weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eisiger Jupitermond irritiert Wissenschaftler

9 Beiträge, Schlüsselwörter: Jupiter, Kalter Krieg
Seite 1 von 1

Eisiger Jupitermond irritiert Wissenschaftler

01.06.2005 um 20:58
Hab ich gerade gelesen was mein Ihr dazu der Link:

http://www2.onkarriere.t-online.de/dyn/c/43/82/21/4382214.html

Die Zukunft erkennt man nicht, man schafft sie



melden
Anzeige
softmachine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eisiger Jupitermond irritiert Wissenschaftler

01.06.2005 um 21:08
was will man dazu schon sagen?... die möglichkeiten sind im artikel genannt und auch nicht sooo abgefahren, als daß man dahinter entweder eine seit langem getarnte raumstation der russen oder eine verletzung aller physikalischen regeln sehen könnte, die alles bislang dagewesene in frage stellt :-)

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt - Tractatus logico-philosophicus


melden

Eisiger Jupitermond irritiert Wissenschaftler

01.06.2005 um 21:12
Das mit der Raumstation der Russen ist gar nicht mal so abwegig. Vielleicht stammt sie noch aus der Zeit des Kalten Krieges, wer weiß?

"Er war unbestritten der Befreier Germaniens und hat das römische Volk nicht wie andere Könige und Heerführer in seinen kleinen Anfängen herausgefordert, sondern als das Reich auf dem Höhepunkt seiner Macht stand. In Schlachten war er nicht immer erfolgreich, im Kriege blieb er unbesiegt. Sein Leben währte siebenunddreißig Jahre, zwölf seine Herrschaft. Noch heute besingen ihn die Barbarenstämme..."


melden
softmachine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eisiger Jupitermond irritiert Wissenschaftler

01.06.2005 um 21:16
@Suebe

ganz genau... ich sehe es auch als wahrscheinlich an, daß irgendwo im niemandsraum wärend des kalten krieges, als rechner in raumschiffen (oder wie immmer man die "spacebüchsen" auch nennen möchte) noch die kapazität von heutigen taschenrechnern hatten, ein objekt von dieser grösse in den raum ganz unauffällig geschickt wurde. die hinweise darauf sind ja auch mehr als deutlich :-)

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt - Tractatus logico-philosophicus


melden

Eisiger Jupitermond irritiert Wissenschaftler

01.06.2005 um 21:20
Aber jetzt mal im Ernst. Glaubst du ernsthaft, vor 30 Jahren waren die Sowjets noch nicht technisch bereit dazu? Sie waren immerhin die ersten im All. Die Raumfahrt und die Sowjetunion sind schon immer eng miteinander verbunden gewesen.

"Er war unbestritten der Befreier Germaniens und hat das römische Volk nicht wie andere Könige und Heerführer in seinen kleinen Anfängen herausgefordert, sondern als das Reich auf dem Höhepunkt seiner Macht stand. In Schlachten war er nicht immer erfolgreich, im Kriege blieb er unbesiegt. Sein Leben währte siebenunddreißig Jahre, zwölf seine Herrschaft. Noch heute besingen ihn die Barbarenstämme..."


melden
softmachine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eisiger Jupitermond irritiert Wissenschaftler

01.06.2005 um 21:25
mal auch im ernst, denn beim rumfabulieren in diesem forum verliert man ab und an etwas die bodenhaftung:

-wozu sollte dies jemand zu dieser zeit tun?
-die iss ist als gemeinschaftsprojekt das heutige "nonplusultra" der technologie. bei diesem mond sprechen wir von der grösse etwas des "star-wars"-todessterns. selbst höchst motivierte wissenschaftler können nicht die realitäten der aktuellen entwicklung (finanziell und technologisch) per dekret auf den kopf stellen.. a propos vielleicht kommt das teil ja aus nordkorea. würde passen: riesengroß, vollkommen nutzlos und auf kosten der bevölkerung :-)

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt - Tractatus logico-philosophicus


melden

Eisiger Jupitermond irritiert Wissenschaftler

01.06.2005 um 21:31
Gut, dass soll jetzt auf gar keinen Fall rassistisch gemeint sein.

Aber Gagarin war zwar der erste im All, jedoch bedarf es im verhältnis zur Technick damals und heute nicht viel um eine Rakete in die Atmosphere zu jagen.

Die Russen hatten auch damals nicht das Technische Know how um so etwas bauen und wenn dann hat das DIng wirklich nicht mehr drauf wie ein Taschenrechner. Zusätslich haben die das Geld heute net.

Aber bitte nicht falsch verstehen!!



Die Zukunft erkennt man nicht, man schafft sie



melden

Eisiger Jupitermond irritiert Wissenschaftler

01.06.2005 um 21:35
Immer mit der Ruhe, hier wird niemand gelyncht ;-). Aber damals hatten sie noch das Geld oder zumindest die Zwangsarbeiter und -wissenschaftler.

"Er war unbestritten der Befreier Germaniens und hat das römische Volk nicht wie andere Könige und Heerführer in seinen kleinen Anfängen herausgefordert, sondern als das Reich auf dem Höhepunkt seiner Macht stand. In Schlachten war er nicht immer erfolgreich, im Kriege blieb er unbesiegt. Sein Leben währte siebenunddreißig Jahre, zwölf seine Herrschaft. Noch heute besingen ihn die Barbarenstämme..."


melden
Anzeige
softmachine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eisiger Jupitermond irritiert Wissenschaftler

01.06.2005 um 21:35
rassistisch ? falsch verstehen? ok, ich verstehe zwar nicht, was du meinst, aber offensichtlich ist damit der thread schliessbar :-)
jedenfalls lauern die wahren rätsel nicht im all sondern ab und an in diesem forum.

Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt - Tractatus logico-philosophicus


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Stochastik48 Beiträge
Anzeigen ausblenden