Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Erde, Natur, Klima, Biologie

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 01:12
Kommt wohl auf den Standpunkt an, oder auch den Ort an dem man lebt. Ich denke für so einige ist die Erde schon heute einfach unbewohnbar. Im großen und ganzen wird es aber natürlich noch dauern. Ein Ende aber dürfte es alsbald nicht geben. Der Mensch ist dann doch sehr anpassungsfähig.


melden
Anzeige

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 09:09
Bone02943 schrieb:. Ich denke für so einige ist die Erde schon heute einfach unbewohnbar.
Ich halte die Bezeichnung Unbewohnbar nicht für frei nach Gefühlen definierbar.

Die Erde ist Unbewohnbar wenn du stirbst.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 10:37
Laut Stephen Hawking nur noch 1000 Jahre.

Ich selber habe mir oft Wissenschaftliche Theorien angeschaut, in der Vermutet wird, das die Sonne irgendwann so heiß wird, das alles verbrennt.
Bzw sich die Erde irgendwann auflöst in ca 400 Mio jahren.

Ich selber kann es mir durchaus vorstellen das daran was wahr sein könnte. Schliesslich ist immer irgendwas nach einem gewissen Zeitraum passiert ( Mio Jahren Rhythmus)


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 12:12
@Ahnende Das ganze wird sich nicht verhindern lassen, wobei die großen Industrienationen hier bessere Karten haben um das zu überstehen. Der Verzicht auf Atomkraftwerke ist zwar durchaus berechtigt aber in Bezug auf den Klimawandel eher ungeschickt, bis 2050 hätte man diese weiter laufen lassen können. Die erneuerbaren werden aber nicht allein unseren Energiebedarf decken können. Wir werden nicht so leicht mit Strom heizen können, auch so ein Nullenergiehaus bringt nur auf dem Papier was, denn dazu muss die erzeugte Energie auch wirklich sinnvoll verwendet werden. Alles in allem können wir es vergessen, viel zu viel alte Bausubstanz, Ausrichtung des Verkehrs müsste komplett auf Elekto oder öffentliche / Schiene geändert werden, dazu gleichzeitig die Stromproduktion weitgehend umgestellt und wenn wir mit Strom heizen und fahren wollen dürften wir einiges mehr benötigen. Was man machen könnte:
- erneuerbare weiter fördern
- Elektroauto fördern
- Atomenergie und Gaskraftwerke mit CCS, Speicherkraftwerke ausbauen
aber eigentlich müsste man statt fördern eine zwingende Umstellung durchsetzen, z.B. jedes neue Haus muss auf Nullenergie, Plusenergie und für eine PV Anlage optimiert sein, Neuzulassungen beim Auto nur noch Elektro, Stromversorgung verstaatlichen und Atomenergie zumindest temporär weiter verwenden, dafür Ausstieg aus der Kohle...


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 12:32
@CappucinoTante
Das mit der Sonne wird definitiv passieren. Das ist der normale Lebenszyklus eines Sterns. Aber da Sprechen wir von Zeiträumen die eher unvorstellbar sind...

Das selbst Stephen Hawking der Erde nur noch 1000 Jahre zeit gibt, finde ich Interessant. Hast du nen Link dazu?
Klar, 1000 Jahre ist noch lang hin aber die Vorboten, die zum Untergang führen, könnten noch zu unseren Lebzeiten zu spüren sein - darum ging es mir eigentlich auch.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 12:42
@Negev ja klar habe ich den Link dazu
http://www.maclife.de/news/stephen-hawking-1000-jahren-schluss-10085502.html

Ich befasse mich erst seit geraumer Zeit mit diesem Thema, was ich extrem Interessant finde.


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 13:06
"Der Auftrag, den uns Hawking gibt, ist es deshalb, die Weltraumforschung voranzutreiben."

Witzig. Anstelle erstmal auf einem Planeten klar zu kommen, besser all die gleichen Fehler mit zum nächsten nehmen.
Solange der Mensch nicht auf seinem eigenen Planeten klar kommt, hat er auch keinen anderen verdient. Mal externe Vorstellungen von Katastrophen ausgenommen.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 13:09
So ein Unsinn.

im Universum gibt es kein Verdienen oder nicht verdienen. Desweiteren liegt der SChwerpunkt Hawkings auch auf Externe Katastrophen.

Gibt eh keinen Planeten der wirklcih Sinnvoll wäre.

Was Sinnvoll wäre ist natürlich die Ressourcen des Weltraums zu Nutzen.

Die Antwort auf alle Fragen lautet schlichtweg Energie.


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 13:16
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Die Antwort auf alle Fragen lautet schlichtweg Energie.
Sinnvoller wäre es den eigenen Hirnschmalz sinnvoll zu nutzen anstatt das schnelle wegballern von Ressourcen. Welche Energie ist denn sinnvoller, als die best (im sinne von nachhaltig) genutzte?
Fedaykin schrieb:Desweiteren liegt der SChwerpunkt Hawkings auch auf Externe Katastrophen.
Sicher?
"Bis dahin wird es uns wahrscheinlich gelungen sein, unsere Lebensgrundlage kaputt zu machen oder wir werden einer anderen Katastrophe, beispielsweise einem Meteoriteneinschlag, zum Opfer gefallen sein. Hawking spricht sogar davon, dass es schwierig genug wird, die nächsten hundert Jahre zu überleben. "


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 13:28
Ich kann es mir durchaus vorstellen das Hawking damit recht hat.

Mich wundert es, das es bisher noch keiner von euch gelesen hatte.
Mir war auch so das es wohl einen erdähnlichen Planet gibt...ich muss nochmal genau nach schauen, wo ich das gelesen, bzw gesehen habe und verlinke euch dann.


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 13:31
@CappucinoTante
Ja aber diese vermuteten Erdähnlichen gefundene, sind weit (und "weit" ist stark untertrieben) entfernt.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 13:39
@Ur Die nicht benötigte ;) Atomenergie ist nicht wirklich CO2 neutral, wobei hier mehrere Faktoren mitspielen z.B. hängt es davon ab ob der Lkw einen Verbrennungsmotor oder einen elektrischen Antrieb hat aber auch ein elektrischer Antrieb hängt davon ab wo der Strom erzeugt wird, bei einem alten Kohlekraftwerk... Insofern könnte auch ein Erdgas oder Kohlekraftwerk kein zusätzliches CO2 in die Atmosphäre geben. Es müsste halt nur von der Förderung, Transport etc. alles CO2 neutral erfolgen und das Kraftwerk selbst mit CCS ausgestattet sein und dann eine Anlage wieder das CO2 in ein Treibstoff wandeln. Das würde schon gehen, man müsste nur wollen aber das wird mit nicht verstaatlichen Unternehmen nicht funktionieren, weil es mit Sicherheit nicht rentabel sein wird. Die erneuerbaren sind definitiv sinnvoll gerade PV beim Endverbraucher mit Akku und später mit einem Elektroauto, evtl. mit Wärmepumpem wobei im Winter hier ein großer Anteil über Kraftwerke kommen muss. Das CO2 könnte bis in den Sommer eingelagert werden und dann mit dem Überschuss durch erneuerbare wieder in einen Treibstoff gewandelt werden oder auch in Gebiete mit hoher Sonneneinstrahlung verschifft werden. So gesehen kann alles CO2 neutral erfolgen, es muss nur ein Konzept von Anfang bis Ende stehen.


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 13:59
@taren
Technische Umsetzungsmöglichkeiten für eine bessere (im sinne von weniger destruktiv für den Erdball) Nutzung von Energie, gibt es schon. Noch besser wäre natürlich erstmal das Bewusstsein für einen Prioritätenwechsel global zu erschaffen. Aber da spielen leider zwei Parteien das ewige Spiel... Die einen, mit Weitblick auf die Natur, die anderen, mit Weitblick auf ihre Geldbörse...
Das Problem, wenn der Mensch eines Tages vor einem zerstörten kargen Planeten kapitulieren muss, liegt in seinem Bewusstsein. Genau dort im Bewusstsein, liegt auch der Zeitfaktor wie schnell ein solches Szenario eintritt.

Leider gewinnt der Mensch oft erst nach einer schmerzvollen Erfahrung an Größe... Sieht dann erst klar Fehler ein... Obwohl es natürlich auch anders geht. Hoffen wir dass es im Hinblick auf die Menschheit nicht soweit kommen muss.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 14:07
@Ur Wenn in Afrika Millionen verhungern, halten sich die schmerzen in Europa in Grenzen, stehen sie an der Grenze wird geheult und die Rechten gewählt. Schuld sind wir eh nicht, solange wir nicht selbst brennen, dann waren es bestimmt die anderen, es wird halt ignoriert und Augen zu und durch... Der Mensch ist für vorausschauendes Verhalten nicht gemacht.


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 14:14
@taren
Da gebe ich dir recht, bis auf dass er nicht für vorausschauendes Verhalten gemacht sei. Gerade die Vorstellungskraft in Hinblick auf Zukunft oder Vergangenheit, ist des Menschen größter Freund und Feind zugleich. Es kommt halt darauf an, für was diese Kraft genutzt wird.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 14:45
Ur schrieb:Sinnvoller wäre es den eigenen Hirnschmalz sinnvoll zu nutzen anstatt das schnelle wegballern von Ressourcen. Welche Energie ist denn sinnvoller, als die best (im sinne von nachhaltig) genutzte?
Nachhaltig ist so ein Schlagwort was überstrapaziert ist. In einem Universum mit zunehmender Entropie eh unmöglich

Aber ja nach möglichkeit die Energiequelle die am wenigsten negative externe Effekte verursacht


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 14:52
Fedaykin schrieb:Nachhaltig ist so ein Schlagwort was überstrapaziert ist. In einem Universum mit zunehmender Entropie eh unmöglich

Aber ja nach möglichkeit die Energiequelle die am wenigsten negative externe Effekte verursacht
Einer Sonne ist es aber egal ob wir ihre Energie nutzen oder nicht und es hat auch keine Auswirkung auf ihre Lebensdauer aber evtl. auf unser Klima der Erde. Es ist halt ihr Angebot an uns, "Hallo ich bin da und ihr könnt mich nutzen wenn ihr wollt" und das ausreichend lang.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 15:38
CappucinoTante schrieb:Mich wundert es, das es bisher noch keiner von euch gelesen hatte.
Ist nicht viel zu Lesen, ist nur ein Statement zur Unterstreichung von Zielen wir Raumfahrt.

Nicht wirklich was Wissenschaftliches.
taren schrieb:Einer Sonne ist es aber egal ob wir ihre Energie nutzen oder nicht und es hat auch keine Auswirkung auf ihre Lebensdauer aber evtl. auf unser Klima der Erde.
Ja, aber man braucht ja eben auch noch Elemente zum Umwandeln der Energie. Die Problematiken der Erdebundenen Solarenergienutzung haben ja ihre Eigenen Threads.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 19:43
@all
Man stelle sich mal vor wir hätten uns vor 50 Jahren nicht für Kernkraft sondern für Wind- und Sonnenenergie entschieden. So müssen wir nun teures Lehrgeld zahlen. :-)


melden
Anzeige

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 20:11
Ich kann mich noch dunkel daran erinnern wie in der Realschule im Erdkundeunterricht erklärt worden ist wieso es in den nächsten 20 Jahren kälter wird und wir auf eine neue Eiszeit zusteuern. Nun auf einmal(vor 10-12 Jahren) eine 180 Grad Wendung. Auch wurde prophezeit das es Grad in unseren breiten zu einem massiven Waldsterben kommen soll. Weder die Eiszeit noch das Waldsterben haben sich bewahrheitet.

Und mal was zum hausgemachten Klimawandel: Ich glaub Ende der 70er Anfang der 80er als noch die Eiszeithysterie grasierete hatte ein ich glaube schwedischer Wissenschaftler die Idee massenhaft co2 in die Atmosphäre zu pumpen um so einen Treibhauseffekt zu erzeugen und um die Erde so aufzuheizen damit es keine Eiszeit mehr gibt....

Also ihr seht mal es wird mal so mal so argumentiert was gut für die Erde sein soll.

Wobei ich persönlich denke das der Mensch nicht für den momentanen sogenannten Klimawandel verantwortlich ist. Da gibt es noch zu viele unbekannte Größen.

Ich bin eher dafür das man sich dringlichern Problemen annimmt wie z.b. den ganzen Plastikmüll aus den Meeren zu fischen oder mal richtige alternative Energien zu erzeugen (nein ich halte windräder oder Solarzellen für nicht wegweisend da ineffizient) oder mal dafür zu sorgen das jeder Mensch genug zu essen und zu trinken hat


melden
385 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt