Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

Dude
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 05:43
@25h.nox
Wieso? Ich zitiere Wort 6 & 7 aus dem Eingangspost...
Dude schrieb:Zu Kontrollzwecken
NZZ *lol*

Youtube: WAC Switzerland konfrontiert den Bilderberger Markus Spillmann - pt.1/2

Youtube: WAC Switzerland konfrontiert den Bilderberger Markus Spillmann - pt.2/2

Wers nicht versteht soll einfach mal auf seine Körpersprache achten...
oder hier --> http://www.wearechange.ch/index.php?redir=true&option=com_content&view=article&id=198
Markus Spillmann ist seit 2005 der Chefredakteur der NZZ und wie sein Vorgänger Hugo Bütler ein langjähriger Teilnehmer der Bilderbergkonferenzen.
[...]
Er gab dann, nach anfänglicher Dementierung, auch zu an den Bilderbergkonferenzen teilzunehmen, jedoch nicht zu wissen um was es geht. Er wolle auch sonst kein Interview geben oder sich die Fakten ansehen.
@AvatarXTC17
Klar, betone ich selbst ja oft genug den freien Willen des ewigen Individuums als höchstes Gesetz.
Aber was hat das mit der Zensur in den "offiziellen" Medien zu tun? Oder mit den Verstrickungen dieser zu den Finanzoligopolen der Welt? Oder mit der augenscheinlichen Diskrepanz zwischen Print- & Online-Ausgaben? ;-p
Höchstens soviel, dass so lange die meisten einfach blindlings glauben, was die "Offiziellen" (AP, die Bild, RTL, Spiegel, Focus oder die NZZ, TA Media, Blick, SFDRS, TeleZüri) so predigen und einander abschreiben, sei die Wahrheit, keine Änderung in Sicht ist!!!
Man könnte es schon fast die Kirche des 21. Jahrhunderts nennen *lol* Und wie wir am Beispiel des Katholizismus ja wunderbar erkennen können, haben solche Predigten nachhaltige Auswirkungen auf die freie Meinungsbildung und damit den freien Willen!
Daher auch dieser Thread...
Anderes per PM oder in nem Kapitalismusthread, wenns beliebt ;)


melden
Anzeige

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 06:51
Wer seine Mitmenschen als "Schafe" bezeichnet, hat in meinen Augen jegliche
Berechtigung verloren, sich Sozialist nennen zu dürfen, sondern outet sich als
arrogantes, selbstgerechtes Arschloch.


melden
Dude
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 07:00
Danke fürs Kompliment. @m.mayen :)
Es geht mir aber letzlich nicht darum ein Arschloch zu sein - das mag hin und wieder ein störender Nebeneffekt sein, ja -, sondern darum, darauf hinzuweisen, dass es Zeit ist, mal zu erwachen, und sich endlich mal eine EIGENE Meinung zu bilden (aber eben nicht durch die Bild o.ä. konditioniert), um das eigene schöpferische Potential mittels dem freien Willen auszuschöpfen...

Und hättest DU lieber @m.mayen den Thread auch gelesen, dann wüsstest du worums mir wirklich geht!
Nämlich darum, Fakten zu eruiren. Siehe meine bisherigen Ausführungen dazu im Thread.
Es soll ein nachdrücklicher Aufruf an die interplanetare - oder von mir aus die Deutsch-Österreichisch-Schweizerisch-und-ein-paar-andere - Zivilgesellschaft sein, kritisch zu recherchieren, und entsprechende begründbare Beispiele zu bringen!
Capiche? Gruss vom Arschloch :D


melden
Dude
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 07:00
Übrigens beleidigt es mich mehr, wenn du mich als Sozialist, anstatt als Arschloch betitelst...


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 07:38
robert-capa schrieb:also ich weiß ja nicht welche sendungen ihr guckt oder seiten ihr lest aber ich finde es wird immer noch genug berichtet. man sollte auch nicht vergessen das sich die welt eben weiter dreht, EHEC ist für die deutschen im moment eben wichtiger als fukushima und in ein paar wochen wird es eine hitzewelle sein oder die hohen spritpreise.
@robert-capa

Du denkst die Medien orientieren sich am Interesse der Bevölkerung? Wen interessiert auf einmal EHEC - EHEC gibt es schon länger - und warum?
Hätten die Medien dieses Thema nicht aufgegriffen, würde so gut wie jedem EHEC nichts sagen, trotz ein paar Toter.

Die Medien suggerieren uns was wichtig ist und wir glauben es.
Das Thema EHEC ist gerade genauso wichtig in der Information für uns wie: "Lady Gaga mit neuen Nylonstrümpfen - natürlich als Kopf-Accessoire - in Mailand unterwegs." Völlig Sinnfrei!


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 08:25
Hi,

@SethSteiner
SethSteiner schrieb:Zielgruppenorientiertem Marketing interessiert da auf gut deutsch gesagt einen Scheiß, da das Problem doch damit nicht gelöst ist sondern nur einen anderen Namen gekriegt hat.
Nein? Wirklich nicht? Dann kümmere *DU* dich doch um die Nachrichten und deren Verbreitung.

Eines der großen Grundgesetze des Marktes und des ökonomischen Handelns: was nicht nachgefragt wird, wird auch nicht verkauft und daher auch nicht produziert. So einfach ist das.



@AdLibitum
AdLibitum schrieb:Die Medien suggerieren uns was wichtig ist und wir glauben es.
Erstaunsam, denn der Threadersteller will auch wissen, was wichtig ist und glaubt das.
AdLibitum schrieb:Das Thema EHEC ist gerade genauso wichtig in der Information für uns wie: "Lady Gaga mit neuen Nylonstrümpfen - natürlich als Kopf-Accessoire - in Mailand unterwegs." Völlig Sinnfrei!
Völlig sinnfrei sind solche dämlichen und gefährlichen Aussagen wie die deinige.

-gg


melden
Dude
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 09:04
Groschengrab schrieb:Völlig sinnfrei sind solche dämlichen und gefährlichen Aussagen wie die deinige.
Trifft wohl eher auf Posts wie deine zu.. @Groschengrab Ausser natürlich, ich hätte hier was missverstanden, dann bitte ich um Klärung.
Ich pflichte jedenfalls @AdLibitum bei!
Die Taktiken der Manipulation, die in den meisten grossen Blättern vollzogen werden, basieren hauptsächlich auf Ablenkung vom Wesentlichen, gespickt mit Panik- & Angst-Macherei.

Selbstverständlich soll man aber auch Netz-Medien kritisch betrachten und nicht einfach alles glauben, was da steht. Ein gewisser, durch Fachliteratur erworbener geistiger Unterbau, ist dabei fast unumgänglich...


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 09:28
Warum machst du denn nicht einfach ein Blog und berichtest selber über deine Erkenntnisse über Themen, die wirklich wichtig sind.

Meine Vermutung ist, dich stören gar nicht die Meiden, sondern das die Mehrheit der Menschen eine andere Meinung, andere Interessen, und anderes für wichtig hältst als du. Und damit bist du nicht alleine, mich interessieren auch ganz andere Dinge als das, was in den Medien auftaucht. Ich hasse die Musik die auf viva gespielt wird, die Musik die ich mag wird da nicht gespielt, trotzdem weis ich ganz genau, wo die Musik zu hören ist, wo ich sie kaufen kann. Aber zensiert viva die Künstler die ich mag, ne, die sind halt für Teenager nicht angesagt genug, und ganz ehrlich, ich finde das sogar gut :D


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 09:40
Also ich kann nur von Österreich sprechen,und da haben wir das Problem,dass es in Bezug auf Printmedien ein verstecktes Monopol gibt. Dadurch werden nur immer die gleichen Themen von verschiedenen Tageszeitung etwas verändert aufbereitet,der andere Blick auf verschiedene Thematiken bleibt da zumeist auf der Strecke.
Prinzipiell kann ich nur jedem raten,sich eher die seriöseren Blätter reinzuziehen und da nicht nur eines,sondern parallel zwei oder drei,und sich dann selber die Meinung zu bilden.
Je mehr Information man hat,desto runder wird das Bild.
In Deutschland geht´s euch da eh besser als bei uns,wir haben nicht wirklich viele seriöse Printmedien.


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 09:43
@gardner
Der Standard :-)


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 10:08
Hi,

@Dude
Dude schrieb:Ausser natürlich, ich hätte hier was missverstanden, dann bitte ich um Klärung.
Informationen über EHEC sind wichtig, oder nicht?
Dude schrieb: Ein gewisser, durch Fachliteratur erworbener geistiger Unterbau, ist dabei fast unumgänglich...
Ich zähle die Grundkenntnisse in BWL dazu. Was nicht nachgefragt wird, wird nicht produziert. Oder?

Du möchtest bestimmte Informationen haben, die aber nur einen kleinen Teil der Bevölkerung interessieren. Zumal du dich ja über z.B. die Bilderberge informieren kannst, oder nicht?

Diese dämlichen Unkenrufe "Zensur!" sind doch nur ein hilfloses Argument derjenigen, die auf Missionsarbeit sind und merken, dass ihr zentraler Glauben von anderen nicht angenommen wird.

Aber vielleicht habe ich auch etwas missverstanden.
Dude schrieb: und siehe da, nicht ein einziges Wort zum Bilderberg-Meeting! Es wird alles schön "pflichtgemäss" unter den Teppich gekehrt! Dasselbe gilt für das Neueste aus Fukushima; kein Wort! Stattdessen EHEC-Panikmache noch und nöcher.
Was genau erwartest du? Wer würde solche Infos gerne lesen und dafür angemessen bezahlen?

-gg


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 10:23
@Groschengrab @Lufton und @intruder bringen es auf den Punkt.
Jeder kann sich informieren über was und wann er will.
Wer seine Bildungsoffensive auf die Zeitungen beschränkt, die in der Pizzeria ausliegen, spart am falschen Ende.
Information und Bildung ist, zumindest bis zur Perfektionierung des Nürnberger Trichters, eine Holschuld.
Wer seine Themen bei Bild, oder aber auch in den anderen Printmedien nicht genügend vertreten glaubt, dem stehen andere Quellen offen.
Warum alles, was nicht mit den eigenen Vorlieben korreliert gleich als Zensur Andersdenkender abgetan werden muss, erschliesst sich mir nicht.
Vielleicht kann @Dude die Fakten ja mal auf den Tisch legen, so eine gemeine Zensur wird sich doch wohl durch mehr als nur die eigene Meinung belegen lassen.


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 10:25
Also auf 20min.ch gibt es einen Bericht!

http://www.20min.ch/finance/news/story/Heute-trifft-sich-die--geheime-Weltregierung--28911256


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 10:40
@intruder
intruder schrieb:Meine Vermutung ist, dich stören gar nicht die Meiden, sondern das die Mehrheit der Menschen eine andere Meinung, andere Interessen, und anderes für wichtig hältst als du.
tja schlimm genug dass sich die leute nur für bull**** interessieren. das was du da beschreibst ist das resultat von der gesteuerten medienberichtung...warum sollten die leute andere meinungen haben wenn sie die meinungen vorgekaut bekommen???
intruder schrieb:Aber zensiert viva die Künstler die ich mag, ne, die sind halt für Teenager nicht angesagt genug, und ganz ehrlich, ich finde das sogar gut :D
ich glaube du hast da was nicht verstanden...
Zyklotrop schrieb:Jeder kann sich informieren über was und wann er will.
ja, korrekt. aber auch nur wenn die möglichkeit dazu gegeben wird. werden von den medien keine impulse gegeben, wie im sudan z.b., dann kommt keiner drauf sich von selbst weiter zu informieren.
oder wer kommt schon drauf in google: "arabische reiterhorden, massenvergewaltigung, sudan" zu suchen???
Groschengrab schrieb:Nein? Wirklich nicht? Dann kümmere *DU* dich doch um die Nachrichten und deren Verbreitung.
DAS ist nicht seine aufgabe sondern die der presseagenturen!


@Groschengrab
@Zyklotrop
@intruder

ihr missversteht hier offensichtlich absichtlich die intensionen des TE...jeder kann raffen was er meint!
Zyklotrop schrieb:Vielleicht kann @Dude die Fakten ja mal auf den Tisch legen, so eine gemeine Zensur wird sich doch wohl durch mehr als nur die eigene Meinung belegen lassen.
putzig. es muss nur nicht mal eine zensur her! es reicht die selektion nach "wichtig" und "unwichtig"!


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 10:40
Hare Krishna
Lieber @Dude


Wenn die Medien die du Schafs Medien nennst - das Sprachrohr der versteckten negativen
( Illuminaten ) sind, ohne das auch die allgemeinen Medienmitbarteiter etwas davon wissen, so sollte man von den alternativen opponenten wissen, wie so eine Organisation arbeitet.

Um was zu bewerkstelligen ? - Um zum Beispiel eine Bewegung zu starten die ihre 5 Minuten ecke in allem Nachrichten hat - eine offizielle ecke die sich zur Aufgabe gemacht hat. Opponent Nachrichten zu kontrollieren und zu Dementieren oder zu bekräftigen. Nachrichten mit verehrenden folgen für die Bevölkerung auch weiter hin zu verfolgen bis diejenigen die katastrophal gehandelt haben zur Verantwortung gezogen sind und dadurch andre von solchen schändlichen Handlungen und Reaktionen abhalten, zu mindestens sehr darüber nachdenken bevor sie es wieder versuchen.

Um das recht des einzelnen Journalisten - als einzige autorisierte quelle von Nachrichten - unter die Lupe zu nehmen - schließlich sind auch die Journalisten - mit 4 menschlichen Mängeln behaftet sie haben unvollkommene Sinne -- sie machen Fehler - sie unterliegen der Täuschung - sie betrügen - also lügen sie auch.

Das ist der größte Schwachsinn, einem einzigen Journalisten das Recht zu geben, alleine zu recherchieren - und somit selbst zu bestimmen - was die andrem wissen sollen und was nicht.
Als ob er Gott selbst wäre und am Schicksalsrad der menschlichen Gemeinschaft ungestraft drehen darf.

Deswegen lese ich keine Zeitung mehr seit 16 Jahren - denn ich bin diesen süchtigen nach Sensation rechthaberischen - Fehlersuchern müde - die dann vollkommen den überblickt verlieren - und dann die ganze Angelegenheit unter den Tisch kehren und sich wundern das es in der Zukunft wieder geschieht und vergessen das es auch so etwas wie ver - antwort - ung - also das verfolgen der ehemaligen Sensation ein muss ist.

Wer investiert und durch Investitionen - Machtmissbrauch - Katastrophen oder großes Unglück für - die Lokal - Regionale - Nationale - Kontinental und Globale hervorruft - muss abgeurteilt werden - wie andre kriminelle, da darf ein schöner offizieller Titel nicht schützen.


Also müssen die alternativen - ein eigene Struktur der Nachrichten Übermittlung, die nicht von einem einzigen andren Menschen abhängig ist einfallen lassen.
Denn alles was an künstlichen Katastrophen geschieht sei es in der Familie - Organisation - Regierung - Weltregierung (selbst ernannte Welt Polizei Amerika) und Welt Organisationen wird immer von einer oder einer Gruppe bestimmt - diese müssen meiner -meinung nach in der Zukunft zur Rechenschaft gezogen werden können, das muss in dem Grundgesetz eines jeden Erden Landes verankert sein.

Das Internet hat seinen Schuss nach hinten losgelassen, indem auch die Systemgegner - die alternativem so wie die professionellen kriminellen dieses fleißig benützen. (noch) oder sollte es geplant sein ? den die Uneinigkeit wütet auch im Internet - das ich habe Recht ist schon beinahe neurotisch - krank.

Eine jede Person die in der Öffentlichkeit für die andren arbeitet und dienst tut, sollte in der Zukunft in der Lage sein einen Eid abzulegen der besagt das er/sie niemals während sie dienen/arbeiten, irgend eine macht oder Funktion zum eigenen privaten nutzen - benutzen dürfen - das das dann ein strafrechtliche Verfolgung egal auf welchen Niveau nach sich zieht.

Alle sollen ihr absolut bestes für alle andren geben. In den - Familiensystemen - Vorschulsystemen - Schul und Bildungssystemen sollte da begonnen werden - in den Dienstleistungssystemen und in der privaten Produktion sollte das dann normal sein - nicht für "einen" zu arbeiten, sondern die beste Qualität allen zu kommen zulassen . Jedes Produkt kann erst zur Anwendung kommen wenn es auch in allen nur denkbaren Situationen - Verletzung - Invalidität und frühzeitigen Tod der Mitmenschen ausschließt.

Alle Länder der Erde - schicken eine gleich große Anzahl von Soldaten - zur Globalen Verteidigung in ein Vereintes Terra Herr um nur zur Sicherheit eines negativen Angriffes der dunklen negativen eingreifen zu können. Diese Herr unterliegt einer globalen Kommission aller Länder der Erde.

Auf deise weise gibt es dann keine Länder mehr so wie wir sie heute kennen - sondern mehr wie Bundesstaaten der Erde mit verschiedenen Dialekten.

Selbst wenn ich selbstverständlich kein Experte bin - sollten doch solche wünsche im Internet verbreitet werden - das globale "wir" wir "Terrarianer" und nicht - Afrikaner - Amerikaner - Chinese - Inder - Europäer - Australier - Südamerikaner - das sind alles Familienmitglieder - der
Familie TERRA. Die Erde ist göttlicher Natur (sie ist nicht künstlich erschaffen worden) und das sollten die die auf ihr leben auch deutlich zu erkennen geben.

Dieses verfluchte besser sein zu wollen als der/die andre - und dann selbst den nutzen daraus zu ziehen, egal was es kostet - ist ein globaler Fluch oder eine bewusste Manipulation - das niedrigste was es gibt hier im Universum. Die folgen solchen Denkens Handelns und Reagieren´s
ist heute als Resultat überall ersichtlich - und wird leider als normal angesehen von den Schafen - den Mitläufern - die speziell - von den Regierungen und den Produktionssystemen abhängig sind - sie stehlen einen großen teil der zeit - die für die Familie zur Anpassung des gemeinschaftlichen - für und mit ein anders - in den Familien so kostbar ist, für genau ihre Gemeinschaft des Landes .

Die Familie ist der Regulator der für alle sichtbare Teile der funktionellen sozial Gemeinschaft eines Landes - sie spiegelt immer nur das - als kleinste gemeinschaftliche Zelle wieder - was die gesetzlichen Grundlagen zu lassen - sind diese nicht allgemein sozial ausgelegt - für alle "gleich" bedeutend - funktioniert auch die kleinste Familien Zelle nicht mehr. Sie wird dann sich selbst gegenüber kriminell weil die Gesetzes Grundlagen es zu lassen, weil die die Führen selbst diesem Prinzip unterworfen sind.

Eine göttliche harmonische friedliche Koexistenz ist der dämonischen materiellen Freiheitsliebe im Prinzip alle mal überlegen - kein Konkurrenzdruck - alle tun das allerbeste für den nächsten - Mitbürger - andren irdischen Mitbewohnern - den Tieren - der Pflanzen - der Atmosphäre - Niemand - wird sich prahlend vor anderen stellen, auch wenn er /sie weit überlegen in dem ist was er /sie für die Gemeinschaft tut sondern wird bereitwillig sein/ihr wissen und können andren mitteilen - Niemand ist mehr neidisch oder eifersüchtig - denn alle handeln nach ihren freien willen ohne zwang - das ist nicht kommunistisch - denn der schlug fehl weil er Unterschiede machte, weil deren Führer eifersüchtig auf einander waren und das sich als mörderische Intoleranz ausartete.

Ein jedes solches mörderische System wird sich über kurz oder lang nicht halten können.

Das waren so einige Denk - Anstöße die ich bekam als ich deine Eingangspost las.

Hari Bol
liebe grüsse
Bhakta Ulrich


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 10:48
Hi,

@Contragon
Contragon schrieb:DAS ist nicht seine aufgabe sondern die der presseagenturen!
Die auch nach den gängigen Gesetzen des Marktes funktionieren. Willst du denen jetzt etwa vorschreiben, worüber sie zu berichten haben?
Das wäre in dann doch auch Zensur, wie sie hier angeprangert wird. Oder ist Zensur nur das, was die anderen tun, aber nie man selber?

-gg


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 10:53
Groschengrab schrieb:Das wäre in dann doch auch Zensur, wie sie hier angeprangert wird. Oder ist Zensur nur das, was die anderen tun, aber nie man selber?
wo bitte ist bei einer umfassenden berichterstattung eine zensur zu suchen..?
Groschengrab schrieb:Die auch nach den gängigen Gesetzen des Marktes funktionieren.
sollten presseagenturen nach marktgesetzen funktionieren? NEIN! sie hätten normal die aufgabe umfassend zu informieren. ich denke dass es keine agentur gibt die wirklich und ernsthaft daran interessiert ist die leute zu informieren. das sind nur noch verteilerstellen vorgefertigter infos.
Groschengrab schrieb:Willst du denen jetzt etwa vorschreiben, worüber sie zu berichten haben?
nein. das sollte ihnen eigentlich ihre moral und ethik vorgeben!


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 10:54
Contragon schrieb:warum sollten die leute andere meinungen haben wenn sie die meinungen vorgekaut bekommen???

Lasse ich als Entschuldigung nicht gelten. Entweder man ist klug genug sich zu informieren oder nicht. Wer bereit ist sich alles vorkauen zu lassen muss den ekligen Brei dann halt schlucken. Wenn man jedoch nicht bereit ist, die Quellen zu prüfen, auf denen die eigene Meinung gebildet wird, hat halt ein Problem. Von daher halte ich zum Beispiel bildblog.de für informativer als bild.de
Contragon schrieb:ja, korrekt. aber auch nur wenn die möglichkeit dazu gegeben wird. werden von den medien keine impulse gegeben, wie im sudan z.b., dann kommt keiner drauf sich von selbst weiter zu informieren.
oder wer kommt schon drauf in google: "arabische reiterhorden, massenvergewaltigung, sudan" zu suchen???
Nein, sicher nicht, aber ich höre Beispielsweise eine Menge an Podcasts, die Dinge behandeln die mich interessieren, die selten bis gar nicht in den Medien auftauchen. Wenn ich mich für etwas nicht interessiere, werde ich es auch nicht erfahren, aber damit kann und muss ich leben. Es war im übrigen noch nie so, das man über alles informiert war, das ist auch gar nicht möglich. Es reicht, das es die Möglichkeit gibt, und das es die Möglichkeit gibt, hast du ja eben bewiesen. Das eigentliche Problem ist nicht, das wir zu wenig erfahren, sondern das wir die Datenmenge, die täglich produziert wird, gar nicht mehr verarbeiten können. Und wenn dir der eine oder andere Filter nicht passt, dann such dir einen neuen.


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 10:56
Contragon schrieb:wo bitte ist bei einer umfassenden berichterstattung eine zensur zu suchen..?
Wie soll denn eine umfassende Information aussehen? Wie dick soll deine Zeitung sein?


melden
Anzeige

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

09.06.2011 um 10:57
intruder schrieb:Nein, sicher nicht, aber ich höre Beispielsweise eine Menge an Podcasts, die Dinge behandeln die mich interessieren, die selten bis gar nicht in den Medien auftauchen.
sicher. wir sind i-netis. das ist was anderes. aber ein bürger der die neuen medien nicht handlen kann hat es da schon schwerer. er muss sich dann die komprimierten news-datas geben oder wird von privatsendern mit "lady-gaga-VIP-schosse" zugemüllt. hirn ade!

die meisten medien haben jegliche moral verloren...


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Euer Weltbild!39 Beiträge