Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

3.154 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mikrowellenterror, Döner In Mikrowellen, Firlefanz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

03.08.2014 um 01:39
@Jmb1982
Du schließt aus, dass das Problem überhaupt existieren kann....wie sollte das helfen??


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

03.08.2014 um 09:05
@schmitz
Zitat von schmitzschmitz schrieb: Das rein physikalische zuwiderhandeln mittels faradayschem Käfig brachte dem Betroffenen Ruhe..
Das läßt sich aber nicht verallgemeinern. Es gibt leider viele Betroffene, die der Überzeugung sind, es gäbe keinen wirksamen Schutz vor der "Bestrahlung". Die werden dann auch in einem völlig strahlendichten Raum keine Ruhe finden.

"Es gibt wie Beason oben schreibt, (fast) keine Verteidigungsmöglichkeit und keinen Schutz"

"Dr. Wolfsperger bestätigt unsere Erfahrungen, dass die Abschirmung von Mikrowellen-Angriffen auf Menschen leider extrem aufwendig bis unmöglich ist."

"Ich werde seit ca. 3 Jahren streng konsequent in den Nachtstunden bestrahlt und hab mich schon lange daran gewöhnt. Auffällig ist, dass genau jene Körperstellen bestrahlt werden, die hier vielfach beschrieben sind - also Kopf und Unterbauch. Ich habe schon folgende Materialien ausprobiert:

1/ Alufolie - hift praktisch nicht.

2/ Stahlblech (mehrere mm) - ist als Abschirmung geeignet, aber durch hochstellen des Reglers wieder unwirksam.

3/ Kochtopf (mehrere cm) - mehrere ineinandergestellte Kochtöpfe mit extrem dickem mehrschichtigen Böden ist als Abschirmung geeignet, aber durch hochstellen des Reglers wieder unwirksam.

4/ Stahlplatten (mehrere cm) für Hantelstangen wie vor.

5/ Pressspanplatten aus Holz (ca. 20 cm) wie vor.

6/ Alle oben erwähnten Beispiele in Kombination wie vor.

Was mir dabei aufgefallen ist, ist die Flexibilität der Terrorristen. Bei jeder neuen Massnahme zur Bekämpfung dieser Bestrahlung hatten die Terrorristen an den nächsten Tagen sofort die passende Antwort."

Das stammt aus Munzerts Forum, die genauen Links gibts auf Anfrage oder bei Tante Google.
Zitat von schmitzschmitz schrieb:Du schließt aus, dass das Problem überhaupt existieren kann....wie sollte das helfen??
Es ist nicht unbedingt hilfreicher, die Betroffenen in ihrem Wahn zu bestärken.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

03.08.2014 um 20:13
Zitat von geekygeeky schrieb:Es gibt leider viele Betroffene, die der Überzeugung sind, es gäbe keinen wirksamen Schutz vor der "Bestrahlung"
wieder Unsinn von dir

korrekt muss es heißen "bezahlbaren" Schutz

die meisten Opfer leben auf Einnahmehöhe sgb2 oder sgb12


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

03.08.2014 um 21:23
@1thomas1
Zitat von 1thomas11thomas1 schrieb:wieder Unsinn von dir
Aus deinem Mund ist das ein dickes Lob. :D
Zitat von 1thomas11thomas1 schrieb:korrekt muss es heißen "bezahlbaren" Schutz
Was du für korrekt hältst hat jetzt bitte welchen Einfluß auf die Meinung der eben zitierten "Opfer"? Außerdem ist das lediglich eine durchsichtige Ausrede. Wirksamer Schutz vor elektromagnetischer Bestrahlung ist für weniger als 4€ am Tag zu haben. Es muß ja nicht gleich eine Wikipedia: Absorberkammer sein; es reicht ein ganz normaler Wikipedia: ISO-Container .
Zitat von 1thomas11thomas1 schrieb:die meisten Opfer leben auf Einnahmehöhe sgb2 oder sgb12
Da die Ursache ihrer Leiden in ihnen selbst steckt, würden ihnen auch millionenschwere äußere Schutzmaßnahmen nicht helfen.


1x verlinktmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

03.08.2014 um 21:26
geeky ist Arzt - aha Fachrichtung ?


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

03.08.2014 um 21:29
Alles Einbildung!


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

03.08.2014 um 22:15
Wäre vielleicht tatsächlich mal eine sinnvolle Investition fuer Schunins Verein .
Spendengelder sammeln ,Absorberkammer kaufen oder ....im Zweifel einfach fuer einige Wochen ausleihen?!


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

03.08.2014 um 22:31
@tretminchen

Warum denn so kostspielig? Einfach 'nen Container mieten.
Wie bereits gesagt kostet das weniger als 4€ am Tag, z.B. hier:
http://www.isar-container.de/einlagerung.html

Wenn darin die Beschwerden nicht weg sind, ist Bestrahlung definitiv nicht die Ursache.


2x zitiert2x verlinktmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.08.2014 um 03:11
@geeky
Deinen 'Tip' mit dem Stahlcontainer halte ich ungefähr so sinnvoll wie der den du vor etlichen Wochen einmal von dir gabst als du der Ansicht warst ein KFZ müsste ja auch schon ausreichend Schutz fuer die 'Strahlenopfer' bieten ,da es ja ein faradayscher Käfig wäre.
Aus einem Wagen heraus kann man problemlos Handytelefonate führen und wenn ein Pkw einen irgendwie brauchbaren Schutz darstellen wuerde,wüssten die Opfer das längst.
Ein simpler Stahlcontainer lässt sich nicht mit einer professionellen Absorberbox vergleichen .


2x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.08.2014 um 03:14
Schenkt man den Angaben der Betroffenen Glauben werden sie jedenfalls sowohl in Pkw's ,als auch in Flugzeugen ,im Gebirge und in tiefen Stollen ,im In- + auch im Ausland weiterbestrahlt.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.08.2014 um 06:04
Stollen klappt (aber nur wenn jemand mobiles nicht mit runter geht) dann hat man Ruhe
was auch klappt z.b. Polen, Cssr etc ohne zu Planen also spontan zu bereisen

geeky ist Arzt den er stellt Diagnosen
und Fachman für Sachen wo noch icht mal geklärt ist, aus welchen Mix von Techniken alle zum Einsatz kommen, kann geeky auch mühelos abwehren - mittels Container
klar jemand bringt für 8 euro 2 Tage container zu jemand - super

sowas kann man echt nicht für Tips ausgeben
die Arztanmassungen +Ferndiagnose ist echt der Hammer


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.08.2014 um 06:14
@schmitz
Zitat von schmitzschmitz schrieb:Ihr könnt das ruhig alles niederreden, aber Fakt ist, Menschen leiden. Und wenn man ihnen helfen kann, in dem man die Physik bemüht, ist das klasse. Statt hier herum zu lamentieren, ob es das objektiv gibt, oder objektiv nicht gibt, -könntet ihr helfen...aber labern ist ja viel doller...:(
Es gibt nix zu helfen. Jemand, der draußen mit Alufolie ummen Kopf rumrennt, hat oft eine psychische Krankheit. Bewusste Bestrahlungen sind nicht existent.

Einfache Fragestellung: Warum sollte jemand Gerda aus dem Plattenbau bestrahlen wollen und was hätte er davon?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.08.2014 um 08:18
@tretminchen
Zitat von tretminchentretminchen schrieb:Deinen 'Tip' mit dem Stahlcontainer halte ich ungefähr so sinnvoll wie der den du vor etlichen Wochen einmal von dir gabst als du der Ansicht warst ein KFZ müsste ja auch schon ausreichend Schutz fuer die 'Strahlenopfer' bieten ,da es ja ein faradayscher Käfig wäre.
Du redest wirr. Weder habe ich etwas derartiges über ein Kfz gesagt, noch läßt sich ein allseits geschlossener Metallquader von der Abschirmwirkung her mit einem Kfz vergleichen.
Zitat von tretminchentretminchen schrieb:Ein simpler Stahlcontainer lässt sich nicht mit einer professionellen Absorberbox vergleichen.
Wenn man keine hochgenauen Messungen vornehmen, sondern nur vor angeblicher Bestrahlung sicher sein will, lassen sie sich durchaus vergleichen. Aber du kannst uns natürlich gern mal erklären, welche Strahlung in welcher Menge noch durch die Metallwände ins Innere des Containers dringen soll. Natürlich ohne daß rund um den Container die Hölle los ist.
Zitat von geekygeeky schrieb:Wenn darin die Beschwerden nicht weg sind, ist Bestrahlung definitiv nicht die Ursache.
Ist es nicht vielmehr diese banale Tatsache, die die angeblichen "Opfer" davon abhält, diese einfache Möglichkeit der Ursachenfindung zu wählen?


2x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.08.2014 um 08:51
@1thomas1
Zitat von geekygeeky schrieb: Aber du kannst uns natürlich gern mal erklären, welche Strahlung in welcher Menge noch durch die Metallwände ins Innere des Containers dringen soll.
Das gilt auch für dich, du grübelst doch so gern darüber nach, welch utopischer Mix von Techniken da angeblich zum Einsatz kommen soll. Was hat denn deiner Meinung nach die Chance, in nennenswerter Stärke 2mm Stahlblech zu durchdringen?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.08.2014 um 09:08
@geeky schrieb:
Was hat denn deiner Meinung nach die Chance, in nennenswerter Stärke 2mm Stahlblech zu durchdringen?
P113 14 theapple


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.08.2014 um 09:15
@Lepus

Damit hast auch du dich als Täter geoutet. Die Opfer sind dir schon auf der Spur:

"Freitag, 1. August 2014
Terroristen und Deutschland Politik wollen nicht das ich beweise, durch Orbitale Laser gefoltert zu werden!
[...]
Seid 3h lasern sie mich mit einem brennenden Laser durch den Schulterbereich in den Magen, wovon ich Sodbrennen bekomme."
http://tagebucheineselektrofolteropfer.blogspot.de/


1x verlinktmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.08.2014 um 09:17
@geeky
Das ist sogar ein Phaser - die sind noch viiiiel böser!
Die machen nebenbei nämlich auch Chemtrails.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.08.2014 um 09:20
@geeky

also ... wow ... dein link macht wirklich sprachlos ...


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.08.2014 um 09:25
@geeky
Habe mir den Link jetzt auch angesehen - krass! :(


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

04.08.2014 um 09:31
@geeky
Als ich das gelesen habe, musste ich sofort wieder an den Film "das weisse Rauschen" denken.


melden