Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritualmorde an Kindern

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 10:23
@Losok
Es existieren Satanisten,die [...] wirklich Babys schlachten und die Herzen verzehren!!
Wenn du Kenntnis von solchen Taten hast solltest du umgehend die Behörden davon in Kenntnis setzen, andernfalls machst du dich mitschuldig.


@matraze106

Ist das derselbe Grandt, laut dem Jörg Haider nicht einem Unfall durch überhöhte Geschwindigkeit zum Opfer fiel, sondern heimtückisch von Juden ermordet wurde?


melden
Anzeige

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 11:51
Truth_Carnage schrieb am 18.01.2013:Ich bin davon überzeugt davon, das es auf dieser Welt solch niederträchtige und wiederliche Dinge wie Ritualmorde and Kindern gibt. Der "Teufel" ist unter uns und verbirgt sich gut.

Wer daran beteiligt ist kann ich nicht sagen, ich hab allerdings schon "das Übliche" gehört...
Man hört viel, aber wem sollen nüchtern betrachtet Ritualmorde etwas bringen? Wenn ich von verschwundenen Kindern höre, habe ich viel mehr einen Pädophilenring im Sinn, illegaler Organhandel wäre ebenfalls möglich - und das ist leider realer.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 12:28
@Pallas

Wenn ich "verschwundenes Kind" höre, denke ich erstmal an das naheliegendste, nämlich an einen Unfall. Soll ja auch vorkommen, sowas.


melden

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 15:04
@Rho-ny-theta

Unfall wäre auch ein Beispiel, an das man als Elternteil als erstes denkt. Dann ist es aber ein verunglücktes Kind und kein "verschwundenes"


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 15:24
@geeky
frag doch nicht so blöd....
ich hab das haiderbuch nicht gelesen, aber in besagtem interview kommt er glaub ich drauf zu sprechen, dass genau wie bei lady di's tod eventuell eine methode verwendet wurde, bei der der fahrer durch einen extrem hellen lichtblitz blind gemacht wird. ich glaub, es wurde gesagt, dass das ne ziemlich alte, bekannte und bewährte methode sei. sowas kann man halt auch nie so schnell nachweisen. gerade wenn sich die behörden quer stellen. jedenfalls zieht man sich bei dem haider-unfall unter anderem an einer komischen beule auf dem autodach oder so auf, wo es dann die verrücktesten erklärungen gibt, wo die herkam. dass es bei solchen unfällen oft nicht mit rechten dingen zu gehen mag - selbst beim rechten haider ;) - das ist halt gefundenes fressen für solche autoren. kann auch sein, dass ich das jetzt mit einem anderen autor vermischt hab. jedenfalls wär mir neu, dass grandt juden bezichtigt. die politische freimaurerei in österreich hat er im visier in dem buch, wenn ich mich nicht recht irre.
ausserdem liegen zwischen haider und schwarzbuch satanismus bestimmt 10-15 jahre.
glaubst wohl, ich bin fan vom grandt? ;) nee, ein buch hat mir gereicht.


melden

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 15:32
@dasewige
so typisch für VT, es gibt keine beweise dafür, also ist das der beweis das sowas statt findet!

ansonsten würde man ja beweise finden!

eine schlange die sich in den schwanz beisst und sich selber verschlingt!
Weil Aussagen von betroffenen Kindern nicht als Beweise zählen... Ich möchte dich gerne sehen, wie du einem Opfer ins Gesicht sagst "Glaube ich dir nicht, typisch VT, hast du Beweise?!"


melden

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 15:54
@matraze106
Grandt veröffentlicht im Kopp Verlag, damit ist eigentlich schon alles über seine Glaubwürdigkeit gesagt. Er war sich übrigens auch nicht zu Schade auf dem Rücken der Opfer von Winnenden ein paar schnelle Euros zu machen.
@Ahiru
Hast du Beweise? Wenn man Kinder nur 'richtig' befragt kriegt man für alles eine Bestätigung inklusive satanische Kinderschänder die auf Besen durch die Luft fliegen:
Wikipedia: McMartin_preschool_trial


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 16:16
torgulf schrieb:damit ist eigentlich schon alles über seine Glaubwürdigkeit gesagt.
damals gab es noch gar kein kopp-verlag. ich glaub, das thema hat ihn einfach versaut.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 16:48
@Pallas

Nicht unbedingt, es gibt immer wieder Todesfälle durch Ertrinken, wenn z.B. im Winter ins Eis eingebrochen wird, aber auch im Sommer, wo das Opfer erstmal "spurlos verschwindet" und erst Monate oder gar Jahre später gefunden wird. Das Kind wäre dann auch erstmal "verschwunden", bevor sich das klärt. Genau so, wenn sich ein Kind verläuft o.ä.


melden

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 23:02
@torgulf
Es geht hier um Erwachsene, die sich an ihre Kindheit zurück erinnern.
Kannst ja mal googeln.
Mir ist das Ausmaß aufgefallen, weil ich gern Domian hör.


melden

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 23:19
@Ahiru
Wie Jessie Marsson?


melden

Ritualmorde an Kindern

20.04.2013 um 23:40
@torgulf
Sagt mir jetzt grade nichts.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

21.04.2013 um 00:01
@Ahiru

http://psiram.com/ge/index.php/Jessie_Marsson

Sehr seltsame Gestalt.


melden

Ritualmorde an Kindern

22.04.2013 um 23:38
Matraze106 :Ja,den meine ich,danke!

geeky :Hab ich!Was glaubst Du,was die Herren gesagt haben?


melden

Ritualmorde an Kindern

23.04.2013 um 21:19
@Ahiru

@torgulf meint wahrscheinlich falsche Erinnerungen. Die haben NICHTS mit einer absichtlichen Falschaussage zu tun.


melden

Ritualmorde an Kindern

24.04.2013 um 00:29
@Pallas
Genau, die haben sich das alles bestimmt eingebildet... Kein Grund, das ernst zu nehmen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ritualmorde an Kindern

24.04.2013 um 09:20
@Ahiru

Eher eingebildet bekommen. Und zwar durch suggestive Fragetechniken des Psychologen. Gibt es gut dokumentierte Fallstudien und Experimente dazu.


melden

Ritualmorde an Kindern

24.04.2013 um 09:37
Ahiru schrieb:Genau, die haben sich das alles bestimmt eingebildet... Kein Grund, das ernst zu nehmen.
Nicht unbedingst alles. Aber generell funktioniert ein Gedächtnis nicht wie eine Festplatte. Wir merken uns verschiedene Dinge nicht "gleichberechtigt". Sondern wir bewerten unsere Erlebnisse und aufgrund dieser (unbewussten) Bewertung werden manche Dinge vergessen, manche mehr oder weniger leicht abrufbar und manche Sachverhalte werden ausgeschmückt, so dass wir uns an einen Sachverhalt zu erinnern glauben, der so nie stattgefunden hat.

Ein plastisches Beispiel ist der sog. "Knallzeuge". Das ist jemand, der Zeuge eines Unfalls ist, aber zunächst woanders hinschaut und erst seine Aufmerksamkeit auf den Unfall lenkt, wenn es "knallt". Er bekommt also vom Unfallhergang und dem Unfall selbst nichts mit. Er könnte somit erst die Unfallfolgen ab ca. 1-2 Sekunden nach dem Aufprall beschreiben.
Nichts desto trotz versucht das Gehirn dieses Zeugen den Sachverhalt in ein bekanntes Muster zu stecken. Es füllt also die Lücken mit einer aus der Erfahrung des Zeugen bestehende Geschichte. Der Zeuge wird anschließend sehr häufig einen plausiblen Unfallhergang beschreiben - z.B. wer wem die Vorfahrt nahm, wer zu schnell war etc. - und er wird der festen Überzeugung sein, das alles gesehen zu haben. Er wird quasi für die Richtigkeit des Unfallherganges mit gutem gewissen seine Hand ins Feuer legen.

All das ist die Folge der Art und weise, wie wir Informationen und Ereignisse speichern.


melden

Ritualmorde an Kindern

24.04.2013 um 09:50
@Ahiru

Habe ich behauptet alles? Aber bis jetzt konnte kein Fall von Ritualmorden an Kindern festgestellt werden, deshalb ist Skepsis durchaus angebracht.


melden
Anzeige

Ritualmorde an Kindern

24.04.2013 um 10:53
@Pallas

Wie soll das denn festgestellt werden? Glaubst du wirklich, dass man die Leichen, die wie auch immer aussehen, einfach so zurücklässt, oder den Eltern zurück bringt?

Ich weiß, dass bei einigen wenigen Bevölkerunggruppen Kinder durchaus verkauft werden. Für n bisschen GEld. Den Eltern ist die Zukunft des Kindes egal. Sie haben es verkauft, wieso sollten sie es dann als vermisst melden? Bzw. verlaufen dann Suchaktionen irgendwo am Land in Hintertupfing im Sande.


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden