Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Massensterben hat begonnen...

1.334 Beiträge, Schlüsselwörter: Massensterben
Jawbreak3r
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 19:59
In Deutschland gibt es 300 Kilometer vom Meer entfernt noch Sanddünen die nach der letzten Eiszeit von vor 12.000 Jahren entstanden. Als da das ganze Eiszeiteis getaut war, stieg der Ozean um ca. 50 Meter, was wohl auch mit der Flut und Noah zutuen hatte und dem Untergang Altantis (Altlandeis) zusammen hängt. Genaueres müßte man recherchieren. Vielleicht waren die Pole nicht so vereist bzw wo anders und Grönland war ja damals grün/Grünland. Evtl. bildet sich die Eismasse immer wieder irgentwo neu und taut dann alle 12000 Jahre ab.


melden
Anzeige

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 20:07
@Bone02943
@Mr.Moon
Die menge an wasser auf diesen planeten bleibt immer dieselbe. nur wie schon erwähnt der zustand ändert sich. der nordpol hat letztes jahr soviel eis verloren wie noch nie. das heißt mehr angrifsfläche für die sonne die es verdunsten lässt. hinzu kommt, das alles betoniert wird. das wasser kann nicht mehr im boden versickern und ist dadurch vor verdunstung geschützt etc.. irgendwo muss es ja schliesslich hin.
also bald urlaub am nordseestrand köln ;-)


melden

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 20:30
@jussopei
richtig oder soll das wasser ins all verdunsten?

achso nicht mehr geschützt ......ok jetzt


melden

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 20:30
Das Vogelsterben hing meines Wissens nach mit dem Wetter und Sylvester zusammen. Was das andere angeht könnten ja eventuell Umwelteinflüsse der Grund sein. Ich weiss ja auch nicht. Ist jetzt nur so eine Idee.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 20:46
@Rescue1973
wieso sylvester?


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 21:36
@jussopei
jussopei schrieb:das heißt doch auch das gewisse leute schon vor zwanzig jahren bescheid wussten, und sich aus was für gründen auch immer, (Fehlende alternativen, fehlende technologie, wahrscheinlich aber geld) sich für chemtrails entschieden haben.
Deine Vermutung ist schon naheliegend, aber nicht ganz zutreffend.

Wir erinnern uns: Vor 20 Jahren gab es im Osten einschneidende Veränderungen. Bis dahin konnten die Leute aus dem Osten zwar reisen, aber nur eingeschränkt, vor allem nur in bestimmte Länder. Seit diesen Veränderungen stand den Leuten aber (Geld vorausgesetzt) die Welt offen, was auch Massen von Leuten in Anspruch genommen haben und nehmen. Was heißt das? Es hat seitdem eine extreme Erweiterung des Flugverkehrs gegeben.

Dazu kommt noch der Aspekt, dass Lagerhaltung teuer geworden ist und man diese durch In-Time-Lieferungen ersetzt hat. Immer mehr Waren bzw. Teile werden also eingeflogen. Auch das hat zu einem erhöhten Flugaufkommen beigetragen.

Jeder Airliner und jeder Frachter hinterlässt aber unter bestimmten Bedingungen Kondensstreifen. Dadurch sieht man natürlich seit 20 Jahren immer mehr Kondensstreifen. Und diese verhalten sich wie natürliche Wolken: Ist die Luft gesättigt, können sich Wolken nicht auflösen, also auch die Kondensstreifen nicht. Der Umkehrschluss wäre: Wenn es vor 20 Jahren keine langlebigen Kondensstreifen gab weil die sich schnell aufgelöst haben, hat es auch keine Wolken gegeben, weil die sich auch schnell aufgelöst haben. Aber kannst Du bestätigen, dass es vor 20 Jahren auch keine Wolken gab?

Die Zunahme der Kondensstreifen ist also normal und auch das Verhalten der Kondensstreifen. Das Chemtrail-Gerede ist deshalb nur Quatsch. Sie gibt es nicht, weil sie rein technisch unmöglich sind.

Aber jeder, der fliegt und jeder, der Waren/Teile kauft, die eingeflogen wurden, hat Schuld daran, dass es diese Streifen gibt.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 21:48
@A380
A380 schrieb:Wenn es vor 20 Jahren keine langlebigen Kondensstreifen gab weil die sich schnell aufgelöst haben, hat es auch keine Wolken gegeben, weil die sich auch schnell aufgelöst haben.
doch genau das ist es ja. ich hab meinen vater als kind gefragt was diese flugzeuge da machen? weil die "wolken" nicht verschwanden.

und ein flugzeug das man beobachtet, zwei minuten Chemtrailwolken macht, und dann wieder damit aufhört, und normale kondensstreifen produziert?
find ich schon merkwürdig das dann genau der streifen bleibt, und rundherum strahlend blauer himmel ist.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 21:48
gg69348,1295729336,Foto-mehr chemSelbst geschossen.Paderborn.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 21:49
gg69348,1295729397,Foto-0008Sorry falsches pic.


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 22:10
@jussopei
jussopei schrieb:doch genau das ist es ja. ich hab meinen vater als kind gefragt was diese flugzeuge da machen? weil die "wolken" nicht verschwanden.
Ja, warum verschwanden die Wolken nicht?

Was passiert, wenn Du Bier in ein volles Glas schüttest? Passt das Bier dann noch hinein?

Was passiert, wenn Kondensstreifen entstehen und die Luft bereits gesättigt ist? Können die sich dann noch auflösen?

Was passiert, wenn Du eine Cirruswolke siehst und die Luft gesättigt ist? Kann sich die Wolke dann auflösen?

Oder andersrum:

Kondensstreifen müssen gleich verschwinden. Also dürfte es auch keine Wolken geben, da die ja auch gleich verschwinden müssen. Kondensstreifen sind auch nur Wolken.
jussopei schrieb:und ein flugzeug das man beobachtet, zwei minuten Chemtrailwolken macht, und dann wieder damit aufhört, und normale kondensstreifen produziert?
Ach je - das haben wir schon so oft im Chemtrail-Thread diskutiert. Muss ich jetzt wirklich nochmal die Ursache dafür schreiben?

Na gut, weil Du es bist, nochmal in Kurzfassung:

In der Höhe gibt es in der Vertikalen und in der Horizontalen unterschiediche Bedingungen, vereinfacht gesagt unterschiedliche Wetter. Das können unterschiedliche Luftfeuchten sein, unterschiedliche Winde, oder sonstwas. Dabei ist das - um das nochmal zu betonen - in den unterschiedlichen Höhen verschieden. Fliegt ein Flugzeug in 12 km Höhe, kann es durch Gebiete mit hoher Luftfeuchte fliegen - der Streifen bleibt erhalten. Fliegt es durch ein Gebiet mit geringer Luftfeuchte, verschwindet der Streifen schnell. Fliegt ein Flugzeug in 9 km Höhe, kann das schon wieder ganz anders sein - wo das andere Flugzeug einen langen Streifen hinterlässt, kann der Streifen bei dem unteren Flugzeug nur ganz kurz oder auch gar nicht vorhanden sein.

Und nein, das ungeübte menschliche Auge ist nicht in der Lage zu sehen, in welcher Höhe ein Flugzeug unterwegs ist.
jussopei schrieb:find ich schon merkwürdig das dann genau der streifen bleibt, und rundherum strahlend blauer himmel ist.
Und wie erklärst Du Dir das?:



Man sieht am linken Rand, dass sich der Streifen bald auflösen wird. Aber der Himmel ist voller Wolken! Klar, der Flieger ist in einer ganz anderen Höhe unterwegs …


melden

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 22:21
@A380
A380 schrieb:Ach je - das haben wir schon so oft im Chemtrail-Thread diskutiert. Muss ich jetzt wirklich nochmal die Ursache dafür schreiben?
sorry hab den chemtrail "thread" noch nicht gelesen.
ok das klingt alles sehr einleuchtend. aber dann müsste ein flugzeug ja wahnsinnig schnell die höhe ändern.

oder kann dieser luftschichten wechsel von einen auf den anderen meter kommen?

warum ist denn der "kondensstreifen" auf dem pic so schwarz, während die sonst weiß sind?
(ernstgemeinte fragen)


melden

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 22:38
@jussopei

Ja die Luftschichten können augenscheinlich von einem zum anderen Meter wechseln. Sprich es kann passieren das ein Kondensstreifen einfach aufhört, und einfach wieder beginnt. Oder er verschwindet an einer stelle schneller als an anderen stellen.

Ich denke der Streifen ist so dunkel weil er im Schatten liegt. Wenn dem nicht so ist, würde mir nur noch ein doppelter triebweksbrannd einfallen doch das hoff ich mal nicht. :D


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 22:39
@jussopei
jussopei schrieb:ok das klingt alles sehr einleuchtend. aber dann müsste ein flugzeug ja wahnsinnig schnell die höhe ändern.
Kann es schon, aber das wird nur bei einem Druckproblem in der Kabine gemacht, also äußerst selten. Das trifft es eher:
jussopei schrieb:oder kann dieser luftschichten wechsel von einen auf den anderen meter kommen?
Man muss natürlich auch die Entferung beachten. Wenn es von unten aussieht, als würde der Streifen von einem Meter auf den anderen verschwinden, ist es durch die Entfernung schon etwas mehr.

Du kennst das bestimmt auch vom Sommer her: Aus weiter Entfernung sieht man die Fallstreifen einer Zelle recht klar abgegrenzt. Zieht die Zelle aber direkt über einen drüber, fängt es erst leicht an zu regnen, bevor der richtige Guss kommt. So ist es auch bei den Streifen.
jussopei schrieb:warum ist denn der "kondensstreifen" auf dem pic so schwarz, während die sonst weiß sind? (ernstgemeinte fragen)
Das kommt durch die niedrige Sonne. Die natürlichen Wolken waren schon in der Sonne, der Streifen aber noch im Schatten. Vergleiche mal die Kondensstreifen bei unterschiedlichen Sonnenständen - die können weiß sein, rot, gelb, grau. Je nachdem halt, wie die Sonne darauf scheint. Dazu kommt noch der Schatten. Wenn die Sonne in einem bestimmten Winkel scheint, werfen die Kondensstreifen sogar Schatten:



Optische Täuschung - der Kondensstreifen ist oberhalb der dünnen Wolkenschicht:



Und hier wieder darunter:



Bei dem letzten Bild siehst Du am Rand des Streifens "Zacken". Daran erkennt man, dass das der Kondensstreifen eines Flächenflüglers ist, also eines Flugzeugs. Durch den Auftrieb unter den Tragflächen entstehen spiralförmige Wirbelschleppen, durch die der Kondensstreifen "auseinandergeweht" wird.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 22:40
@jussopei
Bist du noch nie geflogen??Hast du noch nie ein Luftloch erlebt??Dann wüsstest du wie abrupt


melden

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 22:57
danke für die vielen infos. Habt mich was chemtrails angeht echt ins grübeln gebracht.

@Warhead
bin schon geflogen. habe soetwas nur beim start erlebt.

Aber trozdem:

"GOODBYE BLUE SKY"
Pink floyd


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 23:11
@jussopei
jussopei schrieb:bin schon geflogen.
Also hast auch Du Deinen Beitrag dazu geleistet, dass es diese Streifen gibt. ;)
Ist nicht ganz ernstgemeint, denn ich fliege auch gerne.
jussopei schrieb:GOODBYE BLUE SKY
Naja, das ist ein großes Thema.
Dass die Flugzeuge nicht gut für die Umwelt sind, versteht sich von selbst. Die erste Frage ist deshalb: Ist es überhaupt möglich, die Anzahl der Flugbewegungen zu reduzieren? Ich selbst glaube nicht daran, denn solange die Leute im Winter Blumen aus Südafrika kaufen, müssen diese eingeflogen werden.

Die andere Frage ist das Verhältnis. Die Kondensstreifen mögen mächtig aussehen, aber es ist bei modernen Flugzeugen so, dass diese um die 4 Liter Kerosin pro hundert Kilometer pro Passagier (einschließlich Gepäck) verbrauchen. Welcher PKW schafft das? Ich denke, da sind viele Sachen noch ungeklärt und die Verantwortlichen für die einzelnen Verkehrsmittel beschönigen die Statistiken sowieso zu ihren Gunsten. Es sind einfach zuviele Abhängigkeiten, die man beachten müsste.

Trotz allem sind die Geschichten um die Chemtrails einfach nur Quatsch. Mal abgesehen vom Wetter ist es technisch und logistisch einfach unmöglich, dass die Sprüherei stattfindet.

Auch zum wiederholten Male: Allein die Plane-Spotter sind ein weltweiter unorganisierter Zusammenschluss von Interessierten. Das sind die Leute mit den langen Objektiven, das sind die Leute am Flughafenzaun und das sind Leute, die am Flughafen arbeiten. Besonderheiten an Flugzeugen sind wie Besonderheiten bei Briefmarken: Man muss das Flugzeug haben. Würde da nicht schon auffallen, wenn etwas nicht stimmt?


melden

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 23:19
@A380
A380 schrieb:Also hast auch Du Deinen Beitrag dazu geleistet, dass es diese Streifen gibt.
Ist nicht ganz ernstgemeint, denn ich fliege auch gerne.
ich war 10 und bin in den urlaub geflogen. ich konnte mich nicht weren!!!!!! ;-)


und trozdem. wie selten hat man mal einen blick auf einen rein blauen himmel?irgendwo ist immer einer von diesen streifen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 23:29
@jussopei
Mit Planespotter meint er diese Typen

Youtube: LAX - A Plane Spotter's Paradise 1

Youtube: Plane Spotters

Und die hier...die Stelle heisst Spotters Idiotenhügel

Youtube: Airbus A380 im Tiefflug über Berlin-Tempelhof

Youtube: Airbus A330 landing in Berlin-Tempelhof

Nicht zu verwechseln mit Trainspotting

http://www.youtube.com/watch?v=yfLZkob_yBk&feature=related


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 23:35
@jussopei
Probiers damit

gg69348,1295735738,Sidolin Streifenfrei FrischerApfel 181822 print 1772H 1772W

Früher war mehr Blau,das lag daran das weniger geflogen wurde,das lag daran das ein Flug nach New York 1000€ kostete...nicht 200€,und ein Flug ins Partiewochenende nach Ibiza kostete nicht 50 oder 70€,er kostete 400€...Jetzt ist jeder JetSet


melden
Anzeige
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

22.01.2011 um 23:38
@jussopei
jussopei schrieb:und trozdem. wie selten hat man mal einen blick auf einen rein blauen himmel?irgendwo ist immer einer von diesen streifen.
Naja, da spielt aber auch die selektive Wahrnehmung eine große Rolle - man sieht das, was man sehen möchte.

Hier über Berlin gibt es viele Flugrouten zu stark frequentierten Flughäfen wie Amsterdam und London. Demzufolge sieht man natürlich auch viele Flugbewegungen - unabhängig von Kondensstreifen, die Flugzeuge sind einfach da.

Abgesehen von den bisherigen Erläuterungen kommen nun auch die Wetterlagen ins Spiel. Seit ca. zwei Jahren hat es sich so ergeben, dass wir Wetterlagen haben, die sich fast wöchentlich abwechseln - es ziehen immer wieder Fronten durch. Vor einer Front gibt es aber immer wieder bestimmte Anzeichen, so auch bestimmte Wolken und sich ähnelnde Bedingungen in der Höhe. Cirren, Altostratus oder verwehte Eisschirme hatten wir deshalb immer wieder und somit auch den "verblichenen" Himmel. Dafür könnnen aber die Flugzeuge nichts - deren Kondensstreifen waren nur ergänzend zu den bereits vorhandenen Wolken. Wenn wir in diesem Jahr eine lang anhaltende Phase eines Hochs haben, wird man viel blauen Himmel haben - wenn nicht, wird der Himmel auch ab und zu milchig sein. Eine Vorhersage ist nicht möglich. Lassen wir uns überraschen.


melden
429 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt