" die Bibel (N.T.) mit ihren Gesetzen der Menschlichkeit gemeint? Wann kommen unsere Mitmenschen wieder auf den Pfad der Tugend und Weisheit ?

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

13) Wird die Tochter dem eigenen Vater zur Befriedigung dienen.

Ebenso treiben es Männer mit Männern, Weiber mit Weibern,

und selbst der Greis mit den blühenden Kind.

Und sie werden es nicht im Verborgenen, sondern schamlos unter fremden Blicken treiben.

Daraus aber wird vergiftetes Blut entstehen. Von Hurenlager zu Hurenlager fließt das Gift.

In den Leibern wird der Gestank des Pfuhls sein.

Ihr Antlitz wird knochig, ihre Gliedmaßen fiebern.

Die Lust vergiftet die Schamlosen, die sich an verbotenem Fleisch berauschten.

13) Unsere Gesellschaft ist schon soweit, wie oft hört man von Kinderschändung durch die eigenen Eltern. Auch Verkauf der eigenen Kinder für perversen Sex mit Sextouristen ist heute besonders in Asien alltäglich. Auch in den ehemaligen Ostblockländern blüht der Handel mit Menschen zur Prostituion, ohne daß die Regierungen wirklich hart dagegen einschreiten. Aber nicht nur da, der Menschenhandel explodiert ja geradezu in unserer Zeit, die meisten der jungen Frauen sind heute schon mit 30 Jahren ein menschliches Wrack, und immer jünger müssen sie sein für die perversen Freier, aus Angst vor Aids, und anomale Sexgelüste (z. B. Kinderpornographie) nimmt erschreckent zu. Meist sind die hohen Regierungsbeamten mit an Profit und Sexvergnügungen beteitigt.Es wird von Krankheiten wie Aids als Folge der Unzucht gewarnt. Möglicherweise kommen noch neue Seuchen und Krankheiten auf die hemmungslosen Menschen als Strafe dazu.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

14) Werden sie auch Wucher mit den Kindern treiben.

Manch Bösartiger wird umgehen mit dem Kind wie ein Armbrustschütze mit der Strohscheibe.

Lust suchen solche an unschuldiger Haut.

Andere quälen das Kind ähnlich wie verängstigte Tiere gequält werden.

Sie werden vergessen haben, daß Schwäche und Geheimnis des Kindes etwas von Gott Geheiligtes sind.

Das Kind wird jetzt gleich einem Füllen sein, das mit Sporn und Peitsche gebrochen wird.

Und gleich einem Zicklein, das geschächtet wird und weißblutet.

Der Mensch wird furchtbare Greuel treiben.

14) Noch beklemmendere Prophezeiung, direkter Hinweis auf Kinderverkauf zu Sexsklaverei, nicht nur zu normalem Sex, auch zu Folterung und Tötung. Es gibt nicht nur heute schon Fälle, daß in schwarzen Messen Opfer im Sexrausch gefoltert und zum Schluss geopfert wurden. Auch ist mir bekannt, daß in den armen Ländern Kinder verkauft werden von den "Eltern" und ihnen für Geld Organe entfernt werden. MIT DER GENEHMIGUNG DER ELTERN, gezwungen von der Armut, sonst würden sie verhungern, von sogenannten Ärzten regelrecht bei lebendigem Leib rausoperiert. Das ist keine Fabel, sondern schon Tatsache. Daran sieht man schon den Fortschritt der menschlichen Monster auf unserer Erde. Aber nicht nur Verbrecherbanden, nein, sondern auch angesehene Menschen in unserer Gesellschaft vergehen sich an der Jugend, voran die Geistlichen der Katholischen Kirche, dort häufen sich die aufgedeckten Fälle der Kinderschändung. Oder die Sexualmorde und Vergewaltigungen, wie sie in den letzten Jahren IN UNSERER GESELLSCHAFT erschreckend gestiegen sind.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

15) Wird grimmiger Hunger in den Eingeweiden der Menschen wühlen.

Ihre Körper werden starr sein vor Frost.

In ihrer Not heulen die Menschen nach einer besseren Erde.

So werden die Gaukler der Bilder erscheinen und den Menschen ihr böses Gift aufschwatzen.

Das Gift aber vernichtet die Leiber und zerfrißt die Herzen und Seelen.

Gleich einem Raubtier in der Falle wird der sein, in dessen Inneres das Gift der Bilder eindringt.

So werden sie rauben und schänden, Böses erzwingen und morden.

Gleich den Greueln des Jüngsten Tages wird ihr Dasein Tag für Tag seine Fratze zeigen.

15) Wieviele Menschen sind schon dem Hungertod und Kältetod ausgesetzt, nicht nur in den Notstandsgebieten unserer Erde, dort sind es schon Milliarden Menschen, über die Hälfte der Erdbevölkerung hungert, Tendenz steigend. Nein, auch in Europa und den USA und den anderen reichen Industriestaaten klaffen reich und arm immer mehr auseinander, man bedenke nur die Kinder OHNE Obdach schon in unserem Land, Deutschland hat schon tausende Kinder, die unter Brücken und auf Parkbänken schlafen. Das Jugendamt hilft nur zur Auflehnung der Kinder in den Elternhäusern, danach sind die Ämter desinteressiert. Die, die wirklich helfen wollen, sind duch immer mehr herzlose Paragraphen fast hilflos, auch sind die Menschen selbst nicht mehr bereit zur Besserung, sie haben das Leben, meist noch keine 16 Jahre, schon aufgegeben.Sie sind auch nicht selten Opfer der Rauschgiftmafia. Wann wird dieses Zeug endlich öffentlich- billig gemacht, denn wo kein Gewinn, da keine Mafia und Verführung mehr (meine Meinung). Die Zahl der Obdachlosen soll schon sechsstellig sein, das ist das wahre Gesicht der CDU/CSU und der anderen Pateien. Auch scheint diese Vision die nur noch an Profit orientierte Medienindustrie anzuprangern, die mit bluttriefenden, brutalen Serien und Spielfilmen ihre Milliardengeschäfte macht, mit dem Hintergedanken der Abstumpfung des menschlichen Geistes, auch an die brutalen PC- Spiele muß ich dabei denken, es ist bewiesen, das nicht nur Jugendliche davon menschlich abstumpfen und jede Moral verlieren, so daß die Menschheit ein grauenhaftes Antlitz bekommt.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

16) Macht sich der frevelnde Mensch daran, das Antlitz der Erde zu zerstören.

Als einen Beherrscher und Zwingherrn der Forste und Weiden wird er sich sehen.

Bald dann hat er Erde und Firmament durchpflügt, hat seinen Pflug durch Ströme und Ozeane gezerrt.

Aber das Land wird geschändet sein und wird keine Früchte mehr tragen.

Wie etwas Brennendes wird die Luft sein, wie Pesthauch werden die Gewässer stinken.

Alles Leben beginnt zu verdorren, denn der Mensch hat die Fülle der Erde zerstört.

Er wird in seiner bösen Verachtung der Erde einsam irren gleich einem ausgestoßenen Wolf.

16) Hier kann ich mir ja fast den Kommentar sparen, so deutlich ist er. Zu "Beherrscher" und "Zwingherrn" fallen mir die Großprojekte wie Riesenstaudämme (Nil und der neue in China) oder die sogenannten Ferienparks ein, die in Wirklichkeit die Natur zerstören, Verkanalisation der Flüsse und Bäche, die Auswirkung ist ein fallender Grundwasserspiegel und das Wasser wird zur Jauche. Und der mitgeschwemmte Schlamm verteilt sich nicht mehr als Dünger bei den sonst jährlichen Hochwassern, das Land wird unfruchtbar, gerade am NIL gut zu erkennen als Folge des Dammes. Eine Horrorvision, die zum Teil schon Wirklichkeit ist, gerade das Problem mit der Atmosphäre wird hier deutlich angesprochen. Und, gerade der falsche Sitten- und Moralbrüller USA mit seinem Henkersknecht Bush jr. ziehen sich aus der Verantwortung und brechen Ehrenwort und Vertrag in unseren Tagen wegen noch mehr Profit.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

17) Wird die Seuche der Ozeane, des Firmaments

und des festen Landes den Menschen bedrohen und ihn vergiften.

Was er vernichtet hat, wird der Mensch wieder aufrichten wollen.

Was noch sein Leben fristet, wird er verzweifelt zu retten versuchen.

Er wird es aus Furcht tun vor dem Kommenden.

Aber was er retten möchte, ist nicht mehr zu retten. Aus sattem Erdreich wird tote Wüste.

Tief in den Gewässern öffnen sich Abgründe, die dann, wenn die Zeit kommt,

aufbrechen werden und alles Leben verschlingen, gleich der Sintflut.

So wird der letzte Tag des Erdkreises anbrechen, und der giftige Hauch wird zuerst

die Leiber der Kinder und Greise verzehren.

17) Nochmals eine eindringliche Warnung vor der Umweltzerstörung, Ein beherzter Teil der Menschheit hat es wohl begriffen, aber gegen die Beherrscherorganisation des Kapitals haben sie so gut wie keine Chance. Die Wüsten unserer Erde werden heute schon jeden Tag immer größer, gerade der amerikanische Kontinent ist betroffen davon, der Abbau des Regenwaldes hinterläßt in ein paar Jahren nur noch ödes Land, unsere Lunge der Welt wird jeden Tag immer kleiner, die Regierungen peitschen ihr Profitstreben gegen jede Vernunft durch. Die reichen Länder sind nicht im Stande, für den Stop der Abholzung des Urwaldes genügend Geld zu opfern, so daß die Regierungen der weniger reichen Länder und die Landeigner nicht auf diesen Profit verzichten können. Auch die damit verbundenen Umweltkatastrophen wie Erdbeben , Seebeben und Vulkanausbrüche sind vorgemerkt, vielleicht ausgelöst durch den Wahn der Nukleartests? Ach scheinen Giftwolken chemischer oder radioaktiver Art unseren Globus weltweit zu vergiften. Auch das ist schon eingetroffen in unserer Zeit.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

18) Wird das menschliche Leben nicht länger menschliches Leben sein.

Viele werden kein Gesetz, keine Hütte und kein Brot mehr besitzen. Viele werden nackt sein.

Sie werden nichts haben als ihren nackten Leib, den sie verkaufen können.

In die Fremde werden diese gejagt:

weg von den babylonischen Türmen, wo geraubter Überfluß herrscht.

Aber sie knurren ihre Drohungen und nennen die Schuldigen beim Namen.

Sie setzen sich auf totem Land fest und zeugen dort Kinder.

Ihre Propheten sprechen von der Zeit der Rache.

So werden sie schließlich die babylonischen Türme berennen und stürmen.

Dies ist die Zeit, da die Angriffe der Barbaren beginnen.

18) Eine eindringliche Warnung vor der Ausbeutung der "Dritten Welt", ohne den Menschen dort echte Hilfe zu bringen. Auch diese Vision ist schon Wirklichkeit, wie lange noch können die Industriekaiser noch die Ärmsten der Armen in geistigen Ketten halten. wann schlagen die ersten um sich, damit daraus ein Flächenbrand der Rache entsteht. In den babylonischen Staaten gibt es alles im Überfluß, der Preispolitik wegen Massenvernichtung von Lebensmitteln, auf der anderen Seite Hunger, Not und Leid in unvorstellbarem Maß. Unser heutiges Weltbild spiegelt sich unverblümt in dieser Vision.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

19) Wird das Festland vielfach erschüttert

und werden große Städte mit Mauern und Türmen verschlungen werden.

Verschlungen und vernichtet wird alles, was gegen den Ratschlag der Wissenden errichtet wurde.

Unter dem Morast vergehen die Dörfer,

unter den Fundamenten der stolzen Paläste tut sich die Erde auf.

So möchte die Erde den Menschen warnen.

Aber der Mensch ist blind und taub vor Stolz und vernimmt die Warnung nicht.

So werden Feuerstürme all die Städte treffen, die wie ein neues Rom sind.

Die Legionen können den Reichtum nicht retten, Barbaren und Besitzlose plündern den Reichtum.

19) Krieg oder Umweltkatastrophen wie Vulkanausbrüche, Erdbeben und gewaltige Orkane zerstören in Gottes Strafgericht die

neuen Städte Babylons, die Metropolen und Dörfer der Reichen werden unter dieser gewaltigen Macht vergehen, kein Geld der

Welt kann dagegen Helfen, es bleibt was es ist, totes Metall oder Papier. Die Reichen haben sich einen falschen Gott ausgesucht

und angebetet. Auch mit Legionen, also mit Militärmacht, ist nichts mehr zu retten. Die "Barbaren", die Armen, sind in der Überzahl.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

20) Wird Sol den Leib Terras verzehren. Nicht länger wird die Luft vor der Glut bewahren.

Wird nur noch ein durchlöcherter Schleier sein, und tödliche Glut wird Haut und Augen verätzen.

Gleich einem brodelnden Kessel schäumt der Ozean gen Himmel.

Das Meer verschlingt Städte und Ströme und überflutet riesige Teile der Erde.

Diejenigen, die sich auf die Berge gerettet haben, bemühen sich, das Zerstörte neu zu errichten.

Sie wissen nicht mehr, was sich ereignet hat.

20 ) Wird die Sonne unsere Erdoberfläche zerstören? Welch eine Warnung vor der Zerstörung der Atmosphäre und der Ozonschicht. Die schädlichen Strahlungen, wie UV- Strahlungen, und die Hitze der Sonnenkraft muß ungeahnte Ausmaße annehmen. Mann muß sich das immer vorstellen: Geschrieben anno 1117-1119, unfaßbar. Gleich einem brodelnden Kessel .... ist mit dieser Vision ein Kometeneinschlag gemeint? Die Folgen sind wie in diesem Vers beschrieben. Siehe dazu meine Beschreibung der Sintflut (leider noch in Arbeit). Das Meer verschlingt Teile der Erde. Kann der Verursacher ein Kometenimpakt sein oder die Abschmelzung der Pole, wie sie zur Zeit schon stattfindet? Ein Rätsel ist der letzte Satz. Gibt die nächste Vision Aufklärung, oder ist damit etwas anderes gemeint? Daß bei jenen, welche die Katastrophe überleben, durch den Lebenskampf auf Generationen die Erinnerungen daran verblassen ?

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

21) Wird der Mensch sich Trugbilder schaffen. Körperlose Wesen werden entstehen,

welche Augen, Ohren , Nase und Hände täuschen.

Der Mensch wird berühren, was in Wahrheit niemand berühren kann.

Er wird über Pfade wandeln, die sich alleine in seinen Augen schlängeln.

Trügerische Träume wird der Mensch für Wahrheit halten.

In trügerischen Labyrinthen wird sich der Mensch verirren. In Irrgärten, wo das lebt, was nicht lebt.

Und die bösartigen Gaukler, welche die Trugbilder erschaffen, werden ihr Gaukelspiel und ihren

Betrug mit dem irregeleiteten Menschen treiben.

Zu speichelleckenden Kötern werden so die Menschen in großer Zahl.

21) Ist damit der PC gemeint? Die Phantasiewelt der PC- Spiele. Immer brutaler und wirklichkeitsfremd. Die virtuellen Cyberspacewesen grüßen heute schon. Auch durch die Unterhaltungsmedien wie Fernsehen, Kino und Megashows sind die Massen manipulierbarer geworden. Es könnten auch Anspielungen auf eine neue Technik, eine neue Waffe der heimlichen Drahtzieher sein, mit deren Hilfe das Volk bis hin zu Bewußtseinsveränderungen steuerbar sein wird.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

22) Werden Augen und Seele des Menschen versklavt sein.

Der Mensch wird sein gleich einem Trunkenen, der hilflos durch die Gassen taumelt.

Trügerische Spiegelungen wird er mit der Wahrheit verwechseln.

Andere werden das mit ihm tun, was mit Schafen getan wird, die der Metzger zur Schlachtbank treibt.

Schon bald werden diese menschlichen Raubtiere aus den Wäldern brechen

und werden über die Erblindeten herfallen. Wie Raubvögel werden sie sein,

welche die hilflosen Rudel jagen und sie wie im Spiel in die Schluchten treiben.

Einen Hilflosen hetzen sie gegen den anderen.

Dann häuten sie die wehrlosen Schafe, um ihr Fell und ihr Fleisch zu rauben.

Der Mensch, der dennoch überlebt, wird keine Seele mehr besitzen.

22) Welch eine Vision der Massenverdummung und Hintergrundsteuerung, wie weit ist sie schon Wirklichkeit, Wenn ich das Verhalten unserer Mitmenschen studiere, ist es keine Zukunftsprognose mehr, es hat schon lange angefangen. Die Mittel dazu wurden in der vorhergehenden Vision genannt, und es funktioniert, Big Brother läßt grüßen. Immer grausamer, immer menschlichkeitsverletzender, auf immer tieferes Niveau sinkt die Unterhaltungsbranche. Volksverdummung pur, und der Masse gefällt es auch noch. Oh Mensch, wo ist dein Geist, deine Weisheit nur geblieben. In den Talkshows wird schon auf hilflosen Minderheiten herumgehackt, auch werden sie schon für die Absichten der Regierung eingesetzt, und die breite Masse erkennt es nicht. Beispiel: Die Hetze auf Arbeitslose, bei der Arbeitslosenquote sind ja alle Faulpelze, aber die Wirklichkeit sieht anders aus. Dort werden schon unsere Mitmenschen für UNTER 10 DM in der Stunde gezwungen, unter gesetzlosen Umständen zu arbeiten. Wer nicht mitmacht, bekommt eine Sperre und Strafen dafür. Das ist schon die neue Realität, die Nutznießer sind jedoch nur eine winzige Minderheit, die, ohne es zu ahnen, dafür mit Altersarmut einmal bezahlen muß. Der neue Deal unserer Regierung (Zusatzaltersversorung), wird auch groß gefeiert- welche trügerischen Spiegelungen der Wahrheit. Man sieht, wie leicht es den Kapitalpäpsten gemacht wird. Wie leicht ein verdummtes Volk gesteuert werden kann.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

23) Gerät der Sproß des Menschen in Gefahr.

Das Kind wird bedroht vom Gift und wird belauert von finsterer Zukunft.

Für den Eigennutz der Eltern atmet es, nicht um seines eigenen Lebens willen.

Zur Jagdbeute wird das Kind, oft wird sein Leib zur Ware abscheulicher Krämer.

Selbst diejenigen, die man nicht jagt, weil sie im Schutz der Familien leben, werden gefährdet sein.

Tote Seelen hausen in den Kindern. Von Gaukelspiel und Trugbildern sind sie besessen.

Kein Meister leitet das Kind mehr. Ohne Geisteskraft und Zukunft ist der Sproß des Menschen gleich totem Lehm.

23) Auch diese Horrorvision ist leider keine Zukunft, sondern teilweise schon Gegenwart. Es ist einfach schrecklich. Bedroht von der Hartherzigkeit und von Umweltgiften, Zivilisationskrankheiten wie Krebs und Seuchen wie Aids, haben viele Jugendliche keine große Hoffnung auf Zukunft mehr, sie leben nur noch für den Augenblick, versuchen, es mit Vergnügungen zu vertuschen und rutschen so immer tiefer in den Sog des Grauens und sind die besten Opfer der Kapitalmafias. Auch ist die Jagd auf Kinder für Organhändler und Menschenhändler im Auftrag von Bordellen heute schon Realität. Die Psyche der Kinder (nicht nur, auch die Erwachsener) wird dermaßen manipuliert, daß sie sich nicht mehr geistig und seelisch frei entwickeln können. Oh, welch grausamens Bild, und doch sind die ersten Versuche dafür schon im Gange.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

24) Wird der Mensch mit jeglichem Leben wuchern.

Jegliches Leben wird von Wucherpreis geschändet: Tier, Pflanze, selbst Wasser und Luft.

Kein Leben wird länger Gabe Gottes sein, jegliches Leben wird dem Wucher unterworfen.

Sogar der Wert des Menschen selbst wird dann einzig an seinem Fleisch gemessen.

Verhökert wird sein Leib gleich einem Fetzen Wildfleisch.

Des Menschen Ohr und Herz werden sie rauben.

Leben und Seele, die heilig waren, werden als etwas Unheiliges betrachtet werden.

Sie gieren nach des Menschen Leib und Blut, als würden sie Aasfleisch zerreißen.

24) Kein Lebewesen, weder Tier noch Mensch, bedeuten diesen Machthabern etwas, sie sehen nur Profit in den Geschöpfen Gottes. Aus allem wird versucht, Geld heraus zu quetschen. nichts ist mehr heilig, nichts, wovor sie noch Achtung hegen. Müssen wir nicht heute schon Steuern auf Regenwasser bezahlen? Wasser ist schon lange eine Handelsware, und die Luft wird durch Umweltabgaben auch schon vermarktet. Nicht die Verursacher der Verschmutzung werden zur Kasse gebeten, nein das Volk muß dafür bezahlen. Der Mensch ist nur noch Ware, der Menschliche Geist, die Weisheit, der Unterschied zum Tier, hat aufgehört zu existieren. Unsere Gesellschaft verrottet weltweit immer mehr. Auch sind die Armen nur noch Sexpuppen und Organlieferanten für den Reichen. Menschenrechte sind nur noch ein Hohn, Das haben wir nicht nur stellenweise in den Diktaturen unsere Erde. Nein, die sogenannten Demokratischen Länder verkommen auch immer mehr. Auch bei uns werden immer mehr Menschenrechte abgebaut.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

25) Übersät der Mensch Erdkreis, Firmament und Ozeane mit seinen Kreaturen.

Er brüllt seine Befehle, sucht geifernd göttliche Herrschermacht und ist maßlos in seinem Wahn.

Aber das Schicksalsrad stürzt. Der Wahnsinnige taumelt gleich einem besoffenen Monarchen,

hetzt kopflos dahin gleich einem geblendeten Roß.

Mit wildem Sporenhieb treibt er das Roß in den weglosen Forst.

Stürzt zuletzt in die abgrundtiefe Schlucht.

25) Wird hier auf geklonte oder versklavte Menschen hingewiesen, versklavt durch Diktatur oder durch die Macht des Money der Herrscher? Menschen, die überall auf Erden, in den Tiefen des Ozeans und sogar im Weltall den Befehlen des profitsuchenden Beherrschers der Erde ausgesetzt sind, ohne Rücksicht auf seine Gesundheit und Leben. Diese Machtgierigen strotzen nur so von Eitelkeit und Überheblichkeit. Doch dieser Wahn hat einen hohen Preis, er wird mit einen furchtbaren Absturz aller Menschen in einer Katastrophe bezahlt. Leider heute schon alltäglich, Wissenschaftler, in Abhängigkeit der Herrschenden, kennen keine Moral mehr, und sehen sich schon als gottgleich vor Eitelkeit ihres gelernten Wissen, wo aber leider Weisheit fehlt. Die Größenwahnsinnigen können zum Schluß ihre eigene Schöpfung nicht mehr beherrschen. Spielt das auf die Atomkraft an? Sie ist heute schon nicht mehr 100% unter Kontrolle (war sie das überhaupt jemals? ). Das nukleare Chaos bedroht uns heute schon mit seiner tödlichen Faust, ohne einen Atomkrieg, Was würde passieren, wenn ein mittelgroßer Komet ( ca 1 km Durchmesser ) in ein Atomkraftwerk größerer Ordnung einschlagen würde? Es wäre der Untergang der Zivilisation der Menschheit. Warum? Durch die Kettenreaktion der Folgen des Einschlages kommt es zu den Umweltkatastrophen, diese Explosion in unbekannter Größe würde Materie in die Atmosphäre schleudern, feuriger Großregen wäre eine Folge davon, ebenso Erdbeben in unvorstellbaren Stärke, Orkane der Stärke weit über 17 können entstehen (17 markiert die höchste Stufe der Beaufort- Windstärkeskala und steht für Stürme ab ca. 200km/h) und sintflutartiger Regen würde die Flüsse überschwemmen durch die Katastrophen. Wäre es ein Wunder, wenn nicht die Kühlungen in den nächsten Atommeilern zusammenbrechen würden? Folge: Der nächste Atommeiler geht mangels Kühlung mit hoch u.s.w. Schöne Aussichten, nicht? Doch jeden Tag MÖGLICH, und das wußten die Betreiber von Anfang an.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

26) Werden die Lebewesen, die Noah einst in seiner Arche vor der Flut rettete,

die behütende Hand des Menschen nicht mehr kennen.

Denn der Wahnwitzige hat die Lebewesen umgestaltet nach seinem bösen Gelüst.

Ihre Pein schreit zum Himmel, doch die bösen Schöpfer verlachen ihr Leid.

Der Mensch wandelt die Lebewesen um nach seinem bösen Gelüst. Zahllose Geschöpfe tötet er,

ehe er aus dem atmenden Lebewesen einen atmenden Lehmklumpen schafft.

Der Mensch tritt die göttliche Ordnung mit Füßen.

Er, der Abbild Gottes und Abschaum des Teufels ist.

26) Tierversuche und Genmanipulationen werden hier angeklagt, auch Versuche einer Kopftransplantation in unserer Zeit ist mir schon bekannt, was noch in den Labors der pervertierten Wissenschaftler der Herrscherklasse passiert können wir nur ahnen. "Alles im Namen der Medizin und der Menschheit", mir kommt die Galle hoch dabei. Es werden jetzt schon die ersten "Erfolge" in der Presse gefeiert. Wo führt das noch hin, in Wirklichkeit wird geforscht für die Reichen dieser Erde, nicht für das normale Volk. Welcher Art sind diese Tierquälereien? Im Verborgenen werden auch Versuche an Menschen unternommen, mir ist bekannt, daß sogar in den USA mit Gefangenen der Justiz Experimente gemacht werden. Welches Leid läuft unter den Augen der Öffentlichkeit wirklich ab? Wir brauchen keinen Teufel mehr, der Mensch macht sich immer mehr zu einem Dämon.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

27) Wird der Mensch urteilen nach Blut und Religion und wird die Ohren vor dem Leid in

den Herzen der Kinder verschließen.

Gleich Vögeln, die noch nicht flügge sind, werden die Schwachen aus den Nestern gestoßen.

Keiner behütet sie vor der Faust im eisernen Handschuh.

Haß überschwemmt die Erde, deren Bewohner auf den Frieden hofften.

Keinem wird Barmherzigkeit gezeigt, nicht Greisen noch Verwundeten.

Geschleift und beraubt werden die Häuser.

Unter den Dächern der Ermordeten werden die Sieger wohnen.

Und alle verbergen ihr Antlitz, damit sie die geschändeten Frauen nicht erblicken.

27) Rassistische und religiöse Ideologien waren schon immer gut für einen perfekt gesteuerten profitsuchenden Krieg. Sie haben keine Skrupel vor dem Abschlachten von Kindern und Frauen. Geschickt wird immer wieder Haß auf sich aufbäumende Menschen gelenkt. Nichts ist einfacher als Leute in den Vergeltungswahn hineinzumanipulieren. Überall schüren bezahlte oder von Falschen Ideologien gepeitschte skrupellose Handlanger für die herrschenden Klasse den Haß, das war schon immer ein Gutes Geschäft für ein paar eingeweihte Absahner war. Humanitäre Gedanken spielen selbst bei der Bevölkerung immer weniger eine Rolle, so daß Kinder, Kranke, Frauen und alte Menschen den Barbaren schutzlos ausgeliefert sind. Nur zum Jordangebiet schauen, dort spielt sich in unseren Tagen das beste Beispiel ab, der Jude möchte immer noch nach so vielen Jahren Wiedergutmachung und mordet selbst. Ein paar fanatische Handlanger können dort den Frieden der Welt brechen. Man sieht, wie man mit gut gesteuerten Medien die Massen dazu bringen kann, die Augen vor dem Unrecht zu verschließen.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

28) Werden diejenigen, die den Schwur auf das Gesetz einfordern, verhöhnt werden.

Solche, die fälschlich im Namen des Messias reden, werden Blinde um sich scharen.

In der Wüste wird sich der Schatten der letzten Christen verlieren.

Über die Erde hin werden sich mit der Macht des Meers die Fluten der abtrünnigen Religion ergießen.

Die Ungläubigen werden schwer gerüstet sein wie nie in den alten Tagen.

Sie werden nach Gerechtigkeit rufen.

Ihr Glaube wird brennend und schneidend sein, so werden sie sich rächen für den Kreuzzug.

28) Ist mit dem Schwur auf das mosaische Gesetzt, das Jüdische Volk gemeint? Es schreit nach Gott und bricht gleichzeitig die 10 Gebote. Das heutige Christentum, das meist nur noch nach außen ein Schauspiel ist, das aber in Wirklichkeit sich durch den Mißbrauch des Namen Jesus bereichert. Die offiziellen Kirchen, voran der Papst, werden durch ihre Lügen untergehen. Das ist ihr Los dafür, das sie in Wirklichkeit mit den Herrschern unter einer Decke steckten. Ist mit der abtrünnigen Religion der Islam gemeint? Die heutige Geschichte der Menschheit scheint es zu bestätigen.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

29) Werden viele Länder der Kriegslust zum Opfer fallen:

nicht nur auf dem alten Boden des Reiches, sondern auch jenseits des römischen Limes.

In zahlreichen Städten werden die Bewohner sich gegenseitig abschlachten.

Gemetzel wird sein zwischen den Völkern hier und den Gläubigen dort.

Die Völker Allahs und die Anhänger des Moses streiten ingrimmig gegeneinander.

Ihr Schlachtfeld wird das Land des Christus sein. Dort verbeißen sich die Lehren beider Religionen.

Von außen schlagen ihnen entgegen Ablehnung und große Macht.

Und auf dem Banner der kommenden Zeit ist tödlicher Untergang geschrieben.

29) Der Krieg hat auf unserem Planeten seit 1914 nicht mehr aufgehört, es gibt seitdem immer einen Kriegsherd auf Erden, der jährlich seine Opfer sucht. Nicht nur in Afrika, sonder auch Europa (Jugoslawien z.B.) oder in den anderen Kontinenten. Aber besonders der Glaubenskrieg wird hier als der Große Wahn beschrieben. Unheimlich- die Spannung um Jerusalem vor 8 Jahrhunderten vorausgesehen. Auch die Ansichten des Auslandes sind korrekt wiedergegeben. Der letzte Satz ist Warnung davor, daß die Auseinandersetzung um Jerusalem zum WELTKRIEG führen kann.

Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millennium folgt:

30 ) Wird der Tod wie wütender Donner über die Welt kommen.

Die Barbaren werden zusammenprallen mit den Resten der Legionen.

In den Ruinen der heiligen Städte werden Heiden lagern.

Barbarei, Treulosigkeit und wilde Wut treten die Herrschaft an. Chaos beherrscht die Erde.

Haß rast wie Feuer durch einen dürren Forst. Barbaren und Legionäre schlachten einander.

Heiden erdrosseln Christen.

Grausame Wut glüht in den Herzen aller.

Vernichtet werden die Städte der Erde.

30) Die unverblümte Vision eines 3 Weltkrieges mit ihrem ganzen Schrecken des Untergangs der Alten Welt. Das Ende der Machtergreifung und Profitsuche der macht- und geldbesessenen Klasse der Industrie- und Bankenbarone. Mit ihren Helfern und Marionetten in Wirtschaft, Politik, und Prominenz aus den öffentlichen Medien und Sport. Auch für sie kommt der Weltkrieg, und das totale Chaos. Die Zepter werden aus ihren Händen gerissen. Mensch vernichtet Mensch, Bruder um Bruder wird abgeschlachtet, ihr Reichtum und ihre Macht zerplatzen wie Seifenblasen. Der letzte Ausfall der Barbarei. Nichts ist mehr in Zügeln zu Halten,

Das ist das aus der alten Verlogenen Gottlosen Welt

DAS IST HARMAGEDON, DER MENSCHEITS LETZTE SCHLACHT

Es muß nicht dazu kommen, das ist der Sinn dieser Zeilen, die Zukunft ist noch nicht geschrieben, noch haben wir es in der Hand, unsere Zukunft kann auch anders aussehen, es gibt immer mehrere Möglichkeiten der Zukunft. Aber Wir alle müssen dafür bereit sein und dafür auch handeln, darum schreibe ich diese Zeilen und veröffentliche sie. Johannes hat mit seinen Visionen uns ein Bild geschaffen, das NUR DANN KOMMT, wenn wir unsere Menschlichkeit vergessen und zu feige sind uns für den Frieden einzusetzen. Lernen wir wieder humaner umgehen mit uns und auch den anderen Völkern dieser Erde, wir sind alle eine große Familie. Zeigen wir den Machtgierigen unserer Tage, daß wir keine Schafe auf dem Weg zum Schlachthof sind, sondern daß wir alle OHNE AUSNAHME Brüder und Schwestern sind.


In ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES
* le-o-ni-das *
= soli deo gloria =



melden

Prophezeiung

24.12.2005 um 14:51
prophezeiungen sind wie horoskope. man kann sie immer auslegen wie man will. auf irgendetwas treffen sie immer zu.

Hör hundertmal, denk tausendmal, sprich einmal.
Das Kamel wird nicht zum Pilger, auch wenn es nach Mekka geht.



melden

Prophezeiung

26.11.2006 um 21:34
http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=11016.0

Was haltet ihr hiervon?

Zitat Anfang:

Nachrichten der Zukunft

Dies ist ein Versuch den ich wagen möchte.
Da ich die Tsunami-Katastrophe"vorausgespürt" hatte und auch wußte, dass sich zum Ende des Jahres 2004 zur Vollmondzeitein furchtbares Unglück ereignen würde und auch viele andere Dinge gesehen habe (u.a. denTod von Prinzessin Diana), möchte ich meine nächsten Vorhersagen die das Weltgeschehenbetreffen, nun regelmässig auf meiner Web-Seite veröffentlichen.

Bitte habtVerständnis, dass ich konkrete Namen oder Daten nicht benennen kann, außer ich bekommeeinen genauen Namen oder ein bestimmtes Datum.
Falls die Nachricht eintrifft setzeich den Link auf die entsprechende Nachricht, wenn das Ereignis eingetroffen ist.


Zukunftsnachrichten vom 27.10 2006 :

1.Ein religiöser Führer richtetder Welt eine Friedensbotschaft aus.

2.Eine hochstehende Frau (Politikerin)passiert ein rhetorisches Missgeschick, wonach sie sich entschuldigen muss (Deutschland).

3.Schweres Verkehrs-Unglück auf Autobahn (Deutschland) .

4.Präsidenteines Landes dankt ab.

5.Hochstehende Dame eines Königshauses wird sterben.

6.Chemieunfall (Frankreich/Schweiz).


Zukunftsnachrichten vom 29.10 2006:

1.In einem Land werden die Grenzen anders gezogen. Dieser Konflikt stammt ausder Vergangenheit und soll zu Lasten eines Staates "bereinigt" werden.
Eine Frau wirddiesem Staat in der Zukunft sehr viel Schaden zufügen (16.Turm).

2.StarkeTurbulenzen in der Weltwirtschaft /Börse .Dieser Tag wird Geschichte schreiben. DieFolgen tragen wir alle.

3.Furchtbare.Überflutungen/Überschwemmungen in weitenTeilen Europas. Auch Deutschland ist davon betroffen.

4.Tödliches Attentat aufein Staaatsoberhaupt.

5.Bekannter Künstler (Schauspieler/Musiker) verunglücktschwer, wird aber überleben.Nichts wird für ihn so sein, wie es mal war.

6.Ineiner Krisenregion wechselt der Präsident. Kämpfe/Kampfhandlungen flackern erneut auf.


Zukunftsnachrichten vom 31.10 2006 :

1. Durchbruch in derZellforschung/Genforschung, Hoffnung für Krebskranke.

2.Orkan/Sturm/Torandoverwüstet beliebte europäische Stadt mit 7 Wahrzeichen (7 Türmen?).Schwere Schäden , Toteund Verletzte.

3. Neue Rekordkälte in USA/ Kanada und Russland. 1000sendeMenschen sterben ,Temperaturen bis -58C°.

4.Wetterkapriolen in Deutschland. EinTeil versinkt im Schneechaos, im anderen Teil ist Frühling und die Sonne scheint.

5.Rasanter Anstieg der Armut in Mitteleuropa. Armutskonferenz (Kirchen,Europaparlament?)


Hier möchte ich erstmal eine Pause machen und neuePrognosen erst wieder hineinstellen, wenn einige von den ersten Vorhersagen eingetroffensind. Ich möchte das Zeitfenster so klein wie möglich halten.
Denn ich versuchemomentan die Zeit auf 3-6 Monate zu begrenzen. Es ist mir selbst ein Rätsel warum einigeVisionen mehrere Jahre dauern und andere Vohersagen sich wiederrum schon in wenige Wochenerfüllen. Daher versuche ich präziser werden.
Mir ist klar, dass die Prognosen nichtunbedingt postiv sind.
Doch in den Nachrichten werden nunmal eher die negativenEreignisse verbreitet und das ist nicht meine Schuld.

http://www.melina-wahrsagen.de/index2.html (Archiv-Version vom 16.02.2007)

Zitat Ende


melden

Prophezeiung

27.11.2006 um 12:02
Komisch - bin zwar noch nicht lange dabei, aber diese Sparte habe ich hier vorher nochnie gesehen...und plötzlich taucht sie hier auf und ist doch nicht neu? Wie auch immer...Habe mich zwar auch schon in anderen Sparten darüber verewigt, aber im eigentlichen Sinnepasst es doch besser in diese.

Kenne mich auch etwas in den Prophezeiungen aus,allerdings mehr in den älteren als den neueren. Und die neueren haben immer eine gewisse"Ähnlichkeit" zu älteren, was den Verdacht nahelegt, dass hier lediglich abgeschriebenworden ist. Von diesen, mir doch ziemlich verrückt erscheinenden sogenannten"Channelings" durch höhere (oder auch niedere) Wesenheiten entweder aus dem Jenseits odergar von Aliens halte ich allerdings überhaupt nichts. (Meine Meinung)

Zu Mr.Magus: Deine Zeilen sind zwar interessant... Aber du wiederholst dich hier mehrfach. Ichkenne die Prophezeiung des Johannes von Jerusalem über das Jahrtausend nach demJahrtausend (wie es ursprünglich heißt, aber Millenium klingt natürlich etwasspektakulärer) und habe wenig Lust mir das zwei oder dreimal hintereinander durchzulesen.Auch ist mir die Theorie über die "666" durchaus bekannt. Auch das muss man dann nichtimmer wiederholen. Habe dazu meine eigene Meinung. Stimmt zwar, dass es die Zahl desTieres ist (nach der Offenbarung des Johannes = Apokalypse) aber eben auch die Zahl desMenschen. Solange ich um einer Zahl wegen meinen Glauben an Gott nicht direkt verleugnenmuss, ist es mir ziemlich gleich, mit was für Gegenständen und Codes ich auf einer Welt,die ohnehin nicht das Reich Gottes darstellt, umgehen und mich umgeben muss.

Diealten Prophezeihungen wie "Das Lied der 1000jährigen Linde", die Voraussagen des"Mühlhiasl" oder "Alois Irlmayer" sprechen von einem "dritten Weltgeschehen". Darunterist möglicherweise ein 3. Weltkrieg zu verstehen. Auch die hier mal kurz angeklungenenProphezeiungen einer "Bertha Dudde" sprechen von diesem Geschehen als einem"Weltenbrand". Nach den alten Prophezeihungen tritt aufgrund eines dritten Weltgeschehenseine dreitägige Finsternis ein. Diese findet bei Berta Dudde dann auch eine Erklärung:"Der Feind aus den Lüften". Es soll sich um einen Kometen oder Meteor handeln, der mitder Erde kollidiert und dabei so gewaltige Katastrophen auslöst, dass man sich davonkeine Vorstellungen machen kann, weil so etwas vormals in dieser Intensität noch niedagewesen ist. Dieser "Feind aus den Lüften" ist aber notwendig um diesen vorherausbrechenden 3. Weltkrieg auf unnatürliche Art zu beenden, da dieser sonst zu einertotalen Auslöschung der Menschen führen würde. Die sogenannten "drei finsteren Tage" diealso in den älteren Prophetien immer wieder genannt werden, rühren also nicht, wieursprünglich angenommen vom 3. Weltkrieg her, sondern von diesem Meteor.

DerZusammenprall mit dem Meteor hat allerdings extrem schlimme Folgen. Danach sieht die Erdevöllig anders aus. Es sollen auch nur 1/3 der Menschen diese Katastrophe überleben...Durch den aufprall bekommt die Erde einen Riss. Das führt zu schwersten Überflutungen undErdbeben. Zudem verrutscht die Erde aus ihrer gewohnten Umlaufbahn und verschiebt ihreErdachse. Das hat wiederum fatale Folgen. Schwerste Überflutungen, Land unter fürunbekannte Gebiete und auch Land auf für bislang unbekanntes neues Land (Atlantis sollwieder erscheinen). Auch entsteht durch das Kippen der Erdachse eine Polverschiebung,möglicherweise verrutschen auch ganze Kontinente dabei. Zumindest ändert sich das Klimaweltweit und auch unsere Umlaufbahn der Erde. Durch den "Pusch" mit dem Himmelskörperbekommt die Erde einen unnatürlichen Energiestoß, was ihre Drehung erhöht = sie drehtsich schneller, der Tag verkürzt sich, der Kalender mit unseren 365 Tagen verkürzt sichebenfalls, da die Erde einen anderen Lauf nimmt. Unsere Uhren und Kalender kann mandanach wegschmeißen. Auch gibt es sonderbare elektromagnetische Entladungen durch den"Push", welche die gesamte Microelektronik mit einem Schlag lahm legt. Da dieseMicroprozessoren diesen enormen EMP´s nicht standhalten. Mit anderen Worten: Alles wasmit Computern zu tun hat, funktioniert dann nicht mehr. Alle Datenspeicher undFestplatten sind mit einem Male leer. Diese EMP´s müssen durch eine Berührung des Meteorsund unserer Erdatmophäre zusammen hängen. Auch soll die Atmosphäre in diesen sogenannten"drei finsteren Tagen" so extrem giftig sein, dass man auf der Stelle tot umfällt, sofernman sich dann draußen befindet.

Die Welt die wir "danach" sehen, ist dann einevöllig andere. Ich bin mit diesen Schreckenszenarien wie "3. Weltkrieg" dem "Feind ausden Lüften" der auch von einem älteren Propheten Jakob Lorber ( um 1864) vorausgesagtwurde und dieser "dreitägige Finsternis" schon seit meinm 12. Lebensjahre vertraut, habeaber zwischenzeitlich alles At Akta gelegt. Denn bislang ist Gott sei Dank von alledem janichts eingetroffen...

Etwas aufgeweckt hatte mich dann allerdings kürzlichwieder die sicher nicht ganz unbekannte "Mayaprophetie über 2012". - interessant ist,dass damit so ziemlich alles mit einem Mal ein zusammenhängendes Bild ergibt und auch einfestes Datum. Nämlich die Wintersonnenwende im Jahre 2012.

Für die Mayas endetdann nicht nur ihr über 5000 Jahre alter Kalender, sie sprechen ebenfalls von einem neuenZeitalter, von den berüchtigten drei finsteren Tagen und schweren Überflutungen undErdbeben. Allerdings auch, dass danach eine neues und glücklicheres, friedvolleresZeitalter beginnt - Wenn alles schon von Urzeiten her vorbestimmt ist (da habe ichallerdings meine Zweifel), dann könnte es durchaus sein, dass eben dieser Zeitpunkt:21.12.2012 der sogenannte Stichtag ist. Hieße auch: Dann müsste genau zu diesem Zeitpunktein Komet auf die Erde zurasen. Der hat aber hauptsächlich die Aufgabe einen Weltenbrandzu beenden. Heißt auch: Kurz vorher müsste ein neuer Weltkrieg ausbrechen.

Inder Zeit des kalten Krieges (so lang ist das noch nicht her) hätte ich mir einen 3.Weltkrieg vorstellen können. Es gab so manche Ereignisse wo man haarscharf nahe dran war(Kuba-Krise). Die Entwicklung wie sie von niemandem vorausgesagt wurde, nämlich "Wende",also Auflösung des Warschauer Paktes, Zerfall des Sowjet-Imperiums, DeutscheWiedervereinigung, Mauerfall usw... ist aber eben "anders" vor sich gegangen alsvorausgesagt. Es kamen keine Panzer, stattdessen kamen Trabbis...

Insofern istes wirklich die Frage ob es noch einen 3.WK geben wird. Und wenn dieser nicht kommt, wäreauch der Meteor ziemlich sinnlos... Im Bibelcode wird von einem solchen Kometen oderMeteor 2012 gesprochen, aber es kann auch sein, dass er haarscharf vorbei geht...(Allerdings wird so ein Ereignis auch für 2006 schon vorausgesagt). Wenn es noch zu einem3. WK kommen sollte, müsste es vorher gewisse Instabilitäten geben, die einen solchenermöglichen. Derzeit ist die Weltlage im großen und ganzen noch relativ stabil. Eineandere Theorie besagt (es ist aber keine Prophetie), dass es bald eine sogenannte"Weltwirtschaftskrise" bzw. "Weltfinanzkrise" geben wird. Zufolge der extrem hohenVerschuldung der Industrienationen, insbesondere der USA, aber eben auch Deutschland. DieAuswirkungen dieser "Verschuldungspolitik" haben wie jetzt und heute schon ziemlichdrastisch vor Augen. Ich sage mal so: Solange der Staat noch in der Lage ist, zumindestseine Zinsen durch das BIP (Brutto-Inlands-Produkt) zu tilgen, funktioniert unsereWirtschaft schon noch einigermaßen. Sollten die Zinslasten aber einmal das BIPübersteigen, wäre der Staat zahlungsunfähig, also Pleite, wenn man so will. Würde so einFall eintreten, hätten wir eine Wirtschaftskrise und innere Unruhen die es in dieser Formvormals noch nicht gegeben hat. Solche Instabilitäten wären dann durchaus für einen 3. WKgeeignet (Was aber immer noch nicht heißt, dass dieser dann unumstößlich kommen muss).

Eine andere Sache ist die: Wie geht es denn nach 2012 weiter?
Angenommen dieMayaprophetie erfüllt sich. Es kommt zu dieser "Zeitenwende" Es kommt zu diesemZusammenprall mit einem Kometen, es kommen diese drei finsteren Tage und danach ändertsich hier absolut alles. Kalender, Klima, Landkarte, keine Elektrizität, nur noch 1/3überlebende, totaler Zusammenbruch der Infrastruktur, des Bank-Versicherungs,- undFinanzwesens usw... Die Mayas und auch einige Hellseher (u.a. Nostradamus) sprechen dannvon einem neuen glücklichen und friedlichen Zeitalter. Andere allerdings (dazu gehörtauch Bertah Dudde) sprechen für diese Zeit von einer "schweren Trübsal" und sogar von derZeit des Antichristen, welcher alsdann die Christen verfolgt und schließlich kommt esdann zum "Welt-Ende" durch die Wiederkunft Christi, welcher die "seinen" zu sich entrücktund den Rest dem Welt-Untergang preis gibt...

Es wäre nach einer kosmischenKatastrophe (Zusammenprall mit einem Meteor oder Kometen) und dem damit verbundenentotalen Chaos auf der Erde ein Aufschrei der übrigen Menschheit nach einem Starken Mann(dem Antichristen) erheblich eher denkbar, als etwa zur jetzigen Zeit. In den derzeitigenfestgefahrenen Strukturen wäre ein Antichrist als Weltherrscher, der sich als Monarschsozusagen selbst als Alleinherrscher auf den Tron setzt, nahezu undenkbar. Nach einerkosmischen Katastrophe wäre es aber dann sehr wohl denkbar. Nur die Kontrolle diesesAC´lers durch implantierte Microchips (666) und einem gigantischen Kontrollapparat durchvernetzte Computer (Georg Orwell lässt grüßen) wäre dann "nach" so einer kosmischenKatastrophe wo die Welt sozusagen nur noch in Schutt und Asche läge, ohne Elektrizität,ohne Computer usw. kaum denkbar. Da widersprechen sich dann die einzelnen Prophezeihungensogar.

Was kommen wird, ich denke, wir werden es erleben 2012... es sind ja nurnoch sechs Jahre bis dahin.


melden

Prophezeiung

27.11.2006 um 15:13
Naja mit den Prophezeihungen ist das immer so eine Sache. Im Grunde ist es ja ganzeinfach, immer nur die Zeichen der Zeit sehen und dann prophzeihen. Ob es dann eintrittoder auch nicht sieht man erst später und dann kann man sich immer noch ausreden. ;-)

Daher meine Prophezeihung:

Die EU wird versuchen sich weiterauszudehnen. Viele wundern sich, keiner wird es verstehen, doch es hat einen reinenwirtschaftlichen Aspekt. Um unseren (also in den gut lebenden Ländern) Standard aufrechtzu erhalten wird dies geschehen. Große Konzerne profitieren davon und wir werden einen"kleinen Wirtschaftsaufschwung" haben. D.h. es wird nicht schlechter und nur ein wenigbesser. Wenn dann alle Ressourcen ausgeschöpft sind wird das unvermeidliche kommen, eswird Krieg geben um dann wieder aufbauen zu können.


melden

Prophezeiung

01.12.2006 um 06:11
Die Prophezeihung

geistig Kranke,
emotional Verwirrte,
unbewußte,aber sehnsüchtige Menschheit.
Was wird sein,
wenn die Propheten recht behalten?

Die Antwort wird von keinem Sender übertragen,
kein Status Symbol ersetztein ehrliches Gebet,
keine Mastercard wird den Ablass bezahlen können,
wenn dieOffenbarung sich erfüllt.

Der erste Strom von Blut wird fliessen,
der größteKrieg, seit Menschen denken.

Der zweite Strom, wird Lava sein,
erregte Bergeejakulieren Feuer und Asche.

Der dritte Strom, wird Gottes Hand sehr ähnlichsein,
erreicht uns aus den Schöpfertagen, mit Dunkelheit und Sturmes Flut.

Fünf Monate sind längst genug, ein neues Angesicht entsteht,
zwei Drittel sindgetilgt, der Rest trägt Frieden in die Stille.



melden

Prophezeiung

01.12.2006 um 09:54
Ich finde, dass viele Prophezeiungen so ausgelegt werden, dass es sehr wahrscheinlichist, dass so etwas passiert. Z. B. ein schlimmes Unglück auf der Autobahn, so waspassiert staändig! Und Weltuntergangsprophezeiungen sind Schwachsinn. Man siehts ja anUriella, wenns nach der geht, hättenn wir ja nicht mal das Jahr 2000 erlebt


melden

Prophezeiung

04.12.2006 um 10:01
Man könnte aber auch sagen das der Weltuntergang nicht in das vorhergesagte Jahr fälltsondern erst in diesem beginnt. Ich glaube mal gelesen zu haben das Nostradamusprophezeite "..eine gelbe Rasse wird in Europa einfallen..". Viele haben das als Angriffder Chinesen oä. um 2000 gesehen. In Wirklichkeit begann dort der wirtschaftlicheAufschwung und wir werden von Produkten aus China überschwemmt bzw. wandern vieleeuropäische Firmen dorthin aus.

Genau genommen kann man es aber nie wirklichsagen und es schwingt in einer Prophezeihung auch immer die eigene Sichtweise mit.


melden

Prophezeiung

04.12.2006 um 10:04
...ich sage: in 150 jahren wird es in Europa regnen...


melden

Prophezeiung

04.12.2006 um 13:01
... oder auch nicht .... ;-)


melden

Prophezeiung

08.12.2006 um 17:20
Ich Prophezeie Einem Mensch der nur Unfug im Kopf hat heute schon den Knast!bervielleicht wird Er auch als Schinderhannes enden.Auf jedenfall gibts da nur dieseAlternative.


melden

Prophezeiung

08.12.2006 um 18:15
überaus interessante Kommentare, doch wenn die Zukunft laut der Propheten bereitsgeschrieben ist, hat der Mensch überhaupt eine faire Chance, was an diesem "Programm" zuändern?


melden

Prophezeiung

08.12.2006 um 18:26
anscheinend, sofern es stimmt, nicht.


melden

Prophezeiung

08.12.2006 um 18:34
schrecklich, doch haben sich sämtliche Prophezeiungen bestätigt, nur wollen es diewenigsten wahrhaben!? viell. sind es nur geringfügige Häppchen, die zur Zukunkftbeizutragen sind? viell. gibt es nur ein paar wenige auserwählte, die größere "Steine"ins Rollen bringen dürfen?


melden

Prophezeiung

08.12.2006 um 22:08
Hallo liebe Prophezeihungs-Besucher und Aktivisten!

Ich habe ehrlich gesagt auchschon Zeichen gesehen, die mich darauf aufmerksam machten, dass ein dritter WK amanmarschieren zu sein scheint.

Z.B. Habe ich bei Nostradamus etwas darübergelesen und ich weiß, dass er in einem Computer-Spiel ganz sicher erwähnt wird und wiemir mitgeteilt wurde in anderen auch erwähnt wird. Das Spiel von dem ich weiß heißt:Earth 2150 - The Moon Project.

Über diese Entwicklung bin ich nicht unbedingterfreut. Mein Weg der mich von dem Bild in der Spielanleitung des Spieles, welches ichals Zeichen ansehe, über das SciFi-Forum hierherbrachte und ich hier auch ähnliches lesenkonnte scheint mir also hier noch weitere Erkenntnisse zu bringen.

MFG
DYFM


melden

Prophezeiung

12.12.2006 um 10:55
Ich kennen noch wem der Prophezeihungen macht ... das Kino/der Film.

70 JahreSciFi-Filme - einige Technologien sind jetzt real, Teile bald verfügbar und manche werdenin Zukunft möglich sein

80 Jahre Katastrophenfilme - Man braucht nur die Weltund deren Klima sowie Naturkatastrophen beachten die in den letzten Jahren da waren

90 Jahre SciFi-Filme mit Begegnung Mensch-Ausserirdischer- Heißt das evtl das diesdie nahe Zukunft ist?????


melden

Prophezeiung

15.12.2006 um 11:42
Hallo Hallo, also es war schonmal etwas ernsthafter hier... Also wenn man jetzt nochComputerspiele als Hinweise und Indizien und Sci-Fi-Filme heranzieht, um einenherrannahenden 3. WK zu sehen, oder das Ende, also geht´s noch? Womöglich mal mal jemandeinen Cartoon darüber und das wäre dann auch ein ernster Hinweis... Langweilig gewordenist hier, Gähn !


melden

Prophezeiung

30.12.2006 um 01:14
Musik natürlich auch!

MFG
DYFM


melden

Prophezeiung

30.12.2006 um 15:00
ich weiß gerade nicht wo der thread ist aber es gibt eine prophezeihung von Nostradamus(ich halte nichts von ihm) , das in 2007 der 3 WK. durch einen Angriff von Israel ausentstehen wird . Aber man sollte nicht die ganzen anderen Prophezeiungen vergessen !Jeder hier erinnert sich bestimmt noch an 2000 . Und was ist da passiert ? Sind dieIlluminaten , Aliens ... gekommen oder ist das Universum zusammengebrochen ??? NEIN .Prophezeiungen sind nur Unnötige Panikmache ! Und zu der Site www.sabor.org wollte ichmal erwähnen das selbst ein Laie prophezeien könnte , dass die Erderwährmung zunimmt .Das kommt ständig in den Nachrichten und niemand wird behaupten könne das Herr Buhrow einProphet sei ! Und der Rest ist wiegesagt alles Panikmachen . So das wars .

EuerDM


melden

Prophezeiung

30.12.2006 um 16:12
"Das in 2007 der 3.WK. durch einen Angriff von Israel aus enstehen wird."

Hatder (bzw. seine jetztigen aufleger) dass nicht schon für 2006 vorraussgesagt? Nja, kannich mir schon vorstellen, wenn's 2006 jetzt nichts war, dann halt 2007... ich halte vonProphezeiungen ebenfalls rein GARNICHTS.


melden