Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

577 Beiträge, Schlüsselwörter: Däniken, Erich von Däniken, EVD

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 09:44
Mit Lügengeschichten meint er die Sekten. Aber das ist für jeden nachprüfbar - einfach mal auf die teilnehmerlisten der letzten Worldmystery-Veranstaltungen schauen und nachsehen, wer die teilnehmer sind. Der letzte Kongress im Herbst stand z.B. voll im Zeichen der bibelfundamentalistischen Kreationisten.
Ich habe ihm die Seiten genannt wo er es nachsehen kann - darauf meinte er nur, er suche sich seine Foren selbst aus. na dan...

Nochmal was zum Steintransport. Der fand in Baalbek zwischen dem 2. und 4. JH AD statt. Aus der Zeit haben uns die Römer aber freundlicherweise hinterlassen, wie sie Steine transportierten. Auf dem Sockel des Obelisken von Konstantinopel ist z.B. genau beschrieben, wie der 355 t schwere Stein von Ägypten zur heutigen Türkei und dann noch einen berg hoch geschleppt wurde. Mit Hilfe einer Windenstraße. Über etliche Dutzend Kilometer.
Der Steinbruch für Baalbek war aber nur 1.5 km entfernt, und lag auch noch höher als der Tempel. Die Steine mußten nie gehoben werden, sondern konnten einfach waagerecht über eine Schüttrampe an die passende Stelle gezogen werden.

Ich bin immer wieder verwundert, wie solche ine relative Kleinigkeit immer zum mysteriösesten Welträtsel überhaupt hochstilisiert wird. Speziell da uns viele alte Hochkulturen überleifert haben, wie es gemacht wurde:

Ägypten. Etliche Darstellungen von Schwerlasttransporten, z.B. von 100 t shweren Statuen und 1400 t schweren Obelisken.

Südamerika: Livebericht eines Priesters, der die Inca beim Transport eines 64 t schweren Steins über Stock und Stein beobachtet hat.

Rom: Ausführliche Aufzeichnungen über Schwerlasttransporte

Liegt wohl daran, daß sonst nix da ist :D

FD


melden
Anzeige

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 11:04
Man mag von Däniken halten was man will, ( ich kann ihm auch nicht viel abgewinnen ) aber er hat viele Menschen dazu gebracht, sich mit seinen Artefakten und Merkwürdigkeiten zu beschäftigen.

Das hat in den letzten 20 Jahren sicher dazu beigetragen, das viele Rätsel der menschlichen Geschichte gelöst und auch viele neue gefunden wurden.
Sein Erfolg ist, das man sich mit den Themen beschäftigt. Und das ist ja auch schon mal was.

NICHTS lebt ewig !


melden
johnholmes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 11:27
Ich bin letztens auf ein Interview gestossen welches der gute Erich dem "National Enquirer" im Jahre 1974 gegeben hat. Da der Grossteil der User damals noch nicht einmal geplant war haben sie (wie ich finde) ein Recht auf diese brisanten Informationen.

Hier beschreibt er nämlich den Augenzeugen!!! welcher die Ausserirdischen damals mit eigenen Augen!!!! auf die Erde kommen sah - sich selbst! :)

Er schildert seine Erlebnisse in Point Aleph, "... eine Art 4. Dimension ..." in der die Zeit nicht existiert. Er könne seinen Körper jederzeit auf Wunsch verlassen und in die Raumzeit eintauchen.
"Ich weiss dass Astronauten die Erde in der Vergangenheit besuchten." gibt er zum Besten weil "Ich war dort als die Astronauten erschienen und ich weiss sie kommen zurück.".
Leider konnte er damals noch nicht sagen wann dies denn passieren würde da
" ... in Point Aleph gibt es keine Zeit ..." und den Maya Kalender hatte er noch nicht für sich entdeckt.

Aber das ist noch nicht alles!!!

"Ich kann ihnen sogar sagen wass nach dem Tod geschieht." ..... oh lala .....

"Ich werde Teil dieses riesigen, unzerstörbaren Energieballs der all die noch so winzig kleinen Sachen aufnimmt und speichert die je auf diesem Planeten geschehen sind. Alle werden mich dort eines Tages treffen und einsehen müssen - "Ich hatte Recht!""

Na dann ....

;)

"Es gibt drei Arten von Frauen: die schönen, die intelligenten und die Mehrheit."
Rainer Werner Fassbinder


melden

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 12:06
Ich glaube schon das er in gewisser hinsicht bei den meisten sachen recht hat. Ich habe auch alle seine Bücher gelesen und bei mir zu hause und für mich ist er echt ein vorbild geworden.

Let us die young, or let us live forever.


melden
vishtaspa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 12:14
Die Theorie von Däniken ist Müll.
Einerseits greift der die Frage nach dem Ursprung der Menschheit auf um das Interesse zahlender Leser auf sich zu ziehen, dann aber verlagert er diese Frage ganz einfach auf irgendwelche andere Planeten auf denen sich vor der Erdenmenscheit Zivilisationen entwickelt haben sollen.

Natürlich mag es sein, daß es solche Zivilisationen gab und noch gibt, aber es wäre Unfug den Ursprung der Menschheit auf sie zurückzuführen, da sich automatisch dadurch die Frage ergibt, wer dann den Ursprung dieser höher entwickelten Zivilisationen bewirkt haben soll.
Und somit weicht er der Frage nach dem Ursprung der Menschheit - egal welches Planeten - bewußt aus und bietet seine SF-Phantasien dafür an.

Die Kernfrage im heranwachsenden Menschen - die Frage nach dem Woher und Wohin, schläfert er damit ein und lenkt sie ab.
Ich möchte nicht in seiner Haut stecken, wenn ihn sein Karma ereilt.

*g*


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 13:17
Die deutlich geäußerte Grundthese vom Frank lautet: Dänikengläubige sind gefährlich. Dann beginnt er diese Behauptung zu begründen, mit irgendeinem angeblichen Gymnasiallehrer und der Darstellung Däniken würde mit Scientology, dem Krishnabewustsein und fundamentalen Bibelfanatikern zusammen arbeiten. Als Beweis führt er an, die AAS, diverse Forenbeiträge unbekannter Laienautoren, und irgendeine Teilnehmerliste vom Worldmystery Treffen. Keine Ahnung, was letzteres seien soll, aber ich habe schon mal von Treffen gehört, da waren MS-, Apple- und Linux-Vertreter am selben Ort zusammen. Glaube, solche ominösen Veranstaltungen nennt man Messen, bin aber vielleicht zu dumm um das zu durchschauen.

1. Es gibt einen Googletreffer auf den vom Frank angeführten Hans Jellito im Zusammenhang mit Däniken. Es ist ein Gästebucheintrag vom 29.3.2001, in dem deutlich wird, dass EvD kein Bekannter von Jellito ist:
---
Sehr geehrter Herr von Däniken, Ihre Bücher, die ich erstmals vor ca. 20 Jahren in die Hände bekam, fesselten mich von Anfang an. Sie waren der Einstieg in eine neue phantastische Welt und haben meinen weiteren Lebensweg beeinflußt. Für Ihren Geburtstag und für die Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute, Gesundheit und die Hilfe der Götter, damit Sie Ihre bewundernswerte Arbeit weiterhin durchführen können und Ihre Ziele schnell erreichen. Als Wissenschaftler möchte ich Ihnen meine Hochachtung und Anerkennung aussprechen; denn was Sie tun, indem Sie Phänomene und Fakten zusammentragen und veröffentlichen, ist, Wissen zu schaffen.
Dr. Hans Jelitto <hansjelitto@gmx.de>
Hamburg, Deutschland - Thursday, March 29, 2001 at 09:19:38 (MEST)
---

2. Beim Krishnabewustsein geht es um den Glauben, der Mensch wäre gefangen in einem endlosen Kreislauf der Widergeburt und seine Aufgabe muss sein, diesem Kreislauf zu entfliehen. Dafür sollen die Adepten tagein, tagaus den Krishna loben. Sie sollen jeden Kontakt zu andern Menschen abbrechen, auf allen Besitz verzichten und nur noch eiweißarme Kost zu sich nehmen. Das ist die Mutter aller kommerziellen Sekten die die volle Kontrolle über ihre Opfer anstreben. Ihr größter europäischer Tempel befindet sich in Ungarn in der Nähe vom Balaton. Ich bin einmal dort gewesen und ich war entsetzt, denn dort sah ich auch Kinder in ihren Händen. Auf dem ganzen Gelände gilt Rauchverbot und Abkehr von allem Weltlichen. Wie könnte das wohl im Mysterypark verwirklicht werden?

3. Wenn Frank schon etwas über die Bibelfanatiker und den Kreationismus vorbringen möchte, dann wäre es bestimmt sinnvoll zu erwähnen, dass in Amerika der Kreationismus Einzug findet in den Biologieunterricht staatlicher Schulen. Eine weitere Lüge ist die Verbreitung, solche Leute wären Christen. Mit Christus hat das nicht zu tun. Man sollte die Christen nicht mit katholischen Juden verwechseln.

4. Wieso sind 800 Tonnen schwere Steine gerade mal Mittelfeld, wenn der schwerste von den Römern bewegte Stein nicht mal die Hälfte gewogen hat?

5. Wo ist belegt, dass die Ägypter 1400 Tonnen schwere Steine transportiert haben. Man weiß ja noch nicht einmal wie die die Steine der Pyramiden transportierten. Dafür gibt es eben keine Belege, es gibt nur Vermutungen.

Sicherlich habe ich bewusst versucht den Frank zu reizen, um ihn emotional zu bewegen, aber ich habe dabei auch meine Flanken geöffnet. Die Feder ist mächtiger als das Schwert! Aber ich wurde von ihr nicht durchstoßen, sondern nur durch Ignoranz bestraft, wie jämmerlich.

Alleine in diesem Thread gibt es mehrere Leute die berichten, dass sie sich mit EvD beschäftigt haben und ihn einmal gut fanden. Jetzt aber haben sie erkannt, dass das Ganze doch nicht so richtig seriös war und es ihren heutigen Ansprüchen nicht mehr genügt. Ist das sonderbar oder verwunderlich? Nein, es ist nichts besonderes, sonder das ist ein alltäglicher Vorgang. Die Leute sind irgendwann einfach eine Stufe aufgestiegen. Aber wem, so frage ich, haben die das zu verdanken?

Leute, zuerst erzählten sie Euch die Geschichte vom Klapperstorch, dann kam die Geschichte von den Bienchen und dann, als bald, erfuhrt ihr die Wahrheit. Müsst Ihr deswegen Eure Eltern hassen? Ich finde nicht!

Think!
Mythonnos


melden
vishtaspa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 13:49
Es ist leicht sich aus allem was die Archäologie und Historie noch nicht erfasst hat, eine eigene Story zu schreiben.
Offensichtlich ist es auch leicht, 'ne Menge dummer Leser zu finden die darauf hereinfallen.

*g*


melden

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 13:58
Meine ErichvanDröhn-Favoriten sind seine alten Fotos von irgendwelchen Kritzeleien (die man nicht mal mit VIEL Phantasie als Außerirdische sondern viel eher als meinetwegen Hirsch oder eher Mensch mit rituellem Schmuck deuten sollte...) mit der holzhammer-subtilen Unterschrift:
"Bilder von antiken Raumfahrern? Man achte auf die Auswüchse am Kopf (Antennen, mit denen Kontakt zum Raumschiff gehalten wurde?)"

Oder analog dazu genauso unter sämtlichen Bildern in seinen Büchern.
Schon fast dummdreist....!

"Ein Stein - oder doch der Kot von Außerirdischen Riesen, die unsere Erde seit Urzeiten besuchen?"....

Bla Bla Bla....

Wirklich schlimm, der Mann!!!!


Nichts in der Biologie ergibt Sinn, außer im Lichte der Evolution (Theodosius Dobzhansky)
-=ebai=-


melden

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 14:08
der ist doch ein netter Kerl und der hat doch schon genug damit zu tun gegen seine Verluste im Mystery Park anzukämpfen..... der muss doch auch irgendwas essen und wo schlafen...

"a true friend will stab u in the front"

"die einzige konstante ist die veränderung"
Brooooooklyyyyn Zooooooooo!!!


melden

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 14:30
apropos mystery-park: war da schon mal jemand? was gibts da genau zu guggen? kann man sich das so wie einen freizeitparkvorstellen mit mit z. b. kornkreis-achterbahn, ..... ?

azazel

Hört von den sieben Vaganten, die Ihr Glück in der Hölle fanden. Behangen mit Fetzen und Schellen - die so laut wie Hunde bellen. Ihr Lachen ist Sturm und Gewitter - feiern und zechen, bis kommt der tödliche Schnitter.


melden

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 14:32
Däniken ist meiner Meinung nach ein guter Autor! Er sollte Romane schreiben aber die Finger von irgendwelchen abenteuerlichen Theorien lassen. Ich habe zwar noch keine Bücher von ihn gelesen aber ich habe schon viel von seinen Büchern gehört und ich muss sagen, das er eine ausgesprochen ausgeprägte Phantasie hat!

Jaffa: "Kniet nieder vor eurem Gott!"
O´Neill: "Geht nicht! Kniescheibenproblem!"
_____________________________
Jaffa


melden

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 14:36
1. Zu den Sekten habe ich im Jahr 2003 einige Recherchen durchgeführt, da auf der Mysteryparkseite die Planer der verscheidenen Pavillons aufgelistet waren. Zum Pyramidenpavillon erschien da Jelitto, der bereits seit ein paar Jahren in AAS-Kreisen bekannt ist, zum Indien-Pavillon stellte sich eine Firma an der Richard Thompson maßgeblich beteiligt ist heraus, der leitendes Krishna-Mitglied in den USA ist. Und schon zweimal von Däniken zum Worldmystery-Forum eingeladen wurde.
Etliche Schaumodelle dort wurden sogar persönlich von ihm geplant. Zu der Zeit wurde auf der offiziellen Hare-Krishna-Seite (www.hare-krishna.org) der Mysterypark als gößter Tempel in Westeuropa angegeben.

Im September 2003 gabs dazu auf den von mir genannten Foren etliche Einträge... Tip: Es gibt mehr auf dieser Welt als Google.

4. Tpische verknurpsung: Ich habe nicht gesagt, daß 355 t der schwerste Stein ist, sondern daß die Römer zu diesem Stein den gesamten Prozeß harklein auf dem Sockel dokumentiert haben. Vom Abbau in Ägypten über den Schiffstransport bis zum Schleppen auf den Berg und der Wiedererrichtung um Stadion (wo er noch heute steht).
Und wenn man 355 t transportieren kann (mit 124 Männern übrigens) sehe ich keine Gründe, warum man 800 t NICHT transportieren kann, speziell wenn die transportstrecke nur einen Bruchteil beträgt, und auch noch bergab geht.

Aber ist schon klar, daß "IchWillEinGeheimnisHaber" immer Probleme sehen - "Ja, man kann zwar 2.5 t transportieren, aber 3 t, das ist gaaanz unmöglich" :-)

5. Hatschepsut-Obelisken. Gibts im Hatschepsut-Tempel prima Bilder von. In Ägypten gibts zu Hauf Transportdarstellungen, die berühmteste ist die bei Djehuthotep:
http://www.osirisnet.net/tombes/el_bersheh/djehoutyhotep/e_djehoutyhotep_02.htm

Nochmal die Frage: Warum wird das Schleppen von Steinen zum Weltkulturrätsel hochstilisiert?

FD


melden
vishtaspa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 14:41
@polyprion

Schon fast dummdreist....!

Eine kurze und aber treffende Bezeichnung.



@frank D


Führst Du Selbstgespräche oder was ?

*g*


melden

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 14:49
Aufgrund der Nummerierung glaube ich, daß Leute deren Aufmerksamkeitsspanne > 1 ms ist wissen, worauf ich antworte... Tip: fängt mit M an und hört mit nos auf...

FD

Und nochmal für die Leute mit Aufmerksamkeitsspanne < 1 MS:

@vishtaspa :)


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 16:19
Link: forum.primacom.net (extern)

@FrankD
Also ich muss noch mal sagen, dass ich nicht das PS verteidigen möchte, sondern nur das Phänomen Däniken.
Trotz dem mal zum Thema PS:
Das PS erweitert das Außerirdischenproblem um ein Stufe, die das Ganze nicht unwahrscheinlicher, sondern wahrscheinlicher macht.
1.Stufe:
Gibt es im Universum noch weitere intelligente Lebensformen?
Diese Frage mit einem kategorischen Nein zu beantworten, ist wesendlich unseriöser als die kategorische Antwort Ja. Es gilt als wahrscheinlich.
2.Stufe:
Können Außerirdische die Erde besuchen?
a.) Wie können die derart große Strecken überwinden?
Nach unserm derzeitigen Wissensstand erscheint uns dies als
unmöglich.
b.) Wie sollten die uns überhaupt finden?
Der sprichwörtliche Vergleich mit der Nadel im Heuhaufen hinkt und
gibt nicht mal im Ansatz den Größenvergleich wieder. Wenn die
nicht mal wissen wo wir sind, wie sollten die dann hierher kommen.
und die 3.Stufe:
Falls die die ersten beiden Stufen überwinden können, warum sollt dies ausgerechnet in die Lebensspanne eines Däniken, FrankD oder Mythonnos fallen?
Wenn man jetzt sagt, die müssen gar nicht in der Jetztzeit hierher kommen, sondern irgendwann in der Zeitspann der letzten 1000 10.0000 oder 100.000 Jahre, dann wird die ganze Sache schon wieder wesentlich wahrscheinlicher. Wobei man natürlich nicht vergessen darf, das Doppelte, Vierfache oder Hundertfache von 0 bleibt immer noch 0. (Hey, ich kenne eine Tasse, die hat das Problem gelöst: Ima zweima mehr wie du. :-) (sieheLink))

Nun ja, um nicht zu weit über' s Ziel hinaus zuschießen, will ich nur mal feststellen, dass Du die selben rhetorischen, wahrheitsverdrehenden Methoden verwendest um deine verbalen Ziele zu erreichen, wie es der Däniken macht und natürlich alle andern auch (Politiker und Co.). Also vielleicht heißt FD Fon Däniken, von dem Du dich ableitest. ;-)


melden

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 16:26
Link: www.evdstiftung.ch (extern)

hier ist mal ein bild von däniken,just for fun


melden

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 18:29
@FrankD
nochmal zum Thema Balbek:
1200000 kilo mit Muskelkraft durch Ödland zu ziehen würde grob, opimistisch und mit simpler Mathematik geschätzt so aussehen:

angenommen ein Mann schafft es 100 Kilo alleine zu ziehen, dann brauchen wir 12000 Männer. Wenn jeder Mann nur 2 quadratmeter Platz zum ziehen benötigt (durch seine Schrägstellung) kommen wir auf eine Fläche von 24000m². Minimale Seitenlänge dieser Fläche mit ziehenden Männern oder gar Frauen wären knapp 155 Meter, was aber quatsch ist, da die Seile beim Block beginnen, der nur 5 Meter breit ist, wenn er längst gezogen wird (was am meisten Sinn machen würde) - Das Trapez wäre die passende und optimalste Fläche. Man würde ungefähr zb bei einer Länge von von 300m (von der Kante des Quaders bis zum letzten Mann) auf eine Breite in der letzten "Zugreihe" von 155m kommen.
(für die, die nachrechnen wollen oder andere Werte benutzen möchten: 24000=0,5ah + 2,5h --- a = Breite der letzten Männerreihe, h = Gesamtlänge)
"Ungefähr" deshalb, da einige Differenzen auftreten, wenn man, um ein Beispiel zu nennen, beachtet, dass die forderen Seil-paare um einiges dichter zueinander wären und sich diese Trapezfläche noch mehr in die Länge ziehen würde, da die Männer vorne am Block nicht nebeneinander passen würden.
300x155 m hört sich recht realistisch und machbar an. Allerdings treten diese Probleme auf:
1. man benötigt bei den von mir benutzten Werten 155 Seile die jeweils mindestens 300m lang sind, bis zum Quader reichen und dort auch jeweils befestigt sind, oder untereinander ei Netz ergeben!
2. jedes Seil müsste bei den von mir benutzten Werten mindestens 15 Tonnen Zugkraft mehrere Stunden lang aushalten. (Männer pro Seil multipliziert mit deren Zugkraft)
3. 12000 Menschen müssen organisiert und vor allem gleichzeitig ziehen - würden auch nur 50 von ihnen zusammenbrechen oder Befehlen nicht befolgen etc, würde aller wahrscheinlichkeit nach Chaos ausbrechen (auf dem Boden liegende Menschen, Bloackaden etc....)
4. Der Quader würde im Untergrund, bei bestimmten Stellen, bei der entsprechenden Reibung und Last versinken bzw. sich hineinbohren wie ein Messer in Butter
Mögliches Fazit: Selbst bei so geringen Strecke wie 1500m würden eher oder besser gesagt garantiert die Seile zerborsten, bevor der Quader ankommt. Ich habe jedenfalls noch nicht von einem herkömmlichen Seil (ganz gleich wie dick es ist) gehört, welches 15 Tonnen halten oder ziehen könnte. Die Seile müssten wohl so dick wie Baumstämme sein oder aus Stahl bestehen ...


Lernen ohne zu denken, ist verlorene Müh.
Denken, ohne etwas gelernt zu haben, ist gefährlich.


melden

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 19:11
Hach, was liebe ich doch diese rechnungen um zu zeigen, daß etwas UNMÖGLICh ist. Warum steckst Du Deine Rechnungen nicht mal in Ideen, um etwas MÖGLICH zu machen?

1. Der stein des Südens wurde nie bewegt, da er nicht fertig ist und erst zu 2/3 aus dem Gestein bearbeitet ist.

2. Die Römer zogen nicht am Seil, sondern setzten Windenstraßen ein, mit horizontalen Göpelwinden. Zudem kannten sie schon Flaschenzüge.Jede Winde war mit 8 Mann besetzt, die Winden waen gebaut wie die Gangspills auf alten Segelschiffen, es wude also die Hebelwirkung verwendet. Da aus dem Steinbruch mehr als ein Stein kam lohnte sich sogar die feste installation der Winden (beim Konstantinopel-Obelisk wurden sie nur temporär montiert)

3. Zu Seilfestigkeiten habe ich was auf meinen Seiten, nämlich hier

http://fdoernenburg.de/nun/arch/bau/bau2.php

etwas runterscrollen.

Noch fragen?


melden
wumbor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 19:27
Meine Güte... Hier wird Gebetsmühlenartig zitiert wer von welcher Sekte welchen Pavilion gestaltet haben soll. Ja und wo ist da das Problem ? Ich würde dir mal empfehlen hinzufahren um sich zu überzeugen. Dort wird einen keinerlei "Ideologie" verkauft oder so. Bestensfalls die Bücher von Däniken ;-). Die "Pavilions" als solche übrigens nur von aussen zu erkennen sind nix anderes als Kinosäale jeweils in einer anderen Kinotechnik , 360 Grad Kino , Multimediashow , Sitzreihen über eine Glasscheibe um die Zeichnung von Nasca aus der Flugzeugperspektive zu sehen ect. Die Shows laufen alle 30 Minuten und bevor man sich die Show angucken kann gibt das so eine Art Ausstellung zum Thema wo man durchlaufen kann. Im Prinzip nix anderes wie seine Bücher nur eben Medial noch umgesetzt. Und weil das alles alleine nicht reicht um so einen Park voll zu kriegen gibt es noch ein paar Simulatoren wie es sie auf jeder Kirmes gibt und in jedem anderen Freizeitpark und eine Videospielhöhle .Allerdings auch nix was einem die Schuhe ausziehen würde. Mit dem Aufzug geht es dann noch in eine Art Däniken Museum über seine Bücher , Reisen bla,bla. Wenn man dann nach einen netten Tag da wieder raus geht ist man auf keinen Fall irgendwie umgedreht oder hat das Bedürfniss irgendeiner Sekte bei zu treten. Ist eben nix anderes wie Unterhaltung mit vieleicht einen klitzekleinen "Bildungsanspruch". Genau das Richtige an einem regnerischen Tag wenn sich gerade zufällig im Berner Oberland aufhält. Der grösste Spass beim Besuch des Mysterie Park liegt sowieso im Anzweifeln und Widersprüchen suchen .Aber auf keinen Fall etwas was man mal im Leben gesehen haben müsste. Unterhaltung eben ...

soooooooooooooo sieht das aus...


melden
Anzeige

Umfrage: Wer glaubt an die Theorien von Däniken?

12.01.2006 um 20:48
@wumbor
ich finde es im gegensatz zu Dir schon wichtig, wer von wem gesponsert oder möglicherweise gar finanziert wird.
@mythonos
die statistische Wahrscheinlichkeit mehrerer zeitgleich existierender intelligenter Lebensformen im Universum ,die einen gewissen Entwicklungsstandart erreicht haben, ist gleich null.Wurde schon mal in einem gleichnamigen thread erschöpfend diskutiert.
Zum von dir so verehrten Alien-Erich kann ich nur noch mal sagen: Wer Beweise faked oder Tatsachen bewußt verdreht (ich sage nur Pakal, der "Astronaut"), wie dies ab dem ersten Buch durch Evd passiert ,kann meines Erachtens nicht ernst genommen werden.Das ist keine Wissenschaft sondern schlicht Scharlatanerie und sonst nix.

@all
wie weiter oben jemand geschrieben hat:Viele von Euch scheinen die Fähigkeiten der Menschen in früheren Zeiten zu unterschätzen, weil uns im maschinisierten und computerisierten Zeitalter das Gefühl abhanden gekommen ist, was man mit Kraft,einfachen Maschinen und Manpower schaffen kann.In zweihundert Jahren wird es vermutlich ein großes Rätsel sein, wie man ohne Elektrosäge einen Balken in zwei Teile zerlegen kann oder ein Loch ohne Bohrhammer in die Wand kriegt.Vor 100 Jahren war dies aber noch selbstverständlich und in tausend Jahren wird es einer als das Werk von Außerirdischen deklarieren;)

und ewig langsam wächst das Gras


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt