weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Woraus ist das Universum entstanden?

459 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Energie, Weltall
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woraus ist das Universum entstanden?

17.05.2014 um 16:24
@perttivalkonen
Warum verhinderst du nun die gemeinsame Aufklärung der Kritikpunkte?

Du hättest hier die Chance mir Dummkopf (ich versteh ja nie) klar zu machen warum meine Kritik E. falsch ist...

Sag mal... das ganze Gewussel da von dir, zu verschiedensten Themen hier im Forum nicht nachhaltig auf Kritiken einzugehen und ein normales Miteinander im Austausch über die Fakten, dann je mit Vorwurftstönen zu schmücken, die die eigene Respektlosigkeit vor dem User zu bezeugen und abzuwiegeln ist imo nicht mehr haltbar.

Ich bin anscheinend nicht der einzige der das ähnlich sieht, wie ich gerade feststellen musste!!
Mit Entzug deiner Reaktionen aus den jeweiligen Threads macht übrigens nichts besser!
Denn das Entziehen bedeutet ja nicht, das dein Verhalten sich zu Gunsten eines gemeinsam anzustrebenden sachlichen Informationsaustausches ändert, sondern nur das du Dein Verhalten schützen willst in dem du dich einfach weiteren Kritiken entziehst, um so ziemlich wahrscheinlich nur deine Art von EGO-Leben hier zu verlängern... und weiter gegen den Verstand durchzusetzen, der sich um Klarheit bemüht.

Ich versteh das nicht, wie kann man so Engstirnig sein. Wenn ich auf dich reagiere (mit hohem Arbeitsaufwand verbunden) dann doch nicht weil ich dich rausdrängen will, sondern weil ich will das man hier mit dir mal auf nen Nenner kommt und Probleme möglichst wissenschaftlich behandelt (Ich bin auch nicht allwissend)
Sowohl sachlich als auch zwischenmenschlich angebracht behandelt.

Es ist unabdingbar im Dialog, nicht nur andere als Kritikziele zu benutzen, sondern sich selbst Kritiken zu stellen, wenn man sachlich angegangen wird ein muss, wenn man soviel wie du zu behaupten pflegt.

Leider verdrehst du die jew. Situation meist dabei so (zu diesem Schluss komme ich leider immer wieder), das der Leser irgendwann schon nicht mehr weis ob es jetzt um persönliches oder doch tatsächlich noch um Fakten zum Thema geht...

Ist dein Ziel hier im Forum eigentlich nur das Auslassen über andere, während du deine Behauptungen mit teils Sintflutartigen Textwellen überschwemmst, die falls kritisiert, mit Verweigerung und persönlichen Beurteilungen enden...

Nein ich werde nicht aufgeben und bevor du andere Bereiche im Wissenschaftsbereich überschwemmst versuchen rechtzeitig da zu sein um mir nicht Sachgemäss erscheinende Beurteilungen des Themas zu kritisieren, bevor es zu einem verschleppen des Themas kommt.
Da wird man ja ganz kirre....
Ende Gelände.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woraus ist das Universum entstanden?

17.05.2014 um 16:42
@Z.

weil wir uns viel zu leicht ablenken lassen. Von Hölzchen auf Stöckchen, und nach drei Posts weiß keiner mehr so genau wovon der andere redet. Aber da gets den Menschen wie den Leuten, also nicht persönlich nehmen sowas ;)


melden

Woraus ist das Universum entstanden?

17.05.2014 um 16:46
Z. schrieb:Warum verhinderst du nun die gemeinsame Aufklärung der Kritikpunkte?
Rede vernünftig. Versuch es wenigstens.
Beim nächsten Mal. Hier haste es vergeigt, da verzichte ich drauf.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woraus ist das Universum entstanden?

17.05.2014 um 20:03
@rockandroll
Hi ... ne absolut kein Problem mit dir.

Ist doch toll wenn man mit der Zeit mitbekommt, wie das "Gegenüber" zu ticken scheint...
Es ist imo meist sehr anregend, falls man es denn im Gesprächs-Verlauf gemeinsam schafft in einem zusammenhängenden "Strang" die jeweiligen Überlegungen anhand zu erläuternder Faktenlage aufzudrösseln, wie die jew. individuelle Ansicht zu Stande kam.

Soll heissen, das gerade der Wille ein vermeintlich schwieriges Processing (verschiedenster Blickwinkel untereinander zu Themen) gemeinsam anzugehen, später zu tieferen Einsichten ins Thema führen kann.
Beidseits. Anstatt etwas nur deswegen akzeptieren zu müssen weil es Allgemein gültig darstellbar ist, zeigt ein solcher Vorgang, der eben auch die Umstände der jeweils gewachsenen Denkstrukturen aufschlüsselt, weitere Qualitäten auf, die apriori jedem beteiligten Inhärent sind. Ein Gehirn ist ein fantastisches Werkzeug, vor allem wenn man es gemeinsam benutzt.
Stichwort "Sin(n)fonie".
;)
NG


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woraus ist das Universum entstanden?

17.05.2014 um 20:09
@perttivalkonen
Bitte unterlasse die Zurechtweisungen, wo sie nicht angebracht sind.
Ich akzeptiere jedoch es in den "Modi" anzugehen, wie sie dir zeitlich hineinpassen.


melden

Woraus ist das Universum entstanden?

17.05.2014 um 20:57
@Z.

Wo sie nicht angebracht sind, aber gerne doch. Ich sag Dir bescheid, wenns soweit ist.

Hier jedoch hast Du ein mal zu oft dumme Anmache statt sachlicher Entgegnung gebracht. Gepaart mit fortgesetztem Unverständnis für ne simple Erklärung (in Wiederholung) wäre es eigentlich Zeit, mir generell jegliche Mühe für Erklärungen einfacher Dinge zu sparen, aber ich geb ja die Hoffnung nicht auf. Daher geb ich Dir hier zum Abschied noch einmal diese Erklärung.

Ein Luftballon ist eine Kugel. Nehmen wir mal an, er wäre rund, mein Beispielluftballon. Also Kugel. Scheißegal, ob nun der Kugelkörper oder die Ballonoberfläche in ihrer 3D-Form, in jedem Fall isses ne Kugel. Für uns 3D-ler.

Nun hab ich aber den Ballon als Beispiel gebracht, um jemandem was zu erklären, der meinte, man könne mit nem Raumschiff und ÜLG bis zum Rand des Universums und darüber hinaus fliegen. Dem hab ich das Beispiel mit der Ballon-Kugel gebracht und der Ameise, die darauf rumkrabbelt um an den Rand der Ballonoberfläche zu krabbeln.

In meinem Beispiel ist die Ballonoberfläche zweidimensional, und auch die Ameise ist es. Die Ballonform hingegen ist dreidimensional eine Kugel. Nicht zweidimensional. Die Oberfläche als zweidimensionaler "Raum" hat keine Form.

Und das war mein Vergleich mit unserem dreidimensionalen Raum. Auch der hat keine Form. Nicht in den drei Raumdimensionen, so wie die Ballonoberfläche als zweidimensionales Objekt ebenfalls keine Form hat, nur als dreidimensionales Objekt.

Unser Raum mag nun ebenfalls eine Krümmung innerhalb einer Vierdimensionalität haben, sei es mit der Zeit als vierter Dimension oder mit einer vierten Raumdimension. Über diese Form kann man gerne nachdenken, vor allem, wenn man die Krümmungsrichtung bestimmen kann. Kugel, Torus, Sattel, alles denkbar. Wobei das natürlich dreidimensionale Formen sind, die die vierdimensionale "tatsächliche" Form nur sehr - ähm - "platt" wiedergeben. In meinem Besipiel könnte die Ameise vielleicht feststellen, daß ihr Ballonflächenuniversum ein "Kreis" ist.

Aber darum ging es nun mal nicht. Sondern darum, daß die zweidimensionale Ballonoberfläche keine Form und keinen Rand und kein Zentrum hat und die zweidimensionale Ameise nie bis zum Rand und darüber hinaus wird krabbeln können. Von dieser Form und diesem Rand und dieser Dimensionalität habe ich gesprochen, von Anfang an, als Entgegnung auf einen Beitrag. Jeglicher Verweis auf eine dreidimensionale Form des Ballons ist nicht hilfreich und geht völlig an meinem Reden von Rand und Form vorbei.

Das ist kein Versuch, nochmals ein Gespräch mit Dir an dieser Stelle zu versuchen, sondern Ausdruck meiner Hoffnung, daß Du fähig bist, diese simple Sache doch noch zu verstehen, sodaß wir, wenn wir uns anderenorts wieder übern Weg laufen, vielleicht doch noch sachbezogen reden können, Verstehen inclusive.

Und sollte es Dir jetzt tatsächlich gelingen, den Knackpunkt zu verstehen, wird Dir vielleicht auch klar, wie all Deine hiesigen Ausfälligkeiten, Dein Gegenüber würde nicht verstehen und Unsinn reden und so, letztlich nur auf Dich zurückfallen, seit Du sie anbringst. Unverstandenes niederzumachen fällt halt immer auf einen selbst zurück. Daher mein Rat, laß das doch besser gleich, es sei denn, Du bist Dir wirklich sicher, mit Nachweisbarkeit. Is ja nicht so, als würde ich nicht auch gelegentlich tacheles reden, aber ich mach es mir halt nicht so leicht. Und vor allem bring ich auch den sachlichen Aufweis mit und mach es nicht wie Du, statt der inhaltlichen Entgegnung einzig diese Anwürfe als "Argument" zu bringen. Bei diesem Verhalten werd ich mir auch künftig schnell schenken, an der sachlichen Aufarbeitung des diskutierten Themas mitzuwirken. Deine Entscheidung.

Bis irgendwann, vielleicht.

Pertti


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woraus ist das Universum entstanden?

17.05.2014 um 21:42
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:In meinem Beispiel ist die Ballonoberfläche zweidimensional, und auch die Ameise ist es. Die Ballonform hingegen ist dreidimensional eine Kugel. Nicht zweidimensional. Die Oberfläche als zweidimensionaler "Raum" hat keine Form.
Ich habe dir widerlegt das eine triviale 2 D Sphäre von der du sprichst, irgendwas mit einer 3 D Kugel und derer Sphäre (einer 2 D Mannigfaltigkeit mit Mittelpunkt) zu tun hat. Die letztere ist der Rand der Kugel, sonst nichts...

Geh auf meine Liste von Gegenargumenten ein, diese bezieht sich genau auf das Problem, oder lass es.
Verschone mich mit endlosem Gebrabbel, Wiederholungen und scheinheiligen Begründungen warum du angeblich Falsch argumentieren dürftest, in dem du Deine Antwort von einer Anfrage abhängig machst! Eine Verschleppung von Tatsachen zieht bei mir nicht. Danke.

Beitrag von Z., Seite 4

Es stehen zudem noch mindestens 4 weitere Punkte an Kritik zu deinen Äusserungen an...
Soll das Abhandeln etwa bis Weihnachten 2019 dauern!?


melden

Woraus ist das Universum entstanden?

17.05.2014 um 22:08
Ich hoffe dennoch für Dich, daß Du wenigstens manchmal was zu begreifen imstande bist. Auch wenns schwer fällt angesichts dieses Ausmaßes an Nichtbegreifen.


melden

Woraus ist das Universum entstanden?

17.05.2014 um 22:51
Ja es spricht schon ne Menge dafür, dass wir in einem holografischen Universum existieren. Mit dem Gedankenspiel, welches das Universum als Luftballon darstellt, hat sich auch schon Hawking in seinem Buch das Universum in der Nussschale befasst. http://www.vielewelten.at/pdf/michael%20talbot.pdf


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woraus ist das Universum entstanden?

17.05.2014 um 23:53
@perttivalkonen
Ok ich komme dir entgegen.... da ich deinen "vorletzten Post" ehrlich gesagt nicht gänzlich gelesen habe, da mir die Eingangsargumentation wie immer klang... und ich es sehr hinderlich fand... noch mehr davon über mich ergehen lassen zu müssen.

Nun aber sehe ich, das du nun auch, zumindest teilweise, versucht hast eine Brücke zu schlagen... und mein folgender Post deswegen nicht 100% angebracht war. Übrigens habe Ich ja auch schon eingeräumt evtl. hier etwas nicht zu verstehen... mehrmals. Von dir kommt allerdings keine Relativierung nur ein mir recht als stures Beharren auf Korrektheit erscheinendes Bild...

Hingegen denke ich, das einige deiner Ausführungen nach wie vor so nicht hinnehmbar sind...
1. Du sagst das Universum hätte keine Form
2. Keinen Rand
3. Kein Volumen... wie das einer Vollkugel.

und bezieht dich auf eine 3 dimensionale Hülle (Fläche mit Dicke), sozusagen zu einer geschlossen Sphäre verbogenen Hyperfläche. Ist das korrekt?
Bitte nicht wieder Ellenlang..
Danke.


melden
Magic007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woraus ist das Universum entstanden?

17.05.2014 um 23:57
@avyarius
gott hat diese dinge erschaffen sie stammen von gott frage beantwortet ? :)


melden

Woraus ist das Universum entstanden?

18.05.2014 um 00:26
@Z.
Z. schrieb:Ist das korrekt?
Nein.
Z. schrieb:1. Du sagst das Universum hätte keine Form
2. Keinen Rand
1. und 2. habe ich gesagt, aber nur bezogen auf das räumlich dreidimensionale Universum. Vierdimensional hat es das - und das hatte ich von Anfang an gesagt, noch bevor Du Dich dazu gemeldet hattest. Da es aber um ein dreidimensionales "Fliegen zum Rand und dahinter" ging, ist die vierdimensionale Struktur irrelevant wie für die Ameise, die zum Rand der Ballonoberfläche krabbeln will. Daß sie die ganze Zeit auf dem Rand der dreidimensionalen Sphäre läuft, nützt ihr nichts (als gedachte zweidimensionale Ameise).
Z. schrieb:3. Kein Volumen... wie das einer Vollkugel.
Davon habe ich gleich überhaupt nicht gesprochen.
Z. schrieb:und bezieht dich auf eine 3 dimensionale Hülle (Fläche mit Dicke)
Nein, auf eine zweidimensionale Oberfläche.
Z. schrieb:Nun aber sehe ich, das du nun auch, zumindest teilweise, versucht hast eine Brücke zu schlagen...
Du magst das so empfinden. Tatsache aber ist, daß ich die ganze Zeit nichts anderes dargelegt habe. Endlich aber dringst Du zu dem vor, was ich zu sagen versuche. Teilweise, wie Dein Versuch der Wiedergabe zeigt.

Aber auf Deine persönlichen Bemerkungen kannst Du noch immer nicht verzichten, daher werde ich ab jetzt nicht mehr antworten, selbst wenn Du endlich vollständig begreifen solltest, wovon ich eigentlich gesprochen habe (wozu ich freilich jetzt aber auch nicht genügend geschrieben habe; dazu könntest Du jedoch meine vorigen Beiträge erneut lesen - diesmal aber richtig, da Du ja nun eine Ahnung zu haben scheinst, wovon ich sprach).

Pertti


melden

Woraus ist das Universum entstanden?

18.05.2014 um 06:40
@Z.


zitiere bitte richtig , die letzte Aussage war von DrAllmy und nicht von mir ;)


melden

Woraus ist das Universum entstanden?

18.05.2014 um 06:46
@Micha007

pardon, riesen Bullshit dein Beitrag für mich ! Stephan Hawking spricht vom gekrümmten Raum ...das hat nichts damit zu tun deine Umgebung zu beschleunigen ...Wtf?


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woraus ist das Universum entstanden?

18.05.2014 um 10:46
@LastAvenger
LastAvenger schrieb:Stephan Hawking spricht vom gekrümmten Raum ...das hat nichts damit zu tun deine Umgebung zu beschleunigen ...Wtf?
OK, dann ist es also einfacher, den Raum um ein Moped zu krümmen, um von A nach B zugelangen, als die Strecke mit dem Moped zu fahren.
Folglich ist meine Aussagen kein Bullshit, denn es macht keinen Unterschied, in den Weltraum zu fliegen und zu versuchen, den Raum um das Raumschiff zu krümmen, oder es erstmal hier auf der Erde versuche, den Raum zu krümmen.
In beiden Fällen befinden wir uns im gleichen System.


melden

Woraus ist das Universum entstanden?

18.05.2014 um 11:41
Micha007 schrieb:der es erstmal hier auf der Erde versuche, den Raum zu krümmen.
In beiden Fällen befinden wir uns im gleichen System.
Gravitation wäre zum beispiel so eine Krümmung.


melden
Plumi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woraus ist das Universum entstanden?

18.05.2014 um 11:44
Dazu müsste man erst einmal wissen, was Gravitation genau ist. So wie ich das verstanden habe, ist das Higgs-Boson nicht 100%ig nachgewiesen worden.


melden

Woraus ist das Universum entstanden?

18.05.2014 um 12:43
Plumi schrieb:Dazu müsste man erst einmal wissen, was Gravitation genau ist
Ja so ganz Sicher ist man sich da wohl noch nicht.

Jeder Fleck des Universums wird von einem unsichtbaren Energiefeld durchzogen. Kurz nach dem Urknall trat es plötzlich in Erscheinung, glauben die Physiker, und verlangsamt seitdem Quarks, Elektronen sowie Z- und W-Bosonen. Es gibt den Partikeln ihre "träge" Masse – sie macht etwa ein Prozent des Gewichts eines Atomkerns aus, der Rest kommt von der Bindungsenergie der Atomkerne.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Woraus ist das Universum entstanden?

18.05.2014 um 17:32
perttivalkonen schrieb:da Du ja nun eine Ahnung zu haben scheinst, wovon ich sprach).
Du bist gut... ,
Nun sollte ich dich vllt. noch Fragen was du wirklich denkst. ;)
Wie die Topologie des Universums deiner Meinung nach tatsächlich aussieht.
Nachdem du hier bereits genung Beispile gebracht hast, wie sie nicht aussieht.

Über allem steht nach wie vor die Frage...Warum kann man das Universum nicht verlassen?
Weil der Beobachter einer 2 D Ameise entspricht?
Weil das Universum eine 2d Fläche ist?
Weil die 2d Fläche keinen Rand hat, da der Ballon auch keinen hat?
Weil das Universum keine Form hat?
Weil das alles nur Beispiele von dir waren um etwas ungewisses aufzuklären?
Weil ich dich angeblich falsch verstehe und respektlos anspreche? hmm..
---------------------------------------------------------------------
Woraus ergibt sich eigentlich letzteres?
Beitrag von Z., Seite 4
Beitrag von Z., Seite 4
Und wer hat erstmal damit angefangen zu Unterstellen man verstehe seinen Wust nicht...
Beitrag von perttivalkonen, Seite 4
...nachdem ich echt neutral hier Einstieg?
------------------------------------------------------------------------
Weil du versuchst ein apriori mindestens 3 dimensionales Objekt (n + eine zeitlich Dimension) dessen Ausdehnung einen temporären Rand hat, als unberandetes 2 d Objekt auf eine Fläche zu degradieren?

Weil du die Gravitation vollkommen ausser acht lässt?
Weil ich dir alles aus der Nase zu ziehen habe?
Weil du kaum auf meine Beispiele eingehst?
Weil du dich auch somit vor den anderen Kritikpunkten entziehen kannst?
Es ist immer besser, statt mit holprigen unverständlichen Degradationen, auf vermeintliche Falschaussagen, mit möglichst Korrekten aussagen zu antworten...

Also nochmal...diesmal ohne das ich auf DEIN Verständnis zu hoffen habe!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Aber selbstverständlich hast Du das geschrieben, ich habs doch zitiert. Du hast von einem Rand des Universums geschrieben, zu dem man theoretisch hinfliegen könnte, wenn nicht sogar darüber hinaus (mit ÜLG). Diesen Rand aber gibt es nicht. Kann es nicht geben.
Falsch! Ein Rand für die Gültigkeit der RZ kann schon durch ein stabiles SL beschrieben werden.
Z. schrieb:Ich spreche überhaupt nicht von einer Form oder Gestalt des Universums, würde allenfalls sagen, daß es auch gar keine Form oder gestalt hat. Weil es dann ja wieder ne Begrenzung gäbe und "Raum dahinter"
Somit hast Du behauptet das es keine Form hat und begründest dies damit, wenn es eine hätte müsste dahinter einen Raum haben.
Z. schrieb:Hat die Ballonoberfläche eine Form? Nein, nur der Ballon hat eine im dreidimensionalen Raum.
Wie kann ein 3 dimensionales Objekt (selbst die Hülle ist 3 dimensional) das in eine n dimensionale RZ eingebettet ist keine Form haben?
Das ganze Universum ist noch immer der Ort der Entstehung des Universums, nur eben durch die Zeit entfernt, aber nicht räumlich entfernt.
Raum und Zeit sind seit Minkowski untrennbar verbunden!
Eine zeitliche Entfernung bedeutet immer eine räumliche.. Masstab ist die Lichtgeschwindihkeit im Vakuum... dies vereint Raum und Zeit. Der Ort heute ist der gleichen ein anderer der nicht mehr mit dem vorherigen Singulären Ereignis übereinstimmt.
Letztlich stehen wir vor dem Dilemma: wenn alles, auch die Materie einen Anfang hat, was soll den Anfang ausgelöst haben
Wenn das Universum aber einen Anfang hat, dann fehlt das Etwas, das diesen Anfang als dessen Ursache überhaupt erst losgetreten hat. Und wenn es dieses Etwas gab, dann wäre dieses ja der Anfang, von dem wir gefragt haben, was hat das denn angestoßen.
Vlt ein bisschen Mainstream um, mancher Leuts hausgemachten Dilemma zu entweichen?
http://www.mpg.de/503999/pressemitteilung200503095
Die Arbeiten von White und Efstathiou zeigen, dass die gesamten heutigen Strukturen im Weltall letztlich aus anfänglichen, zufälligen Quantenfluktuationen des Vakuums erwachsen ist. In diesem Sinne sind wir und alles was uns umgibt daher gleichsam aus dem Nichts hervorgegangen.
http://bild-der-wissenschaft.de/bdw/bdwlive/heftarchiv/index2.php?object_id=30255543
Die kreative Leere: Wenn unser Universum und seine Eigenzeit aus einem quasi zeitlosen Quantenvakuum entstanden sind, lässt sich der Widerspruch von Anfang und Ewigkeit der Welt überwinden.
Gegensätze!?
Aber selbstverständlich hast Du das geschrieben, ich habs doch zitiert. Du hast von einem Rand des Universums geschrieben, zu dem man theoretisch hinfliegen könnte, wenn nicht sogar darüber hinaus (mit ÜLG). Diesen Rand aber gibt es nicht. Kann es nicht geben.
Wenn wir von einem Rand sprechen wollen, dann liegt dieser Rand überall, wirklich überall.
perttivalkonen schrieb:1. und 2. habe ich gesagt, aber nur bezogen auf das räumlich dreidimensionale Universum. Vierdimensional hat es das
Sehr aufschlussreich!
Es gibt keinen Rand des Universums, hinter dem einfach nur nichts läge
Nur Nichts ist also etwas????? Nothing=Nothing!

Wiki Expansion.
Als Expansion des Universums wird die Zunahme der räumlichen Ausdehnung des Universums bezeichnet, die sich in der Zunahme der Entfernung zweier weit voneinander entfernter Punkte** im Raum ausdrückt.
Die Punkte stehen für den Rand eines temporären Volumens.

Du verwechselt wie gesagt den Begriff "nicht Rand" einer geschlossenen 2D Sphäre (die keinen Rand hat solange sie nur eine geschlossene 2D Fläche beschreibt von der man nicht entweichen kannl), mit dem Rand einer 3 Dimensionalen Mannigfaltigkeit der Voll-Kugel, deren Volumen einen Rand aufweist, den Rand des Volumens selbst... Allen Rand-Punkten** resultiert gemäss Abstand r und den jeweiligen Koordinaten x y z, eine 2D Mannigfaltigkeit die Kugeloberfläche...
Wiki
Z. schrieb:Eine Kugelfläche mit Mittelpunkt (x0 y0 z0) und Radius r ist die Menge aller Punkte (x y z)
Dh. man hat einen 4ten Koordinatenpunkt, der sich im Zentrum des Volumens ultro ergibt. Während eine reine geschlossen 2d Spähre ohne Volumen, keinen faktischen Mittelpunkt aufweist.
Das du in deinen "Beispielen" einmal einen Rand basteltst und einmal nicht, macht es nicht bessser, solange du nicht in deutlich aneinander gereihten Buchstaben zum Ausdruck bringst was den überhaupt vorrangig anzunehmen wäre. Vorrangig sprechen wir hier betreff Universum von einer Vollkugel und nicht von 2d Flächen Konstrukten ohne Volumen.
Z. schrieb:
3. Kein Volumen... wie das einer Vollkugel.
perttivalkonen schrieb:Davon habe ich gleich überhaupt nicht gesprochen.
Ah ja!?
perttivalkonen schrieb:Gibt kein Außen, gibt keinen Rand, gibt keine Form
Ohne 3D Form...kein Volumen. Eine Fläche hat kein Volumen!

Übrigens die Uk-Singularität selbst ist der Rand des Universum, sowohl zeitlich als auch räumlich.
Wir blicken bereits mit unseren Instrumenten in Richtung dieses Raum-Zeitlichen Randes.
Extrapolieren wir diesen Anfangszustand kommen wir zu einem temporären Volumen von
Leicht anschaulich lässt sich dieses Modell folgendermaßen darstellen: eine Kugeloberfläche (Sphäre) ist endlich, besitzt aber keinen Mittelpunkt und ist unbegrenzt (man kann sich auf ihr fortbewegen, ohne jemals einen Rand zu erreichen). So wie eine zweidimensionale Kugeloberfläche eine dreidimensionale Kugel umhüllt, kann man, falls das Universum nicht flach, sondern gekrümmt ist, sich den dreidimensionalen Raum als „Rand“ eines höherdimensionalen Raums vorstellen
Genau umgekehrt wie du es hier darstellst... auch wenn dus am Ende nochmal schnell relativierst...

Und dann der Hammersatz... auf zum grossen Crescendo!!
perttivalkonen schrieb:Raumzeitkrümmung ist was anderes und tangiert diese Formfrage nicht.
Ohne Worte..
Für mich ist die Kritik E. Punkt abgehakt... Ich habe deinen "Wust" sehr wohl verstanden... kann ihn aber nicht für Gut heisen das ist ein enormer Unterschied ;)

Ps.: wenn jemand noch Fragen zu den weiteren Kritikpunkten A-E hat...
zb. @rockandroll kann nun losgehen..


melden
Anzeige

Woraus ist das Universum entstanden?

18.05.2014 um 19:15
@Micha007

sorry Micha... aber du bist mit deiner moped Theorie auf dem holzweg !
tut mir leid aber ich will mit sonem Käse nicht meine Zeit verschwenden, ist nicht böse gemeint !


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden