Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.721 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, CIA, 9/11 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.06.2014 um 16:46
Zitat von DumasDumas schrieb:aber wir sind halt mal in nem deutschen Thread. Da kann man nicht immer voraus setzen, dass User im Englischen firm sind ;)
Du kannst aber nicht erwarten, dass dir die Links übersetzt werden. Thema und Inhalt werden eh meist zusammengefasst - wie auch bei Videos.

Ist halt wie in den Ukraine-Threads: viele Quellen sind auf Russisch oder Ukrainisch. Wen wundert's?


1x verlinktmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.06.2014 um 16:46
Narrenschiffer schrieb:
So mancher hätte hier sofort eine Sperre, so direkt benennen sie, was sie von dieser Organisation halten. Spaßige Lektüre.
Wie ich meinem nachgeschobenen post schon schrieb, sieht man ja schon nach zwei drei Sätzen, dass da nur blödes Gelaber kommt, aber dennoch danke für den link, werde ich mir bei Gelegenheit mal mit Vergnügen durchlesen. :D

@Thawra

Jaja, der Freifall., ich warte auch immer noch auf Beispiele von Sprengungen mit Freifall.
Normale Sprengungen sind nämlich in der Regel immer ohne Freifall. :D

Oh, klar, ich vergaß: Nano-super-Freifall-Thermit


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.06.2014 um 16:46
@Thawra
Zitat von ThawraThawra schrieb:Dummerweise sind aber halt alle Primärquellen auf Englisch, was soll man machen?
Stimmt schon, versteh ich auch. Aber guck @dh_awake war mir diesbezüglich auch behilflich ;)

danke @Narrenschiffer

Gruß, Dumas


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.06.2014 um 16:52
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Deine hellseherischen Fähigkeiten in allen Ehren, warten wir es lieber mal ab
Das hat nichts mit Hellsehen oder anderem Hexenwerk zu tun, sonder läßt sich aus der Faktenlage folgern.
Du kannst das eben nicht und wirst dir das weiterhin damit erklärt, dass sich die Insider nicht trauen, da Sie um Ihr Leben fürchten.

Aber jedem das Seine.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.06.2014 um 17:14
@rosco
Zitat von roscorosco schrieb:Das hat nichts mit Hellsehen oder anderem Hexenwerk zu tun, sonder läßt sich aus der Faktenlage folgern.
Welche Faktenlage meinst Du? Dass man es seit 13 Jahren nich fertig bringt die mutmaßlichen Drahtzieher von 9/11 vor Gericht zu stellen und dafür den Hauptverdächtigen eben kurzer hand mal umlegt, nachdem man 10 Jahre dafür gebraucht hat ihn aufzuspüren.

Der Drahtzieher des Anschlags auf das US-Konsulat in Bengasi (4 tote US-Bürger) wurde übrigens festgenommen und soll in den USA vor Gericht gestellt werden.

Gehe ich einfach mal von diesen Fakten aus, hat deine Prophezeiung schon etwas mit hellseherischen Fähigkeiten zu tun, wie ich finde.

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.06.2014 um 17:14
@rosco
Mach bitte eine Gegenüberstellung der Zeugenaussagen.
Das Ding ist nur die sagen nichts aus, denn Fakt ist, AA77 ist in das Pentagon geflogen.
Wenn jetzt zehn sagen er konnte nicht fliegen und fünf sagen seine Fähigkeiten reichten dafür aus, dann ist immer noch Fakt, dass AA77 in das Pentagon geflogen ist, das ist eine Tatsache.
Um diese zu erstellen, würd ich ja gern von den gewissen Leuten hören, wo sie denn bitte Ihre Quellen haben, außer diese eine Aussage. Es wurden ja nun schon genügend Aussagen aus erster Hand gebracht, die das Gegenteil behaupten, dass er gar nicht die Skills dazu hatte.

Aber es wird sich bis dato an einer einzigen Aussage geklammert, dass er ein Flugzeug wohl auf ein Gebäude halten konnte..super! Erklärt dennoch nicht seine Navigations- und Koordinationskünste im Sink- und Kurvenflug.

Es geht halt nicht um die Tatsache, dass AA77 ins Pentagon geflogen ist, sondern WIE! Wie haben es Amateure wohl geschafft, die Luftabwehr der Amerikaner auszutricksen - sollte wohl auch im Interesse der Amis liegen.

Und investigativ sollte dich das auch interessieren, solltest du wirkliches Interesse an der Diskussion haben. Aber das vermisst man halt oft bei dem ad hominem Diskussionstil einiger Mitdiskutanten.

Also nochmal - ich möchte bitte Quellen und Darstellungen haben, wo ihm das zugeschrieben wird um eine Gegenüberstellung zu generieren.

Whistleblower gibts auf jeden Fall schon ein Paar - jedoch werden die halt nicht gern angehört:
http://www.corbettreport.com/articles/20100305_911_whistleblowers.htm

PS. lasst einfach mal eurer Gefassel von Freifall und verwischt mal nicht wieder die Diskussion in die ewige Lächerlichkeit, wie es so oft euer Stil ist. Würd mich freuen, wenn die Diskussion mal bei der Sache bleibt - was wohl nicht möglich ist, weil ja einige hier meinen immer ihr Getrolle abzulassen.


5x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.06.2014 um 17:15
@greenkeeper
Tja, man schafft es seit 13 Jahren nicht einen ordentlichen öffentlichen Prozess zu führen, wie es eigentlich Standartvorgehensweise ist - schon traurig genug, für so ein geschichtsträchtiges und einschneidenes Ereignis.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.06.2014 um 17:17
Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb:Würd mich freuen, wenn die Diskussion mal bei der Sache bleibt - was wohl nicht möglich ist, weil ja einige hier meinen immer ihr Getrolle abzulassen.
Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb:Aber das vermisst man halt oft bei dem ad hominem Diskussionstil einiger Mitdiskutanten.
Ist aber nicht nett ;)

Gruß, Dumas


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.06.2014 um 17:31
Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb:PS. lasst einfach mal eurer Gefassel von Freifall
Dies Bitte richtet sich hoffentlich an deine eigene Gemeinde, die Truther.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.06.2014 um 17:34
@Groucho
wzbw
Mehr als ein Einzeiler und Diskreditierung hab ich mir auch grad nicht erwartet. Danke für den erbrachten Beweis.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.06.2014 um 17:42
Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb:Whistleblower gibts auf jeden Fall schon ein Paar - jedoch werden die halt nicht gern angehört:
http://www.corbettreport.com/articles/20100305_911_whistleblowers.htm
Jetzt sind wir aber bei Leuten, denen ich nur mehr mit bewaffnetem Begleitschutz begegnen möchte.
Grove, who had been late for the meeting, survived. His remarkable story, as well as subsequent events, led him to start piecing together how 9/11 helped financial institutions and insurance companies cover up billions of dollars in fraud by eliminating those who were asking questions about it.
Meine Meinung dazu äußere ich nicht mehr, da ich keinerlei psychiatrische Qualifikation besitze.

Aber was erwartet man von James Corbett auch, der das große japanische Erdbeben den Allerdümmsten der VT-Weltgemeinde als Angriff der USA auf Japan angedreht hat.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

21.06.2014 um 17:53
Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb:Mehr als ein Einzeiler und Diskreditierung hab ich mir auch grad nicht erwartet. Danke für den erbrachten Beweis.
mehr als eine Zeile braucht es zu dem Thema auch nicht - oder?

Aber du bist sicher so nett, mir zu erklären, wie und wen ich diskreditiert habe.


Übrigens: wzbw statt q.e.d. macht mir komische Gerdanken ;-)


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

22.06.2014 um 00:47
@kannnichsein
Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb: Um diese zu erstellen würd ich ja gern von den gewissen Leuten hören, wo sie denn bitte Ihre Quellen haben, außer diese eine Aussage. Es wurden ja nun schon genügend Aussagen aus erster Hand gebracht, die das Gegenteil behaupten, dass er gar nicht die Skills dazu hatte.

Bitte zitiere eine Primärquelle, dass er das mit seinen Fähigkeiten nicht schaffen konnte, diese Aussagen gibt es nicht, weil er es eben doch geschafft hat!
Das ein schlechter Flugschüler das hinbekommt, ist immer noch wesentlich plausibler als alle anderen Szenarien, die dann noch übrig bleiben.
Aber wenn du davon so überzeugt bist, dass er das nicht schaffen konnte, dann erzähl doch mal, was für dich am plausibelsten ist.

Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb:Aber es wird sich bis dato an einer einzigen Aussage geklammert, dass er ein Flugzeug wohl auf ein Gebäude halten konnte..super! Erklärt dennoch nicht seine Navigations- und Koordinationskünste im Sink- und Kurvenflug.


WTF? Es wird sich an eine Aussage geklammert??
Das Flugzeug ist da rein gesegelt!
Flight 77 wreckage at PentagonOriginal anzeigen (1,4 MB)

Handschur hatte eine Flugausbildung, es ist absolut Nahliegend dass er das Ding da reingelenkt hat.
Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb:Es geht halt nicht um die Tatsache, dass AA77 ins Pentagon geflogen ist, sondern WIE! Wie haben es Amateure wohl geschafft, die Luftabwehr der Amerikaner auszutricksen - sollte wohl auch im Interesse der Amis liegen.
Tausendmal durchgekaut und wird von dir völlig ignoriert
Nichts von dem was hier dazu schon gesagt wurde, wird von dir auch nur ansatzweise in Betracht gezogen, einfach wieder bei Null anfangen.

8aa97d2565e8478414845919328c3971
Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb:Also nochmal - ich möchte bitte Quellen und Darstellungen haben, wo ihm das zugeschrieben wird um eine Gegenüberstellung zu generieren.

Wie gesagt, mach das, bringt unwahrscheinlich viel.
Wenn tausend Leute sagen, sie würden dir dies und das nicht zutrauen und du schaffst es dann doch, dann kannst du es nicht geschafft haben, weil tausend Leute dir das nicht zugetraut haben.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

22.06.2014 um 00:51
:D


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

22.06.2014 um 03:00
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Welche Faktenlage meinst Du? Dass man es seit 13 Jahren nich fertig bringt die mutmaßlichen Drahtzieher von 9/11 vor Gericht zu stellen... und dafür den Hauptverdächtigen eben kurzer hand mal umlegt, nachdem man 10 Jahre dafür gebraucht hat ihn aufzuspüren.
Diese Fakten meine ich:

Quelle:
Wikipedia: Khalid Scheich Mohammed
Am 5. Juni 2008 begann in dem US-Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba der erste Prozess gegen die restlichen fünf Angeklagten, die auch als «Guantanamo Five» bezeichnet werden und als mutmaßliche Drahtzieher der Terroranschläge vom 11. September 2001 verdächtigt werden.

In einer gemeinsam mit vier Mitangeklagten abgegebenen Stellungnahme erklärte Chalid am 8. Dezember 2008 gegenüber dem Gericht, seine Beteiligung an den Anschlägen vom 11. September zuzugeben und auf weitere Verteidigung verzichten zu wollen.[22][23] Der Prozess wurde jedoch unterbrochen, da US-Präsident Barack Obama die Fälle vor einem Zivil- statt vor einem Militärgericht verhandeln lassen wollte. Dies scheiterte jedoch am Widerstand des US-Kongress, der finanzielle Mittel und die Verlegung der Terrorverdächtigen wegen Sicherheitsbedenken ablehnte. 2011 erlaubte Obama neue Militärprozesse in Guantánamo und bemühte sich u. a. um eine Reform der Sondertribunale, um die Rechte der Angeklagten zu stärken. Erzwungene Aussagen, die durch brutale Verhörmethoden herrühren, sind nicht mehr zulässig.[24]
Das sind also fünf Jahre, die man brauchte um einen Prozess gegen Ihn zu führen, nicht dreizehn.
Und der Drahtzieher und Hauptverdächtige für 911 ist KSM, nicht OBL, der war "nur" Chef, der Organisation.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Der Drahtzieher des Anschlags auf das US-Konsulat in Bengasi (4 tote US-Bürger) wurde übrigens festgenommen und soll in den USA vor Gericht gestellt werden.
Der Anschlag in Bengasi hat am 11.9.2012 stattgefunden.
Dass Ahmed Abu Chatallah festgenommen wurde, ist am 17.6.2014 gemeldet worden. Das sind 21 Monate zwischen Anschlag und Festnahme.
Bei KSM liegen ungefähr 18 Monate dazwischen.

Übrigens, wurde man vor den Anschlägen gewarnt, trotzdem ist es dazu gekommen:
Die oppositionellen Republikaner werfen der Regierung von Präsident Barack Obama Versagen vor, weil das Außenministerium vor dem Anschlag Hinweise auf Sicherheitslücken in Bengasi und die Bedrohung durch Extremisten ignoriert haben soll.
Ein im Januar veröffentlichter Bericht des Senats kam zu dem Schluss, dass die Attacke hätte verhindert werden können.
Quelle:
http://www.taz.de/!140582/

Das muss ein Insidejob gewesen sein.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Gehe ich einfach mal von diesen Fakten aus, hat deine Prophezeiung schon etwas mit hellseherischen Fähigkeiten zu tun, wie ich finde.
Wie gesagt, es wundert mich nicht, dass dir meine Schlussfolgerungen als Hexenwerk vorkommen.


3x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

22.06.2014 um 05:32
@rosco
Lese dich doch bitte ab Seite 280 ein - auf den folgenden Seiten wirst du alles finden wonach du verlangst. Und ich warte dann mal immernoch auf Quellen, die besagen, dass er fliegen konnte und eine Navigation an den Tag legt, die für einen Amateur vollkommen unwahrscheinlich sind, genau wie der Anflug aufs Pentagon - welcher Amateur wählt diesen Anflug, wenn er doch nur treffen und Schaden anrichten möchte?

Fakt ist leider: das er keine Pilotenlizens für Passagierflieger hatte.

http://www.historycommons.org/context.jsp?item=a041599hanjourlicense#%20a041599hanjourlicense (Archiv-Version vom 10.04.2014)

Ob du dich jetzt aufbläst oder nicht - keiner hat bezweifelt, dass da ein Flugzeug reingerasselt ist.

"tausendmal durchgekaut" *schnarch und immernoch diese Ignoranz.

Wie ich sagte:
Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb:Und investigativ sollte dich das auch interessieren, solltest du wirkliches Interesse an der Diskussion haben. Aber das vermisst man halt oft bei dem ad hominem Diskussionstil einiger Mitdiskutanten.
Achja - Guantanamo und Waterboarding
Zitat von roscorosco schrieb:Das sind also fünf Jahre, die man brauchte um einen Prozess gegen Ihn zu führen, nicht dreizehn. Und der Drahtzieher und Hauptverdächtige für 911 ist KSM, nicht OBL, der war "nur" Chef, der Organisation.
Deshalb hat man all die Jahre Manhunt auf bin Laden geführt..in wieviele Länder eingeritten und wieviele unschuldige Menschen getötet?
Zitat von roscorosco schrieb:Erzwungene Aussagen, die durch brutale Verhörmethoden herrühren, sind nicht mehr zulässig
Danke fürs fett drucken - ab 2011 sind also Foltermethoden nicht mehr zulässig? Hatte man ja wenigstens noch 3 Jahre Zeit zu waterboarden.
Kahlid Sheik Mohammed didn't crack after CIA interrogators pushed him around, slapped him, physically intimidated him or waterboarded him 183 times.
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2140324/Kahlid-Sheik-Mohammed-cracked-CIA-kept-awake-180-hours-STRAIGHT.html

https://www.youtube.com/watch?v=xMxN6maC_IQ

Folter in einer demokratisch christlichen Gesellschaft :) Obama wollte ja auch Guantanamo zu machen...tja - auch nur leere Worthülsen


3x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

22.06.2014 um 09:05
kannnichsein schrieb:
Obama wollte ja auch Guantanamo zu machen...tja - auch nur leere Worthülsen
Immer wieder schön zu sehen, wie gut VTler die reale Welt kennen und verstehen.
Zitat von roscorosco schrieb:Der Prozess wurde jedoch unterbrochen, da US-Präsident Barack Obama die Fälle vor einem Zivil- statt vor einem Militärgericht verhandeln lassen wollte. Dies scheiterte jedoch am Widerstand des US-Kongress, der finanzielle Mittel und die Verlegung der Terrorverdächtigen wegen Sicherheitsbedenken ablehnte. 2011 erlaubte Obama neue Militärprozesse in Guantánamo und bemühte sich u. a. um eine Reform der Sondertribunale, um die Rechte der Angeklagten zu stärken.



melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

22.06.2014 um 09:11
Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb:@rosco

Lese dich doch bitte ab Seite 280 ein - auf den folgenden Seiten wirst du alles finden wonach du verlangst.

Und ich warte dann mal immernoch auf Quellen, die besagen, dass er fliegen konnte und eine Navigation an den Tag legt, die für einen Amateur vollkommen unwahrscheinlich sind, genau wie der Anflug aufs Pentagon - welcher Amateur wählt diesen Anflug, wenn er doch nur treffen und Schaden anrichten möchte?

Fakt ist leider: das er keine Pilotenlizens für Passagierflieger hatte.
Wenn AA77 in das Pentagon hineingeflogen ist und du auf dem Standpunkt bleibst, Handschur hatte überhaupt gar keine Chance das Pentagon zu treffen, dann möchte ich deine Theorie dazu hören, was da abgelaufen ist.
Es reicht eben nicht sich auf zu blähen, mit dem Fuß auf zu stampfen und darauf zu beharren, dass er dazu nicht in der Lage war, während im Hintergrund das Pentagon brennt.
Das ist nämlich, um dich zu zitieren: schnarch und immer noch diese Ignoranz.

Solange du keine andere schlüssige Theorie dazu vorstellen kannst, wirst wohl hinnehmen müssen, dass der schlechte Flugschüler es eben doch geschafft hat.

Deshalb hat man all die Jahre Manhunt auf bin Laden geführt..in wieviele Länder eingeritten und wieviele unschuldige Menschen getötet?

Danke fürs fett drucken - ab 2011 sind also Foltermethoden nicht mehr zulässig? Hatte man ja wenigstens noch 3 Jahre Zeit zu waterboarden.

Folter in einer demokratisch christlichen Gesellschaft :) Obama wollte ja auch Guantanamo zu machen...tja - auch nur leere Worthülsen
Schöne Aneinanderreihung deiner Beweggründe, warum du meinst den USA unbedingt einen Insidejob nachweisen zu müssen.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

22.06.2014 um 09:44
@kannnichsein
Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb:Und ich warte dann mal immernoch auf Quellen, die besagen, dass er fliegen konnte und eine Navigation an den Tag legt, die für einen Amateur vollkommen unwahrscheinlich sind, genau wie der Anflug aufs Pentagon - welcher Amateur wählt diesen Anflug, wenn er doch nur treffen und Schaden anrichten möchte?
Warum tust du denn so, als ob er rein zufällig in diese Maschine gekommen sei und ganz spontan einen Terrorakt verübt hätte? Die Terroristen haben sich über Jahre auf diesen Anschlag vorbereitet. Sie wussten genau, was sie tun. Irgendwelche Lizenzen zu besitzen ist dafür überhaupt keine Bedingung. EIN Baustein ihrer Vorbereitungen war es allgemeine Flugerfahrungen zu sammeln. Ihre Vorbereitungen aber allein darauf zu beschränken ist naiv.

@rosco
Zitat von roscorosco schrieb:Wenn tausend Leute sagen, sie würden dir dies und das nicht zutrauen und du schaffst es dann doch, dann kannst du es nicht geschafft haben, weil tausend Leute dir das nicht zugetraut haben.
Bei all den klugen und weniger klugen Beiträgen in diesem Thread bringt dieses scheinbar beiläufige Argument die Sache genau auf den Punkt.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

22.06.2014 um 09:45
Zitat von kannnichseinkannnichsein schrieb:Tja, man schafft es seit 13 Jahren nicht einen ordentlichen öffentlichen Prozess zu führen, wie es eigentlich Standartvorgehensweise ist - schon traurig genug, für so ein geschichtsträchtiges und einschneidenes Ereignis.
Was soll das für ein Argument sein? Die Wahrheitssuchenden schaffen es ja seit 13 Jahren auch nicht.
Ist wohl ein Indiz dafür das die ganzen Truther auch von der Regierung wie Marionetten gelenkt werden. ;)


melden