Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Massensterben hat begonnen...

1.334 Beiträge, Schlüsselwörter: Massensterben
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

22.03.2011 um 11:00
@Ryker10
Ryker10 schrieb:Besonders auf Bild.de, sehr auffällig wie die Nachricht von einer Randnotiz über eine Karteinachricht ganz oben, zu einem großen Bild wird, gleich groß wie das über den libyenkrieg.
[makaber]In Lybien sterben ja auch keine putzigen Eisbärchen[/makaber]

Und das ist halb ernst gemeint. Der Umgang der Medien mit "Nachrichten" ist makaber und meist zum Kotzen.


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

22.03.2011 um 17:04
@MysteryMan5
MysteryMan5 schrieb:Das ist meine eigene Theorie
Na dann bin ich ja beruhigt.


melden
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

26.03.2011 um 01:47
@nunatak
nunatak schrieb am 22.03.2011:Das bedeutet, dass der Arsengehalt unterhalb von 0,0000005 % liegt. Da wird dir in deiner täglichen Umgebung mehr Arsen begegnen.
Das glaube ich weniger,der Grenzwert beträgt in den USA seit 2006 laut EPA 10ppb,(Parts per Billion),der Wert im(weniger)verwendeten Corexit 9527A beträgt <0.005ppm(Parts per Million).


A drinking water standard of 0.05 mg/L (equal to 50 parts per billion, or ppb) arsenic was originally established in the United States by the Public Health Service in 1942. The Environmental Protection Agency (EPA) studied the pros and cons of lowering the arsenic Maximum Contaminant Level (MCL) for years in the late 1980s and 1990s. No action was taken until January 2001, when the Clinton administration in its final weeks promulgated a new standard of 0.01 mg/L (10 ppb) to take effect January 2006.[17] The incoming Bush administration suspended the midnight regulation, but after some months of study, the new EPA administrator Christine Todd Whitman approved the new 10 ppb arsenic standard and its original effective date of January 2006

Wikipedia: Arsenic_contamination_of_groundwater#United_States

Hier die Werte von Corexit 8500,das hauptsächlich eingesetzt wurde.(siehe Wiki-Eintrag meines letzter Posts)16ppm=160ppb,das bedeutet der Grenzwert(10ppb) wurde um das 16fache überschritten.
Insgesamt wurden laut offizellen Quellen 1,8 Millionen Gallonen Corexit eingesetzt,das sind ca.8,2 Mill. Liter.

Davon ist bestimmt auch eine nicht unerhebliche Menge in den Golfstrom gelangt,es sind also nicht nur Tiere in der Golfregion selbst davon betroffen.Natürlich wurde das Gift im riesigen Atlantik verdünnt,aber ich schliesse das als Ursache für den Tod vieler Fische und Vögel nicht aus.Dieser um ein vielfaches überschrittene Grenzwert im Wasser ist für bestimmte Arten bestimmt zu hoch und sie sterben.
Von den ganzen anderen Schwermetallen und Chemikalien habe ich die Grenzwerte nicht überprüft,jedenfalls ist das Zeug pures Gift.^^
IX. ANALYSIS FOR HEAVY METALS, CYANIDE,

& CHLORINATED HYDROCARBONS

Compound

Concentration (ppm)

Arsenic

0.16

Cadmium

N/D

Chromium

0.03

Copper


0.10

Lead

N/D

Mercury

N/D

Nickel

N/D

Zinc

N/D

Cyanide

N/D

Chlorinated Hydrocarbons

N/D

N/D = Not detected
http://www.sciencecorps.org/crudeoilhazards.htm


melden
MysteryMan5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

26.03.2011 um 11:23
@klausbaerbel

Ja kann man so sagen


melden

Das Massensterben hat begonnen...

27.03.2011 um 11:20
Randbemerkung:
FiatLuxFan schrieb:16ppm=160ppb
ppm = parts per million
ppb = parts per billion (auf deutsch: Milliarde)

Dabei muss man differenzieren ob es sich hier um eine Mengenangabe handelt, oder um eine Potzen im Sinne von:

ppm = 10^(-6)
ppb = 10^(-9)

Dann würde es heißen:

16*10^(-6)=16000*10^(-9)

-> 16ppm = 160000ppb


-CC-


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

27.03.2011 um 13:27
@-CC-
FiatLuxFan schrieb:
16ppm=160ppb

ppm = parts per million
ppb = parts per billion (auf deutsch: Milliarde)
@FiatLuxFan hat hier einfach einen Fehler beim Abschreiben gemacht. Im Original heisst es
0,16 ppm
Und das sind tatsächlich 160ppb


melden
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

27.03.2011 um 13:58
@-CC-
@OpenEyes

Danke für die Korrekturen,ja ich habe leider einen Flüchtigkeitsfehler bei der ansich mehr als simplen Rechnung gemacht.

Nächstes mal achte ich penibel darauf,das wirklich alles passt. :)


Ob das nun wirklich ein Grund für das Phänomen ist,können nur die Wissenschaftler beantworten,die die toten Fische untersuchen und unabhängige Ergebnisse veröffentlichen...
Manche Erklärungen,z.B. das Feuerwerksexplosionen Vögel tot vom Himmel fallen lassen,sind etwas merkwürdig.^^


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

27.03.2011 um 16:48
@FiatLuxFan
FiatLuxFan schrieb:Manche Erklärungen,z.B. das Feuerwerksexplosionen Vögel tot vom Himmel fallen lassen,sind etwas merkwürdig.^^
Das sind sie. Erklärungen, die auf Vermutungen beruhen enden shr oft merkwürdig.
Die Engländer haben da einen sehr klugen Satz: "Never jump to conclusions"


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

27.03.2011 um 17:01
@FiatLuxFan
@OpenEyes


Woran die Vögel gestorben sind ist ja geklärt. Hatte nichts mit Feuerwerkskörpern zu tun.
Diskussion: 1000 Vögel fallen tot vom Himmel (Beitrag von bennamucki)


melden
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

27.03.2011 um 17:59
@klausbaerbel

Ok,danke das wusste ich nicht,ist wenigstens das geklärt.

Aber wie siehts mit den meisten Fällen der gefundenen toten Fische aus?
Ich habe vor einigen Seiten schon eine mögliche Erklärung gebracht,den "Pfiesteria Piscicida" Erreger.Wenn die Fische äussere Zeichen in Form von Hautläsionen aufweisen,könnte das die Ursache sein.

Wie hier in diesem Video zu sehen,wird das Thema in den USA sehr kontrovers diskutiert.
Dr.Joann Burkholder,die den Organismus entdeckte,sagt er könne selbst ein Gift produzieren,das die Fische tötet.
Andere Wissenschaftler sagen,er produziere kein Gift,sondern würde die Fische "anfressen" und so töten.Jedenfalls können auch Menschen davon betroffen sein und krank werden.

Der Organismus ist zum Politikum geworden,logischerweise will man Panik in der Bevölkerung vermeiden und dem Tourismus und der Wirtschaft nicht schaden
Die industrielle Landwirtschaft könnte nämlich Schuld an dem Schlamassel sein,durch in Gewässer gelangte Abfälle(Fäkalien,Urin) von den riesigen Schweinemastbetrieben in vielen Bundesstaaten.
Optimale Bedingungen für die Entstehung neuer Krankheiten und Erreger,leider.

Youtube: Pfiesteria Update: An Enduring Debate
Hier wird über den Zusammenhang gesprochen:
Youtube: Smithfield Foods - Dangers of Industrial Agriculture? - Pfiesteria piscicida

Wikipedia: Pfiesteria_piscicida
http://www.eoearth.org/article/Pfiesteria

Hier noch ein Artikel über"Smithfield Foods",der Betreiber der meisten und grössten Schweinemastbetriebe,die nicht nur in den USA sind.
Um noch billiger produzieren zu können,expandiert der Konzern nach Mexiko oder Osteuropa.
In Mexiko ist ja auch die Schweinegrippe ausgebrochen...
http://www.globalresearch.ca/PrintArticle.php?articleId=13479


Schlussendlich auch nur eine Vermutung von mir,aber es ist ein heikles Thema,über das man verständlicherweise in der Politik nicht gerne spricht..


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

27.03.2011 um 18:11
@FiatLuxFan
FiatLuxFan schrieb:Aber wie siehts mit den meisten Fällen der gefundenen toten Fische aus?
Damit habe ich mich nicht weiter beschäftigt.

Sicherlich werden es weltweit unterschiedliche Ursachen sein.

Angefangen bei Temperatursturz, über Sauerstoffmangel und Krankheiten zu Umweltgiften.

Was wohl nicht in Frage kommt, ist eine gezielte Vergiftung durch den Menschen.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

27.03.2011 um 20:46
@klausbaerbel
bennamucki schrieb:Was wohl nicht in Frage kommt, ist eine gezielte Vergiftung durch den Menschen.
Gezielt wohl sicherlich nicht. Ich könnte mir aber vorstellen (und nimm das bitte nicht als Tatsachenbehauptung) dass der Dreck, den wir andauernd in die Meere kippen und der "ja so sehr verdünnt wird dsas er nicht schaden kann" sich auf Grund von Strömungen, Wirbeln etc an bestimmten Stellen konzentriert und dort dann den Fischen zum Verderben wird.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

28.03.2011 um 17:05
@OpenEyes

Das geht bei mir unter Umweltgifte. Zumindest war die Dünnsäureverklappung in der Nordsee in den 80ern der Grund für krankhafte Veränderungen an den Fischen, insbesondere den Schollen.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

31.03.2011 um 23:08
http://www.youtube.com/watch?v=X-CgEVuXBHk&feature=player_embedded

was stirbt als nächstes???


melden

Das Massensterben hat begonnen...

31.03.2011 um 23:58
@bösezicke
interessanterweise fliegen die aber NUR um diesen Bereich dort. Ein Kreis mit nem Durchmesser von 15m würde ich sagen. Vielleicht ist da etwas unter der Erde? Wieso ist eigentlich der Ton der flatternden Käfer schlagartig(!) weg, als er sich umdreht und zum Auto geht?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

01.04.2011 um 06:25
@caviaporcellus
@bösezicke
caviaporcellus schrieb:interessanterweise fliegen die aber NUR um diesen Bereich dort. Ein Kreis mit nem Durchmesser von 15m würde ich sagen. Vielleicht ist da etwas unter der Erde? Wieso ist eigentlich der Ton der flatternden Käfer schlagartig(!) weg, als er sich umdreht und zum Auto geht?
Strassenlaternen. bei den Laternen im Hitergrund läuft das gleiche. Maikäfer?


melden

Das Massensterben hat begonnen...

01.04.2011 um 09:24
Ja das war mir auch klar :) aber so viele die dann auch noch runter fallen? Hab ich so noch nie erlebt


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Massensterben hat begonnen...

01.04.2011 um 09:28
@caviaporcellus
caviaporcellus schrieb:Ja das war mir auch klar aber so viele die dann auch noch runter fallen? Hab ich so noch nie erlebt
Ich schon. In den Jahren zwischen 1949 und etwa 1959. Das sah genau so aus. Maikäfer (wir haben sie damals massenhaft eingesammelt und mit kochendem Wasser überbrüht) sind keine besonders guten Flieger und sind daher in Massen zu Boden gefallen. Trotzdem hatten die es geschafft, Bäume in kurzer Zeit praktisch komplett kahl zu fressen.

Ab 1960 etwa wurden es schnell weniger.


melden

Das Massensterben hat begonnen...

01.04.2011 um 11:02
@OpenEyes

0.o das war mir nicht bewusst. gut zu wissen!
OpenEyes schrieb:In den Jahren zwischen 1949 und etwa 1959
Bist du auch Zeitreisender? ;)


melden
Anzeige

Das Massensterben hat begonnen...

01.04.2011 um 11:55
OpenEyes schrieb:Strassenlaternen. bei den Laternen im Hitergrund läuft das gleiche. Maikäfer?
aber da liegen keine Toten Käfer auf dem Boden, sammeln die sich an einem Platz um zu sterben ?


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt