Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

3.154 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mikrowellenterror, Döner In Mikrowellen, Firlefanz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

22.08.2014 um 07:00
Zitat von 1thomas11thomas1 schrieb:2 falsche Polizisten waren da
...mit weißem Kittel und einem Stethoskop um den Hals?

Mikrowellen sind wohl das Unsinnigste, was ich je gehört habe. Die Strahlungsenergie nimmt mit den Quadrat der Entfernung ab. Wenn nicht der böse, schwarte Mann direkt neben Dir steht und dir ein Mikrowellengerät vor den Bauch hält, müßte so viel Energie erzeugt werden, daß sogar dem Herrn Tesla schwindlig werden würde ;)

Und wozu? Mikrowellen lassen Wassermoleküle schwingen und es wird warm. Persönliche Heizung?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

22.08.2014 um 07:46
@1thomas1
so ein Unsinn mit Polizei, welche Dienstelle hat denn Ahnung von Technik wo nochnichtmal klar ist welche Strahlen genau auf einen einprasseln
Unsinn ist deine Ausrede. Eine Anzeige, auch gegen Unbekannt, wird immer aufgenommen. Wer dann
wie ermittelt entzieht sich ohnehin deiner Kenntnis.
Zitat von 1thomas11thomas1 schrieb:Lustig ist es ja wenn jemand ohne Sinn und Plan das in Praxis versucht: Gespräch: wie haben sie den die strahlen gesehen, wie haben sie bemerkt das sie bestrahlt werden, wer macht das , u.s.w.
Wenn man Anzeige erstattet muß man natürlich auch angeben können, was denn da strafbares geschehen sein soll und wie man dadurch geschädigt wurde. Hier im Forum geht das doch auch, warum also nicht bei der Polizei?
dein Stahlblechcontainer kannste dir selber in deine Hütte stellen, so ein Schmarrn
Warum jammerst du hier eigentlich über eine angebliche "Bestrahlung", wenn du dann doch jede Möglichkeit des Schutzes hartnächig ignorierst?

WILLST du in Wirklichkeit gar keinen Schutz, weil du dir in deiner Rolle als "Opfer" gefällst?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

22.08.2014 um 10:18
Zitat von BrogenluderBrogenluder schrieb:Du meinst die frühe Neuzeit.
Ja, Du hast recht.
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Ich mische mich auch ein: in Spanien gab es - wie auch in Portugal und Irland
Der Umfang war geringer - aber dennoch gab es Hexenverfolgungen, wenn auch mit etwas anderem Ziel, oder nicht?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

22.08.2014 um 16:52
@kleinundgrün

Ende des 15. Jahrhunderts gabs die Vertreibung der Muslime und Juden, aber Hexenprozesse, indem die Kirche sog. Hexen an die weltliche Macht auslieferte, gab es nicht. Die Spanische Inquisition lehnte Hexenglauben als Aberglauben ab. Die tickten anders als in Mittel- und Nordeuropa.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

22.08.2014 um 16:56
@Narrenschiffer
Ich bin kein Experte auf dem Gebiet. Ich nehme Deine Hinweise daher dankend entgegen.

Ich möchte jedoch daran festhalten, dass die Hexenverfolgung - oder auch die Verfolgung von Häretikern - sprachübergreifend statt fand (damals mit Latein als gemeinsamen Nenner) und dass eine postulierte Sprachbarriere Unfug ist. In der heutigen Zeit, in der wesentlich mehr Menschen mehrsprachig sind noch viel mehr.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

22.08.2014 um 17:21
@kleinundgrün

Das Deutsche Historische Museum hat eine Karte online mit der Anzahl der Hingerichteten bei Hexenprozessen (Männlein und Weiblein):

Deutsches Reich: 25.000
Polen: 10.000
Frankreich: 4.000
Dänemark: 1.000
Schottland: 1.000
Ungarn: 800
England: 500
Norwegen: 350
Schweden: 300
Spanien: 300
Finnland: 115
Russland: 100
Kirchenstaat: < 100
Königreich Neapel: < 100
Portugal: 7
Irland: 2

http://www.dhm.de/archiv/ausstellungen/hexenwahn/img/hexenkarte.pdf

Im engeren Einflussbereich des Römischen und der Spanischen Inquisition waren Hexenprozesse spätestens ab dem 16. Jahrhundert ziemlich rigoros eingedämmt. Katholische Staaten, die weiter weg waren vom Einfluss des Papstes wie Polen, Frankreich, Süddeutschland/Österreich haben sich ähnlich blutrünstig gegeben wie die norddeutschen protestantischen Gebiete.

Nicht dass die Spanische Inquisition ein Kaffeekränzchen war, aber die meisten Opfer waren "Scheinkonvertierte", vor allem Menschen jüdischer und muslimischer Abstammung, sowie Ketzer. Die 300 in Spanien hingerichteten Hexen sind fast alle im Baskenland verurteilt worden, wo - auf die Einwohnerzahl hochgerechnet - die Hexenverfolgung mitteleuropäische Ausmaße erreichte.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:dass die Hexenverfolgung - oder auch die Verfolgung von Häretikern - sprachübergreifend statt fand
Das war ein Sprachen, Ethnien und Kirchen übergreifendes Horrorphänomen.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

23.08.2014 um 02:12
Zitat von 1thomas11thomas1 schrieb:Lustig ist es ja wenn jemand ohne Sinn und Plan das in Praxis versucht:
Gespräch: wie haben sie den die strahlen gesehen, wie haben sie bemerkt das sie bestrahlt werden, wer macht das , u.s.w.
Findest du, dass das unberechtigte Fragen sind, @1thomas1?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.08.2014 um 03:09
Zitat von 1thomas11thomas1 schrieb:dann verschwanden Sachen aus Aservatenkammer
1 Ermittlungs-Akte auch
hab ich alles schriftlich,
quelle: Beitrag von 1thomas1 (Seite 100)

@1thomas1
hast du einen scanner, oder eine gute digitalkamera?
dann könntest du die dokumente ja mal einscannen/fotografieren und hier...: Bild hochladen ... hochladen....

und dann hier posten ....


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

30.09.2014 um 15:50
Wenn darin die Beschwerden nicht weg sind, ist Bestrahlung definitiv nicht die Ursache.
Also ich kann mir vorstellen, dass so eine lange Bestrahlung Langzeitschäden hervorruft und neurologische Beeinträchtigungen, die nicht innerhalb weniger Stunden weggehen. Welche Erkenntnis sollte also dadurch gewonnen werden?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

30.09.2014 um 15:53
@dh_awake

Die Opfer behaupten, sie würden genau feststellen können, wann wieder eine Bestrahlung beginnt und wann sie endet. Lies dich einfach in das Thema ein, dann verstehst du auch die zu gewinnenden Erkenntnisse.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

30.09.2014 um 15:55
Zitat von geekygeeky schrieb:Lies dich einfach in das Thema ein, dann verstehst du auch die zu gewinnenden Erkenntnisse.
Hast Recht. Werd ich machen.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

02.10.2014 um 23:25
Das Problem bei der Mikrowellen-Bestrahlung ist das selbe wie bei den Chemtrails. Irgendwelche Leute behaupten, dass etwas passiert, dass es böse Leute gibt. Sie sagen auch, dass man das nicht beweisen kann. Sie fordern andere Leute auf, Beweise zu liefern, dass es nicht so ist, wie sie behaupten.

Es gibt aber nichts zu widerlegen, da es nichts Widerlegbares gibt. Das führt dann zu einem Teufelskreis, das wird als Beweis herangezogen.

Total plemplem, wenn man mich fragt...


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

03.10.2014 um 23:01
Klar, die Nachbarn wollen die Opfer mit Mikrowellen umbringen ... lächerlich ...
Das ist ein Fall höchstgradiger Paranoia ...

Ist ja klar, dass die Nachbarn Geräte haben, um die sie jedes Militär beneiden würde ...


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.10.2014 um 01:16
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Ist ja klar, dass die Nachbarn Geräte haben, um die sie jedes Militär beneiden würde ...
Und jeder Naturwissenschaftler ;)


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.10.2014 um 18:12
nöö, also Umbringen nicht - zumindest leb ich noch


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.10.2014 um 19:29
@1thomas1

Paranoia ist ja auch nicht direkt tödlich - außer für den Ruf des Betroffenen, solange er sich der Einsicht in seine Erkrankung verschließt und seine Wahnwelt zur realen erklärt.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.10.2014 um 20:12
unterstellung von dir - ohne das du weder die Kennst noch weißt was dort los ist


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.10.2014 um 20:22
@1thomas1

Wer sind "die" und wo ist "dort"?


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.10.2014 um 21:19
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb: solange er sich der Einsicht in seine Erkrankung verschließt und seine Wahnwelt zur realen erklärt.
Das perfide an Paranoia ist ja gerade, dass die Wahnwelt des Betroffenen für ihn real ist.
Da werden Mikrowellenstrahlen, Alienimplantate, Gangstalker, etc. so real wahrgenommen wie die eigenen Hände oder wie der Boden auf dem man geht. In Internetforen und auf Blogs liest man dann von seinen eigenen Symptomen und lernt "Aha, ich werde mit Mikrowellen bestrahlt."

Die Erfahrung zeigt dass erst unter der richtigen Dosis Antipsychotika die Wahnvorstellungen so weit nachlassen, dass der erkrankte überhaupt erst in die Lage versetzt wird, so etwas wie Krankheitseinsicht zu entwickeln.

Bevor das nicht geschehen ist wird sich leider häufig im Leben der erkrankten nichts ändern.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.10.2014 um 21:35
@CarlSagan

Ja, diese Zwickmühle ist schon teuflisch: ohne Behandlung gibt es kaum eine Chance auf Krankheitseinsicht, und ohne Krankheitseinsicht gibt es kaum eine Chance auf Behandlung. :|


melden