Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

336 Beiträge, Schlüsselwörter: RFID, Karte, Perso, Bankkarte, Funkchip, Neuer Personalausweis, EC

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

21.06.2011 um 17:19
@NeoDeus
NeoDeus schrieb:Ich habe es schon mal gesagt, und ich werde es euch immer wieder sagen, lieber robert-capa und der Rest der Gang, das Forum nennt sich ALLMYSTERY und nicht ALLFACTS.
Und das bedeutet, wenn man etwas hört, das offensichtlich falsch ist, man doch bitte den Schnabel zu halten hat?

Eine Diskussion funktioniert nur, wenn unterschiedliche Meinungen zugelassen sind. Ich kenne Mystery-Foren, wo jeder entfernt wurde, der skeptisch war. Danach sind die Foren eingegangen, schlicht, weil ihnen die Würze fehlte, der Antrieb, der aus einem Beitrag eine vitale Diskussion werden lässt.

In dem Zusammenhang wäre ich auch interessiert, was Du von meinem letzten Beitrag in diesem Thread hältst:

Beitrag von moredread, Seite 2

Denn da schreibe ich einfach mal die Probleme, die es mit solchen RFID-Chips gibt. Und die sind nicht technischer, sondern grundlegend physikalischer Natur. Und das Wissen ist auch nicht angelesen, das sind Erfahrungen aus der Praxis. Im Gegensatz zu den meisten anderen hier habe ich schließlich schon mit RFID gearbeitet.


melden
Anzeige

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

21.06.2011 um 19:15
@moredread
Danke für deine Infos. Endlich spricht mal einer der Erfahrungen au erster Hand hat. Zwar bin ich auch Skeptiker (bzw. aus verschiedenen Gründen gegen RFID und co.) aber wenn ich schon leicht paranoid bin, soll die Paranoia wenigstens begründet sein :)
Wirklich Sinnvolles bei Google hatte ich dazu nämlich nicht gefunden. Dazu sind die Suchmaschinentreffer zu überfüllt von Verschwörungshysterie einerseits und schlichter, positiver Information andererseits.


melden

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

21.06.2011 um 19:27
@moredread
na ich kenn mich mit den RFID chips jetzt nich so gut aus, habe mir das aber fast schon gedacht. letzten endes ist es doch immer das gleiche mit den verschwörungstheorien. es ist immer halbwissen gepart mit einem schuß paranoia und schon wird aus einem chip der die logistikverfahren vereinfachen soll ein mittel zur unterdrückung des volkes.


melden

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 12:17
@moredread
moredread schrieb:RFID war aber leider völlig ungeeignet.
Ungeeingnet wofür?
dein Beitrag zu RFID wäre sehr aufschlussreich, wenn man weiß, wo die RFID Technik bei euch hätte eingestzt werden sollen, in welcher Branche arbeitest du?
Ich arbeite in der Transportbranche und da wird RFID auch genutzt. In großen Logistik-Konzernen, wird die Komissionierung mit Hilfe von RFID Systemen erledigt und das mit Erfolg.
moredread schrieb:Speziell im oder am menschlichen Körper sind die Chips problematisch.
es gibt in den USA eine Firma, die wird dir bestätigen dass es möglich ist, RFID in Menschen einzusetzen ist. PositiveID nennen die sich, und sind mit der Entwicklung von implantierbaren RFID Microchips beschäftigt mit denen man den Zuckerspiegel von Diabetespatienten im Körper messen kann. Also wenn so ein Chip sowas bewerkstelligen könnte, sollte es wohl auch im Stande sein, andere Daten zu speichern und zu versenden.

http://www.positiveidcorp.com/glucose_sensing.html


melden

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 14:38
Hi @NeoDeus ,
NeoDeus schrieb:Ungeeingnet wofür?
dein Beitrag zu RFID wäre sehr aufschlussreich, wenn man weiß, wo die RFID Technik bei euch hätte eingestzt werden sollen, in welcher Branche arbeitest du?
Ich arbeite in der Transportbranche und da wird RFID auch genutzt. In großen Logistik-Konzernen, wird die Komissionierung mit Hilfe von RFID Systemen erledigt und das mit Erfolg
Die Branche ist im Grunde irrelevant; die Probleme, mit denen wir kämpfen mussten, würden bei jedem Supermarkt eintreten. Ursprünglich trat RFID mit dem Versprechen an, das man den Einkaufswagen nicht mehr aufs Band entleeren müsse. Man fährt mit dem Wagen an den Sensoren vorbei und die Kasse "weiß", welche Produkte darin liegen. Klappt aber aus den von mir angeführten Gründen nicht - ein Wagen voll mit Blechdosen wäre problematisch, auch einer mit viel Wasser etc..

Bei Logistikunternehmen sind die Anforderungen völlig andere. Da gibt es zwei Bereiche, und die passen prima. Das eine sind große Europaletten, die im Stück an große Versandzentren gehen. Das lässt sich selbst in riesigen Arealen gut mit aktiven RFID-Sendern erledigen. Auch passive sind prinzipiell möglich, dann muss aber jede Palette erfasst werden. Bei einem System mit aktiven RFID Sendern kannst Du sozusagen im Lager einen Knopf drücken, und weißt, was im Lager vorhanden ist. Mit passiven Systemen ist das nicht drin.

Der zweite Bereich sind RFID-Chips in den Paketaufklebern. Auch das klappt prima, weil die Pakete einzeln unmittelbar an den Antennen vorbeilaufen. Ich kenne die Aufbauten dafür - habe mehrere gesehen.

Beide Systeme aber sind völlig ungeeignet für Menschen - dazu mehr im nächsten Text.
NeoDeus schrieb:es gibt in den USA eine Firma, die wird dir bestätigen dass es möglich ist, RFID in Menschen einzusetzen ist. PositiveID nennen die sich, und sind mit der Entwicklung von implantierbaren RFID Microchips beschäftigt mit denen man den Zuckerspiegel von Diabetespatienten im Körper messen kann. Also wenn so ein Chip sowas bewerkstelligen könnte, sollte es wohl auch im Stande sein, andere Daten zu speichern und zu versenden.
Dein Beispiel hat aber nichts mit den in den Verschwörungstheorien befürchteten allumfassenden Überwachung zu tun. Wie ich schon sagte: Je kleiner die Chips, um so kleiner die Antennen. Um so weniger Leistung vertragen die Antennen, und um so geringer die Reichweite. Diese Mini-RFID-Systeme werden über einen Sensor angesprochen, der unmittelbar auf der Haut aufliegt. Eine Überwachung oder gar Ortung ist mit einem solchen System ausgeschlossen - zumal es sich kinderleicht fälschen lässt bzw. deaktivieren. Ich schrieb in meinem Beitrag ja bereits, das Biometrie das Verfahren der Wahl ist. Und das es dort tatsächlich besorgniserregende Entwicklungen gibt. Alternativ - fast jeder hat ein Handy. Damit lassen sich bereits prima Bewegungsprofile erstellen - sogar, wenn das Handy kein GPS hat.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 14:54
Sollte ich jemals so ein Scheiß verpasst bekommen, dann schneide ich es mitsamt dem eigenen Fleisch wieder raus. Niemand soll wissen, wo ich mich aufhalte!


melden

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 14:56
moredread schrieb:Dein Beispiel hat aber nichts mit den in den Verschwörungstheorien befürchteten allumfassenden Überwachung zu tun.
ich finde schon, dass es was damit zu tun hat. Nur weil die Technik im Moment in Kinderschuhen steckt, heißt es nicht, dass man in 5-10 Jahren nicht weiter ist.
Mag sein dass die Antennen im Moment nicht so ausgelegt sind, dass man Sie auf weite Entfernungen orten kann. Das habe ich auch nirgendswo behauptet.
Es langt ja wenn man den Chip, der unmittelbar zwischen Zeigefinger und Daumen in der Falte implantiert ist, an einen Scanner halt kann. Das lang doch vollkommen....


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 15:07
Es wird keine Chipimplantate mehr für unsere Generation geben! Vielleicht in einigen Jahrzehnten, wenn die Welt von Faschisten oder Globalisten regiert wird. Dann heißt es aber, Chip Implantation direkt nach der Geburt.


melden

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 15:16
@collectivist
nur weil ich keinen abkriegen werde, heißt es nicht, dass ich das gut finden muss :D
Ich will auch nicht das meine Tochter und vielleicht irgendwann mal später meine Enkel sowas in sich tragen.
Nachdem wir heute Iris Scanner und Biometrische Pässe haben, ist es eigentlich ein logische Schlussfolgerung. Es sollte kein großer Technischer Aufwand sein , den Namen, Nationalität, Beruf, Versicherungsnummer, Konto Nummer, Wohnort , Krankenakte, Blutgruppe etc auf einen kleinen Mini-Chip zu packen und den bei Bedarf mit einem Hand-Scanner von der Polizei oder sonstwem bei Bedarf zu scannen.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 15:19
@NeoDeus
Nur wird sich die Masse der Bevölkerung diesen Chip nicht implantieren lassen, zumindest nicht freiwillig! Sowas kann nur durch Einverständnis der Bürger, bzw. deren Repräsentanten implementiert werden.


melden

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 15:33
@collectivist
da gebe ich dir natürlich recht, wenn morgen Angie kommt und sagt, ab 2014 kriegt ihr alle nen Chip werden die Leute das sicherlich nicht mit sich machen lassen.
Hierfür müsste es schon trifftige Gründe geben, damit der Mob sich das freiwillig antut.
Am Anfang sind es medizinische Gründe die das rechtfertigen werden, natürlich nur auf freiwilliger Basis, später kommen Aspekte der Vereinfachung des Alltags.... Einkaufen, Ausleihen von Büchern und Videos, Tanken, etc...auch auf freiwilliger Basis und dann kommt der Sicherheitsfaktor. Hohe Kriminalitätsraten, Terroranschläge, Überbevölkerung der Großstädte all solche Aspekte werden früher oder später das Zusammenleben gefährlicher machen.
Es wird vermehrt Kontrollen in den Zentren geben, vielliecht werden sogar Checkpoints aufgestellt, bei denen der Chip gescannt wird.
Natürlich ist das jetzt weit gesponnen...aber vorstellen kann ich mir das gut, in 10-20 Jahren.


melden

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 15:41
Hallo @NeoDeus ,
NeoDeus schrieb:Nur weil die Technik im Moment in Kinderschuhen steckt, heißt es nicht, dass man in 5-10 Jahren nicht weiter ist.
Du hast meinen Beitrag leider noch nicht im Detail erfasst. Es ist kein technisches Problem. Es ist ein physikalisches. Mach die Antenne klein, dann verträgt sie, wie bereits gesagt, nur Radiowellen einer gewissen Stärke und verbietet sich dadurch selbst als Langstreckensender- und Empfänger. Das Problem ist grundlegender Natur.
NeoDeus schrieb:Es langt ja wenn man den Chip, der unmittelbar zwischen Zeigefinger und Daumen in der Falte implantiert ist, an einen Scanner halt kann.
Was unterscheidet ihn dann von biometrischen Merkmalen, die wir sowieso haben? Fingerabdruck? Gesicht? Augen und Augenbewegungen? Stimme, Bewegungen etc. etc.. Und wieso soll das schlimmer sein als die Ortung, die durch Handys und Kameras eh immer allumfassender wird?

Furcht vor RFID sitzt ausschließlich in den Köpfen von Menschen, die nicht sehr tief (wenn überhaupt) in der Computerbranche verankert sind. Ich kenne, wie im ursprünglichen zitierten Artikel von mir gesagt, wesentlich schlimmere Entwicklungen im Bereich biometrischer Identifizierungen. Dich nerven RFIDs? Brauchst Du einen Link, indem erklärt wird, wie Du ein Gerät baust, um den Chip zu orten oder zu zerstören? Wenn der Artikel nicht empfindlich ist, leg ihn in die Mikrowelle, das klappt garantiert. Nur - was machst Du mit Deinem Gesicht? Deinen Augen? Deinen Fingerabdrücken? Deiner DNA? Grundsätzlich sind all diese Verfahren berührungslos realisierbar (Fingerabdrücke bspw. lassen sich mit neuen Verfahren über mehrere Meter Entfernung erfassen; das Gesicht über weit höhere Distanzen). Und der Wunsch, all die vielen dann entstehenden Datenbanken zu zentralisieren, wurde von Interpol schon vor knapp 4 Jahren formuliert ( http://www.heise.de/newsticker/meldung/Interpol-will-zentrale-Biometriedatenbank-212505.html ).

Ich verstehe Deine Besorgnis. Nicht aber, warum Deine Augen dabei in die falsche Richtung schauen.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 15:41
@NeoDeus
Laut dem adipösen Jones, sowie den anderen paranoiden VT Figuren steckt eine dunkle Macht dahinter... nur weiss ich bislang noch nicht, wer diese Verschwörer sein sollen!
Ihr (VTler) redet alle von einer Neuen Weltordnung, Kommunismus und Misanthropie, doch gibt es keinen Beweis für eure Thesen. Die rassistischen, erzreaktionären, ultraevangelikalen Teapartyfaschisten und Republikaner publizieren den selben Inhalt und zeigen damit auf die Demokraten, die als Kommunisten beschimpft werden.


melden

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 16:08
@moredread
glaube mir ich finde die Tatsache dass es bereits Gesichtererkennung & Co gibt genauso Besorgnis erregend.
Du hast meinen Beitrag leider noch nicht im Detail erfasst. Es ist kein technisches Problem. Es ist ein physikalisches... und verbietet sich dadurch selbst als Langstreckensender- und Empfänger
Angenommen ich trage meinen Chip in meiner Hautfalte, ist es technisch nicht möglich, ihn manuell mit einem Handscanner (ähnlich einem Barcode-Scanner) zu scannen?

@collectivist
collectivist schrieb:nur weiss ich bislang noch nicht, wer diese Verschwörer sein sollen!
vielleicht solltest du dich mit ein bisschen Literatur beschäftigen z.B. von Caroll Quigley , eventuell kann er dir ein paar Fragen zu diesen essentiellen Frage beantworten.
Nur weil Alex Jones sich mit der Thematik beschäftigt, heißt es nicht, dass ich ein Anhänger von ihm bin.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 16:32
@NeoDeus
Quigley machte es sich genauso einfach, wie die anderen VTler auch. Er behauptet ebenfalls, dass die zwei internationalen, relativ unzeitgemäßen Foren, CFR und Bilderberg, die Schattenregierung bilden. Aber war er schon mal an einem dieser Meetings anwesend oder plappert er auch nur Spekulationen heraus?


melden

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 16:53
@collectivist
du solltest vielleicht auch mitanführen, dass er als Berater für amerikanische Institutionen wie das Verteidigungsministerium, die US-Marine, das Smithsonian Institute und den Vorläufer der NASA tätig war. Also hatte er mehr Einsicht in das "Establishment" als so daher gelaufene Pappnasen wie Alex Jones und Konsorten. Daher schenke ich so eine Person mehr Glauben...
Aber um deine Frage zu beantworten, nein, soweit ich weiß, hat er an keinem dieser Foren teilgenommen.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 16:59
@NeoDeus
Ja und das Bill Clinton sein prominentester Schüler war auch. Aber egal, ob er als Berater, Chemiker oder Historiker fungierte, er konnte bis zu seinem Tod keine nennenswerten Fakten auf den Tisch legen. Daher bleibe ich skeptisch!
Für mich sind an der jetzigen Weltmisere all diejenigen Schuld, die mit Wertpapieren und Rohstoffen an den Börsen spekulieren!


melden

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 17:08
@moredread
Komm.. ein RFID Subdermal implementiert ist etwas mehr als ein Biometrisches Merkmal.

Aber ich denke die Diskussion ist für den Arsch. deaktiviert erstmal die Ortungsfunktionen Eurer Smart-Phones.


melden

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 21:19
@subgenius
wie gut das ich kein Smartphone habe ;)


melden
Anzeige
hurx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom RFID Perso zur RFID EC Karte, was kommt danach?

22.06.2011 um 21:52
nix rfid in ec karten: http://www.golem.de/1106/84315.html
nfc ! Wikipedia: Near_Field_Communication
die dinger ham ne reichweite von 10 cm!


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist O.T.O.?5 Beiträge