Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leben nach dem Tod?

1.957 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Tod, Sterben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:21
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Dann wirst Du es im Leben leider nich weit bringen, meiner Erfahrung nach. Du solltest dich schon trauen Aussagen zu machen, die dir zumindest logisch erscheinen, auch wenn du vom Thema selber nicht allzuviel Ahnung hast. Nur so kannst Du was lernen.
Ich habe nicht das Gefühl, als hättest du etwas von meinem Beitrag verstanden. Was mein Leben jetzt damit zu tun hat, kannst wohl nur du wissen.

Du magst gerne recht damit haben, wenn du sagst, dass ich nicht allzu viel Ahnung von diesem Thema habe. Du hingegen erscheinst mir vollkommen ahnungslos.

Spar dir in Zukunft deine kostenlose Lebensberatung und gehe doch mal inhaltlich auf Beiträge ein.
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Ich drücke mich nich um Erklärungen, soweit ich welche habe.
Ok, das heißt wohl, dass du gar keine Erklärungen zu bieten hast?
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb:Wie gesagt beschäftige dich ein wenig mit Kosmologie, rein wissenschaftlich, und du wirst auf die Theorie des Holographischen Universums stoßen, sicher eine umstrittene Theorie, aber in der Physik durchaus anerkannt.
Haha, danke für den Lacher. Ich hätte eigentlich damit rechnen müssen. Immer heißt es:

"Beschäftige dich einfach mit XYZ und du wirst die Antwort finden."

Schwache Leistung! Damit hast du erneut gezeigt, dass du eigentlich gar nichts liefern kannst.

@Dawnclaude

Ich will dich ungern zu einer Antwort zwingen, aber vielleicht kannst du mir wenigstens darauf antworten:
Zitat von haekkihaekki schrieb:Besteht für dich selbst noch irgendwie die Möglichkeit, und sei sie noch so gering, dass du dich täuscht, auch wenn du felsenfest von deinen Vorstellungen überzeugt bist, die sich aufgrund persönlicher Erfahrungen gebildet haben?
Das würde mich echt brennend interessieren!


1x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:21
@off-peak

Ich bin kein medizinischer Laie, also mit Eso-Seiten hab ich nix zu tun. Ja, wo hab ich das nur her? Aus TV-Dokus, Wikipedia, aerztezeitung.de usw.


melden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:25
@Konfuse
Zitat von KonfuseKonfuse schrieb:Ja, Quantendings zieht immer.
Ja, aber nur weil die meisten sich damit nich gerne beschäftigen, da die Quantenmechanik leider nich gerade sehr einfach zu verstehen is und deshalb auch erhebliche Kopfschmerzen bereiten kann, denn sie widerspricht in vielem unseren täglichen Wahrnehmungen. Außerdem gibt es zu den Details dazu sicherlich genausoviele unterschiedliche Ansichten wie Experten.
Zitat von KonfuseKonfuse schrieb:Könntest Du uns vll. mal in eigenen Worten erklären, wie im Gehirn das Bewusstsein durch quantenmechanische Prozesse, und durch welche, erzeugt werden könnte.
Nein kann ich nich, genausowenig wie ich dir die Dunkle Energie erklären kann, die es ja scheinbar auch geben soll.

Aber ich kann dir gerne was anderes erklären, was Du wahrscheinlich auch nich wissen willst. Bewußtsein kann (übrigens genauso wie Energie und Materie nich künstlich, also z.B. durch KI) erzeugt werden.
Dazu sind biologische Prozesse erforderlich wie du sicherlich weißt. :)

Ein Kuriosum in der Quantenmechanik ist nun, dass der bewußte Beobachtungsprozess von quantenmechanischen Ereignissen das Beobachtungsergebnis verändert. Da gibt es das berühmte Doppelspaltexperiment mit Photonen. Is also wissenschaftlich nachgewiesen. Das Bewußtsein hat somit Einfluss auf quantenmechanische Ereignisse. Kann man meiner Meinung nach eigentlich nur erklären, wenn man das Bewußtsein ebenfalls auf die quantenmechanische Ebene bringt und es mit Energie und Materie gleichsetzt. Von daher meine Behauptung.

Gruß greenkeeper


melden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:28
@haekki
Zitat von haekkihaekki schrieb:Spar dir in Zukunft deine kostenlose Lebensberatung und gehe doch mal inhaltlich auf Beiträge ein.
Spar ich mir gerne, allerdings nur wenn Du dir dafür sparst mir vorzuschreiben was ich hier schreiben darf und was nich. Ansonsten gibts zu jeder deiner Vorschriften die entsprechende Lebensberatung von mir. :)

Gruß greenkeeper


melden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:28
@greenkeeper
Zitat von greenkeepergreenkeeper schrieb: Wie gesagt beschäftige dich ein wenig mit Kosmologie, rein wissenschaftlich, und du wirst auf die Theorie des Holographischen Universums stoßen, sicher eine umstrittene Theorie, aber in der Physik durchaus anerkannt.
Meine Güte! Hättest Du Dich tatsächlich mti dem beschäftigt, was Du behauptest, dann wüsstest Du, dass
1) kein ernsthaft arbeitender Physiker je eine "Theorie des Holographischen Universums" "durchaus anerkannt" hätte, ja, so eine Überlegung schlicht und einfach erst mal gar
2) nicht als Theorie bezeichnen würde, denn eine "Theorie" ist in der Wissenschaft etwas, das praktisch bewiesen wurde.

Alleine diese Deine, dem wissenschaftlichem Begriff konträr verwendete, Auslegung des Wortes "Theorie" straft Deine Worte, Du würdest Dich "reinwissenschaftlich" mit "Kosmologie" beschäftigen, Lügen.


1x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:29
@Scox

ah, dann haben wir wohl unterschiedliche Dokus gesehen.


melden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:33
@greenkeeper

Wer im Wissenschaftsbereich ernst genommen werden will, der muss sich auch dementsprechend verhalten. Das ist nichts, das ich dir vorschreibe, sondern das wird hier allgemein erwartet.

Ich weiß ja nicht, was du glaubst über Quantenmechanik zu wissen. Ich bin Laie auf diesem Gebiet - alles,
was ich darüber weiß, habe ich aus "Einstein's Schleier" von Anton Zeilinger.

Ich bin zwar Laie, aber selbst ich erkenne anhand deines letzten Beitrags, dass du überhaupt keine Ahnung darüber hast, du glaubst das nur.

Von mir aus können wir die Diskussion beenden, du machst dich in meinen Augen mit jedem neuen Beitrag noch lächerlicher.


1x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:34
@off-peak

Möglich.

Mit was genau kommste denn eigtl. nich klar? Nur zu schreiben, dass alles Quatsch ist, is ziemlich schwach für jmdn, der glaubt, in der Wahrheitsposition zu sein. Werd auch du mal präziser.

Eine davon wäre die hier z.B.

Youtube: Besuch im Jenseits - Teil 1/3
Besuch im Jenseits - Teil 1/3



melden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:37
@haekki
Zitat von haekkihaekki schrieb: ... du machst dich in meinen Augen mit jedem neuen Beitrag noch lächerlicher.
Höchstens bei Dir, aber das is es mir wert. :D

Dafür stelle ich deine Beiträge in meiner Umgebung mal zur Diskussion. Also mach ruhig weiter, wird ja alles gespeichert. ;)

Gruß greenkeeper


melden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:38
@haekki,

ich bin auch kein Quantenphysiker, verstehe aber von der Theorie immerhin soviel, dass klar ist, dass @greenkeeper entweder noch weniger Ahnung hat oder uns etwas vorgaukeln möchte.

Sämtliche Erkenntnisse und Beweise, die man mittlerweile in Sachen Quanten hat, beziehen sich auf die allerkleinsten Teilchen, aber nicht auf große, komplexe Systeme.

Daher ja meine Frage: woher stammen all diese Falschaussagen, die Esotheriker verbreiten, als wären sie der Weisheit letzter Schluss?


1x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:39
@greenkeeper

Falls du mit deiner Umgebung die Bereiche Esoterik und Verschwörungstheorien meinst, wirst du leider Pech haben. Aus gutem Grund halte ich mich aus solchen Diskussionen heraus.


1x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:44
@off-peak

Kannst dir ja mal die Doku oben reinziehen. Fragen kann man hinterher immer noch klären.


melden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:46
@Scox
und welche meinst Du jetzt?

Ups, schon gesehen.


melden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:47
@haekki

Wäre übrigens nett von Dir zu behaupten du hättest Ahnung von Quantenmechanik. Könntest Du mir bitte noch diesen Gefallen tun, dann höre ich auch für heute auf meine Meinung zu diesem Thema hier in diesem Thread zu verbreiten, versprochen. Deal? :)

Gruß greenkeeper


melden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:47
@greenkeeper
Ja, aber nur weil die meisten sich damit nich gerne beschäftigen, da die Quantenmechanik leider nich gerade sehr einfach zu verstehen ist

Ein Kuriosum in der Quantenmechanik ist nun, dass der bewußte Beobachtungsprozess von quantenmechanischen Ereignissen das Beobachtungsergebnis verändert. Da gibt es das berühmte Doppelspaltexperiment mit Photonen. Is also wissenschaftlich nachgewiesen. Das Bewußtsein hat somit Einfluss auf quantenmechanische Ereignisse
So schwer ist das nicht zu begreifen. Das Wichtigste, was es an der QM zu verstehen gibt ist, dass die Prozesse, die auf Quantenebene existieren, nicht auf die klassische Physik bzw. den Mesobereich (zB Gehirn) übertragbar sind.

Und was den Beobachtungsprozess und quantenmechanische Prozesse betrifft, dürfte es sich auch bei Dir um ein Missverständnis handeln.

Hier ist´s einfach und verständlich erklärt:

"Das klingt fast gespenstisch: Der Beobachter hat also Einfluss auf die Beobachtung? Eine bewusste Entscheidung – nämlich die Entscheidung, dass der Weg des Teilchens gemessen werden soll – verändert das Verhalten des Teilchens? Ist unser Denken, unser Bewusstsein am Ende auf geheimnisvolle Weise mit den Quantenteilchen verbunden? – Viele seltsame, oft recht esoterische Gedanken wurden in diesem Zusammenhang niedergeschrieben.

In Wirklichkeit hat die Quantenphysik natürlich nichts mit gespenstischen Effekten zu tun, weder unser Wille noch unser Bewusstsein spielt hier eine Rolle. Der Schlüssel zum Verständnis dieses Phänomens ist ein ganz simpler Gedanke: Quantenphysikalische Phänomene sind nur in kleinen Systemen sichtbar – etwa bei einzelnen Teilchen.

Eine genauere Beobachtung, eine präzise Messung bringt das Quantensystem ganz zwangsläufig in Kontakt mit etwas Großem – mit einem Messgerät, mit einem Beobachter. Das Teilchen und das Messgerät bilden zusammen ein System, das viel zu groß ist, um quantenphysikalische Eigenschaften sichtbar werden zu lassen. Daher dürfen wir uns auch nicht wundern, wenn es mit den Quanten-Eigenschaften vorbei ist, sobald wir genau nachsehen. Das liegt nicht an einem mysteriösen bösartigen Willen des Teilchens – es liegt schlicht und einfach daran, dass wir und unsere Messgeräte zu groß sind.

Die Überprüfung fixiert erst das Ergebnis

Das betrifft nicht nur das Doppelspaltexperiment, sondern alle Quanten-Überlagerungen. Ein Atom kann gleichzeitig ganz und zerfallen sein – aber wenn man misst, ob es noch ganz ist, legt man seinen Zustand dadurch fest und bekommt ein eindeutiges Messergebnis. Ein Elektron kann sich gleichzeitig rechts- und linksherum drehen, aber wenn wir seine Drehung messen, ist es mit der Überlagerung vorbei und wir zwingen es, sich im einen oder im anderen Zustand zu zeigen. Wenn man im Experiment eine Möglichkeit einbaut, den Quantenzustand genau zu ermitteln, dann koppelt man das Teilchen damit an die Außenwelt. Statt eines kleinen Systems, das Quanten-Eigenschaften zeigen kann, hat man dann ein großes Gesamt-System, bei dem die Quanten-Eigenschaften nicht mehr sichtbar sind.

Ob man die Messdaten dann tatsächlich bewusst von der Anzeigetafel abliest und mit ihnen die Teilchen-Eigenschaften ausrechnet, ist völlig unerheblich. Die bloße Möglichkeit, aus irgendwelchen physikalischen Größen den Zustand des Teilchens bestimmen zu können reicht aus, um die Quanteneffekte (beim Doppelspaltexperiment: die Wellen-Überlagerungsmuster) zu zerstören.

Ob ein „bewusster Beobachter“ die Messung durchführt oder eine Maschine spielt dabei natürlich auch keine Rolle. Aussagen, wonach in der Quantentheorie plötzlich das Bewusstsein oder der menschliche Wille Eingang in die Physik gefunden hätten, stützen sich also auf ein Missverständnis."

http://www.naklar.at/content/features/quantenkollaps/


melden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:49
@haekki
Antwort folgt noch morgen nach der Arbeit, ich geh auch auf die anderen Punkte ein.


melden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:51
@haekki
Zitat von haekkihaekki schrieb:Falls du mit deiner Umgebung die Bereiche Esoterik und Verschwörungstheorien meinst, wirst du leider Pech haben.
Nein die meine ich garantiert nich. Es is rein beruflich und dient da auch eher der Unterhaltung, ehrlich. Bitte.

Gruß greenkeeper


1x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:52
@greenkeeper

in dem Thread hier wird sehr schön erklärt, was QUnatenphysik ist und was sie kann:

Hat der Urknall alles verschränkt?


1x zitiertmelden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:52
Zitat von ScoxScox schrieb:Die Fälle wurden außerdem in der ein oder anderen BBC-Doku thematisiert, welche das jetzt genau war, weiß ich nicht mehr, aber sie dürfte bei YT zu finden sein.
Alles klar, habe ich mir fast gedacht.
Zitat von ScoxScox schrieb:Das Herz und der Intestinalbereich haben autonome Nervensysteme, warum sollen also bei einer Transplantation keine Persönlichkeitsmerkmale übertragen werden?
Warum sollten? Abgesehen von der Evidenzlage, die so eine Vermutung nicht bestätigt (siehe Dein eigener Link) macht so eine Vorstellungen weitere unbelegte Annahmen. Sowas passt eher in den Bereich Fiktion, ich glaube es gibt zu der Thematik auch ein paar Trashmovies.
Zitat von ScoxScox schrieb:Die Fälle wurden außerdem in der ein oder anderen BBC-Doku thematisiert, welche das jetzt genau war, weiß ich nicht mehr, aber sie dürfte bei YT zu finden sein.
Alles klar, habe ich mir fast gedacht.
Zitat von ScoxScox schrieb:Das Herz und der Intestinalbereich haben autonome Nervensysteme, warum sollen also bei einer Transplantation keine Persönlichkeitsmerkmale übertragen werden?
Warum sollten? Abgesehen von der Evidenzlage, die so eine Vermutung nicht bestätigt (siehe Dein eigener Link) macht so eine Vorstellungen weitere unbelegte Annahmen. Sowas passt eher in den bereich Fiktion, ich glaube es gibt zu den Thematik auch ein paar Trashmovies.
Zitat von ScoxScox schrieb:Die Fälle wurden außerdem in der ein oder anderen BBC-Doku thematisiert, welche das jetzt genau war, weiß ich nicht mehr, aber sie dürfte bei YT zu finden sein.
Alles klar, habe ich mir fast gedacht.
Zitat von ScoxScox schrieb:Das Herz und der Intestinalbereich haben autonome Nervensysteme, warum sollen also bei einer Transplantation keine Persönlichkeitsmerkmale übertragen werden?
Warum sollten? Abgesehen von der Evidenzlage, die so eine Vermutung nicht bestätigt (siehe Dein eigener Link) macht so eine Vorstellungen weitere unbelegte Annahmen. Sowas passt eher in den bereich Fiktion, ich glaube es gibt zu den Thematik auch ein paar Trashmovies.
Obwohl nicht mal "Bewusstsein" klar definiert, sowie die der Sitz dessen im Gehirn oder anderswo lokalisierbar ist, machst du es dir geschmeidig einfach und stellst den Sitz von Bewusstsein im Gehirn direkt mal als zwingend dar, nur weil es noch keine Studien gibt, die anderes aussagen.
Eben weil es keine Evidenzen gibt, die auf etwas anders schließen lassen. Ist übrigens der typische Eso-Crackpot zu meinen, nur weil das Gegenteil nicht bewiesen wäre, wäre das schon ein Beweis; für was auch immer.
Zitat von ScoxScox schrieb:Mit welcher Grundlage beurteilst du das denn als "reines Wunschdenken"? Bin ich mal gespannt.
Zum Beispiel mit sowas:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/nahtod-buecher-blick-in-die-ewigkeit-von-eben-alexander-a-885895.html

Ich wundere mich schon über Dein unkritisches Posten von Artikeln z.B. aus P.M. (von bösen Menschen auch "Peinliches Magazin" genannt).
Zitat von ScoxScox schrieb:Tu dir keinen Zwang an, präziser zu werden. Ich seh da keinen Widerspruch.
Natürlich nicht, deshalb fällt Dir ja Deine "Argumention "so leicht.


melden

Leben nach dem Tod?

01.05.2014 um 21:54
@haekki
Zitat von off-peakoff-peak schrieb: ... in dem Thread hier wird sehr schön erklärt, was QUnatenphysik ist und was sie kann:
Also wo is das Problem, dann bist du doch Experte, oder noch besser, hast mehr Ahnung von Quantenmechanik als ich. Gib es zu und du bist mich für heute los. :)

Gruß greenkeeper


melden