Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

1.128 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psyche, Gedanken, Gehirn ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:23
ops, Sidhe ist mir schon zuvorgekommen, hihihi


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:24
@coelus:
Dass du mich derart angreifst, nur, weil ich eine zynische Bemerkung gemachthabe, zeigt mir, dass du auch nur deinen Standpunkt verteidigen möchtest, und keinbisschen nicht-egoistisch bist.


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:28
aiaiaia und potzblitz.
JETZT GIBTZ ZUNDER dachte ich und fühlte mich so in die Eckigegedrängelt...
Mein werter Herr coelus, Sie sind mir ja ein ganz scharfer Hund! :)
Aber gut, wie Du ja bereits erkannt hast laß ich mich noch auf jede Narretei ein. ;)Also vom Corn zur Hirse:

hier die Bezeichnung „Selbstlos“ (also das Selbstist los, weg, nicht bei einem) verwendet wird und wenn Du Dich an meine vorangegangenenBeiträge erinnerst, ich davon gesprochen, Selbstannahme (mit Ausschluss von Eigennutz /Egoismus = Das Selbst ist bei einem) wäre doch viel die treffendere Bezeichnung für das1:1 sein, weil „Selbstlos“ und „Selbst aufgeben“ eigentlich wieder Egoismus bedeutenwürde!

So is das nunmal wenn man mit Leuden zu tun hat, die ganz genauhinschauen. Gut, Du hast vollkommen Recht - das kann nicht Sinn und Zweck der Übung sein.Weißt Du, ich bin ja mehr ein Freund von Bildern - daher auch dieser Nick - Analogiensagen mir viel mehr zu als Worthülsen, die verursachen nämlich das von Dir dargestellteDilemma. Das kann lustig sein, aber ich will Dir einen Inhalt vermitteln und das is jaanscheinend zu unpräzise, ja gar verwirrend, wenn man es genau betrachtet. Also sage ich:Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile aber eben auch nix ohne sie - dieserTatsache sind sich die "Vampire" vieleicht auch bewußt? Vieleicht steckt das in allemLebendigen - das Synchronisieren mit der Welt?

wenn wir den gemeinen Vampirfragen würden, warum er es tut, so könnte er uns vielleicht unendlich viele andereMöglichkeiten nennen, welche alle rein gar nichts mit einem Eigennutz zu tun hätten, waswissen wir den schon vom Gemeinen Vampir, ausser was wir beobachten können...

Ja, schade...aber ich denke das Beispiel hat ausgedient, was? ;)

also nixmit Egoismus reziprok im Altruismus, vergessen
wir es einfach, analogIST, nicht?


Wie gesagt - geht klar :D

Das Subjekt hat die grösste Mühe, sich ausseiner Einfältigkeit vorzustellen, dass wenn es sein Eigennutz nicht mehr haben könne, esTooood laaaaaangweilig wäre und es nichts mehr zu erleben gäbe. Absoluter Schwachsinn,müsste ich hier für einmal, diese Bezeichnung
verwenden. Aus meiner Sicht aber, fängtab hier die Party, erst so richtig an!


Ja ABER hier wird DeineGenauigkeit zur Krux. Na logisch fängt hier die Party an UND der Eigennutz dieser Orgiesickert so langsam durch. Das ist der entscheidende Punkt, coelus! In der Entdeckung von"Mehr als die einfache Summe der Teile" steckt ein unglaublich riesiger Eigennutz.Du erwischt mich ja doch immer wieder über die Begrifflichkeiten, verdammten Worthülsen;)
Es entsteht doch so ein ganz anderes Bewußtsein von Eigennutz, okay, aber dakomme ich nun wirklich nicht an einer Wertung vorbei - das ist wahrhafter Eigennutz durchloslassen!:D



Jaja, die Gutmenschen. Find ich gut und sehe ichgenauso
--------------------------------
Du hast hier so eine Art Koseformanwenden wollen, stimmts?


Nein und ja. Wenn mich nicht alles täuschtbezeichneten damit die Nazis unbequeme Humanisten und Intellektuelle.

JedeAnnahme, die wir festhalten wollen, blockieren uns bei uns
selbst zu sein…


Das bringt es auf den Punkt! Und ich bin gespannt welcher jetzt kommt!



melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:28
@Sidhe:
Du gehst davon aus, das ich keine Macht über das Wetter hätte. Was ist wenndoch? Dann kann ich alles auslösen: Auch Erdbeben!
Vielleicht habe ich diese Macht?


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:32
@mastermind

Das ist mir aber entgangen und ich müsste Dich bitten, Dichausführlicher auszudrücken. Ich weiss wirklich nicht von was Du genau sprichst, ichwollte bloss, dass es Dir wohl ergeht und Du Dich nicht wegen mir Dich bedrängt fühlstoder so, das ist schon alles.


@ich komme gleich analogIST... :D muss nochlesen...


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:33
@göttin: Du gehst davon aus, das ich keine Macht über das Wetter hätte. Was ist wenndoch? Dann kann ich alles auslösen: Auch Erdbeben!
Vielleicht habe ich dieseMacht?


Ja aber darum ging es in meinem Post doch gar nicht!
Sondern umeine Beurteilung deinerseits in Bezug auf mögliche Reaktionen coelus' in der du gleichmal das Schlimmste annahmst.
Es würde mich sehr für dich freuen, wenn du das Wetterbeeinflussen könntest ;)


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:36
@Sidhe: Ich fragte, ich beurteilte nicht, ich fragte!


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:38
@coelus:
Hab da was verwechselt, sorry.

Wir müssen es ja auch nicht in einerDualität sehen.
Von mir aus nicht, dann sag aber bitte, wie sonst!
Dies geht ausdeinen letzten Beiträgen nicht hervor, sondern nur, dass es andere Möglichkeiten gibt.

Nennen wir es Überlebenstrieb, bleibt doch IMMER ein Egoismus vonhanden, der fürein Leben unabdingbar ist.


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:44
@göttin: Ich fragte, ich beurteilte nicht, ich fragte!

Ja, aber dufragest in eine bestimmte Richtung :)
Hättest du doch stattdessen fragen können:"Coelus was würdest du tun und würdest du überhaupt etwas machen?", wäre keine Wertungentstanden.
Deine Gedanken gingen aber wohl, aus welchen Gründen auch immer, in einebestimmte Richtung so daß explizit die so geartete Frage herauskam *g*


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:44
Nichts ist gut, wenn meine Gedanken mehr Macht hätten als deine!

Das istDeine Definition von "gut", Göttin. Wenn Du also n Erdbeben erzeugst, daß dann ne 20 mhohe Flutwelle an der Nordseeküste nach sich zieht um mich wie tausende anderer Menschenin den Tod zu reißen - wayne störts?

Ich klammere mich nicht an das Leben, aberDeines wird danach sicher ganz ängstlich und klamm werden - irgendjemand wird sich rächenwollen und zwar Dein Gedanke! Hohn und Spott, was hab ich sonst zu verlieren ??? :D


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:47
mastermind,

ich würde es Synchronisation mit den "Tiefsten Schichten dieserWelt" nennen, erreicht durch das Erkennen einer allem innewohnenden Kraft und durch dasin-sich-aufnehmen derer., der Macht hinter den Gedanken.


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:47
@kurvenkrieger:

Nein, es muss nicht sein, dass dein "Gedanke" sich rächen wird.
Machtgeilheit geht mit Blindheit einher.
Und solange man blind ist, sieht man dieSchande nicht.


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:48
@kurvenkrieger:
Du gehst davon aus, das ich gerächt werde....aber ist das nicht nur deineVorstellung, die dich beruhigt? ;-)


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:49
"Tiefsten Schichten dieser Welt"

Was/Wer sind deiner Meinung nach dieseSchichten?


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:50
@kurvenkrieger: ich würde es Synchronisation mit den "Tiefsten Schichten dieser Welt"nennen, erreicht durch das Erkennen einer allem innewohnenden Kraft und durch dasin-sich-aufnehmen derer., der Macht hinter den Gedanken.

Wow das gefällt mir:D :)
Und man denke weiter und bemerke, daß nicht nur diese Welt "tiefe Schichten"aufzuweisen hat ;)




@mastermind: Und solange man blind ist,sieht man die Schande nicht.

Das ändert nichts daran, daß alles Ausgesandteauch wieder, und das meist noch doppelt und dreifach, zu dir zurückfinden wird.


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:51
@kurvenkrieger: Überhaupt das du den Gedanken soweit spinnst, das es so sein könnte.... ehrtmich ungemein. :-) Spielen dir deine Gedanken da einen Streich oder sind meine zumächtig? *grübel* ;-)


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 21:54
@Sidhe:
"Das ändert nichts daran, daß alles Ausgesandte auch wieder, und das meistnoch doppelt und dreifach, zu dir zurückfinden wird."
Ich kenne den Bann, aber würdeihn aus Egoismus nicht mitteilen. ;-)


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 22:00
Ihr Liebenden:
Wünscht ihr mir immer noch alles Gute, obwohl ich so frech bin?
Oder ist es euch inzwischen vergangen?
Ich hoffe ihr bleibt bei euren Vorsätzenimmer selbstlos zu sein...
mögen eure Gedanken rein und liebevoll sein. :-)


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 22:01
@mastermind

Ist schon gut, alles i.O. Ich möchte niemanden vorschreiben wieman es sehen solle. Ich möchte, dass alle selbständig und frei denken und gemeinsammitdenken und nicht gegeneinander. :)

Ich brauch jetzt noch einen Moment, umanalogIST’s Bild zu bewundern und auf mich wirken zu lassen. Brauch da noch einen Momentdazu. ;)


melden

Wieviel Kraft haben unsere Gedanken?

02.06.2006 um 22:04
Das ändert nichts daran, daß alles Ausgesandte auch wieder, und das meist nochdoppelt und dreifach, zu dir zurückfinden wird.

Das ist DEINE Ansicht.
Bitte belege das.


melden