weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritualmorde an Kindern

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 12:55
@kleinundgrün
ich kenne dich nicht, woher soll ich wissen was du meinst?
du hast geschrieben
kleinundgrün schrieb:Ein Indiz schon, aber es sind eben Einzelfälle

da das Wort Einzelfälle im plural steht, bin ich davon ausgegangen dass du die 27 Todesfälle meinst, du brauchst nicht gleich pampig werden und mich als "dusselig" betitlen.
kleinundgrün schrieb:Und geholfen hat es Dutroux auch nicht
Dutroux hatte Leichen und Opfer im Keller, nichts hätte im geholfen.
Die 27 Leute sind gestorben, weil Sie Details zum Netzwerk und den Helfershelfern hatten und nicht weil sie Dutroux belastet hätten. Und da kommen wir zum Punkt:
kleinundgrün schrieb: Das bedeutet im Klartext: Jeder kleinste Fehler kann das Ende bedeuten. Ein Fehler bei der Polizei kann maximal eine Verzögerung der Entdeckung zur Folge haben.
Und da Menschen zwingend Fehler begehen - je mehr Zeit vergeht, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass ein Fehler auftritt - muss das kriminelle System stets "verlieren".
In Fall Dutroux hat das System nur Marc Dutroux verloren, alle Mitwisser wurden vom System eleminiert. Und so wird der Kreislauf wieder geschlossen bzw. andere "Elemente" werden eingesetzt.
Pallas schrieb:Und auch Videos können gefälscht sein.
das kann natürlich sein...
hier gibts was vom guten alten Jenke von RTL, der hat auch mal von sowas gehört und ist bis nach Uganda geflogen um dort von Ritualmorden zu berichten.


melden
Anzeige

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 13:26
NeoDeus schrieb:ich kenne dich nicht, woher soll ich wissen was du meinst?
Weil es um Verbrechen allgemein geht und nicht um die Ausgestaltung einzelner Verbrechen. Also bitte.
NeoDeus schrieb:In Fall Dutroux hat das System nur Marc Dutroux verloren, alle Mitwisser wurden vom System eleminiert. Und so wird der Kreislauf wieder geschlossen bzw. andere "Elemente" werden eingesetzt.
Ja, in dem Fall meinetwegen. Aber das ist nicht immer so. Je mehr Zeit vergeht, desto WAHRSCHEINLICHER wird es, dass sie auffliegen.

Es geht immer nur um Wahrscheinlichkeiten. In Einzelfällen können die Täter auch Glück haben. So ist das halt. Aber es ist kein System denkbar, dass sich ewig einer Entdeckung entziehen könnte. Weil es ununterbrochen einer potentiellen Entdeckung ausgesetzt ist.


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:12
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Hier hast Du eine falsche Vorstellung von der Vorgehensweise der Ermittler. Bis auf unrühmliche Ausnahmen gibt sich ein Ermittler nicht mit seinem intuitiv erlangten Ergebnis zufrieden. Allein schon aus praktischen Gründen - spätestens das Gericht tritt ihm kräftig in den Hintern, wenn er es versäumt - ist die Ermittlung des Motivs ein wichtiges Ermittlungsziel nach der Ermittlung des Täters und des Tathergangs.

Der Normalfall ist also gerade der Versuch, die Hintergründe zu erforschen.
Nee, wenn es Beweise gibt und alles einigermaßen stimmig ist, fragt keiner nach den Hintergründen. Ist halt eine weitere Tragödie...
Als der Ermittler im Kampusch-Fall mehr über die Hintergründe erfahren wollte, wurde ihm ein gründlicher Strich durch die Rechnung gemacht...
Als im Fall Dutroux die Motive und Hintergründe geklärt werden sollten, verstarben *zufällig* 27 Zeugen, die aussagen sollten und der Staatsanwalt beging Selbstmord... Schon ein Zufall, was?


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:23
Ahiru schrieb:Nee, wenn es Beweise gibt und alles einigermaßen stimmig ist, fragt keiner nach den Hintergründen. Ist halt eine weitere Tragödie...
Bitte beantworte doch, woher Du diese Auffassung beziehst. Aber ehrlich bitte. :)


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:24
@kleinundgrün
Ich lese Zeitung und Bücher.


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:24
Ahiru schrieb:Als im Fall Dutroux die Motive und Hintergründe geklärt werden sollten, verstarben *zufällig* 27 Zeugen
Wahrscheinlich kein Zufall. Aber welche Schlussfolgerung auf die Gesamtsituation lässt ein solches isoliert betrachtetes Einzelbeispiel denn zu?


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:26
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Wahrscheinlich kein Zufall. Aber welche Schlussfolgerung auf die Gesamtsituation lässt ein solches isoliert betrachtetes Einzelbeispiel denn zu?
Komischerweise sind ALLE Fälle, in denen es Hinweise auf rituellen Missbrauch/Mord gibt, "Einzelfälle".
Was willst du noch hören?


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:26
Ahiru schrieb:Ich lese Zeitung und Bücher.
Das scheint zu wenig zu sein. Polizisten und die StA laufen nicht herum und sagen, naja, es sieht wie ein Selbstmord aus, da wird´s schon auch ein Selbstmord sein. Lass uns Kaffee trinken gehen.

Hier stimmt eben die Tatortrealität nicht unbedingt mit derm RL überein, wenn ich dasmal vorsichtig formuliere.


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:27
Ahiru schrieb:Komischerweise sind ALLE Fälle, in denen es Hinweise auf rituellen Missbrauch/Mord gibt, "Einzelfälle".
Was willst du noch hören?
Es kommt auf die Häufung an. So etwas muss man statistisch betrachten. Und nicht isoliert.


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:28
@kleinundgrün
Das scheint zu wenig zu sein. Polizisten und die StA laufen nicht herum und sagen, naja, es sieht wie ein Selbstmord aus, da wird´s schon auch ein Selbstmord sein. Lass uns Kaffe trinken gehen.
DAS hab ich nie behauptet.
Lies mal genauer...
kleinundgrün schrieb:Es kommt auf die Häufung an. So etwas muss man statistisch betrachten. Und nicht isoliert.
Ich verweise auf meine vorherigen Beiträge und kann nur sagen, den Opfern helfen Statistiken nichts.


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:29
Ahiru schrieb: den Opfern helfen Statistiken nichts.
Wie platt ist das denn?
Ahiru schrieb:Lies mal genauer...
Habe ich. Erkläre bitte erneut, was Du meinst.


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:38
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Wie platt ist das denn?
Na gut, dann eine Statistik für dich: Im Jahr verschwinden ca. 500 Kinder und Jugendliche und gelten als dauerhaft vermisst, also tauchen nicht wieder auf und die Fälle werden auch nicht geklärt. Ein kleiner Prozentsatz, aber trotzdem mehr als genug.
kleinundgrün schrieb:Habe ich. Erkläre bitte erneut, was Du meinst.
Z.B. die Mutter, die, ich glaube sechs, Babyleichen auf ihrem Balkon in Blumenkästen versteckt hatte. Wurde da ein Motiv ermittelt? Nein.
Wenn die Aussagen und die Beweise sich decken, wird nicht weiter nach Motiven gesucht, weil die Staatsanwaltschaft keine Motive will, sondern Beweise.
Und hast du das Video von @NeoDeus gesehn?


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:48
Ahiru schrieb: Ein kleiner Prozentsatz, aber trotzdem mehr als genug.
es könnte sein, dass

- es alles Einzeltäter sind,
- es alles organisierte Täter sind,
- es manchmal Einzeltäter und manchmal organisierte Täter sind.

Könnte Hypothese 1 richtig sein?
500 Einzeltäter bei einer Bevölkerung von vielleicht 60 Mio. Menschen, die physisch in der Lage sind zu töten, erscheint möglich. Da es aber organisierte Kriminalität gibt und da auch Kinder das Opfer organisierter Kriminalität werden können, ist es eher sehr unwahrscheinlich, dass nur Einzeltäter in Frage kommen.

Könnte Hypothese 2 richtig sein?
Hier gilt das gleiche wie oben, nur eben umgekehrt.

Also ist wohl Hypothese 3 am wahrscheinlichsten. Es gibt auch Opfer organisierter Kriminalität, die nie wieder auftauchen.

Aber welchen Erkenntnisgewinn haben wir daraus gezogen?
Ahiru schrieb:Wenn die Aussagen und die Beweise sich decken, wird nicht weiter nach Motiven gesucht
Doch, wird es. Das Motiv zu erfahren ist wichtig. Nur manchmal schweigt der Täter und das Motiv bleibt im Dunkeln. Aber versucht es herauszufinden, wird dennoch.


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:53
kleinundgrün schrieb:Aber welche Schlussfolgerung auf die Gesamtsituation lässt ein solches isoliert betrachtetes Einzelbeispiel denn zu?
Das es außerhalb der Ottonormal-Gesellschaft Strukturen gibt die unter dem Einsatz aller verfügbaren Mittel das geltende Recht beugen und organisiert kriminiellen Tätigkeiten nachgehen.


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:53
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Aber welchen Erkenntnisgewinn haben wir daraus gezogen?
Wie gesagt, wenn man sich mit der Materie beschäftigt, sind die Kinder, die auch tatsächlich vermisst bzw. als vermisst gemeldet werden die absolute Ausnahme, und auch Einzeltäter sind bei diesen 500 bestimmt dabei.
Aber denk mal an die Dunkelziffer... ich vergesse immer, dass du dich mit dem Thema nicht so wirklich beschäftigt hast, deswegen fällt es mir grade etwas schwer, auf einen grünen Zweig zu kommen.
kleinundgrün schrieb:Doch, wird es. Das Motiv zu erfahren ist wichtig. Nur manchmal schweigt der Täter und das Motiv bleibt im Dunkeln. Aber versucht es herauszufinden, wird dennoch.
Und jetzt frag ich dich: Woher hast du diese Info?


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:55
NeoDeus schrieb:Das es außerhalb der Ottonormal-Gesellschaft Strukturen gibt die unter dem Einsatz aller verfügbaren Mittel das geltende Recht beugen und organisiert kriminiellen Tätigkeiten nachgehen.
Was für eine tolle Erkenntnis. Ich rufe mal beim Nobelpreiskommitee an.
Ahiru schrieb:ich vergesse immer, dass du dich mit dem Thema nicht so wirklich beschäftigt hast
Wie kommst Du darauf?
Ahiru schrieb:Und jetzt frag ich dich: Woher hast du diese Info?
Berufliche Erfahrung.


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:57
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Was für eine tolle Erkenntnis. Ich rufe mal beim Nobelpreiskommitee an.
Diese "Erkenntnis" ist verbreiteter, als du denkst...
kleinundgrün schrieb:Wie kommst Du darauf?
Merke ich an deiner Argumentation.
kleinundgrün schrieb:Wie kommst Du darauf?
Als?


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:58
@kleinundgrün
was für eine Antwort möchtest du denn auf so eine Fragen haben ?


melden

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:59
Ahiru schrieb:Diese "Erkenntnis" ist verbreiteter, als du denkst...
Ja, sie ist allgemein bekannt und unbestritten.
Ahiru schrieb:Merke ich an deiner Argumentation.
Aha.
so.what schrieb:Als?
PN


melden
Anzeige

Ritualmorde an Kindern

25.04.2013 um 14:59
Hier nochmal das X Dossier rund um Dutroux

https://wikispooks.com/ISGP/dutroux/Belgian_X_dossiers_of_the_Dutroux_affair.htm


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden