Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Massenbeschleuniger im Weltall

117 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Weltall, Lichtgeschwindigkeit, Railgun

Massenbeschleuniger im Weltall

19.01.2018 um 12:58
@pluss
Also bist du der Meinung, sie würden sämtliche Satelliten entdecken und aus Prävention einfach abschießen? Nun gut. Und was hältst du von meiner Behauptung, dass jedes Gesteinchen im All für die Schiffe tödlich sein kann?

@kleinundgrün
Mit „realistisch“ mein ich, was in dem genannten Zeitraum von ein paar Jahren möglich wäre. Da schließe ich eben Weltraum-Railguns aus.


melden
Anzeige

Massenbeschleuniger im Weltall

19.01.2018 um 13:08
eb0la schrieb:was hältst du von meiner Behauptung, dass jedes Gesteinchen im All für die Schiffe tödlich sein kann?
Ach, aber meine 1g Kugel nicht?
Wo kommen denn die "Gesteinchen" her?
Wie viele sind denn in 1.000km³ zu erwarten?
eb0la schrieb:Mit „realistisch“ mein ich, was in dem genannten Zeitraum von ein paar Jahren möglich wäre.
Wenn man näherungsweise realistisch argumentieren möchte, sollte man dann nicht erst mal den TE fragen mit welcher Geschwindigkeit die "bösen" Aliens unterwegs sind?


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

19.01.2018 um 13:10
falls wir noch etwas Zeit haben, so in ca 400 Jahren benutzen wir einfach so was:
https://www.perrypedia.proc.org/wiki/Transformkanone

Das dürfte an Realitätsnähe ungefähr dem Szenario des TE entsprechen. Von da her ...


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

19.01.2018 um 13:54
eb0la schrieb:Willst du mir sagen, eine kleine Kugel mit relativistischer Geschwindigkeit richtet mehr Schaden an als Nuklearwaffen?
Was glaubst du denn wodurch eine Nuklearbombe überhaupt Schaden anrichten könnte?


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

19.01.2018 um 15:17
eb0la schrieb:Warum denkt denn jeder so unkonventionell? Einfach sämtliches Nuklearwaffenarsenal auf Satelliten verfrachten, wie die Voyager ins All schießen, Richtung böse Aliens und bei passender Reichweite abfeuern. An Schutzschilde auf übernatürlicher Basis glaub ich nicht, daher sehe ich tausende Sprengköpfe als bedeutend wirkungsvoller an als ein „Meteorit“.
Klar, mag alles recht teuer sein, aber doch „realistischer“ und umsetzbarer als eine überdimensionale Wasserstoffkanone oder Railgun
Genau das ist im All eher weniger der Fall. Allein weil wir nur die Thermische Wirkung und Direkt Strahlung haben. Der Größte Schaden durch eine Nuklearwaffe entsteht aber durch die Druckwelle.

Und dann kann mal gegenrichten wieviel Energie ein schweres Objekt hat mit entsprechender Beschleunigung von mehreren 100 oder 1000 Km pro Sekunde.
eb0la schrieb:.) halte ich mein Szenario für deutlich realistischer. Wie willst du Materie auf diese Geschwindigkeit bringen? Riesen-LHC? Vergiss dabei auch nicht den Luftwiderstand..
Genau ein Riesen Linearbeschleuniger, und da man das ganze ins All setzt braucht hat es sich was mit Luftwiderstand.


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

19.01.2018 um 15:20
kleinundgrün schrieb:Aber das alles ist ein extrem konstruiertes Beispiel, das eben auch zu extrem konstruierten "Lösungen" führt.
Realistisch würden wir schon gar nicht frühzeitig erfahren, wenn ein paar kilometergroße Schiffe zu uns unterwegs sind.
Doch das sogar auf alle Fälle, vermutlich müssten wir die IR Signaturen auf mehrer Lichtjahre entfernung orten können.


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

19.01.2018 um 15:26
kleinundgrün schrieb:Das dürfte an Realitätsnähe ungefähr dem Szenario des TE entsprechen. Von da her ...
Nö, Linearbeschleuniger können wir Bauen. Wo ist das Problem?

Wenn wie die Geschosse Relativistisch halten wollen, wird er natürlich sehr lang werden und man braucht Entsprechend Energie, aber davon gibt es im All reichlich.



sowas wäre natürlich noch Spur härter


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

19.01.2018 um 16:00
Ich habe es gelöst! Wir senden keine Objekten, sondern RTL in Dauerschleife...wenn die das sehen, werden sie sich sehnlichst wünschen zu bremsen oder ausweichen zu können.


melden
23skiddo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenbeschleuniger im Weltall

19.01.2018 um 19:50
eine tennisball grosse bleikugel mit extremer geschwindigkeit zb 8km in der sec, richtet mehr schaden an als nuclearwaffen, weil atombomben nicht explodieren, weil es im all keine atmosphäre gibt, diese atombombe würde nur extrem strahlen, mehr aber auch nicht, eine explosion kann man knicken :-/


ein staubkorn im orbit würde die komplette ISS vernichten wenn das staubkorn die richtige geschwindigkeit hat


melden
23skiddo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenbeschleuniger im Weltall

19.01.2018 um 19:54
@Fedaykin
im all gibt es reichlich energie? aber wie will man die speichern, mit einem gutebeutel??? es gibt im sonnensystem nicht mal genug materie sowas zu baun, selbst wenn wir alle gesteins planetten und den asteroiden gürtel verbauen würden


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

20.01.2018 um 10:39
23skiddo schrieb:e tennisball grosse bleikugel mit extremer geschwindigkeit zb 8km in der sec, richtet mehr schaden an als nuclearwaffen, weil atombomben nicht explodieren
Nee, so einfach ist es auch nich.

Mit 8 Km/S hast du eher was im Bereich Mörsergranate.
23skiddo schrieb:ein staubkorn im orbit würde die komplette ISS vernichten wenn das staubkorn die richtige geschwindigkeit hat
Da sind wir aber schon eher bei Relativistischen Geschwindigkeiten.


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

20.01.2018 um 10:41
23skiddo schrieb:im all gibt es reichlich energie? aber wie will man die speichern, mit einem gutebeutel???
Ja was glaubst du wieviel Solarenergie man im All zu verfügung hat. Über die etwas Exotische Nutzung mittels Dyson Harrop Satelliten ganz zu schweigen.
23skiddo schrieb:s gibt im sonnensystem nicht mal genug materie sowas zu baun, selbst wenn wir alle gesteins planetten und den asteroiden gürtel verbauen würden
Hä? Was zu bauen? Einen Linearbeschleuniger der relativistische Geschwindigkeiten erreicht?


Man kann das Teil auch einfach auf dem Mond bauen..

oder meinst du den Dyson STrahl?

Ja der wird Kniffelig, ist aber auch nicht nötig.


melden
23skiddo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Massenbeschleuniger im Weltall

20.01.2018 um 20:52
@Fedaykin
Ja du hast recht, ich dachte halt Material um einen ring um die Sonne zu bauen. Soviel Materie steht uns im Sonnensystem ja nicht zur Verfügung...


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

21.01.2018 um 10:49
23skiddo schrieb:Ja du hast recht, ich dachte halt Material um einen ring um die Sonne zu bauen. Soviel Materie steht uns im Sonnensystem ja nicht zur Verfügung...
Doch, soviel Material steht zur verfügung wird auch dort genannt um welche Massen es sich dreht

aber der Laser und der Massenbeschleuniger sind zweierlei Dinge.


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

22.01.2018 um 11:13
Fedaykin schrieb:Doch das sogar auf alle Fälle, vermutlich müssten wir die IR Signaturen auf mehrer Lichtjahre entfernung orten können.
Auch wenn wir nicht wissen, wohin wir schauen sollen? Hm, ich wäre mir da nicht sicher, dass wir so etwas entdecken. Aber das ist spekulativ, ich weiß es nicht.
Fedaykin schrieb:Nö, Linearbeschleuniger können wir Bauen. Wo ist das Problem?
Das "Problem" der Realitätsferne betrifft das ganze Szenario. Also die auf diese weise angreifenden Aliens.
23skiddo schrieb:ein staubkorn im orbit würde die komplette ISS vernichten wenn das staubkorn die richtige geschwindigkeit hat
Warum würde es nicht einfach durch die ISS durchfliegen und nur ein kleines Loch hinterlassen? Solange es nicht seine Energie weitgehend in die ISS bekommt, passiert da relativ wenig.
Das dürfte vergleichbar mit einer Schusswaffe sein. Wenn die Munition Dich durchschlägt, kann sie sehr schnell sein und trotzdem ist die Wunde vergleichsweise klein. Wenn das Geschoss sich verformt und seine Bewegungsenergie weitgehend ins Ziel abgibt, sieht es schon anders aus.

Die dünne Außenhaut der ISS dürfte da wenig Widerstand und wenig Grund liefern, dass sich solche Objekte ausreichend abbremsen. Oder?


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

22.01.2018 um 11:49
kleinundgrün schrieb:Auch wenn wir nicht wissen, wohin wir schauen sollen? Hm, ich wäre mir da nicht sicher, dass wir so etwas entdecken. Aber das ist spekulativ, ich weiß es nicht.
Ja, klar.

Weiß heißt wohin Schauen? Den Ganzen Himmel abzusuchen dauert was? im Grunde wäre das in 4 Stunden möglich.


http://www.projectrho.com/public_html/rocket/spacewardetect.php
kleinundgrün schrieb: Hm, ich wäre mir da nicht sicher, dass wir so etwas entdecken. Aber das ist spekulativ, ich weiß es nicht.
Ist ne Reine Frage der Energiesignatur die anständige Antriebe so Abliefern nur soviel wir können 20 Watt von Voyager Orten in ^18 Billionen Km.

Das ist weniger als ne Glühbirne.
kleinundgrün schrieb:Das "Problem" der Realitätsferne betrifft das ganze Szenario. Also die auf diese weise angreifenden Aliens.
Nein das ist ja unerheblich, das ist bei der Frage einfach mal die Prämisse. Es bliebe er die Frage ob sowas völlig abwegig ist oder gar Unmöglich.
kleinundgrün schrieb:Warum würde es nicht einfach durch die ISS durchfliegen und nur ein kleines Loch hinterlassen? Solange es nicht seine Energie weitgehend in die ISS bekommt, passiert da relativ wenig.
DU meinst seine Energie Abgibt, was aber sehr wahrscheinlich ist wenn es ein Luftumgebung durchdringt.

Kommt auf die Geschwindigkeit an, und die liegt um ein vielfaches Höher als bei Gewehrkugeln.


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

22.01.2018 um 16:09
pluss schrieb am 19.01.2018:Warum eigentlich immer so große Dimensionen?
Es riecht doch eine kleine Kugel mit einer Masse von 1g. Wenn man die auf 0,5c bringt, hat sie eine kinetische Energie von ≈1{,}39^{10}kJ1,39
10
kJ. Das entspricht ungefähr 25% der Explosionsenergie der Hiroshima-Atombombe, unter der Annahme dass die Raumschiffe ruhen.

Sollten die ebenfalls mit 0,5c Reisen, wird schon ≈5{,}99^{10}kJ5,99
10
kJ an kinetischer Energie bei einem Einschlag frei, was schon mehr als der freiwerdenden Explosionsenergie der Hiroschimabombe entspricht.
Das Projektil muss aber auch wirken, viel wahrscheinlicher geht dein Geschoss wie Butter durch das Schiff und du hast halt ein paar kleine Löcher. Die Besatzung klebt dann einen Sticker drauf und Problem gelöst. Die Annahme wir könnten ein Schiff auf diese Distanz treffen ist sehr sehr unwahrscheinlich, dazu müsste man wissen wie schnell die Aliens fliegen, dazu kommt die Frage ob sie sich mit konstanter Geschwindigkeit nähern bzw. irgendwann müssen sie auch verzögern oder sie fliegen vorbei. Dann ist die Frage ob unser Projektil beschleunigt weil es die Bahnebene zum Zentrum der Galaxie verringert oder erhöht, je nach Richtung woher die Aliens kommen und jeder Fehler und die Geschosse landen im nirgendwo. Schließlich bewegt sich auch unser Sonnensystem ganz schön flott und Berechnungen außerhalb unseres Sonnensystems werden schon daran scheitern weil zuviel Daten zu ungenau oder nicht bekannt sind.


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

22.01.2018 um 18:13
taren schrieb:Das Projektil muss aber auch wirken, viel wahrscheinlicher geht dein Geschoss wie Butter durch das Schiff und du hast halt ein paar kleine Löcher.
DAs ist eher Unwahrscheinlich.
http://www.projectrho.com/public_html/rocket/spacegunconvent.php
taren schrieb:Die Annahme wir könnten ein Schiff auf diese Distanz treffen ist sehr sehr unwahrscheinlich, dazu müsste man wissen wie schnell die Aliens fliegen, dazu kommt die Frage ob sie sich mit konstanter Geschwindigkeit nähern bzw. irgendwann müssen sie auch verzögern oder sie fliegen vorbei
Nein warum müsste man das? Wenn die Aliens Relativistisch fliegen reicht es sogar nur irgendwas in den Weg zu legen.

Es wäre natürlich clever den Geschossen ein Einfaches Lenksystem zu verpassen, am besten IR.
taren schrieb:Schließlich bewegt sich auch unser Sonnensystem ganz schön flott und Berechnungen außerhalb unseres Sonnensystems werden schon daran scheitern weil zuviel Daten zu ungenau oder nicht bekannt sind.
Also die Relativgeschwindigkeiten zwischen den Sonnensystem dürften bekannt sein.


melden

Massenbeschleuniger im Weltall

22.01.2018 um 18:53
taren schrieb:Das Projektil muss aber auch wirken, viel wahrscheinlicher geht dein Geschoss wie Butter durch das Schiff und du hast halt ein paar kleine Löcher. Die Besatzung klebt dann einen Sticker drauf und Problem gelöst.
Moin @taren, ich bin der Ansicht dass sich dieser Thread ohnehin in der falschen Rubrik befindet. Trotzdem gebe ich mir mühe möglichst realistische Lösungsansätze für diese doch extrem hypothetische Annahme des TE zu formulieren. Zudem muss man, um die Hypothese halbwegs realistisch zu behandeln, meiner Ansicht nach einige weitere Annahmen als vorausgesetzt betrachten:

1. Aliens benötigen eine Atmosphäre zum überleben.
2. Aliens dürfen, wie wir, keinen großen g-Kräfte über längere Zeit ausgesetzt sein.
3. Punkt zwei schränkt die maximale Reisgeschwindigkeit in Bezug auf Brems- und Ausweichmanöver ein.
4. Die kleine 5 Gramm Kugel dürfte aufgrund von Punkt eins, abgesehen von den diversen anderen zu erwartenden Bauteilen (darunter könnten sich bestimmt auch lebenserhaltende Geräte wie Kaffemaschine oder Moulinex befinden), die bei einem Kilometerlangen Raunschiff zu erwarten sind, durchaus dafür sorgen das die Kugel ihre Energie zum größten Teil vor wiederaustritt abgegeben haben könnte.
5. Kleine Kugeln von 5 Gramm dürfte deutlich schwerer zu detektieren sein als Wohnzimmerschrankgroße Nuklearwaffen.
6. Interstellare Reisen über so lange Zeiten setzen einen effektiven Strahlenschutz voraus.
7. Punkt 6. würde die freiwerdende Gamma- und Röntgenstrahlung einer Nuklearexplosion vermutlich vollständig absorbieren/umlenken können.
8. Selbst wenn Punkt 7. nicht zutreffend wäre, bezweifle ich doch stark das eine uns technologisch so weit überlegende Zivilisation Kupferkabel und Transistoren verbaut haben, und somit anfällig für EMP wären.
9. Eine Zivilisation mit derartigen technologischen Fortschritt und Generationenübergreifenden interstellaren Reisen, kann nur überleben, wenn es sich um eine friedliche und hochgradig soziale Lebensform handelt.
10. Punkt 9. lässt, neben Punkt 11., die Annahme zu, das wir nichts (bewusst) Negatives durch die Aliens zu befürchten haben.
11. Es macht in meinen Augen null Sinn für Aliens, unseren Planeten aufsuchen um ihn oder uns auszubeuten oder zu zerstören.

Ps.: Wie sehen denn deine Lösungsvorschläge aus?


melden
Anzeige

Massenbeschleuniger im Weltall

22.01.2018 um 20:41
Fedaykin schrieb:Nein warum müsste man das? Wenn die Aliens Relativistisch fliegen reicht es sogar nur irgendwas in den Weg zu legen.

Es wäre natürlich clever den Geschossen ein Einfaches Lenksystem zu verpassen, am besten IR.
Gute Frage, bin mir jetzt auch nicht so sicher, ging davon aus unser Sonnensystem befindet sich auf einer Kreisbahngeschwindigkeit um unser Zentrum Galaxie. Wenn die Aliens unser Sonnensystem von einer niedrigeren Bahnebene versuchen zu erreichen müssen sie dies immer angleichen, gleiches gilt für unser Projektil dieses muss beim Wechsel auf eine niedrigere Bahn immer abgebremst werden, jedenfalls wenn du auf Sicht schießt wirst du das Ziel nicht treffen. Du musst so gesehen versuchen vom höheren Orbit auf den niedrigeren Orbit schiessen und damit wird dein Geschoss keine gerade Linie fliegen können, kann natürlich bei der Dimension Milchstraße und 4 Lj fast unerheblich sein.


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wie nennt man...16 Beiträge
Anzeigen ausblenden