weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

UnEndlichkeit................?

124 Beiträge, Schlüsselwörter: Unendlichkeit
scottie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

15.09.2003 um 21:48
Also, ich denke, wenn unser Universum unendlich ist, vom Raum her, dann wirds wohl keine anderen Paralleluniversen geben! Höchstens, wenn die Zeit unendlich ist! Und wenn die Zeit aber unendlich ist, ist der Raum auch unendlich! Und wenn die Zeit endlich ist, dann ist der Raum auch endlich! Das Universum ist aber nicht unendlich, es dehnt sich aus! Hat ein gewisser Herr Hubble bewiesen!

Sind wir nicht alle nur Marionetten der Wirklichkeit?!


melden
Anzeige
findeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

15.09.2003 um 21:56
Jup. Und wie soll sich auch etwas ausdehnen, was eh schon unendlich ist? Dafür fehlt mir irgendwie das Vorstellungsvermögen...

I don't want to believe - I DO believe.


melden
picasso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

15.09.2003 um 23:43
ich finds so heftig, dass abgesehen von dem mist der hier verbreitet wird... sogar einsteins relativitätstheorie angegriffen wird. du kannst ja eine doktorarbeit darüber schreiben und mathematisch beweisen wo einstein falsch lag ilkay (so heißt übrigends meine schwester auch).

also ihr spatzenhirne.

das universum ist in seiner ausdehnung wahrscheinlich unendlich trozdem ist es bergrenzt. dies jedoch nicht auf dreidimensionaler ebene. seine galaxien bewegen sich auseinander... das ist alles. das kann man alles wunderbar mit den dimensionstheorien und superstringtheorien erklären. wenn man sich damit mal beschäftigt dann versteht man auch was das mit den parallellaufenden universen auf sich hat.

zu der sache mit den quarks. das sind die bausteine der nukleonen und somit die kleinsten teile der nukleonen. es gibt aber trozdem noch kleinere. z.b.... photonen, tachyonen,...


melden

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 14:04
hey.....
es is nun mal bewiesn worden das einsteins theorie ned korrekt
ist...hab nie behauptet das sie falsch is nur nicht exact..
und meine dokotarbeit darüber mach ich wenn ich groß bin ;)


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 16:18
@picasso
Es ist wirklich bewiesen, dass Einsteins Relativitätstheorie inkorrekt ist.


melden
dr.lemming
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 16:32
Ich denke der Raum wird sich so lange in die Unendlichkeit ausdehnen bis ihm die "Kraft" fehlt. Danach zieht er sich wieder in sich zusammen.
Oder aber er denht sich wirklich bis ins Unendliche unendlich weit aus, halte ich aber für unwahrscheinlicher.
Wenn "unser" Universum sich nur bis zu einem bestimmten Punkt in der Unendlichkeit ausdehnt, halte ich andere Universen für möglich.
Die Zeit ist nach meiner Ansicht sowieso immer Unendlich, denn sie umgibt immer alles, es ist nur eine Frage der Messmöglichkeiten und Einteilung.

Ist dir eine Sache zu kompliziert hast du den wahren Kern noch nicht gefunden.


melden
mücke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 16:37
wie wurde bewiesen das diese theroie nicht korrekt ist?

___________________

:[ :( =8[ ~:[ ?:-| 8(


melden
dr.lemming
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 17:02
Ups das Thema war ja wenn das Weltall unendlich ist, dass wir dann unendlich klein sind.

Nun nein wir sind nicht unendlich klein, da unsere Größe relativ konstant ist, das Weltall sich aber ausdehnt ;)

Ist dir eine Sache zu kompliziert hast du den wahren Kern noch nicht gefunden.


melden
katy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 17:27
Ich weiß nicht genau, wie das bewiesen worden ist. Ich hab es nur gelesen, ein Herr Ewert hat das bewiesen...
genau weiß ichs also auch nicht, sorry


melden
picasso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 17:59
die sache mit einstein....

katy und ilkay es stimmt so nicht. natürlich ist sie nicht so exact, dass sie alles beihaltet, was im nachhinein noch herausgefunden wurde. aber sie ist in der art und weise richtig, wie alle theorien außer warscheinlich die mechanik. man kann sie zwar noch erweitern, aber ihre postulate stimmen.

@lemming
also...
es gibt ja drei verschiedene theorien diesbezüglich.

1. die galaxien bewegen sich immer weiter auseinander
die gravitationskraft (kraft durch die massen... nicht kraft des raumes) ist zu gering.
2. die galaxien bewegen sich immer weiter auseinander, werden aber immer abgebremst. die galaxien werden immer langsamer, sie werden jedoch nie in ruhe sein, oder zurück fahren.
(mir fält der name nicht von der theorie ein. wenn man immer die hälfte von etwas nimmt... kommt man nie an weil jede strecke mathematisch in der mitte geteilt werden kann.)
3. die masse im universum ist groß genug und die galaxien kehren um und fahren wieder zusammen... folglich nächster urknall

es wird zwar angenommen das es vielmehr schwarze löcher in den galaxien und viele andere massezentren als bisher gedacht gibt, und das die dritte theorie wahrscheinlich die richtige ist, parallel laufende universen kann es aber auch geben wenn unser universum noch so unendlich ist. sie laufen ja deswegen "parallel"

zur zeit...
viele schreiben hier so euphorisch über einstein, wissen aber garnicht was er überhaupt gemacht hat.
schon die erkenntnisse über die lichtgeschwindigkeit bedeuten den verzicht auf eine universelle größe namens zeit, die überall im universum gleich ist. wir wissen ja die zeit ist relativ. du kannst nicht sagen die zeit ist unendlich...
wie soll eine zeit unendlich sein??? ein prozess oder eine veränderung kann unendlich sein, aber doch nicht die zeit, die wir nur "benutzen" um veränderungen zu beschreiben. kannst dich ja mal mit der zeitdilatation beschäftigen...



... außerdem herscht sowieso gleichzeitigkeit...ich meine nicht räumliche. gegenward, vergangenheit und zukunft sind im gleichen moment. auf der gleichen ebene. wir können es nur nicht wahrnehemen, weil die projektion unseres gesamten nur drei dimensionen wahrnehmen kann. deshalb wird ja auch gesagt, dass wenn wir sterben, ob wir jetzt in den himmel oder ins nirvana kommen, wir fast alle unsere energieebenen wahrnehmen können und so sowieso nicht an die zeit gebunden sind.


peace gaubrot


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 19:16
@picasso
so sehe ich das auch mit der zeit. hab vor ein paar monaten hier mal gepostet, dass ich mir so das hellsehen erkläre. jemand hat lediglich eine möglichkeit gefunden, auf dateien zuzugreifen, auf die andere keinen zugriff haben. hatte es mit einem videorecorder verglichen, mit dem man per schnellem vorlauf an eine "zukünftige" stelle fährt, die aber natürlich auch schon längst vorhanden ist. :) wenn ich mich nicht irre, ist im sanskrit das wort für gestern und morgen dasselbe.
ich denke auch, dass es zeit als solche gar nicht gibt, je mehr sich in einem system tut, desto schneller vergeht dort die zeit, verglichen mit einem trägeren system. ich könnte mir vorstellen, dass es irgendwann einmal kaum mehr energie pro raum geben wird, da es vermutlich nur eine gewisse gesamtenergie im universum gibt und diese aufgrund der - angeblich sogar schneller werdenden - ausdehnung des universums im durchschnitt immer weniger dicht wird.:| und ohne energie keine ereignisse, und ohne ereignisse keine zeit... die zeit bleibt stehen, sozusagen ;) da jauchzen die nostalgiker :)
yo


melden
scottie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 19:44
@ Picasso:

Du kannnst mir glauben, ich hab mich schon viel mit Einstein und der Relativitätstheorie befasst, und als er sie damals aufgestellt hat, da hat er sie extra falsch gemacht, weil er sich mit keinem nichtstatischen Universum abfinden wollte, was die Relativitätstheorie eigentlich beschreibt! Er hat eine so genannte kosmologische Konstante eingebaut, die wie Antigravitation wirkt und daher das Universum statisch wird! Und da wird immernoch in allen möglichen Zeitschriften etc... drauf rumgehackt und dann fassen das irgendwelche Forenuser immer wieder falsch auf, was ich ihnen keinesfalls verüble, da wir ja alle hier sind, weil wir alle (außer dir vielleicht) noch was lernen wollen, und dann kann man das doch freundlich sagen! Und nicht so arrogant wie du! Aber du weißt ja scheinbar so viel über Einstein, vielleicht hast du ja deine Doktorarbeit über ihn geschrieben! Du siehst jedenfalls, dass auch dein vergötterter Einstein keineswegs perfekt war!

@all:

Die Zeit kann nicht unendlich sein! Wenn sich das Universum, wie ja angeblich bewiesen, aufgrund seiner eigenen Trägheit irgendwann wieder zusammenzieht, dann ist es irgendwann an einem Punkt angekommen, Dem Small Bang, oder wie dieser Punkt auch immer heißt, an dem so stark verdichtet ist, das es in ihm keine Zeit mehr gibt! Sie ist dann einfach nicht mehr Existent! Die Frage ist jetzt also nicht, "ist die Zeit unendlich", sondern vielmehr, "gab es vor dem Universum, in dem wir im Moment leben, schon einmal Zeit?"! Ihr müsst euch das mal Vorstellen, unser ganzes Universum, die ganze Masse und Energie, so stark verdichtet, das alles auf eine so kleine Fläche wie die einer Murmel oder vielleicht auch einem Fussball komprimiert! Da ist doch jedes schwarze Loch ein feuchter Dreck gegen! Jetzt tut sich da für mich eine weitere Frage auf: Ist unser "Universum" vielleicht in einem schwarzen Loch gefangen, das in einem riesigen anderen Universum gefangen ist? Und wenn ja, dann hätten wir ja gleich schon zwei Dinge und noch mehr geklärt! 1.: Die Singularität, die beim Urknall entstanden ist, war ein ganz "natürliches" Phänomen, das man auch ein schwarzes Loch nennt!
2.: Die Sache mit den Paralleluniversen ist, zu mindest theoretisch, bewiesen, da man davon ausgehen kann, das bei jeder Entstehung eines schwarzen Lochs ein neues Paralleluniversum, oder zu mindest ein neues Universum, entsteht! Denkt mal drüber nach! Ist zwar extrem einfach, eigetnlich, aber auch ziemlich interessant!

Sind wir nicht alle nur Marionetten der Wirklichkeit?!


melden
findeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 20:10
@scottie
""gab es vor dem Universum, in dem wir im Moment leben, schon einmal Zeit?""

Dann müsste es schon einmal ein anderes Universum gegeben haben, da ohne Raum keine Zeit. Aber daraus folgt ja eigentlich auch, dass es kein "vor" dem Universum geben kann.

I don't want to believe - I DO believe.


melden
scottie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 20:19
Nicht für das menschliche Denken, da hast du recht! Und auch natürlich keine nachweisbare! Vielleicht ist das auch eher keine Frage für wissenschaftler, sondern eher eine Frage für Theologen oder Philosophen! Aber ich hoffe, du verstehst was ich meine!
Aber was anderes! Was hälst du denn von der Theorie mit dem schwarzen Loch?

Sind wir nicht alle nur Marionetten der Wirklichkeit?!


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 20:27
ich habe meine probleme mit der frage nach dem ursprung des universums. auch die ausgangssituation für den urknall, falls es diesen überhaupt je gab, muss erst einmal irgendwie zustandegekommen sein. von nichts kommt nichts...
man kann immer fragen, und was war vorher? wenn vorher wirklich gar nichts anderes gewesen wäre, müsste jemand den anfang geschaffen haben, wobei wir schon wieder bei der religion wären ;) oder aber es ist alles eine art kreislauf ohne wirklichen anfang, wobei sich dann natürlich die frage stellen würde, woher denn der kreislauf als ganzes gekommen wäre?
yo


melden
scottie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 20:33
Wenn man sich jetzt einmal diese Theorie von mir anschaut, und dann weiter denkt, das dieses "schwarze Loch", in dem wir leben, wird die Frage nach dem "Was war vor dem Urkanll" oder "Woher kommt dieser Kreislauf", den ja auch irgendwann mal jemand oder etwas ins Leben gerufen haben muss, nichtig, oder nicht? Mich würd mal interessieren, was Einstein, Newton oder Hawking dazu sagen würden!

Sind wir nicht alle nur Marionetten der Wirklichkeit?!


melden
findeti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 20:38
Aber wenn man das Schwarze Loch als komprimierte Masse ansieht, und die Verhältnisse in unserem Universum betrachtet, und in jedem neuen schwarzen Loch ein neues Universum mit neuen Schwarzen Löchern entsteht denke ich nicht, dass ab einer bestimmten Anzahl "Subuniversen" noch neue entstehen können, weil die Massekompression einfach zu hoch ist. Ansonsten aber keine schlechte Theorie. Mehr dazu, wenn ich mal gründlicher drüber nachgedacht habe!

Ich hänge weiter an meiner Theorie mit den Universen fest, die ihre "Grenzen" gemeinsam haben. Irgendwo hatte ich das Prinzip hier im Forum schon mal erläutert...

I don't want to believe - I DO believe.


melden
picasso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 21:22
ich vergötter nicht einstein.... natürlich ist er nicht perfekter als irgendein anderer.
und ich möchte auch gerne lernen wenn du mich lehrst.

die kosmologische konstante hat er eingesetzt als gegenkraft zur gravitation. so war sein universum statisch. edwin hubble hat dann anhand der galaxienbewegung eine expansion des universums feststellen können. danach hat er die idee mit der konstanten verworfen und als seinen persönlich größten fehler beschrieben.
er hat seine theorie aber nicht falsch gemacht.
eine these gilt ja solange bis man etwas dagegen bewiesen hat. erstellt man existenzhypothesen trägt man immer die beweislast. er hat es bewiesen es wurde "widerlegt".... und mittlerweile wird jedoch wieder angenommen das die kosmologische konstante evtl doch benutzt werden muss. Nach den Aufgenommenen rotverschiebungen der galaxien scheinen diese sich nicht nur voneinander zu entfernen, sondern beschleunigt voneinander zu entfernen. der grund soll wie die kosmologische konstante schon beschreibt die dunkele materie haben, welche den antiggravitativen effekt hat.
man ist dabei die konstante wiederzubeleben. nicht letzter grund hierfür ist, dass man sie benötigt wenn es um die frage des alters des universums geht.
sogar in einigen bereichen der quantentheorie wird sie wieder benutzt.
jede naturkonstante müsste ansonsten ja angezweifelt werden, da sie (bischen blöd gesagt) physikalische formeln nur auffüllen, und ein bestehendes bild nur bestätigen.

Quintessenz... sonst kommen wir nicht weiter

Einsteins größte eselei war es, die kosmologische konstante als größte eselei zu beschreiben.


die idee mit den ineinander verschachtelten universen ist nicht schlecht.


melden
scottie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 21:37
Danke für dein Lob! Aber nochmal was zu der kosmologischen Konstante:

Er hat diese Konstante auf die Masse im Universum irgendwie so abgestimmt, dass das Universum sich nicht bewegt! Es bewegt sich! Die Wissenschaftler sprechen von einer anderen Konstante, die lediglich den gleichen Namen trägt! Hab das heute erst in der "Spektrum der Wissenschaft" gelesen! Sehr gute Zeitschrift übrigens, kann ich nur weiterempfehlen!

Fazit: Am besten, wir einigen uns darauf, das die Konstante, die Einstein benutzt hat, EINE der größten Eseleien seines Lebens war, nicht aber DIE größte! Da man ja heute von einer anderen spricht! Ich finde eh, das die größte Eselei seines Lebens der Ausdruck "Gott würfelt nicht" ist! Zumal ja heute alles danach aussieht, als sei Gott ein Spieler nach Herzenslust!

So, genug für heute, ich schau morgen mal wieder vorbei!

Sind wir nicht alle nur Marionetten der Wirklichkeit?!


melden
Anzeige
picasso
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UnEndlichkeit................?

16.09.2003 um 22:09
dem hab ich nichts mehr hinzuzufügen..... "spektrum der wissenschaft" ist wirklich klasse


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden