Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Massensterben hat begonnen...

1.334 Beiträge, Schlüsselwörter: Massensterben
Nickname007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 11:43
von wegen Böller! da müssten jedes Jahr, so was in der Art passieren!


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 11:45
Nirgends habe ich gehört oder gelesen, dass die Vögel
gegen Häuser, Mauern oder andere Hindernisse
geflogen sind - Augenzeugen sprechen davon,
sie seien "vom Himmel gefallen".


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 11:49
vielleicht sterben bald die ersten menschen...
wenn ein hohes menschensterben in den regionen verzeichnet wird, sollte man sich erst recht gedanken machen.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 11:49
Erstmal gibts schon etlich Threads dazu, und nur weil man in allem die Apokalypse sieht gehört das noch lange nicht ins Verschwörungsforum.

Man muss bedenken das Massensterben eine völlig normale Sache sind, und Corexit z.b. kann wohl ausgeschlossen werden. Weil es auch Berichte aus Neuseeland gibt oder Brasilien. Nur hab ich nichts von Rindern gehöert. Der TE hat 5000 tote Rinder mit ins Spiel gebracht, auf die Quelle warte ich immer noch.

Bleibt mal schön auf dem Boden der Tatsachen, ein paar hundert Vögel sind keine Vorboten der Apokalypse.^^

Da gibt es eher eine Störung des Erdmagnetfeldes als das jetzt die Welt untergeht(aber darauf wird ja gewartet).


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 11:49
Das mit den Rindern ist übrigens nicht bestätigt, da nichts dergleichen im Netz zu finden ist. Es bleibt vorerst bei Vögeln und Fischen ohne krankheitbedingte Ursache wie bei Hummeln und Bienen vermutet.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 11:50
USA: Millionen tote Fische in Maryland

Nach dem mysteriösen Fisch- und Vogelsterben in den US-Bundesstaaten Arkansas und Louisiana sind in Maryland geschätzte zwei Millionen tote Fische entdeckt worden.

newsticker


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 11:50
Ausserdem Thread dazu

Diskussion: 1000 Vögel fallen tot vom Himmel


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 11:53
@andreasko
andreasko schrieb:sind in Maryland geschätzte zwei Millionen tote Fische entdeckt worden.
Der Lebensmittelindustrie traue ich zu, dass wir ihn morgen in der Tiefkühltruhe finden.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 11:57
niurick schrieb:dass wir ihn morgen in der Tiefkühltruhe finden.
Käptn Iglo macht sich gerade auf den Weg dorthin ;)


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 12:00
@ChamplooMK2

Wenn ich ehrlich bin habe ich diese Info aus der Bild..Bevor jetzt alle wieder schreien, wie unseriös und Klatsch Tantig diese Zeitung ist - das weiß ich selber. Aber der Artikel und dessen Inhalt kamen mir schon sehr logisch vor. Und dort wird NICHT über geheime militärische Machenschaften und dessen Ziel *Zerstörung der Erde* geredet ( wie andere hier ). Es wird dort ledig erwähnt. Ich finde der Artikel bezieht sich eher darauf naturwissenschaftliche Erklärungen zu finden.

Beebe (USA) / Falköping (Schweden) – Tausende Vögel fielen in den USA tot vom Himmel, unzählige Fische trieben leblos im Wasser. Auch in Schweden kam es zu einem mysteriösen Vogelsterben.

Gerieten die Tiere durch Silvesterknaller unter tödlichen Stress? Rafft eine mysteriöse Krankheit sie dahin? Oder bringen etwa Veränderungen des Erdmagnetismus Tausende Vögel um?

Tierexperten in den USA und in Europa stehen vor einem Rätsel. Noch ist unklar, ob ein Zusammenhang zwischen den Phänomenen in den USA und in Europa besteht.

Anscheinend weitet sich unheimliche Tiersterben aus!

• am vorigen Donnerstag wurden im US-Bundesstaat Arkansas schätzungsweise 100 000 tote Fische in einem Fluss entdeckt

• nur einen Tag später, in der Silvesternacht, fielen rund 200 Kilometer entfernt im Städtchen Beebe 4000 bis 5000 Vögel tot vom Himmel. Die verendeten Rotschulterstärlinge wurden in einem kleinen Umkreis von nur rund 1,6 Kilometern entdeckt.

• weitere 500 tote Vögel wurden nahe der Ortschaft Pointe Coupee im Bundesstaat Louisiana gefunden – rund 600 Kilometer südlich von Beebe.

• auch in Schweden gibt es ein mysteriöses Vogelsterben: in der kleinen Stadt Falköping in Südschweden wurden am späten Dienstagabend rund 50 bis 100 Vogelkadaver auf einer Straße gefunden

• wie die Zeitung „The Advocate“ meldet, sind im US-Bundesstaat Maryland, in Brasilien und in Neuseeland massenhaft tote Fische aufgetaucht

RAFFT EINE KRANKHEIT DIE TIERE DAHIN?

Nach ersten Obduktionsergebnissen der zuständigen Jagd- und Fischereikommission starben die Vögel in Arkansas an massiven Verletzungen im Brustbereich und an inneren Blutungen. Die Organe zeigen dagegen keine Anzeichen von Krankheit.

Auch NABU-Vogelexperte Ingo Ludwichowski schließt eine Krankheit weitgehend aus. Der Experte hält es für extrem unwahrscheinlich, dass so viele erkrankte Tiere gleichzeitig sterben.

MAGNET-CHAOS SCHULD?

Zugvögel und andere Tiere orientieren sich bei ihren Reisen am Magnetfeld der Erde. Experten sind deshalb seit Jahren in Sorge, da das Magnetfeld kontinuierlich an Stärke verliert.

Liefen die Tiere deshalb Amok, verloren die Orientierung und prallten dann gegen Häuser, Autos und andere Hindernisse? Viele Vogelkadaver wiesen Verletzungen auf – noch ist allerdings unklar, ob diese erst durch den Aufprall auf der Erde entstanden.

VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN KURSIEREN IM INTERNET

Laut dem Schweizer Nachrichtenportal „20 Minuten online“ mobilisiert das Massensterben bereits Verschwörungstheoretiker. Manche behaupten, die US-Regierung habe in der Silvesternacht eine neue biologische Waffe getestet. Die mutigsten der Verschwörer sprechen gar von einem akustischen Hochfrequenzarsenal.

Einige Amerikaner glaubten wegen des Vogelsterbens jedenfalls schon an den Beginn der Apokalypse – und beendeten eilig ihre Silvesterfeiern...

Experten halten es nach derzeitigem Stand für wahrscheinlich, dass die Vögel in Wahrheit durch Silvesterknaller aufgeschreckt wurden und durch den Stress starben. Die ersten toten Tiere in Arkansas wurden kurz vor Mitternacht gemeldet.

Auch in Schweden wurde in der Nähe des Fundorts am Dienstagabend ein Feuerwerk gezündet. Die toten Dohlen werden derzeit noch von Tierärzten untersucht.

Möglicherweise sind die Tiere aber auch in großer Höhe von Hagel überrascht worden oder gegen Stromleitungen geflogen.

Für das massenhafte Fischsterben in Arkansas gibt es bislang noch keine Erklärung. Ein Zusammenhang mit dem Vogelsterben schließen die Experten bislang aus.



melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 12:01
@myzyny
myzyny schrieb:solche Massensterben sind nicht wirklich ungewöhnlich, sie haben nur jetzt gerade mal wieder den Weg in die internationalen Medien gefunden. Es ist also kein Zufall, dass das jetzt überall zu passieren scheint, sondern mal wieder die selektive Wahrnehmung. Es passiert eigentlich immer.
Ich erinnere mich nicht, dass derartiges in den vergangenen Jahren mal durch die Medien gegangen ist. Wenn überhaupt, reden wir hier über selektive Berichterstattung und nicht (!) über selektive Wahrnehmung. Das halten wir mal fest.

Kannst Du Beispiele nennen, bei denen es "eigentlich immer" passiert?


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 12:02
@Jabberwocky
Jabberwocky schrieb:Da gibt es eher eine Störung des Erdmagnetfeldes als das jetzt die Welt untergeht(aber darauf wird ja gewartet).
Bin ich deiner Meinung. Wird mit Sicherheit eine naturwissenschaftliche Erklärung geben.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 12:08
@GöttinBastet
GöttinBastet schrieb:Für das massenhafte Fischsterben in Arkansas gibt es bislang noch keine Erklärung. Ein Zusammenhang mit dem Vogelsterben schließen die Experten bislang aus.
Ich wäre in beiden Fällen beunruhigt, wenn es Zusammenhänge gibt ebenso wie im Falle, dass es keine gibt. Schon die Gleichzeitigkeit ist ein Hinweis auf zumindest einen Zusammenhang.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 12:10
Gerade gefunden
Auch ne Theorie

http://www.youtube.com/watch?v=S7pEnf2845k

Oder aber " FlashForward " lässt Grüßen :)


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 12:13
@niurick

Das denke ich auch..aber gut, wenn die Experten das meinen :-D
Ganz koscher kommt mir diese ganze Situation mit dem vielen Massensterben, von verschiedenen Tierarten gleichzeitig, auch nicht vor.
Nur wie wir alle wissen, werden wir eh nicht Alles erfahren. Das Volk erfährt eh nie Alles vollständig.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 12:15
@Lamm
ich habe leider keinen Ton am Rechner.. :-(( Welche Theorien verteten die?

Ist da Weltraumkrieg wie Star Wars gemeint ???


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 12:17
es geht schon seit längeren so

vor ca.6 monaten
Nahe der Küstenstädte Peruibe, Praia Grande und Itanhaem wurden mindestens 530 tote Pinguine, zahlreiche Seevögel, fünf Delphine sowie drei Riesenschildkröten entdeckt. Das berichtet die Nachrichtenagentur Folha Online unter Berufung auf das Institut für Umwelt und Naturschätze.
Dazu die etlichen Walstrandungen an den Küsten usw...


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 12:28
grade kam ein bericht darüber sie sagten, dass es kein virus ist und das die vögel innerlich verbluteten und ''zerfetzt'' waren.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 12:35
grade kam ein bericht darüber sie sagten, dass es kein virus ist und das die vögel innerlich verbluteten und ''zerfetzt'' waren.
------------------


Nun ja, dann könnte das Video doch sehr Interessant sein!!!!!!


melden
Anzeige

Das Massensterben hat begonnen...

06.01.2011 um 12:39
Auf YouTube kursiert ein Video, welches das Sterben mit der Bekämpfung der Ölkatastrophe in Verbindung bringt. Um den Ölteppich zu beseitigen, wurden Organismen eingesetzt, die nach dem Verrichten ihrer eigentliche Aufgabe sowas wie Langeweile empfinden und im Körper von Tieren entarten. Es scheint wohl so zu sein, dass der Befall von Einzellern den Wirt verändert.


melden
209 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aaron Swartz R I P48 Beiträge