Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

13.721 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, CIA, 9/11 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 09:31
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Die braucht man alleine schon aus Versicherungsgründen. Sie ist ein Dokument.
Ja? Wo kann ich dazu etwas nachlesen? Ich würde die Behauptung gerne überprüfen.

Edit: Teil gelöscht, erst alles lesen, dann schreiben...

Z.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 09:33
Keiner von euch hat nun irgendwas Substantielles gebracht, dass meine Aussage, es würden noch keine Originallisten gezeigt worden sein, widerlegt hat.

Wollt ihr nun weiter Seite für Seite OT-Mist produzieren? Entweder ihr akzeptiert meine Aussage als Fakt oder ihr bringt eben eine Widerlegung.


3x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 09:34
@dh_awake

Mama mia! Warum drückst du dich vor dieser Antwort?

Es geht hier um deine Meinung.

Du meinst, keine Listen von UA und AA also Verschwörung.

Auf die Frage ob eine Veröffentlichung deine Meinung ändern würde kommt schweigen.

Warum?


2x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 09:35
@dh_awake
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Nein.
Gut, halten wir also fest: Die Regierung braucht sich vor Gerichtsverfahren offensichtlich nicht zu fürchten.
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Wurde damit eine Tatbeteiligung der mutmaßlichen Hijacker nachgewiesen?
Ja, in beiden Gerichtsverfahren wurden die Angeklagten verurteilt.

Z.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 09:36
Zitat von flanaganflanagan schrieb:Du meinst, keine Listen von UA und AA also Verschwörung.
Das ist eine reine Unterstellung deinerseits.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 09:38
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Wollt ihr nun weiter Seite für Seite OT-Mist produzieren?
Nun werd' mal nicht frech.
Nur weil du keine Antworten auf unsere Nachfragen hast, ist es kein "OT Mist"
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Entweder ihr akzeptiert meine Aussage als Fakt oder ihr bringt eben eine Widerlegung.
In diese "Orginial_listen-Diskussion " bin ich ja nicht so tief eingestiegen, aber konntest du denn bisher sagen, was für dich eine akzeptable "Originalliste" ist?

habe ich das überlesen, oder hast du es nur noch nicht sagen können?
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Das ist eine reine Unterstellung deinerseits.
Das ist eine logische Schlussfolgerung nach deinem ganzen Gerede diesbezüglich - es gäbe keinen anderen vernünftigen Grund, ständig auf den Listen rumzureiten als diesen.


Aber okey, an dieser Stelle muss man einfach akzeptieren, dass du nichts weiter zu sagen hast, als
"Es wurden keine Originallisten gezeigt."

Wenn du damit sowie so nichts aussagen wolltest, dann können wir das ja nun abhaken



melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 09:38
@dh_awake

hab ich dich falsch verstanden?

Du stellst also nicht die Anwesenheit der Hijacker auf dem Flug in Frage weil keine Listen von UA und AA veröffentlicht wurden?


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 09:39
Zitat von zaeldzaeld schrieb:Gut, halten wir also fest: Die Regierung braucht sich vor Gerichtsverfahren offensichtlich nicht zu fürchten.
Genau. Deswegen musste ja eigens für den großen Guantanamoprozess gegen KSM und Co. ein Sondertribunal geschaffen werden ... :D

Deshalb findet der Prozess irgendwie immer noch nicht richtig statt ...


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 09:42
Zitat von flanaganflanagan schrieb:Du stellst also nicht die Anwesenheit der Hijacker auf dem Flug in Frage weil keine Listen von UA und AA veröffentlicht wurden?
Die könnte ich erst in Frage stellen, wenn die Originallisten vorliegen.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 09:43
@dh_awake

Du drehst dich wie ein Windrad!

Also halten wir fest, die Hijacker waren für dich an Bord der Maschinen.


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 09:52
Zitat von dh_awakedh_awake schrieb:Die könnte ich erst in Frage stellen, wenn die Originallisten vorliegen
Wenn in den beiden bisherigen Prozessen nicht die "Originallisten" vorlagen, sondern irgendwelche dubiosen, warum hat dann die Verteidigung der Angeklagten nicht auf Nicht Zulassung der Listen gedrungen?


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 09:57
@Aniara
Aber das ist doch unlogisch, die US Regierung kann eurer Logik nach 9/11 inszenieren, aber dann keinen raschen Prozess vorgaukeln? Nein? Warm nicht?
Ich weiß ja nich was du für Vorstellungen über das Rechtssystem in den USA hast, aber mit meinen stimmen sie auf alle Fälle nich überein. :(

Die USA sind jedenfalls meiner Meinung nach nich Deutschland in den Jahren 33 bis 45, wo man so einfach mal auf die schnelle mal 'nen Schauprozess mit Roland Freissler am "Volksgerichtshof" inszeniert. Bei den Amis gibt es tatsächlich noch Verteidiger mit Berufsehre, die ihren Job vor Gericht auch ernst nehmen. Und dann gibt's da auch noch Geschworene, die es von der Schuld oder Unschuld des Angeklagten zu überzeugen gilt. Da kann immer mal was passieren, was so im "Drehbuch von oben" gar eigentlich nich vorgesehen is.

Fazit: Verschwörung in den USA jederzeit möglich, Schauprozess eher nich.

Reicht das als Erklärung?

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 10:04
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Reicht das als Erklärung?
Nein, da deine Erklärung an der Sache vorbei geht.
Wenn behauptet wird, die US Regierung verschleppt den Prozeß absichtlich, hat das nichts mit deiner Erklärung zu tun.

Abeer das bringt mich dazu die Frage mit den Listen (von dh_awake) an dich weiter zu leiten.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Bei den Amis gibt es tatsächlich noch Verteidiger mit Berufsehre, die ihren Job vor Gericht auch ernst nehmen.
Ich würde sogar noch Richter und Staatsanwälte hinzufügen.
Aber die Verteidiger sollen mir erstmal reichen.

Glaubst du die Verteidiger der bisher Verurteilten waren Flachpfeifen, oder warum haben die die Passagierlisten so wie sie waren anerkannt?


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 10:36
@Groucho

Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Nein, da deine Erklärung an der Sache vorbei geht.
Sorry, aber diese Frage war ausdrücklich an @Aniara gerichtet. Und da geht nichts in der Sache vorbei. Eindeutige Antwort auf eindeutige Frage. Kann hier jeder nachlesen.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Glaubst du die Verteidiger der bisher Verurteilten waren Flachpfeifen, oder warum haben die die Passagierlisten so wie sie waren anerkannt?
Passagierlisten sind nich mein Thema, diese Spur verfolge ich nich und habe darüber auch nichts recherchiert. Von daher solche Fragen BITTE an die Leute stellen die sich damit auskennen.

Mein Thema kennst Du. Jahrelange Prozessverschleppung gegen den letzten noch lebenden angeblichen Drahtzieher von 9/11, obwohl doch die Beweislage eurer Meinung nach eindeutig is, und jeder halbwegs befähigte Staatsanwalt das ganze deshalb zu Ende bringen könnte ohne solche Mäzchen wie z.B. 40s Zeitverzug bei Infoübertragung aus dem Gerichtssaal usw.

Können sich auch solche bewährten "Anwälte" der US-Regierung in dieser Sache wie @geeky, @interrobang, @Aniara oder wie sie sich sonst noch hier nennen gerne mit angesprochen fühlen. :)

Und nich alle Anwälte sind nun mal von gleicher Qualität. Da gibt's sicher auch Unterschiede wie überall im RT.

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 11:19
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Und da geht nichts in der Sache vorbei. Eindeutige Antwort auf eindeutige Frage. Kann hier jeder nachlesen.
Die Frage, die cm_punk gestellt hatte, hatte er im Kontext der Behauptung, dass die US Regierung aktiv den Prozeß verschleppt, gemacht.
Vor dem Hintergrund dieses Kontextes ist deine Antwort KEINE Antwort.

kann jeder hier nachlesen - die meisten müssen das aber nicht nachlesen, weil sie es schlicht und einfach noch wissen.

Ach, sieh mal einer an, was ich in deinem post beim weiterlesen gefunden habe
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Jahrelange Prozessverschleppung gegen den letzten noch lebenden angeblichen Drahtzieher von 9/11, obwohl doch die Beweislage eurer Meinung nach eindeutig is, und jeder halbwegs befähigte Staatsanwalt das ganze deshalb zu Ende bringen könnte ohne solche Mäzchen wie z.B. 40s Zeitverzug bei Infoübertragung aus dem Gerichtssaal usw.
Hier sagst du es doch selbst, die Regierung verschleppt den Prozeß.
udn genau hier setzt cm_punks Frage an: Die können 9/11 inszenieren, aber können keine Beweise fingieren, die einen schnellen Prozeß (von Verschleppungen der Gegenseite mal abgesehen)ermöglichen?


2x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 11:29
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Die Frage, die cm_punk gestellt hatte, hatte er im Kontext der Behauptung, dass die US Regierung aktiv den Prozeß verschleppt, gemacht.
Also dann noch mal aus meiner Sichtweise. Die US-Regierung hat die Möglichkeit den Prozess zu verschleppen, was sie ja nachweislich auch intensiv tut. Sie hat aber noch nich die Möglichkeit daraus einen Schauprozess ala III.Reich zu machen. Warum habe ich in meiner Antwort versucht zu erläutern. Nich mehr und nich weniger. Ich hoffe das is soweit klar. Was soll da bitte am Thema der gestellten Frage von cm_punk vorbeigehen?

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 11:48
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Die US-Regierung hat die Möglichkeit den Prozess zu verschleppen, was sie ja nachweislich auch intensiv tut.
Dass sie das absichtlich macht, ist nicht nachgewiesen, sondern lediglich eure Behauptung.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Sie hat aber noch nich die Möglichkeit daraus einen Schauprozess ala III.Reich zu machen.

Schöner Strohmann, verschenke ihn an einen Bauern deines Vertrauens, der kann sich eine Vogelscheuche draus bauen.
Von einem Schauprozeß wie bei Freisler hat niemand gesprochen.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Warum habe ich in meiner Antwort versucht zu erläutern. Nich mehr und nich weniger. Ich hoffe das is soweit klar. Was soll da bitte am Thema der gestellten Frage von cm_punk vorbeigehen?
Deine komplette Antwort geht mMn an seiner Frage vorbei.

Ich versuche nochmal es dir zu erklären.

Das ganze beginnt doch eigentlich mit der Frage, warum sollten die USA überhaupt diesen Prozeß verschleppen wollen?

Die Antwort lautet - korrigier mich, wenn ich irre - weil sie keine Beweise gegen die Angeklagten haben.

So, und nun, an dieser Stelle kommt cm_punks Frage (auf die du bislang noch nicht geantwortet hast):

Warum sollte jemand, der so einen Riesencoup wie 9/11 inszenieren kann, nicht einfach einpaar Beweise fälschen können, um den Angeklagten abzuurteilen.

Warum sind sie auf der einen Seite Genies (9/11) und auf der anderen totale Stümper (Prozeßverschleppung)?
Das will hier vielen nicht so recht einleuchten.


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 11:51
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Die können 9/11 inszenieren, aber können keine Beweise fingieren, die einen schnellen Prozeß (von Verschleppungen der Gegenseite mal abgesehen)ermöglichen?
Genau so is es. Auch den Verschwörern sind nun mal Grenzen gesetzt, weil die USA eben nich Nazi-Deutschland sind. Du verstehst den Unterschied? Nein? In Nazi-Deutschland war die Sache eindeutig geklärt. Führer befiehl, wir folgen Dir. In den USA sieht die Sache schon anders aus. Hier streiten verschiedene Clans (Bush, Kennedy und wie sie alle heißen, gibt sicher noch jede Menge mehr) um die Macht. Der Nachteil des einen wird somit zum Vorteil des anderen. Is eigentlich wie im Römischen Reich und kann am Ende genauso zum Zerfall der USA führen wie es zu Bürgerkriegszeiten fast schon mal passiert wäre.

Von daher muss jeder Clan schon ein wenig verdeckt agieren, wenn er die Richtung der Politik bestimmen will. Der Bush-Clan hat es doch sehr clever vorgemacht, also meiner Meinung nach.

Gruß greenkeeper


melden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 11:53
@greenkeeper
okay neben den schrott mit den clans...

warum schaffen sie etwas viel schwierigeres aber etwas so leichtes wie ein gerichtsverfahren faken nicht?


1x zitiertmelden

9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?

14.02.2015 um 11:59
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:warum schaffen sie etwas viel schwierigeres aber etwas so leichtes wie ein gerichtsverfahren faken nicht?
Ganz einfach: Weil die USA nicht Nazi Deutschland sind.

Deine Frage damit jetzt endlich beantwortet?


@greenkeeper

Gut ich sehe, es kommt keine Antwort mehr.

Ja, diesmal hast du ja auf die Frage geantwortet, so war das jetzt nicht gemeint.
Aber deine Antwort "Das eine (schwierige) können sie halt und das andere (viel leichtere) können sie eben nicht.

Ich muss wohl akzeptieren, dass das deine Antwort ist und bleibt.

Überzeugend oder gar logisch finde ich das nicht


melden