Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

606 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörung, TV, Fernsehen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

27.07.2011 um 21:33
Was erwartest du denn?
Ich erwarte zb., dass die Bilderberger-Konferenz in der Tagesschau, im Heute Journal und bei RTL Aktuell erwähnt wird. Ich erwarte das ein NACHRICHTENSENDER wie N-24 von der Konferenz berichtet, wenn es so megaunwichtig ist, dann von mir aus nur in Kurzform, so unwichtig kann BB im Vergleich zum Kachelmann-Prozeß auch nicht sein, zu dem es dort eine umfangreiche Berichterstattung gab.
Freie Ressourcen? Wenn Printmedien dicht machen? Das erkläre mir doch bitte mal.
Mit Ressourcen meinte ich die Redaktionen, Redakteure, Korrespondenten, Kamerateams, die finaziellen und logistischen Möglichkeiten der Massenmedien im Vergleich zu zb. Infokrieg-Tv.
Wenn beim Kaninchenzüchterverein der erste Vorsitende und der zweite mal zum Rauchen verschwinden, dann ist das damit vergleichbar. Ja, mir ist durchaus bewusst, dass es eine andere Ebene ist, aber das Prinzip ist identisch.
Jau, gar nicht so schlecht der Vergleich. Wir Menschen sind die Kaninchen und da werden Gesellschaften gezüchtet^^


2x zitiertmelden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

27.07.2011 um 21:51
Hi,

@Trudi
Zitat von TrudiTrudi schrieb:Ich erwarte zb., dass die Bilderberger-Konferenz in der Tagesschau, im Heute Journal und bei RTL Aktuell erwähnt wird.
In der Schweizer Tagesschau wurde das, für D habe ich keine Links gefunden. Es mag ja dein Interesse sein, aber nach welchen Kriterien sollen die 15 Minuten gefüllt werden? Nach deinen? Wohl kaum. Nach meinen? Ebenso nein.

Löse du das Problem und werde Redakteur bei den Tagesthemen.

-gg


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

27.07.2011 um 21:54
Zitat von TrudiTrudi schrieb:NACHRICHTENSENDER wie N-24
lol

Nur weil dich diese Bilderberger-Konferenz interessiert, heißt das noch lange nicht, daß es die anderen Menschen in Deutschland auch interessiert.


melden
Dude Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

28.07.2011 um 02:28
@Trudi
Zitat von TrudiTrudi schrieb:die Berichterstattung ist derzeit wirklich äußerst manipulativ.
Ja, der Verdacht beschleicht mich bereits seit Jahren, doch hab ich bis vor einiger Zeit immerhin noch einige wenige Blätter gehabt - als Bsp. sei hier der Tagesanzeiger (tagi.ch) genannt -, denen ich immerhin insoweit vertraut hab, dass wenigstens noch ein paar anständige Reporter dort beschäftigt sind, und auch auf der Ebene der Chefredaktion im Vergleich zum Ringier-Gesoxx immerhin noch ein einigermassen anständiger Mensch auf dem hohen Stuhl hockt ;) In letzter Zeit kann man, wenn überhaupt, höchstens noch einige abgedruckte Leserbriefe ernstnehmen...
Seit knapp einem Jahr bin ich jetzt viel am querprüfen und es ist doch sehr erschreckend, insbesondere die unsägliche Diskrepanz zwischen Online- & Print-Ausgaben! Angesichts dessen ist das I-Net wahrhaft ein Segen, auch wenn dieser seine Tücken aufweist :D

Zum Thema Berichterstattung, sowie Diskussion über Norwegen - da die BB ja ihren eigenen Thread haben mal was anderes auf die MM bezogenes - fällt mir folgendes auf (ich zitiere meine SPEKULATION! von woanders) zu folgendem Artikel und Clip:
http://de.paperblog.com/nato-zerbombt-wasserrohr-werk-bei-brega-libyen-soll-verdursten-185879/

&

Youtube: Gaddafi address to tens of thousands of supporters on Green Square, [by phone]  July 1 2011
Gaddafi address to tens of thousands of supporters on Green Square, [by phone] July 1 2011


(dazu ist noch zu sagen, dass der Tagi - als einziger Medienkonzern meiner nicht kurzen Suche nach - einen Bericht darüber online hatte, dieser aber mittlerweile verschwunden ist!)
*Spekulation-mode-on* ;)
Ist ja interessant, dass zufälligerweise gerade während die Leben von Millionen direkt bedroht sind, die ganze Welt nach Norwegen blickt, weil just zur gleichen Zeit dort 90 Nasen ermordet werden von einem schwerstens psychisch kranken und komplett durchgeknallten Logenmitglied im Range eines Meisters, der zufälligerweise Mitglied derselben Loge ist wie der Kronprinz von Norwegen, welcher so ganz zufälligerweise vor ca. 7 Wochen ein Kaffeekränzchen in St.Moritz abhielt zusammen mit der Weltelite aller relevanter Bereiche (zu überprüfen auf bilderbergips.org).... Von den gigantischen Anti-NATO-Invasoren/Pro-Ghaddafi-Demos in Lybien dringt auch absolut nix durch... Die Berichte kommen zufälligerweise ziemlich zur selben Zeit raus, doch der Fokus liegt nicht auf den Millionen potentieller Verdurstender und den Demo-Massen im Wüstenstaate Lybien, neeein, diese werden bestens ausgeblendet, während das Flächenbomardement der raffgierigen NATO-Invasoren weitergeht, sondern auf den 90 echten (wie immer unschuldigen) Opfern, und es wird auch alles dafür getan, dass dies so bleibt...
*Spekulation-mode-off*
Zitat von TrudiTrudi schrieb:Wenn ich mich informieren will, muss ich mir diese Informationen mühevoll, auf teilweise zweifelhaften Internetseiten zusammensuchen?
Hier nochmal: http://net-news-global.net/
Für den Rest gibts ein paar anständige Blogs und Onkel Ixquick oder Tante Scroogle ;)

Folgendes ist aber ziemlich trefflich ausgedrückt :)
Zitat von TrudiTrudi schrieb:Das Ganze nimmt langsam unschöne Formen an. Echte Pressefreiheit existiert nicht, die Massenmedien sind nicht unabhängig, sie sind gleichgeschaltet und dabei, auch noch den letzten Rest Glaubwürdigkeit zu verspielen. Statt uns zu informieren, verbreiten sie Desinformation und Propaganda, man könnte ihnen sogar kriminelle Absichten unterstellen, angesichts der massiven Manipulation und Meinungsmache.
@Thawra
Zitat von ThawraThawra schrieb:Also in St. Moritz waren durchaus einige Reporter / Kamerateams von Massenmedien, wenn ich mich recht erinnere...
Ja klar. SF und 20Min waren dort, sonst meines Wissens von den MM keine Sau!
Ist ja super, da die meisten Deutschen und Österreicher ohnehin kein SF empfangen, geschweige denn die 20Min zu Augen bekommen ;)
Und der überraschende 20Min-Artikel (von mir im Thread zitiert) kam auch nicht in die Printversion, sondern lediglich ein billiger kleine Klecks in ner Ecke... Vom polemisierenden Mutterblatt mal ganz zu schweigen!
Die einzige TV-Station, die in D was berichtete war meines Wissens 3Sat, man möge mich korrigieren, so ich irrte. Aber auf RTL u.ä. kam bestimmt nix ;)
Desweiteren warum haben denn einige plötzlich doch berichtet??? Na? Womöglich weil allmählich zuviel Gegendruck aus der Bevölkerung enstand? Womöglich weil allmählich immer mehr besorgte Bürger beginnen, mal ein wenig zu Graben und zu schauen was sich da im Kaninchenbau versteckt, um dann erstaunt feststellen zu dürfen, verdammt, der dunkle Bau ist aber verflucht tief!?
Dass mehrere schweizer Parlamentarier Petitionen gegen das Treffen und die Geheimniskrämerei eingereicht haben, hat den Effekt ebenso noch gesteigert. Wenn sie bei dieser ganzen Publicity, welche die Internetgmeinde lanciert hat, einfach drüber geschwiegen hätten, wären sie nur noch verdächtiger geworden, als sie es ohnehin schon sind - def's Links im Thread u.a. sprechen Bände! -, was ihnen selbstverständlich klar war. Blöd sind sie ja nicht...

Und nochmal möchte ich betonen, genug BB hier!!

ALLES WEITERE ZU DEN BILDERBERGERN BITTE IN DEN DAFÜR VORGESEHENEN THREADS, AUSSER ES HANDLE SICH UM EIN KONKRETES BEISPIEL ZUR MEDIENZENSUR, IN WELCHEM DIE BILDERBERGER IN PRINTMEDIEN ODER GENERELL MM-ARTIKELN NICHT (KAUM) THEMATISIERT WERDEN, WÄHREND DIE ALTERNATIVEN MEDIEN ZUM BERSTEN VOLL DAMIT SIND! SAGE MEINEN DANK - ES (ZUSAMMENGEFASSTE QUOTES ÜBRIGENS AUCH ;)) HILFT DEN THREAD ÜBERSICHTLICHER ZU GESTALTEN...
Die Bilderberg-Gruppe und ihre Ziele
http://www.allmystery.de/themen/pr74944

Das mit den "Ressourcen" ist übrigens ein wichtiger Punkt, vorallem wenn man bedenkt in was diese eben vorhandenen riesigen Ressourcen der MM gesteckt werden und was dabei für ne Suppe gerührt wird, welche die Völker der Erde immer mehr auszulöffeln haben allerorts...


melden
Dude Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

28.07.2011 um 03:24
Hier mal noch ein Muster, wie man anständige Nachrichten macht, indem man wesentliche Themen anspricht und nicht einfach immer die gleiche Leier mit geänderten Namen, Ortschaften, sowie minimen inhaltlichen Veränderungen vor sich hinsabbelt, während die vor der Glotze hocken sukzessive verblöden bzw. verblödet werden... Und nein, ich werde mich hier nicht übers Thema Kopp unterhalten mit euch, also ättet nicht diesbezüglich ;)



Ps.
Youtube: Wir müssen wütend werden - Piraten-Remix (Network - mad as hell)
Wir müssen wütend werden - Piraten-Remix (Network - mad as hell)



melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

28.07.2011 um 03:42
@Dude

wow da hast du ja richtig glaubwürdige quellen gebracht, einmal ein typ der bücher über die medizinische wirkung von steinmehl schreibt und einen blog betreibt wo gaddafi als der nette onkel von nebenan dargestellt wird und die koppnachrichten. diese 911 zweifler sind auch richtige experten wie sie ja dadurch belegen das der stahl hätte schmelzen müssen damit ein gebäude einstürzt, wenn dem so wäre warum muss man dann stahl mit brandschutz versehen? vielleicht weil wohnungsbrände auch ohne kerosin locker 800 grad erreichen und das schon ausreicht um stahl zu schwächen? http://www.wdr.de/tv/kopfball/sendungsbeitraege/2010/0411/dacheinsturz.jsp (Archiv-Version vom 01.08.2011)

von wegen kopp manipuliert nicht, erst eine meldung die einen zehn jahre zurückliegenden anschlag betreffen, der eindetig sugerieren soll das gesprengt wurde und direkt danach eine meldung über einen verunglückten mann der glaubte die tower wären gesprengt worden. das ist manipulation in reinkultur aber da du ja immun gegen solche schafsmedien bist nimmst du es nicht mehr wahr.

leute wie du sind einfach herrlich überall herumposaunen die anderen wären so bescheuert, würden alles glauben und wären so einfach zu manipulieren, aber gleichzeitig auf den biilligsten blödsinn reinfallen.

und wie es sich für ein populistisches nachrichtenbüffet das alle geschmäcker bedienen soll ist von allem was dabei 911, killerkommandos der geheimdienste, finanzwelt, gold und sogar monster die aus menschlichen und tierischen genen geklont werden! wow, das nenne ich mal seriösen journalismus.


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

28.07.2011 um 03:45
@Dude
Aha.. und was macht für dich den Kopp so vertrauenserweckend?


melden
Dude Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

28.07.2011 um 04:01
Es geht mir jetzt hier gar nicht um Glaubwürdigkeit oder Vertrauenswürdigkeit der Quellen, welche die Schafsmedien ja schon seit einiger Zeit verloren haben, sondern es sollte ein Beispiel sein, welche Themen endlich breit - und nicht nur auf einigen Internetforen ;) - diskutiert werden müssen, was natürlich die MM schnell zu erreichen im Stande wären, dies aber tunlichst unterlassen, wohl ob Gebot von oben, um dann weiteres in die Wege leiten zu können, wie zum Beispiel... Den Satz beend ich jetzt mal nicht, denn dann käme ich schnell auch noch vom Thema ab ;)
@interrobang
@robert-capa


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

28.07.2011 um 04:20
@Dude
Richtig. Eine 10 Jahre alte Verschwörungstheorie. Damit müssen wir uns befassen...


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

28.07.2011 um 04:21
@Dude
sollen die medien nun ewa jeder verschwörungstheorie sendezeit widmen? natürlich hast du schon irgendwie recht, in den täglichen nachrichtensendungen wird wenig brisantes gesendet, aber solche sendungen dienen nicht dazu komplizierte zusammenhänge zu vermitteln, sie sollen die leute nur über aktuelle ereignisse aufklären, wenn man mehr informationen will muss man dann sendungen wie das auslandsjournal, frontal 21, report etc ansehen und selbst dann werden die themen nur angeschnitten, das liegt aber in der natur des fersehjournalismus man muss eine große palette abackern um möglichst viele leute zu erreichen. viele leute interessieren sich nicht für außenpolitik, die wollen nur etwas über dinge wissen die sie direkt betreffen und verstehen nicht das es für uns durchaus bedeutung hat was in afrika geschieht. das ist aber keine zensur oder gezielte manipulation sondern einfach angebot und nachfrage. einen polisch interessierten mensch reichen 10 minuten rtl-aktuell eben nicht aus.

früher musste man sich noch irgendwelche politischen magazine oder bücher kaufen, damals waren die leute wesentlich weniger informiert als heute, die schafsmedien, wie du sie so schön nennst, bieten im internet umfangreiche informationen an. wenn man die nutzt und sich auch ein paar hintergrundinformationen und meinungen ansieht braucht man keine kopp nachrichten de nur dau dienen die bücher des eigenen verlags zu verscherbeln. kopp bedient nur seine klientel würden die nicht jeden tag eine neue verschwörung aus dem hut zaubern würden die leue eben wo anders hingehen. wir und da schließe ich mich persönlich mit ein, sind selbst daran schuld das die medien immer schlampiger werden, wir wollen alles umsonst aber guter journalismus muss auch bezahlt werden,. bloger sind nunmal in der regel nicht neutral und berichten immer nur über dinge die sie interessiert oder in ihr weltbild passt. blogs sind parteiisch da die meisten blogs nunmal kostenlos sind und die betreiber wenig geld damit machen ist ihre persönliche politische einstellung ihre antriebsfeder. wie neutral kann jemand sein der überhaupt nur berichtet weil er glaubt alle anderen würden lügen?

wie oft hast du schon in eiem blog"sorry leute ich hab mich geirrt!° gelesen? ich noch nie und warum? weil es ja nur ihre meinung ist und sie keinerlei regeln unterstehen, es wird einfach weitergemacht als wäre nie etwas gewesen.


1x zitiertmelden
Dude Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

28.07.2011 um 05:09
@interrobang

Lass "Theorie" weg, dann ja genau das müssen wir... und zwar ist es höchste Zeit dass sich die ganze interplanetare Zivilgesellschaft mit dieser laufenden und weiter fortschreitenden Weltverschwörung - wovon die "Medienzensur" oder 911 lediglich Mosaiksteine sind - befasst, die Medien könnten da viel beitragen, so sie denn dürften, wollten....

@robert-capa

nunja, klar gibt es gottlob noch! öffentlich rechtliche wie 3sat, arte oder z.t. auch gewisse magazine auf anderen sendern... hast ja ein paar beispiele dazu gebracht, obwohl... naja lassen wir das ;)
aber das ganze privatgesoxx, das die landschaft beinahe schon beherrscht, und dies auch würde, wären da nicht die immensen gebühren, bringt beinahe ausschliesslich widergekäuten dünnpfiff..

und abgesehen von 911, was angesichts der globalen tragweite und auswirkung eben schon ernsthaft diskutiert werden sollte, war mein obiges "musterbeispiel" sehr aktuell, was die themenbereiche angeht..
Zitat von robert-caparobert-capa schrieb:viele leute interessieren sich nicht für außenpolitik, die wollen nur etwas über dinge wissen die sie direkt betreffen
naja, es ist bereits so weit gekommen, dass sich manch eine/r nicht mal mehr für das interessiert... zumindest nicht mehr ernsthaft...
Zitat von robert-caparobert-capa schrieb:verstehen nicht das es für uns durchaus bedeutung hat was in afrika geschieht.
leider ja.. es ist ein graus dieses nichtverstehenwollen bzw. sichnichtdafürinteressierenweilsjasoweitwegistwozualso...
ist zwar OT, aber zur erinnerung kanns nie schaden, da es zum handeln bzw. aktivem nichthandeln bewegen kann, sollte, müsste...
Weltgrösste Hungersnot in Ostafrika
Zitat von robert-caparobert-capa schrieb:das ist aber keine zensur oder gezielte manipulation sondern einfach angebot und nachfrage.
angebot und nachfrage selbst sind schon in gewisser weise zensur ;-p nein, das natürlich nicht, doch sind gerade sie wesentlicher teil der ursache für obiges elend... neben der grossflächigen ignoranz in den wohlstandsländern, gegen welche die mm nicht - oder höchstens mal am rande - angehen..

auch heute lohnt es sich übrigens bücher zu kaufen, ausser man liest gern 1000seitige pdf-wälzer ;)
zudem ist noch manche info die in büchern zu finden ist nicht im netz zu finden... hatte da schon so einige erfahrungen.. aber selbst da wird bei den verlagen ja "zensur" ausgeübt, nämlich indem einfach gewisse themen oder autoren gar keinen raum bekommen bzw. nicht veröffentlich werden.. gibt ja aber gottlob noch einige kleinere verleger, welche noch nicht unter der fuchtel von irgendwelchen *** sind. und ausnahmen gibts, wie auch in bezug auf zeitungen oder tv aufgezeigt hier im thread, immer und überall..
Zitat von robert-caparobert-capa schrieb:die schafsmedien, wie du sie so schön nennst, bieten im internet umfangreiche informationen an. wenn man die nutzt und sich auch ein paar hintergrundinformationen und meinungen ansieht braucht man keine...
dass dies eben nicht so ist, dass man sehr wohl alternative kanäle braucht um ernsthaft informiert sein zu können, haben wir im thread hier bereits ausführlich erörtert, mit unzähligen beispielen...
Zitat von robert-caparobert-capa schrieb:wir wollen alles umsonst aber guter journalismus muss auch bezahlt werden,
über die scheinbar unantastbare, all(welt)beherrschende doktrin des neoliberalen raubtierkapitalismus und den folgen daraus, habe ich mich in andern threads schon ausführlich geäussert ;)
hätten wir ein gesundes globales wirtschaftssystem und nicht das desaster von heute, dann bräuchten wir wohl gar keine journalisten mehr, höchstens wirklich noch für sportveranstaltungen und parties :D

das mit den bloggern seh ich ein wenig anders.. da gibt es schon ein paar ernstzunehmende freidenker! und die machen nen verdammt guten job im gegensatz zum gedöns der mm
und als ob das bei den politischen einstellungen bei den zeitungen anders wäre, dass ich nicht lache...
und wie stehts mit den ganzen gratiszeitung welche ganze wälder verschwenden?
Zitat von robert-caparobert-capa schrieb:wie neutral kann jemand sein der überhaupt nur berichtet weil er glaubt alle anderen würden lügen?
hier sollte man sich zuerst mal fragen, WARUM er denn glaubt dass ALLE lügen, und ob er mit ALLE auch wirklich ALLE meint ;)
sorry leue ich hab mich geiirt!
hab ich von mir selbst schon gelesen, sowohl in blog-comments als auch in foren, zwar ohne die vielen grauenhaften schreibfehler, aber das tut nix zur sache *chchch*
kommt allerdings selten vor ;)

ps. ich glaub wir lassen das besser, mr. capablanca, denn wir kommen wohl zusammen auf keinen grünen zweig ;)
pps. so der text ist jetzt nicht so schön geworden, aber der grosse schachspieler oben hat mich irgendwie angestectk.. ok, mag auch an der uhrzeit liegen ;) also abdrucken muss den jedenfalls niemand *lol*


melden
Dude Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

01.08.2011 um 13:39

>>>Realitätsverlust<<<

Es war einfach nur beispiellos wie sich die Medien im Tv nur wenige Minuten nach dem Osloer-Anschlag darauf festnagelten, dass dieser Anschlag sehr wahrscheinlich von ein Moslem durchgeführt worden ist. Norwegen sei ja NATO-Mitglied und in Libyen und Afghanistan sehr aktiv. Auch die in Skandinavien veröffentlichten Mohammed-Karikaturen deuten darauf hin, dass diese Tat ein Moslem begangen habe. Aber seht es selber. Ein kritischer Mensch setzt sich mit dem Medium TV auseinander, es folgt ein Mitschnitt von Fehleinschätzungen der sogenannten “Experten”.
https://www.youtube.com/watch?v=kk2IsfiJp5w

http://diefreiheitsliebe.de/allgemein/dein-fernseher-lugt


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

01.08.2011 um 17:20
@Dude

Was genau hat das mit Zensur zu tun?


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

01.08.2011 um 18:24
Das eigentliche Problem scheint doch eher VOR dem Fernseher zu sitzen. Dem Einen oder Anderen hier muss man wohl jegliche TV-Kompetenz abstreiten.

Fernsehen will gelernt sein! Was dort gesagt wird, ist nicht als unumstößliche Wahrheit zu verstehen. Es werden lediglich Meinungen wiedergegeben. Denken muss der Zuschauer schon noch selbst. Das haben zu viele leider schon vergessen.


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

02.08.2011 um 02:53
Wenn jemand auf Zensur steht...vor Wochen soff in den Staaten das AKW Fort Calhoun ab,es gibt ne Nachrichtensperre,für mich heisst das ja Kernschmelze

http://bewegung.taz.de/organisationen/robinwood/blogeintrag/land-unter-am-akw-fort-calhoun-in-nebraska (Archiv-Version vom 02.08.2011)


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

03.08.2011 um 11:20
https://www.youtube.com/watch?v=JmCbwxWRWRQ

CNN hat wohl schon berichtet...dass man hier zu Lande darüber nichts berichtet ist mal wieder ein Beweis für die Doppelmoral in diesem System.
Frag mich für was wir GEZ zahlen....


melden
Dude Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

03.08.2011 um 20:29
Jo, die Beispiele überschlagen sich die Tage mal wieder...
Katar kämpft in Bengasi - Nachrichtensperre für deutsche Medien
NATO-weite Nachrichtensprerre und Zensur
Bengasi ist der Sitz der von der NATO bezahlten Contra-Regierung. Der Ort spielt ergo eine nicht ganz unbedeutende Rolle und Kämpfe dort, erst recht nach der Ermordung des übergelaufenen Generals Younis, sollten doch die Schlagzeilen beherrschen. Stattdessen ist über die Kämpfe in Bengasi für die Konzern- und Staatsmedien offenbar NATO-weit die Zensur verhängt worden. ARD/ZDF/Springer/Mohn gehorchen ohne zu Murren. Die dortigen Journalisten halten brav die Klappe.
[...]
Erstens finden in Bengasi heftige Gefechte statt, die die privaten und staatlichen Systemmedien seit Tagen verschweigen. Der Beweis einer flächendeckenden Zensur.
[...]
Fazit: Die Kämpfe werden dem deutschen Publikum verschwiegen.
[...]
Doch die eingehenden Augenzeugenberichte und die Videosequenzen deuten in der Gesamtschau daraufhin, dass die Berichte über gemeinsame Aktionen von Kräften der NATO-Allianz unter Einbindung von Katar der Wahrheit entsprechen. NATO und Katar führen völkerrechts- und UN-Resolutionswidrig Bodenoperationen in Libyen und Aktionen gegen die Zivilbevölkerung durch.
[...]
Wann haben deutsche Journalisten endlich die Courage, ihre Verantwortung wahrzunehmen und ungefiltert über das wahre Ausmaß des unerklärten schmutzigen Krieges gegen ein souveränes UNO-Mitglied zu berichten? Wo stecken sie jetzt all die Rados', Klebers, Armbrusters und Hallmanns? Wo sind sie nun all die heuchelnden Menschenrechtler, die Gaucks, Nookes, Özedmirs und Gabriels?
http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2011/08/katar-kampft-in-bengasi.html


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

04.08.2011 um 00:59
Die Süddeutsche berichtete auch über das vom Hochwasser umschlossene Fort Calhoun
http://www.sueddeutsche.de/panorama/nach-ueberschwemmungen-am-missouri-us-atomkraftwerke-stehen-unter-wasser-1.1111368

Kernschmelze nicht auszuschließen!


melden

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

04.08.2011 um 11:54
@collectivist
wenigsten im guten alten Bayern kommt mal was auf den Tisch der Realität. :D


melden
Dude Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Die Zensur in den (Schafs) - Medien

04.08.2011 um 15:07
@collectivist
Ja, bis Anfang Juli ging einiges... seither herrscht Grabesstille... man muss also nur 1 & 1 zusammenzählen...

Nunja, die Amis sind ja vorbereitet..

https://www.youtube.com/watch?v=saCG8vOWduE (Video: Fit für den Weltuntergang - auslandsjournal - ZDF)

;)


melden