Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Scheibe von Prinz Sabu

112 Beiträge, Schlüsselwörter: Ägypten, Grabung, Sabu

Die Scheibe von Prinz Sabu

02.02.2015 um 21:18
lemmingmeister schrieb:der erste link sieht mir eher nach einem Trinkspiel aus ......
Genau, eine kultische Handlung.
lemmingmeister schrieb:Habe aber nie beobachtet wie meine Großeltern denen huldigten
Hatten sie die nie an der Wand hängen?
lemmingmeister schrieb:Weil man in Zeit keine Luxusobjekte hergestellt hat.
Doch, sogar für die Toten.


melden
Anzeige

Die Scheibe von Prinz Sabu

02.02.2015 um 21:25
@lemmingmeister
Du musst dich von der Vorstellung frei machen, dass man so ein Objekt nur angebetet hat. Ein Kultobjekt hat nicht unbedingt etwas mit Anbetung zu tun. Und wenn wir von einem Prunkobjekt sprechen ja sogar noch weniger.
Ein Kult ist es wenn Frauen ihre Schuhe in einen offenen Schrank stellen, dass ist auch kein Anbeten der Schuhe aber das ist ein Kult. Und da gibt es bei vielen Frauen auch ein oder zwei Kultschuhe, die sie zwar gekauft haben, aber nie anziehen, weil sie eh nicht passen usw (bin ich eigentlich sexistisch?).
Ein Kult ist es auch Tshirts an die Wand zu pinnen usw. Das ist es was man mit Kultobjekten meint. Nicht dass man die anbetete und denen huldigte. Es kann auch ein Objekt FÜR eine kulturelle Handlung sein. Wie zB der Riesenlöffel bei dem Trinkspiel. Das alles ist ein Kultobjekt. Und ob ein Fund ein Kultobjekt ist oder nicht zeigt sich meist an dessen Besonderheit und Fundzusammenhang.

Nochwas zu deinem Anschauungsobjekt für die Ausbildung. Was bringt dir da so ein Anschauungsprodukt? Lernen tut man nur durch Übung, nicht durch betrachten von irgendwelchen Objekten.


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

02.02.2015 um 21:37
@Spöckenkieke

Und was kann man an dem großen Faustkeil besser zeigen, das man nicht auch am normalgroßen gut sehen kann? Außer, man geht von einem Klassenzimmer aus, wo der Lehrer vorne das Objekt hochhält und die Kids ihre Sitzplätze nicht verlassen dürfen.

Was den Kult betrifft, mir fiel noch als Beispiel der Körperkult ein. Bin grad in Schöneberg, Hochburg der Schwulenszene, wo es diesen Körperkult ja auch gibt. Und da gibts durchaus sowas wie Verehrung, und selbst das Wort "anbeten" kann schon mal verwendet werden.


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

03.02.2015 um 07:56
@perttivalkonen
Du meinst, so wie der Kult um den brasilianischen Polizisten?
Youtube: El policía más guapo de mundo es de Brasil
oder den Einpacker vom Supermarkt.
http://www.mysanantonio.com/news/local/article/Alex-from-Target-becomes-overnight-Internet-5866455.php


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

04.02.2015 um 22:39
@lemmingmeister
lemmingmeister schrieb:Da brauchte man schon einen Nutzen um so große Steine und Arbeit zu verschwenden.
Vielleicht diente es u.a. dem Zweck, das zu demonstrieren: Wir haben die Zeit und die Ressourcen so etwas herzustellen. Prestigetraechtig.


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

05.02.2015 um 14:34
Ein frühdynastisches Steingefäß aus Schiefer, davon gibt es mehrere in unterschiedlich kunstvollen Ausführungen. Die frühdynastische Zet war in Ägypten die Hochphase der Steingefäßherstellung, diese galten als Luxuswaren. . "Prunk-" als Vorsatz trifft es richtig.
Aschenbrenner sollte lieber mal vernünftig bei Emery nachlesen und auch eine vernünfige Literaturangabe liefern.


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

11.02.2015 um 15:44
@playmobil
playmobil schrieb am 05.02.2015:Aschenbrenner sollte lieber mal vernünftig bei Emery nachlesen und auch eine vernünfige Literaturangabe liefern.
Du hast vielleicht Ansprüche :D


melden
alleykat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Scheibe von Prinz Sabu

12.02.2015 um 02:15
Wäre interessant die Scheibe 1:1 nachzubauen auf nen Motor zu stecken und auf Touren zu bringen.
Vielleicht entstünden ja Frequenzen oder eigenartige Luftverwirbelungen.


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

12.02.2015 um 02:21
Man könnts auch nachbauen, sich in den Hintern schieben und nur noch Rosenduft pupsen.

Hat noch jemand irgendne völlig aus der Luft gegriffene Idee, die nicht aus der Scheibe und ihren Eigenschaften heraus gefolgert ist? Nur her damit!


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

12.02.2015 um 07:46
@alleykat
Pertti hat es zwar etwas salopper ausgedrückt, aber warum wäre das interessant? Man kann durchaus diverse Gegenstände auf einem Motor auf Touren bringen, aber was versprichst du dir davon? Eigenartige Luftverwirbelungen wird es geben, wie bei jedem rotierenden Gegenstand aber warum sollte man es gerade mit diesem Gegenstand versuchen und nicht mit einem Propeller zB?


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

12.02.2015 um 07:56
@Spöckenkieke
ich denke er glaubt an die magische "Selbstentzündung" der Dinge.
...so könnte eine Perpetuum-Mobile Lampe evtl. aussehen :D
alleykat schrieb:Vielleicht entstünden ja Frequenzen
wobei ich mich jetzt mal frage, wie die das Ding früher auf dermaßen hohe Umdrehungen bringen könnten, wie es hierfür notwendig wäre :D


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

12.02.2015 um 12:32
Das Ding ist asymmetrisch und fragil, es würde ziemlich schnell in Stücke springen. In der phantastischen Literatur wird von Leuten, die offensichtlich keinerlei Ahnung von Technik haben behauptet, das sei ein ultratechnologischer Propeller, so haiteckick dass unsere Elfenbeinturminschenjöhre noch nicht mal das Prinzip verstanden hätten. Vielleicht ein Heckrotor des Hesekielkopters :D :D :D


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

12.02.2015 um 12:54
Was heißt hier Heckrotor? Mit der Unwucht kann das Ufosekiel gleich levitieren!


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

12.02.2015 um 14:16
alleykat schrieb:Vielleicht entstünden ja Frequenzen oder eigenartige Luftverwirbelungen
Die werden tatsächlich entstehen.
Leider aber ohne esoterischem Hintergrund, aber alles was sich - auch sehr langsam - dreht, wird dadurch die Luft verwirbeln und läßt damit auch Töne entstehen. Nur sehr, sehr leise und in sehr tiefen Frequenzen...


melden
alleykat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Scheibe von Prinz Sabu

13.02.2015 um 01:25
Ja dachte nur aufgrund der Beschaffenheit des Objekts , das dadurch "Besondere" Verwirbelungen oder so entstehen könnten.


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

13.02.2015 um 14:22
@alleykat
Ja, es wird bei einer bestimmten Drehzahl spezielle Geräusche geben. "Schepper" und "Krach" fällt mir dazu spontan ein, wenn die Trümmer der zerbrochenen Tellers gegen die Wand des Versuchsraums krachen. Vielleicht auch ein induziertes "Aua", wenn der Experimentator nicht hinter einer Sicherheitswand steht.

Abdr wie komms Du auf solch seltsame Ideen? Gibs zu: zu vioele Schwurbelbücher konsumiert (bzw. Dummtube-Videos gesehen, Lesen ist heute ja nicht mehr so in)


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

13.02.2015 um 15:18
Schon mal jemand was von "akustischer Archäologie" gehört?

Hiernach hat der Prunkkeulenkopf was mit Schallfrequenzen zu tun, aber nicht zwecks Erzeugung, sondern als Empfänger. Liest sich wirklich gut! Der Verfasser weiß zu berichten, daß alle Welt den Prunkkeulenkopf offiziell für eine Vase hält. Die Angabe "Schiefer" als Material muß falsch sein, weil Schiefer ja leicht bricht. Und am Ende findet der akustische Archäologe seinen genialen Entdeckergeist geradezu unheimlich.

http://www.wck.de/index.php?option=com_content&view=article&id=60&Itemid=63


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

13.02.2015 um 16:32
Oh super, pertti, dake für den Link, das ist ja endgeil. *Schluchz*

Ganz ganz toll. Hat das Objekt nie selbst untersucht, aber es kann ja kein Schiefer sein, weil dann würde "der Propeller" brechen. Ja ne, is klar..Da wird es selbst einem Zirkelschluss schwindlig, denn das ist ein Zirkelschluss der ständig um die eigene Achse rast, aber falsch herum.

Das es eben u.a. darum kein Propeller sein kann, weil Schiefer dazu als Material nicht geignet ist, dieser Schluss scheint irgendwie ZU logisch zu sein, das geht nicht!


Super auch das:
" Bisher ist niemand in der Lage gewesen, hierzu eine techn. einleuchtende Erklärung zu liefern. Das will ich hier an dieser Stelle nachholen. "

Niemand hat dafür eine technische Erklärung liefern können, weil diese nicht benötigt wird!
Hä?? Wie verkehrt herum ist das denn? Als würde man rummaulen, das noch niemand eine technische Erklärung für römische Sandalenriemen liefern konnte. Braucht man nicht, es sind keine Technikobjekte.
Und diese Vase ist keine Vase, sondern eine Prunkschale. Aus Schiefer. Technisch ist daran höchstens die Technik der altägyptischen Steingefäßherstellung.

Und das ist auch ganz großes Kino:
"Diese Konstruktion scheint geeignet zu sein, um in der Königskammer eine Rückeinspeisung des vorhandenen Resonanzschalls in den Sarkophag vorzunehmen."

Wovon spricht dieser Mensch? Das Steingefäß stammt aus einem Grab in Sakkara! Da ist nichts mit Königskammer und Königssarkophag!

Wer ist dieser Typ??


melden

Die Scheibe von Prinz Sabu

13.02.2015 um 16:34
oh ah.. jetzt sehe ich. Buchtitel
"Was die Archäologen nicht wissen oder nicht wissen wollen"

Stimmt. Das wollen wir tatsächlich nicht wissen.
:-D


melden
Anzeige

Die Scheibe von Prinz Sabu

13.02.2015 um 16:40
noch was tolles von diesem Autor:

"Sarkophage in verschiedenen Klangkammern verschiedener Pyramiden dienen dem gleichen Zweck. In der Cheops-Pyramide gilt eine Seite als "abgebrochenes Stück". Das hat mich stutzig gemacht. Eine solche Bruchstelle verläuft nicht naturgemäß, d.h., eine Bruchstelle verläuft eher gradlinig. Hier verläuft die Bruchstelle von der Seite gesehen, von rechts oben nach links unten. Der Bruchverlauf läuft über die gesamte Seitenbreite. Die abgebrochenen Stücke sind erst sehr klein und nehmen stetig zu, und das auch noch nach einem Verlauf einer mathematischen Kurve.

Künstlich hergestellte Berge und Täler sind zu erkennen. Abgerundete Außenseiten sind ebenfalls zu vorhanden. Das gesamte Bild der Ausführung des Sarkophags passt ganz und gar nicht in das Prinzip exakter und winkliger Bauausführung.

Das sollte auch Ihnen, liebe Leser, zu denken geben."

DAS gibt mir allerdings zu denken, jedoch weniger über Sarkophage sondern mehr über dne geistezustand des verfassers oben. Bruchstellen verlaufen also bei der zerstörung von Statuen, Monumenten, Bauwerken IMMER gerade. Ausnahmlos. Aha. Er scheint mit geshclossenen Augen sein leben zu verbringen...


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tokyo Sky city?91 Beiträge