weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Gewaltspiele, Pc-games
uguronay
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

19.10.2008 um 13:53
Ich finde das Thema wird in Deutschland übertrieben dargestellt.
Ein Spiel kann Einfluss auf einen Menschen nehmen muss aber nicht.
Keiner kann das Gegenteil beweisen.

Die Probleme liegen nur im sozialen Umfeld.
Wird ein Mensch scheisse behandelt so wird er früher oder später sich dafür rächen oder eben nichts tun.

Das ist ein gesellschaftliches Problem. Dagegen muss etwas unternommen werden.
Aber nicht indem man Spiele, Filme usw. zensiert.
Ein gutes Beispiel, Counter Strike Source;

Im englischen Version spritzt viel Blut in manchen Mods fliegen sogar Köpfe ab.
Und im deutschen Version? Was genau passiert da?
Man knallt den Gegner ab anstatt zu sterben legt er sich auf den Boden und die Hände hintern Kopf.
Sieht einfach lächerlich aus und nimmt die Lust das Spiel weiterzuspielen.

Was bringt das ganze? Wie schon geschrieben die Lust nimmt ab hinzu kommt eine Hilflosigkeit. Man kann gegen die Regierung wenig unternehmen.
Bringen tut es also garnichts.

Ich denke das Thema Computerspiele, Computersucht usw. sollte in den Schulen durchgenommen werden.


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

19.10.2008 um 19:15
ich frage mich immer wieder wieso alle denken das man mit ~12 jahren eine absolute knetmasse seiner umgebung ist


die meisten kinder unter 10 können schon spiel und realität unterscheiden
und vonwegen aus medien übernommenne werte
dieses problem zieht sich doch durch alle altersschichten
unser aktuelles system würde doch garnicht so einfach funktionieren wenn nicht der größte teil der menschen sich permanent beeinflussen lassen würden

und ich glaube das sowas bei der politik zb wesentlich schlimmere auswirkungen haben kann als bei jeden noch so abstrusen spiel


melden

Gewalt in Computerspielen

19.10.2008 um 23:17
@AMR

Die theoretische Fähigkeit etwas unterscheiden zu können führt nicht zwangsläufig
auch dazu, das man den Unterschied tatsächlich sieht. Außerdem sind die bloßen
Szenen mancher Spiele einfach nicht für Kinder oder auch Jugendliche geeignet
und jedes verantwortungsbewußte Elternteil würde kein Kind oder Jugendlichen
irgendeinen Film sehen lassen, der ähnlich gewaltätige Inhalte hat, wie manches
Computerspiel. Nicht einmal manche Erwachsene können sich derartige Inhalte
ohne weiteres ansehen, auch wenn sie hundertmal über achtzehn sind und für
sich selbst verantwortliche Entscheidungen treffen. Außerdem führen diese
audiovisuellen Reize letztendlich doch in dieselben Synapsen, die auch für die
Verarbeitung und Interpretation des realen Lebens zuständig sind. Man kann
einen Einfluß auf das Handeln und Denken gar nicht verhindern. Wenn es dennoch
nicht immer zu einem offensichtlichen Unglück kommt, liegt das wohl daran,
das viele Unglücke sich in den Köpfen der Betroffenen abspielen...


@uguronay

"Im englischen Version spritzt viel Blut in manchen Mods fliegen sogar Köpfe ab.
Und im deutschen Version? Was genau passiert da?
Man knallt den Gegner ab anstatt zu sterben legt er sich auf den Boden und die Hände hintern Kopf.
Sieht einfach lächerlich aus und nimmt die Lust das Spiel weiterzuspielen."

Ist dir die "englische Version" des Spiels wirklich lieber ? Interessant...

@Gabrieldecloudo

"die meisten kinder unter 10 können schon spiel und realität unterscheiden
und vonwegen aus medien übernommenne werte
dieses problem zieht sich doch durch alle altersschichten
unser aktuelles system würde doch garnicht so einfach funktionieren wenn nicht der größte teil der menschen sich permanent beeinflussen lassen würden"

Stimmt vielleicht, aber einen Einfluß haben diese Spiele trotzdem, wie du ja auch
weiter ausführst. Trotzdem muß man es durch ungeeignete Darstellungen für
die Jugend ja nicht noch schlimmer machen...


melden

Gewalt in Computerspielen

20.10.2008 um 02:37
@wolf359
wolf359 schrieb:Die theoretische Fähigkeit etwas unterscheiden zu können führt nicht zwangsläufig
auch dazu, das man den Unterschied tatsächlich sieht.
und von welchem maßtab reden wir da?
angenommen ein kind denkt, dass der krieg, um den es in call of duty: modern warfare geht tatsächlich stattgefunden hätte, angenommen es denkt, dass wirklich einmal eine einheit an den orten, die man im spiel zu sehen bekommt gekämpft hätte, selbst dann sehe ich keine nennenswerte schädigung. sicher, es mangelt an hintergrundwissen, aber wo ist effektiv ein schaden für das kind entstanden?
wolf359 schrieb:Außerdem sind die bloßen
Szenen mancher Spiele einfach nicht für Kinder oder auch Jugendliche geeignet
ich würde einem kind auch keine dinge zeigen, von denen ich meine, dass es davon albträume oder schlechte erinnerungen im weitesten sinne bekommt. eine andere sache ist es jedoch, wenn sich das kind selber entscheidet ein mehr oder weniger gewalthaltiges spiel zu spielen.
wolf359 schrieb:Außerdem führen diese
audiovisuellen Reize letztendlich doch in dieselben Synapsen, die auch für die
Verarbeitung und Interpretation des realen Lebens zuständig sind. Man kann
einen Einfluß auf das Handeln und Denken gar nicht verhindern.
ach bitte, nun tu mal nicht so, als ob computerspiele die ultimative psychodroge sind.
kannst du eine konkrete negative auswirkung nennen?. geht die argumentation auch mal darüber hinaus, die süßen kleinen als persönlichkeitsbrei einzustufen, für den jede zeichentrickserie hautnah und realität ist? der kleine ausflug in die neurologie ändert auch nichts daran, dass jeder zehnjährige auf die frage, ob das, was er im computerspiel macht echt oder nur virtuell bzw. fiktiv ist problemlos mit "fiktiv" antworten wird.


melden

Gewalt in Computerspielen

20.10.2008 um 07:20
Also ich habe als Jugendlicher oft insgeheim Manhunt gespielt. Wie ich finde bisher das brutalste Spiel, das es je gab. Der einzige Sinn des Spiels ist Leute so brutal wie möglich umzubringen. z.B. Kopfabschneiden, wobei man noch die Stöhngeräusche und wie sie an ihrem eigenem Blut ertrinken hört. Auserdem hatten sich die Hersteller so viel wie möglich mühe gegeben solche Szenen so realistisch wie möglich zu machen.
Na und was jetzt? Beinflusst hats mich nicht wirklich da ich sowas nicht mit in die Realität ziehe und es für mich ein Spiel ist und bleibt. Deswegen verstehe ich auch die Politiker nicht. Sie beschuldigen "Killerspiele" und Rockmusik dafür, dass es Amokläufe gibt. Aber auf die eigenen Fehler in der Gesellschaft zu gucken haben sie nie dran gedacht.


melden

Gewalt in Computerspielen

20.10.2008 um 07:42
Link: www.youtube.com
Naja, hier seht ihr was ich mit dem Spiel meine...


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

20.10.2008 um 15:03
Nicht einmal manche Erwachsene können sich derartige Inhalte
ohne weiteres ansehen


Das glaube ich weniger,es gibt Leute denen machen Horror,brutale Actionfilme überhaupt nichts aus.

Nur weil du vielleicht damit schlechte Erfahrungen hast,und davon Alpträume bekommst,heisst das nicht das jeder die bekommt.


Trotzdem muß man es durch ungeeignete Darstellungen für
die Jugend ja nicht noch schlimmer machen...


Vielleicht für einen Teil,einen sehr kleinen,psychisch lablien Teil der Jugend,aber darum brauchst du das nicht verallgemeinern.
Woher willst du das überhaupt wissen?
Ich weiss zwar nicht wie alt du bist,aber ich denke du bist über 25 und als du ein 12-15 warst gab es solche Gewaltdarstellungen noch nicht,also kannst du das denke ich nicht beurteilen wie ein Kind oder Jugendlicher soetwas verarbeiten kann.
Das kann man nur selbst entscheiden,die Eltern eines Kindes können nicht genau sagen ob das Kind davon Alpträume kriegt,oder eine falsche Vorstellung der Welt,das muss das Kind selbst wissen.

Die Eltern können dazu beitragen das das Kind keine falsche Vorstellung der Welt bekommt in dem sie sagen,das das nicht so und so ist,aber ob das Kind Alpträume bekommt,muss es selbst wissen.

Ich bin selbst erst 14 und kann "Killerspiele" oder Horrorfilme oder ähnliches sehr wohl verarbeiten ohne das ich Aggressiv werde oder Alpträume davon bekomme.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

20.10.2008 um 15:04
und als du ein 12-15

und als du 12-15 warst ;)


melden

Gewalt in Computerspielen

20.10.2008 um 15:13
wolf359 schrieb:Nicht einmal manche Erwachsene können sich derartige Inhalte
ohne weiteres ansehen
Dann sollten diese es eben nicht tun, so gut sollte man sich selbst kennen, aber Bevormundung durch den Staat muss mit 18 einfach vorbei sein... keine Zensur, weder in Film, Musik noch Spielen (rechtes Gedankengut zu Propagandazwecken ausgenommen)

Und weil hier viele Beispiele kommen das man nicht von Spielen beeinflusst wurde... Es KANN sein das psychisch labilere Kinder/ bzw.Menschen ueberhaupt durch Gewaltdarstellungen inspririert werden, es muss aber nicht sein... zudem wird diese gefaehrdete Gruppe nur einen sehr geringen Teil der Spielenutzer ausmachen und dafuer darf der Rest nicht durch Zensur gestraft weren


melden

Gewalt in Computerspielen

20.10.2008 um 23:52
Ich denke ich habe meine Bedenken gut genug formuliert. Es kann nicht angehen,
das ihr "eure" Vorstellungen über brutalste Inhalt von Computergames zum Maßstab
für alle anderen macht und damit die potentielle Gefährung labiler Pesonen oder
einfach Jugendlicher und Kinder in Kauf nehmt. Ich meine auch, das man wenn
man als Erwachsener gilt einen guten Teil selbst die Verantwortung für das trägt,
was man sich ansieht oder spielt. Trotzdem gibt es eine ganze Reihe Dingen, die
aus guten Gründen verboten sind. Genauso sehe ich bei vielen Computergames
einen akuten Handlungsbedarf, da mit zunehmender Realitätsnähe dieser Games,
diese mindestens so gravierend auf bestimmte Personengruppen einwirken
können, wie Filme oder andere Medien. Mit dem Unterschied, das man dazu
noch ein aktiv handelnder in einem fiktiven Szenario ist, bei der man Gewalt
nicht umgehen kann. Wenn man wirklich auf solche Sachen "steht" dann finde
ich das zwar seltsam, aber man könnte es als die eigene Sache ansehen.
Überhaupt nicht kann ich verstehen, warum denn einige von euch die
Grenze der Volljährigkeit in Frage zu stellen scheint. Das erscheint mir doch
besorgniserregend.

Ich schreibe hier nicht für mich in dem Sinne, das ich mir nichts übles ansehen
möchte oder je angesehen hätte oder etwa Alpträume davon bekommen würde.
Es geht mir nur um diejenigen, die so etwas nicht vertragen und über den einen
oder anderen Umweg sich doch mit solchen Inhalten auseinerandergesetzt sehen
könnten...


melden

Gewalt in Computerspielen

21.10.2008 um 00:29
wolf359 schrieb:Es geht mir nur um diejenigen, die so etwas nicht vertragen
eben und die meisten versuchen dir klarzumachen, dass "diejenigen" einen verschwindend geringen teil der potentiellen nutzer ausmachen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

21.10.2008 um 14:17
Link: www.gulli.com
noch mal zum thema wow...


melden

Gewalt in Computerspielen

21.10.2008 um 14:20
wolf359 schrieb:Es geht mir nur um diejenigen, die so etwas nicht vertragen
Ich denke, die sollten das eigentlich auch wissen und die Finger davon lassen.
Ich vertrag auch keinen Horror, aber dann schau ich mir entsprechende Filme auch nicht an.


melden

Gewalt in Computerspielen

21.10.2008 um 15:10
Wenn ich Gewalt in Computerspielen nicht mag, kaufe ich mir keine entsprechenden Games. Gilt sinngemäss für alle Medien. Mich zwingt ja keiner, das zu kaufen.


melden

Gewalt in Computerspielen

21.10.2008 um 15:14
GrU schrieb:Beinflusst hats mich nicht wirklich da ich sowas nicht mit in die Realität ziehe und es für mich ein Spiel ist und bleibt.
hehe GRU du hast n panzer als avatar X) vielleicht hats dich ja doch ein klein wenig
beeinflusst...


melden

Gewalt in Computerspielen

21.10.2008 um 15:27
Ich denke es hat seinen Sinn das die US-Army für Millionen von Dollar
ein eigenes Computerspiel entwickeln liess dass dann für umme zum Download angeboten wurde (Americas Army). Dieses Spiel konnte es Qualitätstechnisch mit
jedem anderen zu der Zeit aktuellen Egoshooter aufnehmen.
Die Army versprach sich mit dieser aktion ein zuwachs an rekruten.
Ich denke auch dass Shooter nach einiger Zeit die Hemmschwelle heruntersetzen
und gezielt eingesetzt werden um die Menschen zu verrohen.
Die US-Soldaten in Kriegsgebieten spielen ebenfalls in ihrer Freizeit Shooter.


melden

Gewalt in Computerspielen

21.10.2008 um 15:37
"Die US-Soldaten in Kriegsgebieten spielen ebenfalls in ihrer Freizeit Shooter."

Vielleicht können sie nix anderes.

Ob nun kostenlose Computerspiele fähige Leute zur Army ziehen, wage ich doch stark zu bezweifeln. Wahrscheinlich doch nur Füllmaterial für Bodybags mit dem IQ knapp über Raumtemperatur.


melden

Gewalt in Computerspielen

21.10.2008 um 15:40
Contragon schrieb:Die US-Soldaten in Kriegsgebieten spielen ebenfalls in ihrer Freizeit Shooter.
Ebenso wie ca. 60% der in Industrieländern beheimateten Jugendlichen.
Adolf Hitler, Saddam Hussein und Josef Stalin trugen alle Schnurrbärte.
Deshalb steigern Schnurrbärte das Potential dazu, zu einem Diktator und Massenmörder zu werden.


melden

Gewalt in Computerspielen

21.10.2008 um 15:55
Wenn manche hier Computerspiele zensieren wollen (denn darum geht es ja) frage ich mich doch warum bei brutalen Filmen das Geschrei nicht ähnlich groß ist.

Sollte eine Kennzeichnung ab 18 Jahren nicht klarmachen dass das Spiel nicht in Kinderhände gehört?

Die Wahrheit ist dass die Gamer und die Spieleindustrie noch eine zu kleine Lobby haben. Aber das wird sich ändern.


melden
Anzeige
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

21.10.2008 um 16:05
Wenn ich Gewalt in Computerspielen nicht mag, kaufe ich mir keine entsprechenden Games. Gilt sinngemäss für alle Medien. Mich zwingt ja keiner, das zu kaufen.

Meine Meinung!


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Xbox 360 Gamertags7 Beiträge
Anzeigen ausblenden