Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

3.154 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mikrowellenterror, Döner In Mikrowellen, Firlefanz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

24.06.2013 um 13:35
Der Troll ist ja schon weg, aber es sei beim Galileo Gambit (das zwar in der echten Welt von Haus aus falsch und dämlich ist) mal wieder darauf hingewiesen:

Der angeblich unterdrückte Galileo ist eben nicht die Seite der Gläubigen, sondern die der Wissenschaft, er hat nachvollziehbare Beobachtungen gemacht... im Gegensatz dazu steht die böse Kirche die dummerweise mit "es ist so, basta" die Seite der kritiklos Glaubenden übernehmen würde.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

28.07.2013 um 22:03
Hey ich bin mal wieder hier. Euer Verrückter mit der Persönlichkeitsstörung.


Was geht ab?


Mir ist langweilig und möchte mal wieder ein paar Menschen beschäftigen.


Ja Facebook macht mich depressiv und da dachte ich ich gehe der Empfehlung nach und melde mich hier mal wieder an.


Ich sehe mein Lebenslauf ist noch hier drin. das ist gut, er hat mir schon oft geholfen, nachdem ich verrückt geworden bin.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

28.07.2013 um 22:15
@Darksnow1

Wirst du immer noch bestrahlt?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

28.07.2013 um 23:36
Ne nur gelasert. Nette leute gerade.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

26.09.2013 um 07:36
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fbi-veroeffentlicht-video-von-attacke-auf-marinebasis-a-924552.html
Ein Mann mit einer abgesägten Schrotflinte auf der Suche nach Opfern: Das FBI hat Videoausschnitte von Überwachungskameras einer Marinebasis in Washington veröffentlicht. Auch zum Motiv des Amokläufers gibt es neue Erkenntnisse. Aaron Alexis fühlte sich von elektrischer Strahlung kontrolliert.
Tja dem hat die "Strahlung" wohl das Hirn gekocht :O


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

26.09.2013 um 07:54
Der hatte ja sogar auf dem Gewehr stehen, dass es seine "Extrem-niedrige-Frequenz-Waffe" sei...

Krasser Typ.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

26.09.2013 um 08:22
@icebird
Entspricht ja auch der Wahrheit. Ne Schrotflinte hat nunmal eine extrem niedrige Schussfrequenz. Darunter liegen quasi nur Musketen u.Ä.


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

26.09.2013 um 08:28
@Fennek

Stimmt auch wieder - so hatte ich das gar nicht betrachtet :D


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2014 um 16:51
Hallo Forumsmitglieder oder Threadleser,

ich bin neu hier im Forum. Ich habe mich hier angemeldet, weil ich seit einiger Zeit merkwürdige Erlebnisse habe, die ich mir am ehesten so erklären kann, dass mich ein Nachbar mit Mikrowellen schikaniert. Es gibt unter denen, die von solchen Angriffen berichten, viele, die offensichtlich psychische Probleme haben. Das weiß ich, weil ich seit einiger Zeit zu diesem Thema im Internet Informationen suche. Es ist aber deshalb nicht so, dass ausnahmslos alle Menschen, die solche Angriffe vermuten, verrückt sind. Es besteht nun mal leider die Möglichkeit, ein Mikrowellengerät oder ein anderes elektromagnetische Wellen aussendendes Geräte so zu manipulieren, dass es als Waffe genützt werden kann. Und unter hunderten Millionen Menschen gibt es leider einige, die heimtückisch und skrupellos genug sind, so etwas zu machen. Wer so etwas ausschließt, müsste an eine Welt ohne Verbrecher glauben.

Sollte es hier Leute geben, die an näheren Schilderungen und gegenseitiger Hilfe interessiert sind, dann würde ich hier weiteres schreiben. Ich schreibe hier unter einem Pseudonym, werde denen gegenüber, die an gegenseitiger Hilfe interessiert sind, aber natürlich meine wahre Identität bekannt machen.

Mit der Hoffnung auf Antworten
Anna Nuehm


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2014 um 16:58
@AnnaNuehm

Gibt es einen belegbaren logischen Grund warum dein Nachbar seine Zeit/Gesundheit/Geld in sowas investieren würde?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2014 um 17:07
@Hammelbein
Wuerdest du einen Annunaki als Wohnungsnachbarn haben wollen??Ständig diese Opferungen von blonden Ariern,die Todesschreie,das Blut,da würdest auch du zur Mikrowellenkanone greifen


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2014 um 17:09
@Warhead

Entweder das oder in dem Fall würd ich meinen Kopf eher selbst in die Mikrowelle stecken :troll:


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2014 um 17:23
@AnnaNuehm
Willkommen.

Hast du mal versucht, mit einem Mikrowellen Lecktester zu schauen, ob da Mikrowellen bei dir ankommen?


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2014 um 21:21
"An Rheumatismus und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen ist."
Marie von Ebner-Eschenbach

Mit Mikrowellenterror ist es wohl genauso. Man muss es selbst erleben um dran zu
glauben. Wenn einem im Winter die Haut an den Händen und im Gesicht juckt und brennt,
so als habe man sich stundenlang in der Sonne aufgehalten, und einige Körperstellen
nicht richtig eingekremt. Und die Stellen des Körpers, die mit Kleidung bedeckt sind, die
brennen etwas später.

hammelbein: "Gibt es einen belegbaren logischen Grund warum dein Nachbar seine
Zeit/Gesundheit/Geld in sowas investieren würde?"

Es gibt tyrannische Charaktäre. Wie der nordkoreanische Diktator Kim Jong-un, der einen
angeheirateten Onkel samst aller direkten Verwandten umbringen lässt. Und viele andere
Menschen mehr. Solche Charaktäre gibt es auch unter den unbedeutenden Menschen.
Prozentual vielleicht nicht viele, zahlenmäßig aber eine ganze Menge.

Es gibt Nachbarschaftskonflikte.
Z. B. dadurch, dass einer bis morgens früh in seiner Wohnung Lärm macht, und ein anderer
auf die Nachtruhe beharrt, weil er regelmäßig um 6 Uhr aufsteht, um zur Arbet zu gehen.
Es gibt Menschen, die wollen ihren Nachbarn einfach loswerden.
Mit der Zeit schaukeln sich solche Konflikte so hoch, das übelste Methoden angewand
werden.

Wenn jemand senen Nachbarn bestrahlt, muss er dabei keine Risken für sich selbst auf
sich nehmen. Er stellt sich nicht in die Richtung, in der er strahlt. Er verlässt das Zimmer
oder die Wohnung.

Menschliches Verhalten ist nicht immer logisch. Wenn jemand eine sadistische Ader hat
und bemerkt hat, dass er mit bestimmten Handlungen einen Menschen quälen kann, dann
macht er das mit Freude.

Brettschreck: "Hast du mal versucht, mit einem Mikrowellen Lecktester zu schauen, ob da
Mikrowellen bei dir ankommen?"

Das habe ich. Mit dem "Trotec BR 15" habe ich wiederholt Werte von über 9,99 mW/cm²
gemessen. Mehr misst das Gerät leider nicht. Viel schlimmer noch, ab 5 mW/cm² gibt es
einen grellen Warnton von sich, der auch in den Nachbarwohnungen gehört wird. Unser
Haus ist hellhörig. Dadurch wurde der Nachbar gewarnt. Danach hatte ich für ca. eine
Woche keine Beschwerden. Dann gingen sie aber leider zum Teil wieder los. Bloß der
Trotec misst nichts mehr. Wenn die Frequenz geändert wird, nützt ein Mikrowellen
Lecktester nichts mehr. Vorher hatte ich zusätzlich zum Jucken und Brennen auch noch
einen überhitzten Körper und Blutdruck bis 220. Das habe ich nicht mehr. Es wird nicht
mehr mit der Frequenz 2,45 GHz gestrahlt. Das ist die Frequenz mit der Mikrowellenherde
arbeiten und die besonders dazu geignet ist, Wassermoleküle in Schwingungen zu
versetzen. Ich habe inzwischen auch den "TES 593", der von 10 MHz bis 8 GHz misst. Aber
der zeigt keine gesundheitsgefährdende Werte. Nun gibt es aber die Möglichkeit bis zu
100 GHz Wellen zu erzeugen. Geräte, die das messen können, kosten fünfstellige Summen
und erfordern einige Einarbeitungszeit und gute Physikkenntnisse. Laien könnten mit den
angezeigten Werten gar nichts anfangen.

Ich bin leider Einzelgänger. Sonst könnte der Nachbar das mit mir gar nicht machen. Ich
suche Menschen, die in meine Wohnung kommen (ohne das der Nachbar das weiß) und
die auf Grund eigenen Erlebens bezeugen, das einem an bestimmten Stellen meiner
Wohnung nach wenigen Minuten die Finger anfangen zu jucken und zu brennen. Nach
gewisser Zeit dann auch Körperstellen, die von Stoff bedeckt sind.


4x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2014 um 22:14
@AnnaNuehm
Zitat von AnnaNuehmAnnaNuehm schrieb:Mit dem "Trotec BR 15" habe ich wiederholt Werte von über 9,99 mW/cm²
gemessen.
Wenn ich mich recht an meinen Schulunterricht erinnere, so nimmt die Energiedichte mit dem Quadrat der Entfernung ab. Der Nachbar müsste daher einen umgebauten Kasten mit einer großen Richtantenne in seiner Wohnung stehen haben.
Frag doch mal nach einer Tasse Mehl oder so und riskiere einen Blick. So eine Richtantenne dürfte nicht zu übersehen sein.

Oder rufe einfach bei der Umweltbehörde an. Die überprüfen in der Regel kostenlos und mit professionellen Messgeräten, falls der Verdacht auf eine Strahlenbelastung besteht. Und sollte der Nachbar seine Mikrowelle mittels Richtantenne etc. zu einer Waffe umgebaut haben, droht ihm obendrein noch ein Strafverfahren.

So oder so - Du kannst nur gewinnen. :)


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2014 um 22:37
Zitat von AnnaNuehmAnnaNuehm schrieb:Mit Mikrowellenterror ist es wohl genauso. Man muss es selbst erleben um dran zu
glauben. Wenn einem im Winter die Haut an den Händen und im Gesicht juckt und brennt,
so als habe man sich stundenlang in der Sonne aufgehalten, und einige Körperstellen
nicht richtig eingekremt. Und die Stellen des Körpers, die mit Kleidung bedeckt sind, die
brennen etwas später.
Und genau da liegt das Problem. Es ist eine Glaubenssache, die die Betroffenen aus einem subjektiven Empfinden heraus für real halten. Woher kommt bei den Betroffenen diese Sicherheit, dass derartige Symptome auf Mikrowellen zurückzuführen sind?
Zitat von AnnaNuehmAnnaNuehm schrieb:Es ist aber deshalb nicht so, dass ausnahmslos alle Menschen, die solche Angriffe vermuten, verrückt sind.
Was heisst schon verrückt? Es ist nicht so, dass ein Mensch nur entweder 100% normal oder 100% verrückt sein kann. Wir alle lassen uns von verschiedensten psychologischen Effekten die die Wahrnehmung verzerren täuschen. Wenn Menschen eine scheinbar passende Erklärung für ein unerklärliches Phänomen gefunden haben neigen sie dazu alles was gegen diese Erklärung spricht tendentiell zu ignorieren. Und je häufiger man einen Gedankengang im Kopf widerholt desto überzeugter ist man von diesem (das Gehirn wird trainiert). So steigern sie sich teilweise in Ideen hinein die von aussen betrachtet nicht nachvollziehbar sind. Irgendwann kommt aber bei den meisten der Punkt wo unhaltbare Erklärungen einfach als falsch auffliegen weil die Wiedersprüche nicht mehr übersehbar sind.
Zitat von AnnaNuehmAnnaNuehm schrieb:Es besteht nun mal leider die Möglichkeit, ein Mikrowellengerät oder ein anderes elektromagnetische Wellen aussendendes Geräte so zu manipulieren, dass es als Waffe genützt werden kann.
Das sollte man durchaus in Frage stellen. Ob es möglich ist mit einem Mikrowellengerät unbemerkt
unter einem in der Realität machbaren bzw. verheimlichbaren Aufwand unbemerkt derartige Symptome zu verursachen (durch Hauswände) .. also ich bezweifle es stark.


2x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

19.03.2014 um 22:48
Zitat von CarlSaganCarlSagan schrieb:Oder rufe einfach bei der Umweltbehörde an
Aber aber. DIE stecken doch mit drin!1!!1!3!

Wer DIE sind? Wenn du das fragst, bist du doch auch einer von IHNEN!!1!

*scnr* Same procedure as every year, James


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.03.2014 um 00:19
Zitat von AnnaNuehmAnnaNuehm schrieb:Es gibt tyrannische Charaktäre.
Zitat von AnnaNuehmAnnaNuehm schrieb:Es gibt Nachbarschaftskonflikte.
Ja schon, aber Mikrowellenbestrahlung, die auf Menschen gerichtet wird und Hauswände mühelos durchdringt? Nein, das ist eine Fixierung auf eine irgendeine zufällige Theorie. Auch meine Hände haben früher oft im Winter beim Betreten von Häusern gejuckt – an hunderten verschiedenen Orten.
Zitat von naasnaas schrieb:Und genau da liegt das Problem. Es ist eine Glaubenssache, die die Betroffenen aus einem subjektiven Empfinden heraus für real halten. Woher kommt bei den Betroffenen diese Sicherheit, dass derartige Symptome auf Mikrowellen zurückzuführen sind?
Ich lege dir dieses Zitat ans Herz, @AnnaNuehm .
Zitat von Jmb1982Jmb1982 schrieb:Aber aber. DIE stecken doch mit drin!1!!1!3!
Für besondere Extase die '3' mit einbauen ;)


melden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.03.2014 um 00:22
Bei vielen, was ich hier lese, bekomme ich den Eindruck, dass Handy und WLAN reine Einbildung sind. Elektromagnetische Wellen, die Wände durchdringen, ha, ha. Die Existenz des Radios bilden sich die Menschen schon seit 100 Jahren ein.

An der Stasihochschule in Potsdam wurde damals in der DDR geforscht und gelehrt: Wie greifen wir einen Feind so an, dass, wenn er davon berichtet, die anderen glauben, er hat einen Verfolgungswahn. Das Wissen ist nicht zusammen mit der DDR verschwunden.

Das Problem ist halt, dass die meisten Menschen in den Foren und in den Behörden Ignoranten sind. Mikrowellenangriffe gibt es nicht. Dieses Verbrechen existiert nicht. !00%ig sicher! Und diese Leute werfen dann anderen vor, sie hätten eine unkritische Haltung zu ihren Annahmen.


1x zitiertmelden

Mikrowellenterror - gibt es hier Opfer?

20.03.2014 um 00:24
@AnnaNuehm

Meinst Du nicht es wäre für ihn einfacher einfach öfter mal nachts halbnackt mit nem Küchenmesser in der Hand nach Eiswürfeln zu fragen?! - um dich loszuwerden?

Als nen KGB Film zu inszenieren... ich mein ja nur....

Ich hab vor Jaaaahren meiner Ex Nachbarin dauernt faule angebrochene Eier morgens in den Briefkasten gelegt und ab und an mal unter die Hausmatte. :troll:


melden