Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Erde, Natur, Klima, Biologie

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 20:55
McMurdo schrieb:Man stelle sich mal vor wir hätten uns vor 50 Jahren nicht für Kernkraft sondern für Wind- und Sonnenenergie entschieden. So müssen wir nun teures Lehrgeld zahlen. :-)
China hat in diesem Jahr 50% an PV installiert was wir in Deutschland insgesamt haben, hätten sie das komplette Jahr durchgezogen wären es 100% gewesen, alles in einem Jahr. Ok, sind insgesamt etwas größer und haben mehr Flächen aber man kann schon wenn man möchte. Allerdings hatten wir vor 50 Jahren noch nicht die Technik um jetzt PV einzusetzen, da hätten die Kraftwerke anders ausgesehen.
Belzeebub123 schrieb:Weder die Eiszeit noch das Waldsterben haben sich bewahrheitet.
Waldsterben ist ein schlechtes Beispiel, denn man hat hier immens was gemacht...

Insgesamt schadet es auf keinen Fall die Energieproduktion von den fossilen zu entkoppeln, auch für die Gesundheit der Menschen. Elektromobilität bedeutet auch weniger Feinstaub und bessere Lebensbedingungen.


melden
Anzeige

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 21:26
McMurdo schrieb:Man stelle sich mal vor wir hätten uns vor 50 Jahren nicht für Kernkraft sondern für Wind- und Sonnenenergie entschieden. So müssen wir nun teures Lehrgeld zahlen. :-)
Die hätte damals wenig Sinn gemacht. Unbezahlbar und miese Wirkungsgrade.

Zumal die Atomkraft nie einen Löwenanteil an der Energieerzeugung ausgemacht hat.

Also ein Hand damals zu den Alternativen wäre ein Löwenprojekt geworden und das ist es heute durchaus immer noch.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 21:35
@taren

Wir sollten uns unabhängig von fossilen Brennstoffen machen damit wir autark sind und nicht von anderen abhängig. Aber sowas wie das Elektroauto ist noch nicht ausgereift. Klar gibt es schon gute Modelle wie von tesla aber kosten auch ordentlich. Erst wenn diese Autos oder Motorräder genauso viel oder weniger kosten und die Leistung gleich bleibt als bei vergleichbaren Autos mit Verbrennungsmotor dann wird das was vorher nicht.

Ich würde sagen erst wenn wir Cpntainetschiffe und Flugzeuge mit elektro oder Brennstoffzelle ausrüsten können und die wie gesagt die gleichen Leistung bringen wie die mit Verbrennungsmotor dann wird es was.

Bleibt noch das Problem der Massentierhaltung welches Unmengen von methan erzeugt.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 22:36
Fedaykin schrieb:Zumal die Atomkraft nie einen Löwenanteil an der Energieerzeugung ausgemacht hat.
Und dafür kommt sie uns dennoch sehr teuer zu stehen. Nichts anderes sagte ich ja. :)
Fedaykin schrieb:Die hätte damals wenig Sinn gemacht. Unbezahlbar und miese Wirkungsgrade.
Windkraft war wohl eher nicht unbezahlbar. :)

Kernenergie ist auch unbezahlbar. Wird nur schön gerechnet. Ist also kein gutes Argument.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 22:38
Belzeebub123 schrieb:Bleibt noch das Problem der Massentierhaltung welches Unmengen von methan erzeugt.
Wobei das kein Problem der Massentierhaltung sein dürfte. Denn die selbe Anzahl an Tieren wird genau so viel Methan produzieren wenn sie nicht in Massen, sondern kleinen Herden gehalten werden.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 22:42
@Bone02943
Na doch oder glaubst du es gäbe so viele Rinder Schweine etc. Wenn es keine Massentierhaltung gäbe?


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 22:44
@Belzeebub123

Naja der Bedarf wäre trotzdem da, also gäbe es wohl die selbe Anzahl, nur eben mehr verteilt.

Ok, wobei dann auch nur wenn die Kundschaft bereit ist mehr zu zahlen, denn kleine Herden würden den preis steigern.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 22:54
Belzeebub123 schrieb:Na doch oder glaubst du es gäbe so viele Rinder Schweine etc. Wenn es keine Massentierhaltung gäbe?
Eigentlich wäre hier die Massentierhaltung im Vorteil, bei einer Kuh auf der Weide wird man das Methan nicht filtern können. Bei einem Gebäude hingegen könnte man sehr wohl die Atemluft der Tiere steuern und auch das Methan weg filtern. Methan selbst wäre wiederum durchaus verwertbar als Energiequelle. Nur die meisten Ställe sind halt primitiv, da müsste man schon eine moderne Anlage entwerfen, was sich evtl. auch auf den Preis schlagen wird.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

28.11.2016 um 23:02
@Bone02943
Nun ich denke wir haben noch nicht das Ende der Massentierhaltung gesehen...Wenn erstmal die Chinesen und Inder auf den Geschmack kommen dann wird sich das enorm steigern


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

29.11.2016 um 00:21
Nur mal zum Thema E-Autos

Im Monatsmittel werden in DE 850.000 Autos zugelassen davon sind 600.000 Gebrauchte und 250.000 Neuzulasungen. Von den Neuzulassungen sind ~66% also 170.000 gewerblich. Der Anteil der privaten liegt bei ~32%. Tendenz stetig fallend.

Der Anteil der Elektro Autos an allen Neuzulassungen liegt so bei 0,5%. aktueller Höchststand war im September 2016 0,6%. Hybride kommen auf 1,5%.

Also bei den E-Autos sehe ich in mittlerer Zukunft, so auf 20 Jahre, keinen Klimaretter, da einfach gar keine nennenswerte Marktdurchsetzung stattfindet. Sogar das Gegenteil ist der Fall SUV sind aktuell der Renner.

Indien, China, Südamerika, Nordamerika, Afrika die wollen auch alle wachsen. Wind und Solarenergie sind auch nicht in unendlichen Mengen schöpfbar. Früher oder später benötigen wir die fossilien Energieträger wieder.

Global gesehen steht hier Bevölkerungs- und Wirtschafts-wachstum in klarer Konkurrenz zum Habitat-Erhalt. Und das kann auf Dauer nicht gut gehen. Aber die Rechnung zahlen unsere Enkel.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

29.11.2016 um 02:14
@Belzeebub123
Belzeebub123 schrieb:Wobei ich persönlich denke das der Mensch nicht für den momentanen sogenannten Klimawandel verantwortlich ist. Da gibt es noch zu viele unbekannte Größen.
Welche unbekannten Größen sollen das denn sein? Und warum der "sogenannte" Klimawandel, dass die Temperatur global seit wir sie messen steigt is halt Fakt und nich nachgesagt.
Belzeebub123 schrieb:mal richtige alternative Energien zu erzeugen (nein ich halte windräder oder Solarzellen für nicht wegweisend da ineffizient)
Was schwebt dir hierbei vor, freie Energie oder kalte Fusion? Das Problem Wind und Solartechnik is weniger ihre Ineffizienz sondern die Tatsache, dass es eben billiger is Kohle zu verbrennen, zumindest auf den ersten Blick.

@mildmr
mildmr schrieb:Wind und Solarenergie sind auch nicht in unendlichen Mengen schöpfbar. Früher oder später benötigen wir die fossilien Energieträger wieder.
Das globale Potential von Wind und Sonnenenergie liegt ein zwei Größenordnungen über dem, was wir derzeit energetisch so nutzen, wenn wir da dann an eine Grenze stoßen, dann hilft das bisschen Kohle oder Gas auch nich wirklich weiter.

mfg
kuno


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

29.11.2016 um 09:29
McMurdo schrieb:Windkraft war wohl eher nicht unbezahlbar. :)
Kernenergie ist auch unbezahlbar. Wird nur schön gerechnet. Ist also kein gutes Argume
Unbezahlbar nicht, aber selbst heute wirst du den Bedarf mit Wind nicht decken können

Die Wirkungsgrade waren damals schlechter, und an Offshore war noch nciht zu denken.

Aus Damaliger Sicht lag es also nicht auf der Hand.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

29.11.2016 um 13:22
@kuno7
Na das kann man jetzt gut im Winter beobachten. In einer sternenklaren Nacht ist es kälter als wenn Wolken da sind. Nun die unbekannten sind bzw die sonnenaktivität Wasserdampf Rotation der Erde Neigungswinkel der Erde etc...sich auf ein Gas zu konzentrieren welches 0,5% der gesamtatmosphäre ausmacht ist ein wenig blauäugig.

Windräder und Solarzellen eignen sich dort wo es die dementsprechenden Ressourcen gibt wie z.b. An der Nordsee oder in Marokko wo Grad ein Solarzellenpark ans Netz geht.

Und über Elektroautos brauchen wir gar nicht zu diskutieren bevor nicht die da dazugehörige Infrastruktur geschaffen ist..

Jaja freie Energie kalte Fusion...fahr mal n bisschen runter nur weil jemand etwas ausführt was dir nicht passt.
Bin eher dafür die Kernfusion voranzutreiben und Brennstoffzellen für Autos zu entwickeln.

So genung jetzt muss mit meinem haunebu zum Mond fliegen..Muss den Führer abholen damit er im erdinneren auf seinem trex reiten kann.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

29.11.2016 um 15:16
ein Paar Fehler

kernfusion ist wie ATomkraft nicht wirklich die Alternative energie. Zumal noch nicht mal Fertig

Brennstoffzellenautos haben das selbe Problem wie Elektroautos, es geht um die Energiespeicherung.

Wind und Solar sind naheliegend die einfachere Alternative



https://www.ise.fraunhofer.de/de/veroeffentlichungen/veroeffentlichungen-pdf-dateien/studien-und-konzeptpapiere/aktuelle...


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

29.11.2016 um 16:10
Fedaykin schrieb:Brennstoffzellenautos haben das selbe Problem wie Elektroautos, es geht um die Energiespeicherung.
Keine Ahnung wie du das jetzt genau meinst, aber eigentlich ist die Brennstoffzelle auch nur eine Energiequelle für das Elektroauto. Der Unterschied ist hier, dass nicht eine Batterie verbaut wird, (bei der man das Be- und schnelles Entladeproblem hat) sondern eben die Brennstoffzelle, die die Energie aus einer Wasserstoffumwandlung gewinnt. Der Vorteil wäre, dass der Wasserstoff viel leichter und schneller aufgenommen werden kann, und die Energiedichte viel höher ist, als es bei der Batterie der Fall ist.


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

29.11.2016 um 16:20
@Fedaykin
Nun bei einem Fusionsreaktor besteht nicht die Gefahr einer kernschmelze es fallen keine ausgebrannt Brennstäbe an. Wo ich dir recht geben ist das Problem mit den kontaminierten Wänden die müssen auch irgendwie gelagert werden.

Wobei ich denke das die Vorteile überwiegen Grad was die Brennstoffbeschaffung angeht.

Bei den Autos muss erstmal die Infrastruktur geschaffen werden egal ob Brennstoffzelle oder mit Steckdose. Wir kriegen es ja nicht mal hin ein paar Kabel von der Nordsee nach Bw oder Bayern zu legen damit dort der Strom aus Windkraft genutzt werden kann.

Das Problem mit Wind und Sonnenerngie ist das man es nur regional einsetzten kann wo die Bedingungen günstig sind


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

29.11.2016 um 16:29
Philipp schrieb:Keine Ahnung wie du das jetzt genau meinst, aber eigentlich ist die Brennstoffzelle auch nur eine Energiequelle für das Elektroauto.
Nein, es ist ein Motor, Wasserstoff ist der Energieträger.
Philipp schrieb: Der Vorteil wäre, dass der Wasserstoff viel leichter und schneller aufgenommen werden kann, und die Energiedichte viel höher ist, als es bei der Batterie der Fall ist.
Ganz so simpel ist es nicht. Oder warum glaubst du ist der Brennstoffzellehhype wieder untergegangen.
Belzeebub123 schrieb:Nun bei einem Fusionsreaktor besteht nicht die Gefahr einer kernschmelze es fallen keine ausgebrannt Brennstäbe an.
DU ich verfolge Fusionsrekatoren seit den späten 90er. Ich weiß das durchaus, wobei durchaus Radiaktive Elemente anfallen bleibt nicht aus bei Neutronenfreisetzung

Aber das wahr bis in die 80er und schon gar nicht Global das Problem warum AKWs nie die große Nummer wurden.
Belzeebub123 schrieb:Bei den Autos muss erstmal die Infrastruktur geschaffen werden egal ob Brennstoffzelle oder mit Steckdose. Wir kriegen es ja nicht mal hin ein paar Kabel von der Nordsee nach Bw oder Bayern zu legen damit dort der Strom aus Windkraft genutzt werden kann.
Ja sicher braucht es die Infrastrutkur, wobei Grundsätzlich die Infrastruktur für Elektizität besser als die für Wasserstoff


Die meisten Problem bzgl der Energiewende sind Politischer Natur.
Belzeebub123 schrieb:Das Problem mit Wind und Sonnenerngie ist das man es nur regional einsetzten kann wo die Bedingungen günstig sind
Genau das ist eigentlich nicht der Fall, natürlich gibt es Unterschiede in den Bedingungen aber vor allem für größe Windparks.

aber Generell zb Solarzellen sind in Deutschland überall Tauglich

solaranlagen nutzung gr


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

29.11.2016 um 16:54
Fedaykin schrieb:Ganz so simpel ist es nicht. Oder warum glaubst du ist der Brennstoffzellehhype wieder untergegangen.
Vermutlich, weil Wasserstoff + Sauerstoff = ;)


melden

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

29.11.2016 um 17:00
@Noumenon

Warum? Weil Wasserdampf das Abgasprodukt ist?


melden
Anzeige

Wie lange noch, bis die Erde unbewohnbar wird?

29.11.2016 um 17:03
@Fedaykin
Weil die meisten Menschen wohl als erstes an die Knallgas-Reaktion aus dem Chemieunterricht denken und daher glauben, dass so ein mit Wasserstoff betanktes Auto entsprechend gefährlich sein könnte. Das wäre halt meine Vermutung, warum Verbraucher vor solchen Brennstoffzellen-Fahrzeugen erst einmal eher zurückschrecken.


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Expertenteam21 Beiträge