Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dinge die Games zerstören

794 Beiträge, Schlüsselwörter: WII, Multiplayer, COD, Mmos, Dlcs, Achievements

Dinge die Games zerstören

04.11.2014 um 13:37
@blutfeder
Word


melden
Anzeige

Dinge die Games zerstören

05.11.2014 um 11:54
blutfeder schrieb:Die Gamer-Master-Race
die alte spiele abfeiern, einfach aus dem grund, dass sie alt sind, aber spiele den status eines Videospieles absprechen, wenn diese eigendlich nur ein interaktiver film sind. Jedoch ist das, bei einigen ihrer alten Lieblingsspiele genauso
Willst hier doch nur CoD irgendwie schön reden.


melden

Dinge die Games zerstören

05.11.2014 um 11:57
@Fenris
nöö
wie kann ich was schön reden, dass auf den "blablabla warfare" zug aufspringt und dass ich auch nie gespielt habe


melden

Dinge die Games zerstören

05.11.2014 um 11:58
@blutfeder
Dann hätte ich gerne Beispiele wo das so ist.


melden

Dinge die Games zerstören

05.11.2014 um 11:59
:popcorn:

jetzt bin ich aber auch gespannt


melden

Dinge die Games zerstören

05.11.2014 um 12:17
@Fenris
*greift tief in @DaXx Popcorn tüte um sich zu stärken*

Ganz einfach, mein wölfischer Freund:

Kennst du Dragon Lair?
Ein Spiel von 1983, alles nur im Comic Stil, wie die altes Disneyfilme oder das letzte Einhorn, und die einzigen Interaktionen die dem Spieler überlassen wurden, waren Quicktime-Events um nicht anzukratzen und den ganzen Film anzusehen.
Dieses "Spiel" jedoch, wird in weiten teilen der Gaming Community, als Klassiker der Videospielgeschichte bezeichnet.

Jedoch werden Sachen wie zum Beispiel Beyond two Souls nur als Interaktiver Film bezeichnet und somit abschätzig belächelt.

Viele Spiele, wie etwa Gun Home oder The Path werden auch als "Walking Simulator" bezeichnet, einfach weil es nicht um giphy oder dante-sparda-fight-o geht
also man nicht als einzelkämpfer die welt, eine Prinzessin oder eigend einen scheiß rettet, oder als teil einer Gesichtslosen Masse, blind in einen Krieg stürmt und dort mehr oder weniger wild um sich ballert, sondern ein oder mehrere Gebiete Erkundet und somit die geschichte die dahinter steckt entdeckt.


melden

Dinge die Games zerstören

06.11.2014 um 08:17
@blutfeder
Interaktive Filme haben einen schlechten Ruf?
Das ist mir wahrlich neu.
In den letzten Jahren gab es schon ein paar Vertreter des Genres die hart gefeiert wurden.
Zu den bekanntesten dürften da Fahrenheit und The Walking Dead zählen.

Und ne, es stimmt einfach nicht das man ein Spiel belächelt weil man es als Interaktiven Film bezeichnet.
Das ist einfach nur ein Games Genre wie bei Filmen zb Horror und an sich wertfrei.


melden

Dinge die Games zerstören

06.11.2014 um 10:17
@Fenris
Das hab ich so mitbekommen, vorallem in kommentaren unter YT-Videos, seien es jetzt berichte über solche spiele oder auch unter Let's Play's


melden

Dinge die Games zerstören

06.11.2014 um 11:34
@blutfeder
Handelt sich bei den Kommentaren wohl um Leute die keine Ahnung haben.


melden

Dinge die Games zerstören

06.11.2014 um 11:38
blutfeder schrieb: Dieses "Spiel" jedoch, wird in weiten teilen der Gaming Community, als Klassiker der Videospielgeschichte bezeichne
Wird es nicht unter anderem aufgrund des perversen Schwierigkeitsgrades und der damals extrem guten Grafik als Klassiker gesehen? Spielerisch wurde doch "Dragons Liar"
schon immer eher als mau angesehen, oder bring ich grad was durcheinander?


Aber du hast natürlich Recht es gab schon immer Spiele die kuam mehr als ein Interaktiver Film waren.


melden

Dinge die Games zerstören

06.11.2014 um 12:04
Siehe di Walking Dead Spiele. Ziemlich maues Gameplay. Trotzdem sehr gute Spiele aufgrund der geschichten die Sie erzählen. Nur weil es ein interaktiver Film ist wird es nicht zu einem schlechten Spiel.


melden

Dinge die Games zerstören

10.11.2014 um 13:44
Ich steig mal ein in das Bashing...:-)

Der teilweise zu lockere Schwierigkeitsgrad ist mir seit Jahren ein Dorn im Auge. Das letzte Spiel das mich wirklich gefordert hat, ist der letzte Teil von Hitman. Auch stellenweise The last of us.

Auch die scheinbar nicht vorhandene Kreativität ist zum Kotzen. Ich habe irgendwo zu Beginn dieses Threads gelesen, dass es daran liegt das es in der "Gamebranche" nicht mehr möglich sein soll vernünftige Gewinne einzufahren und die Unternehmen dadurch gezwungen sind beim Budget Abstriche zu machen. Habe ich nicht vor Monaten mitbekommen, dass mit Spielen mehr verdient wird als in Hollywood? Kann mich jemand aufklären?


melden

Dinge die Games zerstören

10.11.2014 um 15:36
Wie mein Vorredner schon schrieb, der Schwierigkeitsgrad bei den meisten Triple A Spielen ist sowas von lasch & langweilig.
Am meisten hasse ich, dass die Entwickler sich bei den PC-Versionen absolut 0 Mühe geben & kein Bock haben richtig zu optimieren.
Was nützt mir ein "geiles" Spiel, wenn die Performance fürn Eimer ist & wenns nicht mal gut aussieht, trotz extremer Anforderungen.
Neuerdings gibts exorbitante Hardwareanforderungen ohne jegliche Rechtfertigung.
Als Beispiel nenne ich Assassin's Creed Unity.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge die Games zerstören

10.11.2014 um 15:58
Mir ists lieber, wenns eher lasch ist. So kann ich ein Spiel wie einen interaktiven Film genießen - natürlich muss die Story passen. Weiters will ich nicht zig Mal bei der gleichen Stelle sterben und jedesmal eine 3minütige Ladesequenz erleben. Keine Zeit für so einen Scheiss. :D


melden

Dinge die Games zerstören

10.11.2014 um 16:16
Social Justice Warriors


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge die Games zerstören

20.11.2014 um 17:42
Ich spiele keine Spiele, die uplay voraussetzen. Selbst wenn man somit gute Spiele verpasst. Steam reicht mir...


melden

Dinge die Games zerstören

20.11.2014 um 17:58
@Desaix
Weil?


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge die Games zerstören

20.11.2014 um 19:12
@Fenris
Ich habe keine eigene Erfahrungen gemacht, aber ich habe oft von Userberichten gelesen, dass uplay noch mehr rumzicken soll als Steam. Und die Kombination von beiden Anbietern soll mitunter ressourcenfressend sein.

Früher gabs bei uplay anscheinend viele Berichte über massive DRM-Probleme, save files, die auf einmal verschwinden, Loginprobleme (hat Steam auch manchmal), Synchronisationsprobleme mit der Cloudfunktion etc...Dazu müsste man je nach dem Steam + und uplay zur gleichen Zeit benutzen, was für mich sinnlos erscheint.

Ich weiss nicht, ob uplay heutzutage benutzerfreundlicher ist. In dem Fall würde ich es mir überlegen.
Denn eigentlich ist es schade, da die GTA-, Assassins Creed- und die Battlefield-Reihe alle uplay voraussetzen und man somit verpasst.


melden

Dinge die Games zerstören

20.11.2014 um 19:52
@Desaix
Seit wann nutzen GTA und Battlefield uplay?
GTA läuft mit Steam + Rockstar Social Club. Früher war noch GFWL dabei.
Battlefield läuft mit Origin.
Und ich hatte noch nie mit einem Probleme. Habe sogar oft Steam, Origin und uplay gleichzeitig laufen.

Ich fänd es auch schöner wenn alles über eine Plattform lief, aber ich kann genau so die Publisher verstehen, wenn sie Kosten sparen wollen indem sie ihre eigene Plattform nutzen.
Die müssen ja auch Anteile an Steam zahlen, wenn sie ihr Spiel da veröffentlichen.


melden
Anzeige
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dinge die Games zerstören

20.11.2014 um 20:25
@Fenris
Ach so, dann habe ich Einiges durcheinander gebracht, aber egal. Die Kritik bleibt ja grösstenteils gleich.

Ich denke Steam kann auch ziemlich unkooperativ sein, aber uplay hat sich bereits einen schlechten Ruf mit ihrer mangelnden Benutzerfreundlichkeit hart erarbeitet. Falls sich die Kritiken einmal zum Positiven entwickeln, wäre ich nicht mal so abgeneigt...


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden