Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie lange dauert die Ewigkeit?

166 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 22:58
@Peter0167
Kein Widerwort. :wein:


melden
Anzeige

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 22:58
Vincent schrieb: Libertin schrieb:
In diesem Fall hätte das Universum aber auch schon vor Ewigkeiten sein Entropiemaximum erreichen müssen.

Sicher, dass du da nicht einen Denkfehler hast?
Könntest Du mir den einmal aufzeigen?
whiteIfrit schrieb:Nach dem gegenwärtigen Stand der Physik ist allerdings offen, ob das Universum ein abgeschlossenes System ist.
Deswegen schrieb ich ja, daß wir bisher nur davon ausgehen können. Wenn das Universum aber ein geschlossenes System ist, kann es nicht schon "immer" dagewesen sein.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 23:07
Libertin schrieb:Ich geb Dir mal nur nen passenden Link
Über den Begriff "Wärmetod" musste ich erst mal ne Weile nachdenken, denn bisher bin ich immer von einem Kältetod des Universums ausgegangen. Aber dann dachte ich mir, wenn die Wärme stirbt, isses auch kalt ... dann passt das wieder :D


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 23:11
Libertin schrieb:Könntest Du mir den einmal aufzeigen?
Du sagst es doch selbst gerade. Wenn wir ein geschlossenes System annehmen, kann die Entropie ohnehin nicht größer gewesen sein, da sie im geschlossenen System nicht abnimmt.
Wenn wir ein offenes System haben, lässt sich eigentlich keine genaue Aussage machen. Wenn wir die Expansion zu Grunde legen, steigt die Entropie auch immer weiter.
Welche Annahme triffst du denn, um zu der Aussage zu kommen?


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 23:21
Peter0167 schrieb:Über den Begriff "Wärmetod" musste ich erst mal ne Weile nachdenken, denn bisher bin ich immer von einem Kältetod des Universums ausgegangen. Aber dann dachte ich mir, wenn die Wärme stirbt, isses auch kalt ... dann passt das wieder :D
Mich hatte der Begriff auch ganz lange irritiert. :D
Vincent schrieb:Du sagst es doch selbst gerade. Wenn wir ein geschlossenes System annehmen, kann die Entropie ohnehin nicht größer gewesen sein, da sie im geschlossenen System nicht abnimmt.
Deswegen hätte das Universum ja auch schon vor Ewigkeiten sein thermisches Gleichgewicht erreichen müssen wenn es nie sowas wie einen Anfang gehabt hätte, denn nur dann kann die Entropie ja nicht mehr weiter ansteigen. Mehr als absolutes Maximum geht halt nicht.
Vincent schrieb:Wenn wir ein offenes System haben, lässt sich eigentlich keine genaue Aussage machen. Wenn wir die Expansion zu Grunde legen, steigt die Entropie auch immer weiter.
Welche Annahme triffst du denn, um zu der Aussage zu kommen?
Daß wir bei einem offenen System kein Entropiemaximum voraussetzen können versteht sich ja von selbst. Um Deiner Frage weiter nachgehen zu können müssten wir ja erstmal herausbekommen ob das Universum überhaupt ein offenes oder in sich geschlossenes System darstellt.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 23:31
@Libertin

Naja so ganz abwegig ist der Einwand von @Vincent nun auch wieder nicht, denn: aus dem Umstand, dass es keinen Anfang gab, lässt sich nicht ableiten, dass das Entropiemaximum in unserer Vergangenheit liegen muss, sonst wäre ja bereits unsere Existent ein Beleg dafür, dass wir in einem offenen System leben müssen, da ja unsere Existenz eindeutig belegt, dass das Entropiemaximum noch lange nicht erreicht ist.

Ich hoffe das war verständlich ausgedrückt :D


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 23:45
Szenario:

Bereits ewig andauerndes Universum, gepaart mit der Big Bounce Theorie

Kein
Peter0167 schrieb:Entropiemaximum
Scheint mir auch eine Variante zu sein, welche ohne Wärmetod auskommt.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 23:49
Peter0167 schrieb:Naja so ganz abwegig ist der Einwand von @Vincent nun auch wieder nicht, denn: aus dem Umstand, dass es keinen Anfang gab, lässt sich nicht ableiten, dass das Entropiemaximum in unserer Vergangenheit liegen muss, sonst wäre ja bereits unsere Existent ein Beleg dafür, dass wir in einem offenen System leben müssen, da ja unsere Existenz eindeutig belegt, dass das Entropiemaximum noch lange nicht erreicht ist.
Deswegen sagte ich ja, daß die Sachlage bei einem offenen System schon wieder etwas aussehen würde. Bei einem geschlossenen System wäre nämlich die Frage ab "wann" denn die Entropie hätte beginnen soll zu steigen wenn es doch schon "immer" existierte. Da beisst sich die Katze ja schon in den Schwanz. Daher setzte ich ja Eingangs gleich ein geschlossenes System voraus ohne es aber zu erwähnen. Hätte ich mal besser gleich machen sollen.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 23:49
@TerracottaPie
Eigentlich nicht. Es ist im abgeschlossenen System unerheblich, ob es sich ausdehnt und dann zusammenzieht oder nur ausdehnt für die Entropie. Solange sich überhaupt irgendetwas bewegt, wird Entropie erzeugt.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 23:53
@Libertin
Ist halt eh Spekulation. Nehmen wir den absoluten Nullpunkt. Wenn das Universum an diesem existierte und sich "irgendwann irgendwas" tat, dann läuft's aber auch wieder auf eine Art Anfang hinaus.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 23:57
Vincent schrieb:Ist halt eh Spekulation. Nehmen wir den absoluten Nullpunkt. Wenn das Universum an diesem existierte und sich "irgendwann irgendwas" tat, dann läuft's aber auch wieder auf eine Art Anfang hinaus.
Jep, auf irgendeinen "unbewegten Beweger" oder eine "unverursachte Erstursache" wird es dann letztlich immer hinauslaufen. Ich selbst favorisiere ja immer noch den großen grünen Arkelanfall.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 23:59
Libertin schrieb:Bei einem geschlossenen System wäre nämlich die Frage ab "wann" denn die Entropie hätte beginnen soll zu steigen
Ein geschlossenes System böte zudem ja noch die Variante einer gleichbleibenden Entropie, z.B. auf dem Niveau des Entropieminimums (also alles in einem hochsymmetrischen Zustand).

Wie man sieht, sind der Phantasie so gut wie keine Grenzen gesetzt, der Möglichkeiten gibt es viele, und am Ende ist alles nur eine Frage von Wahrscheinlichkeiten :D


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

01.06.2018 um 00:07
Peter0167 schrieb:Ein geschlossenes System böte zudem ja noch die Variante einer gleichbleibenden Entropie, z.B. auf dem Niveau des Entropieminimums (also alles in einem hochsymmetrischen Zustand).

Wie man sieht, sind der Phantasie so gut wie keine Grenzen gesetzt, der Möglichkeiten gibt es viele, und am Ende ist alles nur eine Frage von Wahrscheinlichkeiten :D
Prinzipiell wäre in einem solchen Universum sogar "ewiges" Leben möglich.
Angesichts der Threadfrage hier sollten solche Gedankenspiele durchaus mal erlaubt sein. :D


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

01.06.2018 um 00:12
Libertin schrieb:Angesichts der Threadfrage hier sollten solche Gedankenspiele durchaus mal erlaubt sein. :D
Unbedingt, aber meine Ewigkeit muss ich jetzt mal für ne kurze Regenerationsphase unterbrechen...

Spoileralf-ist-betrunken

Guats Nächtle.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

01.06.2018 um 00:13
@Peter0167
Genau wie ich. Gute Nacht. :)


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

01.06.2018 um 00:19
Funzt eben nicht.. >> Wikipedia: Nernst-Theorem
Die Null-Temperatur wird nicht erreicht. Somit verbleibt immer "Restentropie". Wenn man hypothetisch davon ausgeht, ist aber auch kein denkbares Leben möglich.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

01.06.2018 um 00:22
Vincent schrieb:abgeschlossenen System
Unser Universum ist ein abgeschlossenes System.

Bestünde es nun seit einer Ewigkeit, hätte sich das Entropiemaximum einstellen müssen?

*Achtung Laie*


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

01.06.2018 um 00:33
@TerracottaPie
Naja.. ob es abgeschlossen ist, weiß ich nicht.

Es ist auch anders vorstellbar. Nehmen wir die Zahlen zu Hilfe. Zwischen 1,07 und 1,08 liegen unendlich viele Zahlen und es kann also auch eine stetige Steigung zwischen beiden "Zuständen" vorstellbar sein. Ein Maximum ist dann immer nur ein zeitlich limitiertes.

*keine sorge, ebenso" :D


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

01.06.2018 um 00:39
@Vincent

Wäre es kein abgeschlossenes System, könnte es nach den Regeln der Thermodynamik, mit dem "Außen" wechselwirken.

Ein "Außen" stünde allerdings im Konflikt mit (dem Begriff) Universum. Um wissenschaftlich korrekt zu sein und rein nach logischem Denken.

Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Anbei aus Wiki:

"In einem abgeschlossenen System (einem System, bei dem es keinen Wärme- oder Materieaustausch mit der Umgebung gibt), kann die Entropie nicht abnehmen, sondern im Lauf der Zeit nur zunehmen (Zweiter Hauptsatz der Thermodynamik). Prozesse, bei denen Entropie entsteht, werden daher als irreversibel (unumkehrbar) bezeichnet. Sie können nur dadurch rückgängig gemacht werden, dass ein zweites System die Entropie aufnimmt. "


melden
Anzeige

Wie lange dauert die Ewigkeit?

01.06.2018 um 00:46
@TerracottaPie
Wieso? Ein Außen ist ja auch vorstellbar und ich denke nicht, dass die Korrektheit dem ein Riegel vorschiebt. Wir wissen schließlich immer noch nicht, was im schwarzen loch ist. Inkorrekt wäre allenfalls eine Unterstellung, es wäre im schwarzen loch so oder so.

Wer weiß also, vielleicht wechselwirkt es schon..

In dem Zahlenbeispiel ist die Ewigkeit allerdings mit der Unendlichkeit erkauft. Jetzt frage ich mich, ob das auch synonym ist.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt