weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritualmorde an Kindern

Ritualmorde an Kindern

21.11.2012 um 16:01
geeky schrieb:Sieh es ein: wo nichts belegt wurde, gibt es auch nichts zu widerlegen.
Warum willst Du mit irgendeinem anderen Fall ablenken und vergleichen wo der Sachverhalt dieser ist das Zeugin X1 etwa einen Mord in Detail beschreibt welchen nur eine Person beschreiben konnte, welche dabei war?

Früher waren die allmyskeptiker irgendwie gewissenhafter.


melden
Anzeige
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

21.11.2012 um 16:13
@jimmybondy
Ihr wurde das doch nur suggeriert. Man kann sich doch nicht mehr an alles erinnern. Und dadurch wird alles verfälscht.
;)


melden

Ritualmorde an Kindern

21.11.2012 um 16:14
@ivi82

Klar und die 27 toten Zeugen hatten alle alltägliche Unfälle.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

21.11.2012 um 16:18
@jimmybondy
Man muss nur an Zufälle glauben, dann passt das schon. ;)


Oder einfach glauben, das es eben Sachen auf der Welt gibt die aus einem schlechten Film sein könnten. Irgendwoher muss das ja auch kommen.


melden

Ritualmorde an Kindern

21.11.2012 um 17:19
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Warum willst Du mit irgendeinem anderen Fall ablenken und vergleichen
Eigentlich wollte ich von dir ein paar Belege, die für Ritualmorde sprechen und von den Ermittlungsbehörden bisher unbeachtet blieben.
jimmybondy schrieb:Früher waren die allmyskeptiker irgendwie gewissenhafter.
Ja, früher waren auch die allmygläubigen irgendwie niveauvoller. Man wächst mit seinen Aufgaben - oder eben auch nicht.
jimmybondy schrieb:Klar und die 27 toten Zeugen hatten alle alltägliche Unfälle.
Oh ja, die toten Zeugen... Das muß ein eindeutiges Indiz für Ritualmorde sein, bei allen anderen Tötungsverbrechen ist sowas bekanntermaßen völlig unüblich.

@ivi82
ivi82 schrieb:Oder einfach glauben, das es eben Sachen auf der Welt gibt die aus einem schlechten Film sein könnten. Irgendwoher muss das ja auch kommen.
Das ist doch mal ein Argument. Wieviel schlechte Filme über Ritualmorde mag es wohl geben?


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

21.11.2012 um 17:30
@geeky
Na da gibt es schon ein paar wenn man nach googelt.

Mord in bester Gesellschaft - Die Lüge hinter der Wahrheit
Vier Frauen und ein Mord
Zodiac
Sieben
Eyes Wide Shut

Die einen mehr die anderen weniger.
Es gibt da aber auch noch andere. Vor allem ältere Filme.


melden

Ritualmorde an Kindern

21.11.2012 um 18:21
geeky schrieb:Eigentlich wollte ich von dir ein paar Belege, die für Ritualmorde sprechen und von den Ermittlungsbehörden bisher unbeachtet blieben.
Gerne hier wiederholt das Dossier X, darum geht es mir ja und es findet sich genug darin.
Man kann auch ruhig mal reinschauen...

https://wikispooks.com/ISGP/dutroux/Belgian_X_dossiers_of_the_Dutroux_affair.htm

Dazu nochmal hier vom Spiegel, es findet sich aber sicher noch mehr:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-20353850.html

Doch anders als bei der anonymen Zeugin X3 gab es etwas, was die Ermittler irritierte. Regina Louf beschrieb detailliert einen Sexualmord, der starke Ähnlichkeiten mit dem nie ganz aufgeklärten Tod der Christine Van Hees hatte. Die 16-Jährige war im Februar 1984 verbrannt und gefesselt im Keller einer alten Champignonzucht gefunden worden, nahe der Uni, am Boulevard des Triumphes. X1 konnte den längst abgerissenen Tatort präzis beschreiben und erwähnte Einzelheiten, die nie bekannt geworden waren. Etwa einen Metallstift, der im Handgelenk der Toten steckte.

Aber das ist ja "nur" Mord und zwar der welchen ich angesprochen habe.

Man findet jedoch auch explizites zum Satanismus in diesen Dossier, etwa hier wird das hervor gehoben:

http://www.aufklaerungsgruppe-krokodil.de/DerFallMarcDutroux_2.pdf
geeky schrieb:Oh ja, die toten Zeugen... Das muß ein eindeutiges Indiz für Ritualmorde sein, bei allen anderen Tötungsverbrechen ist sowas bekanntermaßen völlig unüblich.
Es geht hier nicht um irgendeinen beliebigen Ritualmord, solche hat es nachweislich ja immer gegeben. Nehmen wir etwa den Mord von Hendrik Möbius und andere.

Worum es mir mit dem Hinweis ging ist das wir von einem Netzwerk hinter Dutroux reden,
obwohl diesere doch Einzeltäter sein solle.

Das damit dann Satanisten im Visier wären ist nicht gesagt, wir wissen nicht was diese Menschen mit entführten Kindern vor hatten.

Ausser wir wollen diverse Indizien wie die Inhalte aus dem Dossier X und darüber hinaus belastendes aus den Behörden verschwundenes Bildmaterial und einiges seltsame mehr nicht weiter ignorieren.

Es gibt oder gab eben offensichtlich auch Foltervideos und einiges mehr, welche zumindest Parallelen zum Satanismus haben.


Zurück zu Dutroux gibt es da ebenfalls zahlreiche Bilder wo einige scheinbar satanistische Bezüge haben, bei Dutroux Kollege Weinstein wurde wenn wir den Quellen glauben schenken wollen satanistisches Material gefunden und eben zahlreiches mehr wie das verschwinden belastender Videos ( mit einer Hinrichtung eines Kindes) aus Behördenkreisen, Pink Ballet, die Stasihinweise etc.

Warum zB. X3 nicht gegen Dutroux Aussagen konnte liegt etwa hierrin:

"""Die Tatsachen, die X3 beschreibt, gehen auf die Zeitspanne von 1950 bis
1962 zurück. Sie haben nichts mit Marc Dutroux zu tun - der damals noch ein Kind war."""


-Das sollte auch alles vollkommen klar sein wovon ich rede, aber es interessiert hier einfach bisher niemanden.
Das finde ich schon seltsam und frage mich warum das so ist.
Diese ARD Doku permanent zu widerlegen macht hier ja auch keinem Probs.

Ansonsten mal wiki und da finde ich ja auch Eure Position, aber ansonsten auch:


Wikipedia: Rituelle_Gewalt#cite_note-3


Belegt wird das Vorkommen von ritueller Gewalt durch eine Vielzahl von Aussagen Betroffener, vorrangig im Rahmen psychotherapeutischer Betreuung. Daneben existieren empirische Untersuchungen aus verschiedenen Ländern.[3][4]

Auch die Kenntnis über Täterstrukturen stützt sich vorrangig auf Aussagen Überlebender. Die Beteiligung organisierter satanistischer Gruppierungen lässt sich nicht belegen. Häufig soll es sich um lokale Täterkreise handeln, die teilweise seit mehreren Generationen bestehen

(ABER)

Es gibt Hinweise auf kinderpornographische Kommerzialisierung (sexualisierte Misshandlung und Folter an Kindern, dokumentiert auf Video).

[...]

Verstärkte Aufmerksamkeit wird dem Thema rituelle Gewalt in polizeilichen Ausbildungsstätten geschenkt.[9].

Bei Kritik stehen teile der Argumente hier, aber auch:

Laut einer Interessengruppe wird das Vorkommen von Ritueller Gewalt regelmäßig aus dem Blickwinkel derer infragegestellt, die das Vorkommen von Dissoziativer Identitätsstörung bzw. das häufige Vorkommen von sexualisierter Gewalt gegen Kinder bezweifeln.[11]

Weiterführende Links sind auch da. Und auch der Hinweis das andere Therapeuten das Thema sehr wohl Ernst nehmen und es da keine einseitige Meinung gibt das es solche Dinge nicht gäbe...


melden

Ritualmorde an Kindern

21.11.2012 um 18:29
http://www.aufklaerungsgruppe-krokodil.de/DerFallMarcDutroux_2.pdf

Laut dem Bericht mit dem Titel "Die verschwundenen und ermordeten Kinder - eine Staatsaffäre" vom
20.04.1999 von Françoise Van de Morteel haben:
„die pädophilen Reseaus, die entdeckt worden sind, die Aussagen von Kindern, die unter satanischen
Ritualen misshandelt worden sind und die der französische Sender FR3 übertragen hat, und die
Veröffentlichung, durch einige französische Zeitungen, eine CD-ROM, die tausende von Bildern von
Kindern enthielt, den Skandal in Frankreich ans Licht gebracht.
Die Schweizer Presse hat das selbe getan, und die Genfer Polizei hat den Eltern den Zugang zu den
Datenbanken über misshandelte Kinder gestattet, von denen dann mehrere wiedererkannt worden
sind.“
Die belgische Justiz aber „verfüge schon seit mehreren Monaten über derartiges Material.
Sie hatte sich entschieden, nichts zu unternehmen.


melden

Ritualmorde an Kindern

21.11.2012 um 19:06
http://www.sekten-info-essen.de/texte/ritueller-missbrauch.htm


melden

Ritualmorde an Kindern

21.11.2012 um 19:51
geeky hat daraus diesen Part im Sinn:

Es gibt keine polizeilich gesicherten Erkenntnisse darüber, dass es zu den am Anfang beschriebenen rituellen Missbrauchshandlungen im Satanismus kommt. Eine Sonderauswertung "Okkultismus/Satanismus" des Landeskriminalamtes NRW vom April 1995 stellte fest, dass durch polizeiliche Ermittlungsverfahren das Vorliegen bzw. die Tragweite der geschilderten Straftaten nicht belegt werden (Abschlussbericht Enquete-Kommission 1998). In vielen Fällen gingen die Ermittlungsbehörden allerdings Hinweisen nach. Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), Wolfgang Bauch, berichtet von einem Fall, indem eine Schülerin angab, regelmäßig im Rahmen satanistischer Kulte sexuell missbraucht zu werden. Unter anderem berichtete die Geschädigte, immer wieder entführt zu werden. Nachdem die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei schon eine Zeit ins Leere liefen, entschieden die Ermittlungsbehörden, das Mädchen eine gewisse Zeit zu observieren. Nachdem sie wiederum berichtete, verschleppt worden zu sein, obwohl die Polizei nichts Verdächtiges feststellte, wurden die Ermittlungen eingestellt (Bauch, 1999).

Dass von den Gräueltaten nichts bekannt wurde, erklären die Berichtenden damit, dass Polizei und Staatsanwaltschaft selbst zu den Tätern zählen. Oder es wird betont, es handele sich um verschworene Gemeinschaften, die aus Angst vor Sanktionen durch die Gruppe oder aus Angst vor Strafverfolgung durch die Polizei völlig verschwiegen sei. Aus sozialpsychologischer Sicht ist dies unwahrscheinlich, da eine mitgliederreiche, extreme Gruppe umso instabiler ist und die Umwelt umso mehr von ihr erfährt, je größer der Druck im inneren ist und Angst und Schrecken dort vorherrschen (Hemminger, 2003). Die im satanistischen Kontext bekannt gewordenen Gewalttaten und Morde, die auch zu Urteilen führten, wurden von Einzeltätern, Paaren oder von maximal drei Personen wie in Sondershausen durchgeführt.

@zaramanda


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

21.11.2012 um 21:49
@geeky


Warum schließt Du Ritualmorde per cé kategorisch aus? Kannst du dafür einen Grund nennen, der über das Anzweifeln von Berichten hinausgeht?
Denn letzteres mag in manchen Fällen zutreffen, bietet sich aber sicherlich nicht als vollständiger Gegenbeweis an.


melden

Ritualmorde an Kindern

18.01.2013 um 15:04
Ich bin davon überzeugt davon, das es auf dieser Welt solch niederträchtige und wiederliche Dinge wie Ritualmorde and Kindern gibt. Der "Teufel" ist unter uns und verbirgt sich gut.

Wer daran beteiligt ist kann ich nicht sagen, ich hab allerdings schon "das Übliche" gehört...


Was ich zu diesem Thema beitragen kann ist, hier einen unglaublichen Skandal aufzudecken, der im deutschsprachigen Raum bestimmt noch relativ unbekannt ist.


Die US-Behörde(Child Protective Services/CPS), die eigentlich dazu da sein sollte Kinder zu beschützen, missbraucht ihre Authorität in sehr vielen Fällen und kidnappt quasi die Kinder von ihren Familien.

Wikipedia: Child_Protective_Services#Criticism (bitte alles unter "Criticism" lesen)

Dazu genügt es, wenn ein Elternteil z.B. beim Konsum von Marihuana erwischt wird, auch wenn sonst in der Familie alles bestens ist. Also das Kind geliebt wird, eine ordentliche Erziehung geniesst und genug soziale Kontakte vorhanden sind.

Oft genügen blosse Anschuldigungen, damit CPS den Eltern ihr Kind wegnimmt und es in ein Weisenhaus steckt. Diese "Foster-Children" sind einem viel höheren Risiko ausgesetzt sexuell missbraucht zu werden, in der Obhut dieser Pflegefamilien umzukommen oder sogar als Vermisstenfall zu enden, als in der generellen Population.

Ausserdem werden sie oft mit Psychopharmaka vollgestopft um sie ruhig zu stellen. In den USA werden Psychopharmaka sehr aggressiv vermarktet und oft bekommen schon Kinder und Jugendliche Medikamente, die sie gar nicht brauchen würden. Alles wegen dem lieben Geld.

Als Einstieg in dieses Thema kann ich jedem dieses Interview von Alex Jones mit der ehemaligen Senatorin von Georgia, Nancy Schaefer, empfehlen.
Man kann von Jones halten was man will, aber bei diesem Thema steckt er wirklich Herzblut rein und gibt nur Fakten wieder. Ausserdem war Senatorin Schaefer eine hochangesehene Frau.

4 Teile, es lohnt sich. Wer die Senatorin lieber ohne Jones hören will, für den habe ich ganz unten noch etwas verlinkt.



Kurz nach diesem Interview wurden sie und ihr Mann tot in ihrem Haus gefunden, angeblich war es Mord und Selbstmord. Jeder der die Frau kannte wusste, das sie und ihr Mann ermordet wurden.
Sie war eine lebensfrohe, erfolgreiche und gläubige Frau ohne körperliche oder psychische Beschwerden.
Aber sie hatte Feinde, wer sich ihre Interviews, Reden und Vorschläge zur Gesetztesänderungen ansieht, der wird verstehen warum sie weg musste.

Schaefer died at her home near Turnerville in Habersham County on 26 March 2010 with her husband of 52 years, Bruce Schaefer. Police concluded the deaths to have been a murder–suicide perpetrated by her husband.[2][8][9] Before her death, she published and promoted the report "The Corrupt Business of Child Protective Services",[10] leading to conspiracy theories surrounding her murder

Wikipedia: Nancy_Schaefer

Hier noch ein Video Von Nancy Schaefer, hier spricht sie beim Welt Kongress für Familien in Amsterdam vor 4000 Menschen aus 60 Ländern. Zu diesem Zeitpunkt hatte man ihr bereits ihren Senatssitz in Georgia aberkannt.






Bis jetzt konnte ich noch keinen wirklich Beweis finden, das CPS auch in den Handel von Kindern verwickelt ist, aber ich habe das Thema erst kürzlich zufällig entdeckt.

Aber ich bleibe drann...


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

18.01.2013 um 16:36
@Truth_Carnage
Ich habe auch von so einem Fall schon gehört in dem Heimkinder für Experimente benutzt wurden. Ob medizinisch oder auch anders. Ich müsste danach noch mal suchen. Sollte aber auch aus dem Raum NY, Washington kommen. Oder vielleicht ist es auch das selbe? Habe aber andere Berichte dazu gesehen. Also ich schau mal.


melden

Ritualmorde an Kindern

18.01.2013 um 20:37
@ivi82
ivi82 schrieb:Ich habe auch von so einem Fall schon gehört in dem Heimkinder für Experimente benutzt wurden. Ob medizinisch oder auch anders.
Ja das ist richtig, ich hab was gefunden. Die Kinder waren aber bereits bei der Geburt HIV+ und bekamen Medikamente, die sie sonst vielleicht nicht bekommen hätten.

Aber sie wurden trotzdem als Veruschskaninchen hergenommen und viele sind dabei umgekommen.

http://www.msnbc.msn.com/id/7736157/ns/health-aids/t/government-tested-aids-drugs-foster-kids/#.UPmcF_J15gN

http://lukesarmy.drupalgardens.com/content/dark-secrets-treating-foster-care-children-medical-lab-rats

Hier wird das beschrieben, was ich bereits erwähnt habe. Das systematisch Psychopharmaka an Kleinkinder und auch Jugendliche verabreicht werden, viele tragen einen Schaden fürs Leben davon.

http://www.squidoo.com/drugging-foster-children

http://www.lukesarmy.com/content/governments-drugging-children-psychotropic-drugs
(unten im Artikel sind noch unzählige Links)

Hier ein YT-Kanal mit vielen Fällen von wegen Pedophilie hochgenommenen CPS-Leuten.



Goldman Sachs mit dabei im Menschenhandel:

http://occupywallst.org/forum/goldman-sacks-busted-on-having-shares-in-sex-traff/
(ganz unten sind auch noch einige Links, manche gehen aber nicht.)


melden

Ritualmorde an Kindern

12.03.2013 um 18:02
Ich sag mal so, Im Satanismus ist so etwas verboten (siehe hier zu Die 11 Satanischen Regeln, denn die 9. Regel lautet: "Füge Kindern keinen Schaden zu" ).
Wo ich mir persönlich so etwas vorstellen könnte, wäre bei Teufelsanbetern. Bei denen kommen Rittuelle Vergewaltigung und Tötung öfters vor.
Ich bin selber Satanist, und diese Rituale, sind aus der Mode, nicht nur die Christen refformieren sich, sondern auch wir. Ich habe es noch nicht erlebt, manchmal sind sogar Kinder bei einer Messe dabei. Und die sind alle kern gesund.


melden

Ritualmorde an Kindern

19.04.2013 um 23:20
Also,ich geb s zu,ich hab nicht alle Beiträge gelesen...kann also sein,dass ich jemand wiederhole.Kindesmißbrauch ist ein Fakt! So! Es gibt über dieses heikle Thema inzwischen auch einige Veröffentlichungen,z.B. von Ulrich Brandt (ich glaub ,so heißt er).Es gibt Videos auf you-tube,es verschwinden erschreckend viele Kinder,auch hier in Deutschland.Dann der Fall Dutroux,dann jener britische Politiker,ich komm grad nicht auf den Namen,der ,wie nach seinem Tod herauskam,jahrelang Kinder mißbraucht hat - mit dem Wissen vieler anderer Politiker,die ihn gedeckt haben,weil sie höchstwarscheinlich mit drinstecken! Es gibt die Aussagen von Opfern,die Unvorstellbares durchmachen mussten,so dass sie multiple Persönlichkeitsspaltungen entwickelten!
Dazu kommt - und das dürfte mittlerweile allen klar geworden sein,die sich dafür interessieren - man erreicht heutzutage keine Machtposition,ohne einer Loge/Seilschaft/Vereinigung,was auch immer,anzugehören.Niemand darf Macht ausüben,ohne dass andere mit noch mehr Macht,ihn kontrollieren können -daher gehören solche Rituale sozusagen zur Initiation in derlei Kreise - damit alle sicher sein können,dass niemand redet =er würde sich ja selbst nen Strick drehen!Es existieren Satanisten,die ,entweder,um ihre perversen Gelüste auszuleben,oder um in der Hölle "zur Rechten Satans sitzen zu können"(Satan würde sie mit Genuss in den tiefsten Tartarus schleudern) wirklich Babys schlachten und die Herzen verzehren!!
Dann denkt mal an die Kinderpornos,das gigantische Netzwerk,welches dazugehört! Die Snuff-Videos!Wo eine Nachfrage besteht,entwickelt sich auch ein Angebot - alles eine Frage des Preises!
Und nun denkt nochmal drüber nach :gibt es Ritualmorde an Kindern???


melden

Ritualmorde an Kindern

19.04.2013 um 23:55
Es war ein Fernsehmoderator. Kein Politiker. Das rüttelt so ein bisschen an der Argumentationskette.


melden

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 01:11
@Losok
Losok schrieb:Und nun denkt nochmal drüber nach :gibt es Ritualmorde an Kindern???
Keine Ahnung.

Was es aber ganz sicher gibt, sind so armselige Jammerlappen wie die du, die darauf angewiesen sind ein weltweites Satanistennetzwerk von Kindsmördern herbeizufantasieren, nur um wenigstens virtuell mal ein paar anerkennende Schulterklopfer zu ernten, weil sie im realen Leben vermutlich nichts auf die Reihe bekommen.


melden

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 01:49
@Losok

Einfach ignorieren den John.


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 02:35
Losok schrieb:,z.B. von Ulrich Brandt (ich glaub ,so heißt er)
kann das sein, dass du guido grandt meinst?
das thema ist ein bisschen zu seinem steckenpferd geworden. in den 80ern, anfang 90er da sind wohl eine menge solcher szenen aufgeflogen und grandt hat das mit seinem bruder alles gesammelt und recherchiert. leider ist das so sehr zu seinem steckenpferd geworden, dass sein name beinah für garnichts anderes mehr steht als für die gerüchteküche um den ganz perversen okkultismus.
die aussteiger, die er interviewt hat, die schilderten psychospielchen der ekelhaftesten extraklasse.
ich hab "schwarzbuch satanismus" gelesen und an manchen stellen beinah gekotzt.
und seither ziehe ich auch in erwägung, durch nächtliche gassen und clubs lieber ein bisschen vorsichtiger zu schreiten und mir mein misstrauen zu bewahren. etwas trennt mich von der stets-vergnüglich, unbekümmerten welt, holt mich immer wieder zu sich, erinnert mich an ihre schattenseiten. grandt hat einen abgrund zur schau angeboten und das tut er wohl immer noch.
ob es dem gerecht wird, ihn zu verewigen, wage ich mal zu bezweifeln. ein abstraktes mahnmal hätte mir gereicht. aber die medien reiten ja auch auf dem thema rum wie nichts gutes. wenn sowas vorkommt, dann ist das grund genug, das nachmittagsfernseh- und radio-programm für eine sondermeldung zu unterbrechen: in kryptischem neusprech hört man dann: "da hat schon wieder ein erwachsener ein kind brutal abgeschlachtet!" wissen solls sofort die ganze nation. aber warum sollte man auch darüber hinweg hören?


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden