Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Riemannsche Vermutung

138 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: PI, Riemann, Riemannsche Hypothese ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Riemannsche Vermutung

11.12.2020 um 20:58
Zitat von PrimzahljonnyPrimzahljonny schrieb:Bisher vermisse ich eine konkrete Stellungnahme zu dem Problem. Mit Pseudoargumenten wird jeder Beitrag ad absurdum geführt. Es ist nicht im Geringsten erkennbar, dass die Diskussionsteilnehmer etwas von Mathematik verstehen, weil eben mathematisch nicht argumentiert wird. Und das wundert auch nicht. Unkenntnis zeitigt Unflat. Unfähigkeit gebiert Disqualifizierung. Diese Psychomühle zeigt das ganze Ausmaß pseudoreligiöser Gruppendynamik. Ein Lachnummer ohnegleichen. Die Wahrheit der Mathematik bleibt von dem allem unberührt.

Wahrheit braucht keinen Beweis. Sie ist der Beweis.
Soweit ich das mitbekommen habe, sind hier doch schon einige mathematische "Argumente" von diversen Primzahljonnys widerlegt worden, oder irre ich mich?


melden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 08:57
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb am 10.11.2019:GLoeffler schrieb:
Wie findet man die Null-Stellen mit der Formel 2a + Wurzel (3a² + 1) ?

Alter, ... das ist keine Formel!

Wikipedia: Mathematische Formel
Die exakte Formel lautet: √ ((3 HZ²) + 1) = PZB

HZ steht für Hyperzahl, PZB steht für Primzahlbasis.

Jeder natürlichen Zahl kann mit dieser Formel eine Hyperzahl und eine Primzahlbasis zugewiesen werden.
Die Hyperzahlen finden sich hier: Hyperzahlen
Die Primzahlbasen finden sich hier: Primzahlbasen

Es gilt: HZ(n) * HZ(n+1) * 6 = PZB(2n+1) - 2 und HZ(n) * PZB(n) * 2 = HZ(2n).

Jede HZ bildet auf Grund der quadratischen Analogie (x + y) / (1/x + 1/y) = x * y zwei eindeutige Faktoren, deren Summen zur HZ von (n+1)/2 im Verhältnis 1/2 stehen, dem "sehr Geheimen" der Zetafunktion!

2³ * 3 = 24 in den Nennern der Brüche der Produktformel der Primzahlen tritt analog zu PZB - 2 auf, weil bei Primzahlen PZB - 2 immer n und 24 als Faktoren enthält. Das Genie Bernhard Riemann hat mit den komplexen Zahlen gezeigt, was die natürlichen Zahlen sehr einfach zeigen:
"Die ganzen Zahlen hat der liebe Gott gemacht, alles andere ist Menschenwerk. Leopold Kronecker"
Die Summen aller Hyperzahlen und Primzahlbasen bis zu einer bestimmten Hyperzahl sind immer gleich dieser Hyperzahl, stehen also zu ihr im Verhältnis 1/2. Deshalb beweisen die Hyperzahlen mit vollständiger Induktion die Riemannsche Vermutung, deren Nullstellen alle auf der Geraden mit Realteil 1/2 liegen. Grundlage ist die oben genannte Analogie zur Zahl 24.


1x zitiertmelden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 09:45
Zitat von physikfixphysikfix schrieb:Die exakte Formel lautet: √ ((3 HZ²) + 1) = PZB
Jepp, diesmal siehts wie ne Formel aus, zumindest formal, ob sie einen Sinn ergibt, ist ne andere Baustelle.
Zitat von physikfixphysikfix schrieb:Jeder natürlichen Zahl kann mit dieser Formel eine Hyperzahl und eine Primzahlbasis zugewiesen werden.
Also Mathematik ist definitiv nix für mich, ich hab davon keine Ahnung. Aber wenn ich mit Hilfe einer Formel jeder Natürlichen Zahl "etwas" (was auch immer) zuweisen will, sollte diese Natürliche Zahl dann nicht auch in der Formel auftauchen?

Beispiel:

ich will z.B. Äpfel mit Birnen vergleichen, also zaubere ich mir schwuppdiwupp gemäß meiner Wertvorstellungen für Äpfel und Birnen eine Formel zusammen:

B = 2 * A

B = eine Birne
A = ein Apfel

Das heißt, eine Birne entspricht bei mir immer 2 Äpfeln. Super, damit kann ich für jede beliebige Anzahl von Birnen den Gegenwert in Äpfeln berechnen, und umgekehrt.

So, und nun mache mal einem Idioten wie mir begreiflich, wie man mit deiner Formel:
Zitat von physikfixphysikfix schrieb:Die exakte Formel lautet: √ ((3 HZ²) + 1) = PZB
... z.B. den Primzahlen 7 und 11 irgendetwas "zuweisen" will. Nach meinem Verständnis wird mit dieser Formel nur eine Hyperzahl zu einer Primzahlbasis in Relation gesetzt. Wenn das irgendeinen Sinn ergeben soll, fehlt da aus meiner Sicht noch was, z.B. eine weitere Formel, wo die Natürliche Zahl auch tatsächlich auftaucht, und die zusammen mit der ersten Formel eine Art System bildet.

Boah ... und sowas am Sonntagmorgen :(


1x zitiertmelden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 10:01
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Aber wenn ich mit Hilfe einer Formel jeder Natürlichen Zahl "etwas" (was auch immer) zuweisen will, sollte diese Natürliche Zahl dann nicht auch in der Formel auftauchen?
Aber klar doch. Wenn eine natürliche Zahl eine Primzahl ist, erzeugt die Formel mit ihrer Hyperzahl eine Primzahlbasis, in der die Primzahl als Faktor enthalten ist. Des weiteren enthält diese Primzahlbasis den Faktor 24, der analog ist zum Faktor 24 in den Nennern der Brüche der Produktformel der Primzahlen von Leonhard Euler. Deshalb beweisen die Hyperzahlen die Riemannsche Vermutung.


1x zitiertmelden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 10:15
Zitat von physikfixphysikfix schrieb:Wenn eine natürliche Zahl eine Primzahl ist, erzeugt die Formel mit ihrer Hyperzahl eine Primzahlbasis
Das ist doch keine Erklärung.

In deiner "Formel" tauchen weder Natürliche Zahlen, noch Primzahlen auf. Da ist nur die Rede von Hyperzahl und Primzahlbasis. Das ist doch Murks!

Genausogut könnte ich behaupten, mit meinem Apfel/Birnen-Vergleich könne ich jeder Banane eine Anzahl Äpfel und eine Anzahl Birnen zuordnen. Das geht aber nicht. Dafür bräuchte ich eine zweite Formel, in der eine Banane in Relation zu einem Apfel, einer Birne oder beiden gesetzt wird. Dann, und nur dann wird ein Schuh draus.

Deine Links zu PZB und HZ sind übrigens scheiße!

Wie bekommst du nun wirklich eine Primzahl in deine Formel? Den Spruch "Wenn eine natürliche Zahl eine Primzahl ist" kannst du in den Skat drücken, das ist eine Trivialität, die Primzahl reicht vollkommen.

Du behauptest hier, mit deiner Formel könne man jeder Primzahl eine HZ und eine PZB zuordnen. Ich habe dich gebeten, dies einmal am Beispiel der Primzahlen 7 und 11 darzulegen.

Ich behaupte, das ist ohne weitere Grundannahmen nicht möglich.


3x zitiertmelden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 10:34
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Du behauptest hier, mit deiner Formel könne man jeder Primzahl eine HZ und eine PZB zuordnen. Ich habe dich gebeten, dies einmal am Beispiel der Primzahlen 7 und 11 darzulegen.
Sorry. War keine Absicht. Hab ich übersehen.

Aus der Hyperzahl 2911 von 7 entsteht mit der Formel 5042.
Aus der Hyperzahl 564719 von 11 entsteht mit der Formel 978122.

Die Primzahlbais von 7 ist 5042. 5042 minus 2 ist 5.040 = 2 x 2 x 2 x 2 x 3 x 3 x 5 x 7
Die Primzahlbasis von 11 ist 978122. 978120 minus 2 = 978.120 = 2 x 2 x 2 x 3 x 3 x 5 x 11 x 13 x 19

Und wie gesagt enthält die Primzahlbasis auch immer die 24 in Form von 2 x 2 x 2 x 3.
Es gibt nur eine Ausnahme. Und das ist die bei der einzigen Ausnahme der Primzahlen, der geraden 2!


2x zitiertmelden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 10:36
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:In deiner "Formel" tauchen weder Natürliche Zahlen, noch Primzahlen auf. Da ist nur die Rede von Hyperzahl und Primzahlbasis. Das ist doch Murks!
Nein, das ist kein Murks. Du machst aus meiner Ordnung Murks mit deinen vorschnellen falschen Schlüssen. Mach Dir bitte die Mühe und analysiere meine Zahlen. Du wirst feststellen, dass alles so ist wie von mir beschrieben.


melden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 10:37
Das ist doch keine Mathematik, das ist mathematisches Bullshitbingo

Wenn du nicht hingehst und mal deinen Krempel in die üblichen Formate bringst: Satz, Beweis und das nachvollziehbar machst, dann wird sich niemand ernsthaft damit auseinandersetzen


melden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 10:38
Zitat von physikfixphysikfix schrieb:Aus der Hyperzahl 2911 von 7 entsteht mit der Formel 5042.
Aus der Hyperzahl 564719 von 11 entsteht mit der Formel 978122.
Na sag ich doch! Wo kommt auf einmal die Hyperzahl her? DAS ist eine zusätzliche Grundannahme die du bisher verschwiegen hast. Wie berechnet man denn die HZ von 7?

Und vor allem, was ist eine HZ? Bei Wiki habe ich dazu nichts gefunden, und wie gesagt, deine Links sind scheiße!


3x zitiertmelden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 10:41
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Und vor allem, was ist eine HZ? Bei Wiki habe ich dazu nichts gefunden, und wie gesagt, deine Links sind scheiße!
Vielleicht meint er hyperrelle Zahlen? (Nicht, dass ich mich damit auskennen würde...)


melden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 10:44
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Physikfix schrieb:
Aus der Hyperzahl 2911 von 7 entsteht mit der Formel 5042.
Aus der Hyperzahl 564719 von 11 entsteht mit der Formel 978122.

Na sag ich doch! Wo kommt auf einmal die Hyperzahl her? DAS ist eine zusätzliche Grundannahme die du bisher verschwiegen hast. Wie berechnet man denn die HZ von 7?

Und vor allem, was ist eine HZ? Bei Wiki habe ich dazu nichts gefunden, und wie gesagt, deine Links sind scheiße!
Jede Hyperzahl ist die Summe aus allen vorhergehenden Hyperzahlen und Primzahlbasen. Das kannst Du nachrechnen.
Die Hyperzahl von 7 ist somit die Summe aus 0, 1, 1, 2, 4, 7, 15, 26, 56, 97, 209, 362, 780, 1351 = 2911
Meine Links sind nicht scheiße. Sie enthaten genau die Zahlen, die die Hyperzahl von 7 bilden. Schau nach.

Hyperzahlen
Primzahlbasen


1x zitiertmelden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 10:48
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Und vor allem, was ist eine HZ? Bei Wiki habe ich dazu nichts gefunden, und wie gesagt, deine Links sind scheiße!
Die Hyperzahlen in dieser Form (es gibt noch andere Formen) sind eine Erfindung von mir. Deshalb findest Du bei Wiki nichts.

Eine Hyperzahl ist grundsätzlich eine übergeordnete Form von Zahl zu einer anderen Zahl.
In meinem Fall wird jeder natürlichen Zahl mit der Formel und den daraus sich ergebenden Summen eine Hyperzahl zugeordnet.
Wie das geht, hast Du ja jetzt mit der 2911 von 7 gesehen.


1x zitiertmelden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 11:04
Zitat von physikfixphysikfix schrieb:Jede Hyperzahl ist die Summe aus allen vorhergehenden Hyperzahlen und Primzahlbasen. Das kannst Du nachrechnen.
Das kann man eben nicht nachrechnen! Niemand außer dir weiß, was eine HZ und eine PZB ist, wo kommen diese Werte her, die du da aufzählst?
Zitat von physikfixphysikfix schrieb:Die Hyperzahlen in dieser Form (es gibt noch andere Formen) sind eine Erfindung von mir.
Großer Gott ... sag das doch gleich. Du kommst hier mit einer Formel, behauptest damit könne man Dinge zuordnen/ausrechnen, die überhaupt nicht in der Formel auftauchen, und nun stellt sich heraus, alle verwendeten Variablen sind reine Erfindungen von dir? Hast du nichts Besseres zu tun?

Abgesehen davon ist die Hyperzahl von 7 nicht 2911, sondern 8367! Du hast ganz offensichtlich den primordialen Gammakoeffizienten unterschlagen, quasi der "Heilige Gral" der Primzahl-Hyperfunktion. Egal, kann schon mal passieren, nun weißt du es ja. :)


2x zitiertmelden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 11:06
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Wie bekommst du nun wirklich eine Primzahl in deine Formel? Den Spruch "Wenn eine natürliche Zahl eine Primzahl ist" kannst du in den Skat drücken, das ist eine Trivialität, die Primzahl reicht vollkommen.
Eben nicht. So einfach, wie Du Dir das machst, ist es eben nicht. Das Ende vom Lied ist nun, dass jede Hyperzahl die Summe der ihr vorangegangenen Hyperzahlen und Primzahlbasen ist. Und das ist eben keine Trivialität, weil somit jede Hyperzahl zu dieser Summe im Verhältnis 1/2 steht.

Und da es zu jeder Hyperzahl eine Primzahlbasis gibt, die vermindert um 2 die zugehörige natürliche Zahl als Faktor enthält, wenn diese natürliche Zahl eine Primzahl ist, beweisen die Hyperzahlen mit diesem Verhältnis 1/2 durch vollständig Induktion, dass die Nullstellen der Riemannschen Vermutung alle auf der Geraden mit Realteil 1/2 liegen.


melden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 11:09
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Das kann man eben nicht nachrechnen! Niemand außer dir weiß, was eine HZ und eine PZB ist, wo kommen diese Werte her, die du da aufzählst?
Warum behauptest Du das? Man kann es nachrechnen mit den Zahlen, die Du mit den Links findest, die ich Dir gezeigt habe.


1x zitiertmelden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 11:12
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:und nun stellt sich heraus, alle verwendeten Variablen sind reine Erfindungen von dir? Hast du nichts Besseres zu tun?
Alle verwendeten Variablen sind keine Erfindungen von mir, sondern ergeben sich aus meiner Formel. Das ist harte, logische Mathematik. Die Formel ist gültig und die von ihr berechneten Variablen auch. Das ist Mathematik pur.

Ich habe auch nichts Besseres zu tun, weil es das Beste ist, was ich jemals getan habe, die Riemannsche Vermutung zu beweisen.


3x zitiertmelden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 11:13
Zitat von physikfixphysikfix schrieb:Alle verwendeten Variablen sind keine Erfindungen von mir, sondern ergeben sich aus meiner Formel. Das ist harte, logische Mathematik. Die Formel ist gültig und die von ihr berechneten Variablen auch. Das ist Mathematik pur.
Selbst wenn alles formal richtig wäre, ist es dennoch wertlos.


1x zitiertmelden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 11:51
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Selbst wenn alles formal richtig wäre, ist es dennoch wertlos.
(N)icht
(W)eiter
(O)riginell


melden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 12:19
Zitat von physikfixphysikfix schrieb:Ich habe auch nichts Besseres zu tun, weil es das Beste ist, was ich jemals getan habe, die Riemannsche Vermutung zu beweisen.
Na, und warum weiß die Welt davon noch nix?
Gleich mal an das Clay Mathematics Institute in Cambridge schreiben, die haben 1 Million Dollar bereit liegen für den der es lösen kann.


melden

Riemannsche Vermutung

14.02.2021 um 12:44
An keiner Stelle in diesem Thread kamen
Zitat von physikfixphysikfix schrieb:Es gibt nur eine Ausnahme. Und das ist die bei der einzigen Ausnahme der Primzahlen, der geraden 2!
Einzige Ausnahme??? Du meinst wohl, weil Primzahlen immer ungerade sein müssen. Aber was macht deswegen die einzige gerade Primzahl zu was Besonderem?

Was heißt denn bittschön "ungerade" anders als "nicht durch 2 teilbar"? Ich mein, hätten wir für ein "nicht durch 3 teilbar" ebenfalls ein eigenes Wort, vielleicht "ungekreiselt" oder "untripodisch", dann würde uns die 3 als eine ungewöhnliche Primzahl-Ausnahme vorkommen. Das ist aber nur Ehrfurcht vor Zahlenmagie, solang man nicht die Zusammenhänge verstanden hat.
Zitat von physikfixphysikfix schrieb:Warum behauptest Du das? Man kann es nachrechnen mit den Zahlen, die Du mit den Links findest, die ich Dir gezeigt habe.
Nee, da auf der Seite findet man zahlreiche Listen mit Werten verschiedenster Funktionen. Deine zwei Links führen zu zwei verschiedenen (untereinander aber recht ähnlich aufgebauten) Funktionen. Nirgends aber wird klar, wieso Du das eine Hyperzahl nennst und das andere Primzahlbasis.

Daß und warum Deine Formelmische zu den veranschalgten Ergebnissen führt, erklärst Du auch nirgends in Ansätzen. Letztlich betreibst Du also wirklich nur "Magie". "Seht hier diese Primzahl. Wenn ich jetzt diese Formel in meinen Zylinder stecke und jene Formel auch, dann kurz mit dem Stab wedle... und: Abrakadabra - schon kommt die Primzahl wieder raus. Fragen Sie nicht, warum, das ist mein Geheimnis; aber es gelingt immer".

Apropos "gelingt immer": Vielleicht kannst Du ja wenigstens erklären, womit der Beweis erbracht ist, daß diese von Dir benannte Korelation immer vorkommt und nicht nur in den ersten soundsovielen Fällen. Wir hatten es ja schon mehrfach, daß solche Sachen auch nur gehäuft auftreten können, ohne stets so auszufallen. Mein Lieblingsbeispiel ist die Folge von Primzahlen oberhalb der 40 nach der Weise "die n.te Primzahl ergibt sich aus der n-1.ten Primzahl plus 2(n-1). Ist also die erste Primzahl dieser Reihe die 41, so ist die zweite (41 + 2*1) 43, die nächste die 47, dann 53, 61 usw. Alles Primzahlen. Bis zur 41. - diese ist 1681 und das Quadrat von 41. Woher weißt Du nun, daß Deine "Trefferreihe" bei Deiner Formel nicht ebenfalls irgendwann aufhört? Dies erklären zu können macht ja bekanntlich den Unterschied zwischen einer Vermutung und einem Beweis aus. (Abgesehen natürlich von der Frage, was das nun mit der Riemannschen Vermutung zu tun hat.)
Zitat von physikfixphysikfix schrieb:weil es das Beste ist, was ich jemals getan habe
Das ist kein Lob.


melden