Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie lange dauert die Ewigkeit?

166 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 15:23
london schrieb: universums sein die aber nicht endlos ist nur sehr sehr lang i
Meinst du wirklich, dass das Universum nicht ewig ist?
Ich meine das Universum ist sß groß...außerhalb unserer Vorstellung..


melden
Anzeige

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 17:18
Ja aber nicht ewig


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 17:53
london schrieb:Ja aber nicht ewig
Gemäß der "Big Freeze" Hypothese in welcher das Universum, im Gegensatz zum "Big Crunsh" und "Big Rip" Szenario, beim absoluten Nullpunkt endet, in gewisser Weise schon.

Da sich die Expansion des Universums nach derzeitigem Erkenntnisstand immer weiter beschleunigt und so der Raum zwischen den Galaxien immer größer wird, sodaß irgendwann sämtliche Strahlung in den rotverschobenen Bereich fällt und nach einigen Billionen Jahren das Gas zur Bildung von neuen leuchtkräftigen Sternen aufgebraucht sowie irgendwann auch die letzten schwarzen Löcher zerstrahlt sein dürften, liefe das gesamte Universum damit auf ein absolut thermisches Gleichgewicht zu was letztlich seinen Wärmetod bedeuten würde. Wir hätten damit nur noch einen dunklen kalten Raum, gefüllt mit langweiliger Strahlung in dem die Zeit praktisch still stehen würde.

Zugegeben, angesichts des goldenen Zeitalters in dem wir uns derzeit befinden, wäre dies in gewisser Weise auch ein universales Ende. Sogar eins das noch wesentlich trostloser wäre als all die anderen kosmlogischen Sterbe-Szenarien, auch wenn es dann keinen mehr geben würde der noch etwas davon mitbekommen könnte.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 18:10
Geht man von der Annahme aus, dass die Ewigkeit die Zeitspanne vom Urknall bis zum grossen schwarzen Loch dauert, so könnte die Ewigkeit als etwa 20 Milliarden Jahre angegeben werden, geht man von Hawkins Annahme aus, dass aus einem explodierenden gigantischen schwarzen Loch wieder ein Urknall entsteht und sich daraus ein neues Universum entwickelt, so könnte die Ewigkeit noch viel länger dauern nämlich: Unendlich lange! Aber das liegt ausserhalb der menschlichen Vorstellungskraft, das kann sich schlichtweg kein Mensch vorstellen!
Es ist schon unmöglich sich einen Zustand vorzustellen in dem kein Raum existiert!


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 18:15
20 Milliarden Jahre kommen mir aber wenig vor


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 19:33
@whiteIfrit
Kannst du zu den 20 Milliarden Jahren mal eine Quelle verlinken? Danke.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 19:35
Das Universum existiert doch schon über 20 Milliarden Jahre?


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 19:49
london schrieb:Das Universum existiert doch schon über 20 Milliarden Jahre?
Nö, wie kommst Du darauf?
Nach bisherigen Präzisionsmessungen liegt es mit seinen knapp 14 Mrd. Jahren doch deutlich unter Deinen 20 Mrd.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 19:52
@vincent

Huch, in einem anderen Bericht ist von 100 Billionen Jahre die Rede, die Wissenschaftler sind sich scheinbar völlig uneins und haben überhaupt keine echte Ahnung! https://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/astronomie/article3531299/Wann-geht-das-Universum-zugrunde.html

Insofern könnte es ebensogut auch sein, dass das Universum unendlich lange existiert und es überhaupt nie einen Urknall gegeben hat oder jemals ein riesiges schwarzes Loch entsteht, aus dem alles neu entsteht!


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 20:09
whiteIfrit schrieb:Insofern könnte es ebensogut auch sein, dass das Universum unendlich lange existiert und es überhaupt nie einen Urknall gegeben hat
In diesem Fall hätte das Universum aber auch schon vor Ewigkeiten sein Entropiemaximum erreichen müssen. Von daher können wir davon ausgehen, daß es zumindest einen Anfang gehabt haben muss. Ob nun durch einen Urknall oder sonst was. Aber ein "es war schon immer da" würde uns nur vor ein unweigerliches Dilemma stellen.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 20:34
@Libertin

Was heisst Entropiemaximum?


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 20:39
whiteIfrit schrieb:Was heisst Entropiemaximum?
Ich geb Dir mal nur nen passenden Link, da es hier doch eher OT ist:

Wikipedia: Wärmetod


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 20:41
@whiteIfrit
Moment mal.. die wissenschaftler sind sich zwar durchaus uneinig, aber das auch in der theoretischen Berechnung des Endes vom Universum. Ist eben auch völlig unklar.
Worüber ich keine zwei Meinungen lese, ist das geschätzte Alter von etwa 13-14 Milliarden und die weitere Lebensdauer unserer Sonne schon von etwa 6 Milliarden Jahren. Das sind schon die 20 Milliarden Jahre gesamt nach deiner Aussage.

Kurz: ich kenne keine einzige Theorie, die das Ende in derart kurzer Zeit sieht. Obwohl es natürlich physikalisch möglich ist.. aber dann landen wir nur bei Wahrscheinlichkeitsspielchen.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 20:47
Libertin schrieb:In diesem Fall hätte das Universum aber auch schon vor Ewigkeiten sein Entropiemaximum erreichen müssen.
Sicher, dass du da nicht einen Denkfehler hast?


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 20:48
@Libertin

Nach dem gegenwärtigen Stand der Physik ist allerdings offen, ob das Universum ein abgeschlossenes System ist.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 20:49
vincent schrieb:aber dann landen wir nur bei Wahrscheinlichkeitsspielchen.
Klingt so als hättest du ein Problem mit Wahrscheinlichkeiten. Ich denke jedenfalls, das ist das Beste was wir haben, und mit "Spielchen" hat das rein gar nix zu tun. Die Welt ist nun mal nicht schwarz/weiß, nicht einmal England .... obwohl ich das als Kind lange Zeit glaubte ... :D


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 20:57
Auch ein interessanter Artikel, wenn auch ein sehr absurder, vager:

https://www.zeit.de/zeit-wissen/2010/02/Dossier-Kosmos/seite-6

Unten ist sogar von einem Paralell-Universum die Rede, das in einer höheren Raumdimension existieren könnte und irgendwann mit unserem Universum zusammen krachen könnte! Also niemand hat eine Ahnung, wie lange das Universum noch leben wird und was schlussendlich sein Ende sein wird! So gesehen kann auch nicht gesagt werden, wann es enden wird.


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 21:14
whiteIfrit schrieb:Also niemand hat eine Ahnung, wie lange das Universum noch leben wird und was schlussendlich sein Ende sein wird!
Und ich fände es sehr beängstigend, wenn das jemand wüsste :D

Bloß mal so ne Frage in die Runde: Erwartet hier irgendwer ernsthaft eine Antwort auf die Threadfrage? Und wenn nicht, wieso höre ich aus vielen Beiträgen hier eine unterschwellige Kritik an Wissenschaftlern heraus? Hey, das sind auch nur Menschen, zwar bedeutend klüger als wir alle hier zusammen, aber es sind Menschen! Die haben auch das Recht auf ein wenig Phantasie, kein Grund ihnen Dinge wie "keine Ahnung", "absurde Spielchen", etc. vorzuwerfen (m.M.n.)


melden

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 22:22
Peter0167 schrieb:Klingt so als hättest du ein Problem mit Wahrscheinlichkeiten. Ich denke jedenfalls, das ist das Beste was wir haben, und mit "Spielchen" hat das rein gar nix zu tun. Die Welt ist nun mal nicht schwarz/weiß, nicht einmal England .... obwohl ich das als Kind lange Zeit glaubte ... :D
Klingt das so.. :ask:
Ganz im Gegenteil. Es ist nur weniger spaßig mit Wahrscheinlichkeiten zu hantieren, wenn man im Grunde jede Annahme aus den Fingern saugen muss. Ob ein Angriff von Aliens aus einem Paralleluniversum, oder ein "spontaner" Kollaps. Beides würde sich mir nicht soweit erschließen, dass ich Berechnungen dazu auch nur halbwegs verstehen würde und damit Freude daran hätte.^^

Aber zum Topic. Ewigkeit ist doch nur ein theologisches Konstrukt. Ich wüsste nicht, was man daran wissenschaftlich erforschen oder ergründen sollte. Es wird zwangsweise nur in philosophischen Abhandlungen enden.


melden
Anzeige

Wie lange dauert die Ewigkeit?

31.05.2018 um 22:51
vincent schrieb:Klingt das so
Naja, irgendwie schon :D
vincent schrieb:aber dann landen wir nur bei Wahrscheinlichkeitsspielchen.
Nahezu alles was unsere moderne Welt und unsere Lebensweise ausmacht, ist dem Umstand geschuldet, dass wir dieses "Spielchen" inzwischen recht gut beherrschen. Nehmen wir nur mal die Quantenmechanik, da geht es quasi nur um Wahrscheinlichkeiten, und hätten wir unser Spiel inzwischen nicht so perfektioniert, würde es diese Plattform wahrscheinlich nicht geben, und wir würden diese spannende Diskussion nicht führen. :D

Und das Spiel ist noch lange nicht abgepfiffen, immer mehr neue Talente strömen nach, und wollen es den "alten Hasen" zeigen, davon lebt die Wissenschaft. Es ist also kontraproduktiv die Arbeit derjenigen kleinzureden, die jenes Wissen generieren, von dem wir letztlich alle so sehr profitieren.

Aber keine Bange, mir ist klar das du deine Formulierung nicht in diesem Sinne gewählt hast, aber es gibt nicht wenige, auch hier, die das regelmäßig tun, und da sehe ich mich in der Pflicht, gegenzuhalten. :D


melden
399 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zukunft des Menschen44 Beiträge