Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.721 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, CIA, 9/11 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.01.2013 um 11:22
@Johncom
Ich habe nicht behauptet das es nicht möglich ist. Ich sprach vom Aufwand! Und ein Tausch der Flugzeuge hätte wieder mehr Mitwisser bedeutet!

Zu den Herrschaften die sich in den Maschinen befanden... Wenn diese mitmachen - gibt's ja doch Selbstmordattentäter :)
Ernsthaft - schon mal gesehen wieviele Mitarbeiter die Firma hat? Bzw. Geprüft ob dem wirklich so war? Also Position innerhalb der Firma etc.? Wenn ich in München in den Flieger Steige, hab ich mit hoherwarscheinlichkeit einen siemensmitarbeiter im Boot. Wo ist der Sitz der Firma?

Waren sie Singles oder hatten Familie?
Mannheim hazptbahnhof triffst du auh steht's John deere Mitarbeiter.

Natürlich würde eine Untersuchung licht bringen. Aber ich behaupte nach wie vor das auch diese egal von wem sie ausgeführt wurde angezweifelt wird!

Nochmal zum General S - der Interview Partner der die fragen stellt behauptet 2 blackboxen wurden gefunden und stehen im Nist Report!!!! Nicht ich Sage das sondern er. Der General weis nichts davon, was mir wieder zeigt das er sich zwar für das Thema brennend knteressiert aber nicht mal den Nist Report gelesen hat!!!!

Warum deuten solche Leute so etwas an? Ja warum? Pr? Lust? Verwirrung? Warum packen sie nicht mehr aus? Ein Latour hat eh nicht mehr so viel zu verlieren. Der General auch nicht. Zum Thema Schweigepflicht- diese dürfte meines Wissens eh nur gelten wenn Hochverrat im Spiel ist und da auf die Verfassung geschworen wird - kann man den anderen Hochverrat nachweisen... Oder Irre ich mich?

Thema abombe - natürlich wussten viele nicht was sie Taten - aber danach war den Menschen sicherlich klar - was sie Taten... Und sind glaub ich auch in Erscheinung getreten. Deshalb wissen wir ja auch davon.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

12.01.2013 um 12:16
Hihi, der General Stubblebine...
Kennt Ihr den Film "Männer die auf Ziegen starren"? Erinnert Ihr Euch an den General der ganz am Anfang des Films voll gegen die Wand rennt weil er glaubt er könnte durch Wände laufen? Das ist General Stubblebine, nach einer wahren Begebenheit xD


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 03:30
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Ernsthaft - schon mal gesehen wieviele Mitarbeiter die Firma hat? Bzw. Geprüft ob dem wirklich so war? Also Position innerhalb der Firma etc.? Wenn ich in München in den Flieger Steige, hab ich mit hoherwarscheinlichkeit einen siemensmitarbeiter im Boot. Wo ist der Sitz der Firma?
@scarcrow
- American Airlines Flight 11 departed from Boston's Logan International Airport.
Peter Gay, Kenneth Waldie, David Kovalcin
United Airlines Flight 175 departed from Boston's Logan International Airport.
Herbert Homer
American Airlines Flight 77 departed from Dulles International Airport.
Stanley Hall -

Gut also stiegen 4 der Raython verbundenen Spezialisten in Bosten zu, der 5. sei Stanley Hall, Director of Program Management, der sei auf Flug 77 gewesen.

Schaut man aber nach, welchen Rang Raytheon einnimmmt im Bundesstaat Massachusetts dann kommt Raytheon gerade mal auf Platz Nr 9.
Siemens die Nr 1 in München, aber Raytheon nur die Nr 9 in Boston ?
http://www.bizjournals.com/boston/blog/bbj_research_alert/2012/04/the-10-largest-employers-in-mass.html

Die Häufung von mitgeflogenen Top-Mitarbeitern dieses auf Drohnenentwicklung konzentrierten Unternehmens bleibt weiterhin auffällig !
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Zu den Herrschaften die sich in den Maschinen befanden... Wenn diese mitmachen - gibt's ja doch Selbstmordattentäter :)
Also das bleibt weiter allen Spekulationen überlassen ausser man geht immer davon aus, das alles so stimmt was in der Zeitung steht.
Der amerikanischen Mentaliät entspricht das Selbstmordattentat eher nicht.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Ich habe nicht behauptet das es nicht möglich ist. Ich sprach vom Aufwand! Und ein Tausch der Flugzeuge hätte wieder mehr Mitwisser bedeutet!
Aber Mitwisser sind Eingeweihte und sorgfältig ausgesucht und können sich eigentlich einer wunderbaren Karriere sicher sein.

Und wo ist das Problem mit Mitwissern.
Vielleicht sind sie stolz, an einem grossen Werk mitgearbeitet zu haben. Vielleicht wurden sie gebrainwashed. Oder besser gesagt für spezielle Aufgaben trainiert.
Es muss ja nicht so sein wie es unsere Medien den Muttis und Kinder immer erzählen .. dass unser Staat für den Frieden arbeitet.
Dass Militär erzieht noch mal ganz anders.

Wie @DZ-016 das verständlich beschreibt:
Zitat von DZ-016DZ-016 schrieb:Eine Übung?
Und wenn es dann passiert ist, dann sagt man der Person: Das warst du nicht - wir hatten nur eine Übung und das andere ist in echt passiert ... aber du weißt ja - zu niemand ein Wort zur Technik hier, weil das ist technologischer Fortschritt und nur so bleibst du im Projekt.
Wenn einige beteiligt waren und mehr wissen dann sind sie bestimmt geprüft und für Wert genug gehalten worden, was man ihnen vermittelt hat, und so vertraut man untereinander.
Und wenn es Programme waren, die Drohnen gelenkt haben gab es auch keine Piloten am Boden ...


2x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 03:48
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Die Häufung von mitgeflogenen Top-Mitarbeitern dieses auf Drohnenentwicklung konzentrierten Unternehmens bleibt weiterhin auffällig
Die waren auf einem Selbstmorkommando. Raytheon ist bekannt, Kamikaze-Ingenieure anzuheuern.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 03:56
Zitat von DZ-016DZ-016 schrieb:Und mal im Ernst: So hochkompliziert stell ich mir das gar nicht vor? Der Flieger fliegt doch eh die meißte Zeit auf Autopilot. Wäre also bloß in unserem Fall der Start nötig gewesen. Und wenn ich mir vorstelle, was man alles Fernsteuern kann, (also so diese kleinen Modellflugzeuge) dann wäre das doch auch kein Problem ... oder?
@DZ-016
Nein das wär kein Problem und ausserdem ist die metergenaue Treffsicherheit etwa 99% berechenbar. Ganz anders als wär es mit 'freiwilligen' Selbstmördern.
In der Fernsteuerung, also Lenkung der Drohnen vom Boden aus .. liegt jetzt schon die ganze Zukunft, und da vorrangehend die US Airforce.
Werden eigentlich irgendwo noch Piloten als Kampfflieger ausgebildet ?


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 12:43
@Branntweiner

Merkst du, wie die Theorie anfängt zu mutieren? Vor 10 Jahren hat noch kein Hahn nach Drohnen gekräht, heute sind sie Allgemeinwissen, also baut man sie jetzt auch in die VT ein.

Das ist wie mit den Alien-Entführungen: In grauer Vorzeit hatten die Leute Götter- und Geistererscheinungen, im Mittelalter waren es Satan und seine Dämonen, heute kommen einen Aliens besuchen. Der Zeitgeist fließt in die Erklärung immer mit ein.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 20:02
@agreschk schrieb:
Zitat von agreschkagreschk schrieb am 09.01.2013:Welche Schlussfolgerungen muss man daraus ziehen?

a) Der Staat ist der Feind (weil Marionette)
b) Demokratie ist eine Lüge
c) Politik ist nur Show (und deshalb uninteressant)
d) Arbeit ist sinnlos, da man damit nur das System vorrantreibt. (perspektivlos)
e) Menschen müssen informiert (geweckt) werden.
d) Die Einteilung in rechts und links ist überholt.
@greenkeeper schrieb:
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Meine Meinung dazu:
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:zu a) Wenn es um Fragen von Lobbyinteressen geht, kann er sehr schnell zu deinem Feind werden, wenn ihm deine persönlichen Interessen dabei im Wege sind. Denn Geld regiert die Welt, auch oder besser noch gerade in der Demokratie. Is wie mit Richard Parker, du kannst ihn nich unterwerfen, aber du kannst versuchen ihn zu trainieren. Eine sehr gute Metapher, wie ich finde.

zu b) Demokratie is nich unfehlbar, aber trotzdem immer noch das beste was uns als Regierungsform zur Verfügung steht.
Und merkst du selbst nicht wie Staatsfeindlich deine Einstellung bereits ist? Allein die Tatsache, dass du dem Staat vorwerfen kannst finanzielle Interressen den Persönlichkeitsinteressen seiner Bürger vorzuziehen, ohne dass du dafür ins Gefängniss kommst, hast du nur der Demokratie zu verdanken.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:zu c) Politik is nach außen hin oftmals Show, aber deswegen doch keineswegs uninteressant. Denn Du kannst die Show beeinflussen wenn Du dich nich von ihr beeindrucken lässt und mit anderen zusammen die Theaterbühne ein wenig umgestaltest. DDR 89 is da für mich immer noch das gelungenste Beispiel.
Rufst du schon zur Revolution auf? Wer soll gestürzt werden und was soll das bringen?
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:zu d) Arbeit is wichtig, denn sie bestimmt deine persönliche Entwicklung und Bildung.
Moment... Wenn man All dem was so von der Elite und der NWO erzählt wird glauben schenkt, könnte man ja depressiv werden. Ich meine, Arbeit wäre dann freiwillige Sklaverei, weil man treibt ja das System mit seiner Arbeit vorran oder nicht? Wenn wir alle, so wie es oft behauptet wird, einfach nur ausgebeutet werden. Warum sollen wir dies weiter dulden und nicht einfach auf die Barrikaden gehen? Stimmts?
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:zu e) Das sehe ich auch so. Information is Energie.
Information alleine bringt nichts. Entscheidend ist doch der Gedanke welcher transportiert wird.

Wenn ich sage "Blaue Bananne". Das ist eine präzise Information und jeder kann sich etwas darunter vorstellen. Aber welche Bananne ich gemeint haben könnte und ob die Bananne wirklich blau war, oder ob es überhaupt möglich sei dass eine Bananne blau sein könnte. Das ist alles nur Spekulation und Gerüchte.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:zu d) Ganz und gar nich, es muss immer Gegensätze geben, die sich vorantreiben sonst herrscht Stillstand. Stillstand is Tod, Bewegung is Leben. Allerdings is aus meiner Sicht rechts (in meinem Sinne als konservativ interpretiert) NICH IMMER destruktiv und links NICH IMMER produktiv.
sorry aber...

grade a bullshit alert trans


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 20:24
@agreschk

Die Aussage hier:
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:zu d) Ganz und gar nich, es muss immer Gegensätze geben, die sich vorantreiben sonst herrscht Stillstand. Stillstand is Tod, Bewegung is Leben. Allerdings is aus meiner Sicht rechts (in meinem Sinne als konservativ interpretiert) NICH IMMER destruktiv und links NICH IMMER produktiv.
ist doch nur das stereotype "Wir sind nicht rechts oder links, sondern vorne!" das man von anderer Stelle her bereits kennt.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 20:59
@Rho-ny-theta
Was hat der Anschlag 9-11 - wer auch immer dafür verantwortlich ist ..
mit links oder rechts zu tun ?


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 21:01
@Johncom

Nicht viel. Nur wird er gerne in VTs eingesponnen, die sich sowohl linke als auch rechte Interessengruppen gerne zu eigen machen.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 21:02
@Rho-ny-theta
Und welche Interessen vertreten die ?


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 21:04
@Johncom

Ach komm, denk mal mit:

-Misstrauen gegenüber dem Staat schüren
-Ablehnung demokratischer Ideale fördern
-Empfänglich für Feindbilder machen

@agreschk hat es doch sehr schön ausformuliert, ich muss doch hier nicht alles wiederholen.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 21:07
Ich möchte wetten dass viele Truther sich durchaus mit dem Gadenken anfreuden können eine Waffe zu besitzen...

Oder dass man die Aussenpolitik Israels genauso kritisieren könne wie die des Irans...


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 21:12
@agreschk
Zitat von agreschkagreschk schrieb:Und merkst du selbst nicht wie Staatsfeindlich deine Einstellung bereits ist?
Zumindets nich staatsfeindlicher als die von Daniel Ellsberg. ;) Ich bin nun mal der Meinung, dass es in einer Demokratie auch ein Verbrecher bis an die Spitze des Staates schaffen kann. Bush is da das letzte/beste Beispiel. Von daher halte ich es nich für staatsfeindlich diesen Verbrecher auch bloßstellen zu wollen, und sei es nur in einem Diskussionsforum im Internet. Für mich gibt es nun mal genug Indizien, dass seine Regierung hilfreich an 9/11 beteiligt war. Ich denke der Prozess wird dafür weitere Hinweise liefern, also wenn der Sturm über Guantanamo endlich mal weitergezogen is.
Zitat von agreschkagreschk schrieb:Allein die Tatsache, dass du dem Staat vorwerfen kannst finanzielle Interressen den Persönlichkeitsinteressen seiner Bürger vorzuziehen, ohne dass du dafür ins Gefängniss kommst, hast du nur der Demokratie zu verdanken.
Und deshalb nutze ich sie auch auf Allmy um mir dieses Recht weiterhin zu erhalten.
Zitat von agreschkagreschk schrieb:Moment... Wenn man All dem was so von der Elite und der NWO erzählt wird glauben schenkt, könnte man ja depressiv werden.
Du musst eben nich allem glauben schenken, dann wirst du auch nich depressiv. ;)

Und die NWO is auch noch nich entschieden. Es gibt hier meiner Meinung nach mindestens zwei große elitäre Gruppen die gegeneinander arbeiten, nämlich die in den USA und die im asiatischen Raum. Wer sich durchsetzt wird meiner Meinung nach am Ende wohl militärisch entschieden. Ein Schritt zur Vorbereitung war in meinen Augen ganz klar 9/11 als Test für den "Bündnisfall". Ich persönlich denke ja am Ende wird die asiatische Seite gewinnen. Sind einfach in ihrem Ameisenmodus cleverer drauf, die Jungs und dazu noch weitaus zahlreicher. Der Wetterbericht könnten dann wie folgt lauten: An den Polkappen leichter Schneefall, im sonstigen China heiter. :)

Gruß greenkeeper


3x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 21:12
-Misstrauen in den Staat schüren
-Ablehnung demokratischer Ideale fördern
-Empfänglich für Feindbilder machen
@Rho-ny-theta
Misstrauen in den Staat, wenn er uns in den Krieg bringt ?
Wenn der Staat gegen den Willen der Bürger Soldaten und Waffensyteme exportiert ?
Wenn dieser Staat neue Feindbilder aufbaut ? ( böse Moslems ) ... ?

Dann darf der Bürger schon mal NEIN sagen.

Nichts gegen die, die gerne Krieg spielen.
Aber dann doch bitte im Sandkasten !


2x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 21:31
@Rho-ny-theta

Wenn es um Geld, Einfluss und Macht geht, dann schaut man gerne einmal über rechts, links, Religion usw. drüber hinweg.

Youtube: Network - Money speech
Network - Money speech




Den kompletten Film kann ich sehr empfehlen!


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 21:31
@Johncom
Zitat von JohncomJohncom schrieb:Misstrauen in den Staat, wenn er uns in den Krieg bringt ?
Wenn der Staat gegen den Willen der Bürger Soldaten und Waffensyteme exportiert ?
Wenn dieser Staat neue Feindbilder aufbaut ? ( böse Moslems ) ... ?

Dann darf der Bürger schon mal NEIN sagen.

Nichts gegen die, die gerne Krieg spielen.
Aber dann doch bitte im Sandkasten !
Du kannst doch etwas tun. Schließlich hast du deine Stimme. Und du kannst auch darüber hinaus politisch aktiv werden. Wenn die Bürger als ganzes es wirklich wollten, könnten sie einen Krieg auch beenden oder verhindern.

Aber der Staat schürt sicher keinen Hass gegen Moslems. Das ist lächerlich.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 21:38
@DZ-016
Hab ich gesehen. Und ich finde es nahezu lächerlich, dass du gerade diese Schlüsselszene als Argument heranführst. Ich möchte meinen du hast diese Szene überhaupt nicht begriffen. Aber lass hören. Was ist deiner Meinung nach die Kernaussage dieser Schlüsselszene?


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 21:50
Zitat von agreschkagreschk schrieb:Du kannst doch etwas tun. Schließlich hast du deine Stimme.
du meinst doch nicht etwa die bundestagswahl?

wenn demokratie für dich bedeuet alle 4 jahre mal ein kreuzchen zu setzen, dann ist das ein schlechter witz.

und unsere stimmen erheben wir hier, weil wir gehört werden wollen. und niemand wird dem etwas entgegesetzen können.

misstrauen in den staat ist berechtigt
misstrauen in die konzerne ist berechtigt
misstrauen ins system ist berechtigt.

politik heisst nichts weiter als waffenloser machterhalt.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.01.2013 um 21:50
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Zumindets nich staatsfeindlicher als die von Daniel Ellsberg. ;) Ich bin nun mal der Meinung, dass es in einer Demokratie auch ein Verbrecher bis an die Spitze des Staates schaffen kann. Bush is da das letzte/beste Beispiel. Von daher halte ich es nich für staatsfeindlich diesen Verbrecher auch bloßstellen zu wollen, und sei es nur in einem Diskussionsforum im Internet. Für mich gibt es nun mal genug Indizien, dass seine Regierung hilfreich an 9/11 beteiligt war. Ich denke der Prozess wird dafür weitere Hinweise liefern, also wenn der Sturm über Guantanamo endlich mal weitergezogen is.
Aber wie naiv muss man sein, wenn man vom ehrlichem Staatsman ausgeht? Verbrecher gibt es überall, auch in den obersten Schichten der Wirtschaft, Politik und Militärs. Da haben wir doch eine gute Erklärung warum nicht alle Dinge immer korrekt laufen. Warum muss es eine Verschwörung sein. Wenn überhaupt, dann schon ein Verbrechen in einem wesentlich kleinerem Maßstab. Auf dieser Basis können wir gerne weiter diskutieren, solange die Weltverschwörung außen vor gelassen wird.
Wenn du ein Verbrechen vermutest musst du es natürlich beweisen, oder doch zumindestens begründen. Bisher beschränkten sich deine Ausführungen aber lediglich auf Spekulationen bezüglich des Wahrheitsgehalts der offiziellen Darstellung.
Du kannst natürlich ständig auf jemanden mit dem Finger zeigen und "Lügner" schreien. Aber es wird dir Niemand zuhören wenn du es nicht beweisen kannst.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Und die NWO is auch noch nich entschieden. Es gibt hier meiner Meinung nach mindestens zwei große elitäre Gruppen die gegeneinander arbeiten, nämlich die in den USA und die im asiatischen Raum.
Es gibt also deiner Meinung nach keine globale Macht welche heimlich die Strippen zieht?
Hm, das ist Großartig.


1x zitiertmelden