Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreise-Paradoxon

273 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zeit, Zeitreisen, Paradoxon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
shadow-wolve Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zeitreise-Paradoxon

10.12.2003 um 18:44
Neulich habe ich über die Möglichkeit von Zeitreisen in die Vergangenheit nachgedacht und mir folgende Fragen gestellt.

Angenommen, es würde mir gelingen, eine Zeitmaschine zu konstruieren, mit der ich in die Vergangenheit reisen könnte.
Als Zeitpunkt würde ich eine Zeit wählen, in der meine Mutter Teenager war, also einen Zeitpunkt vor meiner Geburt.
Wenn ich sie nun erschießen würde, was würde passieren?

Sogesehen wäre ich ja dann niemals geboren worden und hätte somit auch keine Zeitmaschine bauen können, um zurück zu reisen.
So gesehen hätte ich sie auch nicht erschießen können.
Aber rein spekulativ hätte ich es ja gerade getan und damit meine eigene Existenz verhindert....würde ich nun just in dem Augenblick des Todes meiner Mutter verschwinden?
Wäre sie überhaupt tot, da ich ja somit niemals geboren worden wäre, um zurückzureisen?

Was denkt ihr darüber?


The Principles firmly confused...shake them awake. The circles vicious...all full of wishes
The vapours which invite us in, in hope we bring the final piece....afrais of what it means.
The icy patterns ascending dead as I decide to stay.
And cover with shadows my comeback way.

I LOOK OUTSIDE AND IT'S LUNAR STILL!!!!



melden

Zeitreise-Paradoxon

10.12.2003 um 18:50
das ist das bekannte paradoxon bei zeitreisen in die vergangenheit. es bringt einfach nix, sich darüber genauer gedanken zu machen. man wird sowieso keine lösung fnden. oder damit ist bewiesen, dasss zeitreisen in die vergangenheit aus irgendeinem grund nie möglich sein werden.

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Zeitreise-Paradoxon

10.12.2003 um 21:47
ich empfehle für diese frage den film frequency, sehr interessant und der beweis wie gefährlich eine solche reise wäre. ;)


melden
shadow-wolve Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zeitreise-Paradoxon

10.12.2003 um 21:52
Hmmm...vielleicht könnte man in die Zeit zurückreisen, aber wäre bloß Beobachter, ohne das man in das Geschehen eingreifen könnte.
Das würde auch erklären, warum wir bisher keine Zeitreisenden gesehen haben...

@Kyria

Worum gehts denn in diesem Film?

The Principles firmly confused...shake them awake. The circles vicious...all full of wishes
The vapours which invite us in, in hope we bring the final piece....afrais of what it means.
The icy patterns ascending dead as I decide to stay.
And cover with shadows my comeback way.

I LOOK OUTSIDE AND IT'S LUNAR STILL!!!!



melden

Zeitreise-Paradoxon

10.12.2003 um 23:40
Hä, hier haben wohl einige zu viel Fernsehen geschaut.
Selbst wenn das Zeitreisen irgendwann möglich wäre, müsste es dann naturwissenschaftlich erklärbar sein, eine Rückwirkung von der Zeit, in die du reist, gibt es aber sicherlich nicht, dass kann doch nicht funktionieren, denn das einfache Verschwinden eines MEnschen kann sicher niemals erklärt werden.


melden

Zeitreise-Paradoxon

10.12.2003 um 23:43
@ Shadow-Wolve

Hallo....
Also würdest Du deine eigene Mutter(als Jugendliche) erschießen können(als Zeitreisender versteht sich) und würdest danach wieder in deine Ursprüngliche(Aktuelle) Zeit zurückreisen, wirst Du dann ganz andere Verhältnisse wiederfinden als Du sie Vorher verlassen hattest!!

Dein Körper bewegt sich in einer Fiktiven Maschinen durch die Zeit, somit bist Du erst einmal vom Ursprünglichen Zeit-Gitter-Muster(Netz) getrennt sozusagen!!

Mit jener Zeit-Maschine besitzt du dann die Fähigkeit zwischen den Zeiten hin und her zu SPRINGEN(Vergangenheit,Gegenwart und Zukunft)!

Nur letzten endes, würde man versuchen wollen, alle Probleme und Gefahren durch das in die Vergangenheit-Reisen beseitigen zu können, würde es NICHTS bringen, denn es werden dann Neue und unbekannte Gefahren entstehen, denn (nach meiner Meinung) die Seelen der Menschen brauchen und suchen sich des öfteren Förmlich diese Leids-Erfahrungen, damit Sie(die Menschheit) durch jene Gereinigt und geläutert werden!!!

:)


melden

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 08:58
Zeitreisen in die Fergangenheit würden, wenn man es schaft, Probleme erzeugen.
Würde man beispielsweise in die 30 Jahre reisen also vor demm 2 Weltkrieg
und diesen Krieg ferhindern, welchen Technischen Stand hätten wier denn Heute???
Denn meistens haben erst Kriege Technische Wunderwerke herforgebracht(Leider zu Kriegerischen Zwecken).
Raketenantriebe der Engländer
Düsenflugzeuge und Raketen der Deutschen.
Hubschrauber der Deutschen.
Atominergie der sozusagen Deutschen (wer ahnung hat weis warum "sozusagen")
Nurflügler der Deutschen und Andere Geheimprojekte (Flugscheibe)
ufm der Deutschen (Ich ferherliche nicht den Krieg oder das Regim)
oder auch die Amerikanischen entwiklungen, wovon mir keine bekant sind außer das Pihladelpia Experiment.
Also last die Finger von Zeitmaschienen denn die Folgen könten ferherend sein. :|


?X?


melden

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 11:17
@shadow:

Genau das, was du da oben beschreibst, findet sich ja auch (in abgeschwächter Form) im ersten Teil von "Zurück in die Zukunft" wieder.

Für mich ist das ganze ein gutes Argument dafür, dass Zeitreisen nunmal nicht möglich sind, und der Idee mit dem unsichtbarer-Zuschauer-sein kann ich nich viel weniger abgewinnen. Man müsste ja nicht nur unsichtbar sein, sondern dürfte abolut keinen Einfluss mehr auf die Umgebung ausüben. Man dürfte also überhaupt keinen Körper mehr haben. Und ich wüsste nicht wie das funktionieren sollte. Einen Real-Life-Spectator-Mode gibts meiner Meinung nach einfach nicht.


melden

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 12:29
@shadow wolve

in dem film ist der vater eines jungen feuerwehrmann und irgendwann gestorben, ich weiß nicht mehr warum. der sohn wird erwachsen und wird polizist. dann spielt er mit dem alten funkgerät seines vaters herum. ein naturereignis, blitz oder so (ist schon was länger her bei mir ;) ) verursacht eine frequenzstörung. dadurch kann der sohn kontakt zu seinem vater in der vergangenheit aufnehmen, und auch mit sich selbst als kind usw. in seiner zeit brütet er gerade an einer mordserie. sein vater hilft ihm dann bei der lösung des falls. ich weiß nicht mehr alles so genau. am ende steht jedenfalls das leben der mutter auf dem spiel und somit sein eigenes nur durch das eingreifen der vergangenheit über das funkgerät. ein wirklich interessanter und sehr gelungener film. und nicht mal alt höchstens zwei jahre. ;)


melden

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 12:54
@ shadow-wolve

so was ähnliches hab ich mir auch schon mal gedacht. ich mein das mit dem blic in die vergangenheit ohne selbst etwas machen zu können. wurde hier schon mal in einem anderen thread beschrieben. kann ich ja mal versuchen zu finden...

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 13:02
man man man war gar nicht so einfach zu finden, aber hier ist er:

http://www.allmystery.de/system/forum/data/uf1930.shtml

da wurde auch eingehend über diese problematik diskutiert...

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden
shadow-wolve Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 13:33
@ Rafael
Das Problem ist ja...wenn ich durch das Erschießen meiner Mutter meine eigene Geburt verhindere, hätte ich ja niemals zu ihr in die Vergangenheit reisen können...und damit hätte ich sie ja auch gar nicht töten können.
Ich schätze mal, aufgrund dieses Paradoxons und der Tatsache, das man niemals Zeitreisende gesehen hat, wird man wohl auch in entfernter Zukunft kein solches Gefährt entwickeln.

@Kyria
Merci, das klingt nach nem interessanten Film, mal sehen, ob man den im Esel findet :)

@tommy
danke fürs Suchen nach dem Thread...mal schauen, was die Leute dort diskutiert haben

greetZ SW

The Principles firmly confused...shake them awake. The circles vicious...all full of wishes
The vapours which invite us in, in hope we bring the final piece....afrais of what it means.
The icy patterns ascending dead as I decide to stay.
And cover with shadows my comeback way.

I LOOK OUTSIDE AND IT'S LUNAR STILL!!!!



melden

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 16:23
@ Shadow-Wolve

Sei dir da mal nur nicht so Sicher!! In Zukunft wird sich da noch einiges erreignen!! Die Quantenphysik hat den Grundstein schon gelegt, denn auf dieser Ebene der Teilchen herrschen ganz ANDERE Gesetze als in der Uns bekannten Physik!!

Wenn man zum Beispiel mit GRAVITATIONS-Feldern arbeiten könnte, kann man ja schon das Raum und Zeit-Matrix(Netz)Feld FALTEN!! Zumindest ist mir das von den Aussagen des Robert S.(Bob) Lazar bekannt der evtl. ein Plejadisches Raumschiff untersuchen durfte. Er nannte es das Sportsmodell und wies darauf hin, dass es solchen Schiffen ähnelt, die aus dem Schweizer Kontaktler Fall- Albert Eduard(Billy)Meier bekannt sind!

Nun eine weiterer Gedanke ist, dass wir erst einmal lernen müssen, wie man in einen HYPER-Raum eintritt, dort herrscht dann eine andere Raum-Zeit Struktur oder sogar keine der Uns bekannten Art von Zeitliniarem Ablauf. Und von dort aus kann man dann in die Verschiedenen Zeit-Ebenen oder Felder eintreten!! Evtl. müssen wir auch lernen unsere Schwingungen der Atome und sonstigen Molekularen Strukturen in eine Höhere oder Schnellere Schwingungs-Frequenz zu erheben! Und somit könnten wir dann vielleicht schon Automatisch in eine Art Hyper-Raum eintreten, wo andere Gesetzmäßigkeiten vorherrschen!!

nun........ :)


melden
shadow-wolve Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 16:34
Versteh mich bitte nicht falsch Rafael...ich bin mir keinesfalls sicher :)

Ich hab einige Berichte von Hawking gelesen, der ja sagt, das eine Zeitreise theoretisch möglich wäre unter diesen und jenen Bedingungen.

Ich habe mich nur gefragt, wie sich das Zeitreiseparadoxon erklären läßt und ob es da Lösungsansätze zu gibt.
Ich müßte schon die Relativitätstheorie komplett verstehen und die Gesetze der Quantenmechanik, um mir in diesem Fall SICHER zu sein...und das...tue ich absolut nicht..*lacht*

Allerdings...hoffe ich, das Du mir vergibst, wenn ich den Worten von sogenannten "Kontaktern" keinen Glauben schenke und mich statt dessen mit echten Wissenschaftlern wie Hawking, Newton oder Einstein befasse. :)

greetZ

SW


The Principles firmly confused...shake them awake. The circles vicious...all full of wishes
The vapours which invite us in, in hope we bring the final piece....afrais of what it means.
The icy patterns ascending dead as I decide to stay.
And cover with shadows my comeback way.

I LOOK OUTSIDE AND IT'S LUNAR STILL!!!!



melden

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 20:09
... Eine Zeitreise in der Vergangenheit...

Angenommen, es würde dir gelingen, eine Zeitmaschine zu konstruieren, mit der du in die Vergangenheit reisen könnte.
Als Zeitpunkt würdes du eine Zeit wählen, in dem deine Mutter Teenager war, also einen Zeitpunkt vor deiner Geburt.
Wenn du sie nun erschießen würde, was würde passieren???

Nun ich glaube dadurch würde eine neue
Parallelwelt erschaffen ...

Zeitsprünge ein unendlich großes Netz von Parallelwelten ...
dies könnte dadurch geschehen....

Somit gibt es eine Welt in der man seine Mutter mit 20 getötet hat und eine weitere, in der man nicht mehr existent ist.

Wir könnten also in der Zeit zurückreisen (wie das auch immer zu tun sei) und unsere Eltern töten...

Nun ja....So etwas nennt sich dann Paradoxon ;) *gg*


melden
shadow-wolve Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 20:19
@dejavu

Okay, das mit der Parallelwelt ist schlüssig und könnte so sein.

Aber angenommen...ich bin nun in meiner Parallelwelt und verhindere durch das Erschießen meiner Mutter meine Geburt....und wenn ich nicht geboren werde, kann ich auch nicht zurückreisen, um sie zu töten...
Ob ich damit meine komplette Parallelwelt zerstöre?

Also..die einzige Erkenntnis, die sich mir daraus erbibt ist, das das Nachdenken darüber mein Hirn derart durchwalkt, das ich nun ne Aspirin brauche..*gg*



The Principles firmly confused...shake them awake. The circles vicious...all full of wishes
The vapours which invite us in, in hope we bring the final piece....afrais of what it means.
The icy patterns ascending dead as I decide to stay.
And cover with shadows my comeback way.

I LOOK OUTSIDE AND IT'S LUNAR STILL!!!!



melden

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 20:59
@ Dejavu

Ja das mit den Parallel-Welten erschaffen..kein schlechter Gedanke!! ;)
Ich kann jetzt aber dazu so noch nichts sagen!?


@ Shadow-Wolve

Allerdings...hoffe ich, das Du mir vergibst, wenn ich den Worten von sogenannten "Kontaktern" keinen Glauben schenke und mich statt dessen mit echten Wissenschaftlern wie Hawking, Newton oder Einstein befasse.

- Du...ich brauche dir da nichts zu vergeben.... ;) Ist doch alles Ok man =)

Du kannst mich ruhig Richtig Kritisieren, wenn du möchtest..no Problem!! -
:)

Also...ich gehe da von einem ganz anderen Standpunkt aus als du!! Für mich ist es schon selbstverständlich(in meiner Weltanschaung), dass es Außerirdische gibt und sogar geben muss!!!

Mit den weltlichen Wissenschaften, wie Astronomie, Physik, Einstein und Co. usw. habe ich jetzt nich so viel am Hut! Also wenn ich jetzt z. B. das Buch über die Relativitäts-Theorie zu Hand hätte, würde ich eher dann ein Besseres Erklährungs-Modell suchen, um z. B. dir es dann Besser Erklären zu können, mit dem Zeitreisen!!
Weil ich auch hier schon davon Überzeugt bin, dass Zeitreisen möglich sind und übrigenz auch schon längst und andauern von Uns selbst gemacht werden!!
Denke da an deine Gedanken, mit denen du andauernd in deinen Errinnerungen in die Vergangenheit reisen kannst usw.. :)


melden

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 21:47
durch jegliche temporaloperation in der (subj.) vergangenheit entsteht ein paradoxon
paradoxon (lat.) = widerspruch
ergebnis: temporaloperation in der (subj.) vergangenheit sind nicht möglich
q.e.d.

Can´t you see me falling
An endless fall
Can´t you hear me calling
A neverending call
Can´t you see me bleeding
I´m loosing control
Can´t you see me dying
I´m dying alone



melden

Zeitreise-Paradoxon

11.12.2003 um 21:53
@ stryke.

und was schließt du daraus. zeitreisen in die vergangenheit sind nicht möglich? oder jedenfalls nicht direkt (blick in die vergangenheit, etc.) ?

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Zeitreise-Paradoxon

12.12.2003 um 00:25
Stimmt, Shadow-wolve.
Die derzeitige Physik erlaubt Zeitreisen in die Vergangenheit (vorausgesetzt man schafft es, die richtigen Bedingungen zu schaffen).
Um dabei Paradoxa zu vermeiden (eigene Mutter töten oder gar sich selbst), muß man scheinbar auf die Viele-Welten-Interpretation der Quantenmechanik zurückgreifen.
Hier ist ein sehr interessanter Artikel darüber:
http://www.wasistzeit.de/waswaerewenn/a2.htm (Archiv-Version vom 30.12.2003)


melden
shadow-wolve Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Zeitreise-Paradoxon

12.12.2003 um 01:22
@modran

Anscheinend ist bei dieser Frage das Modell des Multiversums das am logischsten erscheinende. Der Link war sehr interessant.

Merci



The Principles firmly confused...shake them awake. The circles vicious...all full of wishes
The vapours which invite us in, in hope we bring the final piece....afrais of what it means.
The icy patterns ascending dead as I decide to stay.
And cover with shadows my comeback way.

I LOOK OUTSIDE AND IT'S LUNAR STILL!!!!



melden