weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Darwinismus - adé!

2.563 Beiträge, Schlüsselwörter: Darwin, Darwinismus

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:04
Gaiussimplex schrieb:Rangordnug und Dominanz geht.
Ja Klar. Ich möchte mit meinen Beiträgen hier in der Rangordnung steigen und Dominant werden. :(
Gaiussimplex schrieb:Bereits an Deinem Ton kann man ablesen
Es ist nicht immer ganz leicht für mich meinen Ton zu mässigen wenn man Persönlich und unsachlich angegangen wird.


melden
Anzeige

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:04
Ich will Mod werden. :) sorry für spamm. Aber lustig ist es schon irgendwie.


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:06
fritzchen1 schrieb:Ja Klar. Ich möchte mit meinen Beiträgen hier in der Rangordnung steigen und Dominant werden.
du bist dominant, laß dir das mal sagen ... das paßt zwar zum darwinisums, auch den ohne "ismus", verkennt aber das worum es geht ...


melden

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:10
Jean_Cocteau schrieb:du bist dominant, laß dir das mal sagen
Ja da mgst du teilweise recht mit haben. Im bett übernähme ich auch lieber den Dominanten als den Devoten Part.


melden

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:12
Wobei man anmerken sollte das besonders viele Männer, die Führungspositionen inne haben Gerne mal eine Domina besuchen. ;)


melden
Gaiussimplex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:14
@fritzchen1

Nun Fritzchen, ich kann mich nicht erinnern Dich überhaupt jemals angegangen zu sein,
was man wohl umgekehrt nicht behaupten könnte.

Du musst mir jetzt mal erklären, was Dich daran ärgert, wenn sich jemand nicht besonderes von Deinen Attacken beeindrucken lässt.

Es warst von allem Anfang an immer Du der, der hier persönlich wurde.

fritzchen schrieb
Für dich scheint es sehr intelligent zu sein, wenn die Katze ihre Augen genau dort hat, wo die Löcher im Fell sind.


wenn du pöbelst und andere Leute für dumm hinstellst
dann scheint das in Ordnung zu gehen?


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:16
fritzchen1 schrieb:Dominanten als den Devoten Part.
wer ist dann devot? ;) so schätzt du wahrscheinlich auch die menschen ein, die nicht deiner meinung sind ...


melden

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:42
Jean_Cocteau schrieb:wer ist dann devot? so schätzt du wahrscheinlich auch die menschen ein, die nicht deiner meinung sind ...
Soll ich die die meinung von Menschen hoch einschätzen, die erst sagen die Wissenschaft ist schlecht, etwas später sagen sie sei intolerant/ Dominant und dann sagen die Gleichen Personen sie seien Wissenschaftler?

Soll man immer nur ja und Amen sagen auch wenn diese Personen etwas offensichtlich Falsches behaupten oder unkommentiert stehen lassen?
Gaiussimplex schrieb:wenn du pöbelst und andere Leute für dumm hinstellst
dann scheint das in Ordnung zu gehen?
Ist es in Ordnung wenn du Mist schreibst wo du dich anscheinend mit der Thematik noch nie beschäftigt hast?
Soll man nur Ruhig bleiben wenn du doch offensichtlich überhaupt keine Ahnung hast was Wissenschaft überhaupt ist und diese dann in den Dreck ziehst?


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:48
eben @fritzchen1 es geht um meinungfen, nicht um die personen dahinter, ich trenne das immer, sonst wäre ich mit dir schon früher angeeckt. ich habe immer wieder versucht, deine fachliche meinung einzubeziehen. Man sagt auch "denke global. handle lokal" das bedeutet, man hat eine meinung, mache aber nicht sein selbstwertgefühl von dieser meinung abhängig. eine meinung ist etwas was sich ändert und das ego ist gut beraten, sich auch ohne diese meinung etwas wert zu sein. das ist gnosis.


melden

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:54
Jean_Cocteau schrieb:eine meinung ist etwas was sich ändert und das ego ist gut beraten, sich auch ohne diese meinung etwas wert zu sein. das ist gnosis.
Wenn ein Mensch sich nie widerspricht, so liegt das wohl daran, daß er nie etwas zu sagen hat.

Miguel de Unamuno

Das ist Philosophie


melden
Gaiussimplex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:55
@fritzchen1

Fritzchen, ich habe ein Studium in Sozialbiologie! (Hobby/Beruf)
Außerdem, habe ich mich beruflich Jahrzehntelang mit den Phänomenen der Farben und des Lichtes beschäftigt.
Ich arbeite in der Werbebranche und setze mich täglich mit den kleinkarierten Selbstbeweihräucherungen menschlicher Dummheit auseinander.

Und wenn ich hier manchmal (nicht) richtig verstanden werde, dann deshalb, weil es mir Spaß macht.
Es ist sehr lustig zu lesen, was in den Köpfen der Menschen so vor sich geht, wenn man
ihnen Fragen und Gedanken in den Raum stellt, die Das Weltbild ein wenig auf den Kopf stellen.


melden
Gaiussimplex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:56
@fritzchen1
das ist jetzt fair!


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 20:58
@Gaiussimplex
"Ja das bezweifle ich alles nicht im Geringsten
und dennoch, leben die meisten Menschen auch ohne GPS und den hierfür notwendigen komplexen Berechnungen der Relativität."

Nein sie leben mit GPS
ob sie es wissen oder nicht ob sie es verstehn oder nicht..

Warentransport findet uebr das meer statt tag und Nacht un das waere ohne GPS so wie es heute gemacht wird gar nicht moeglich...


"Wir haben auf unserer Erde ein Menge Probleme und Sorgen
aber vor allem Krankheiten, Dürren, täglich Umweltkatstrophen."

Und ist es dir wirklich nicht klahr welche Forschritte wir in bei der Bekamepfung dieser Problem durch die wissenschaft gemacht haben..
Erwartest du an einer Seuche zu sterben?
Man kann fast alle Seuchen heute heilen kann


"Selbstverständlich ist es für einen Wissenschaftler wesentlich wichtiger den Urknall und die Quanten zu verstehen, als sich den unwichtigen Dingen zuzuwenden."

Dir ist schon kalr das dinge wie der Computer an dem du sitzt ohne Kenntnis der QM nicht gebaut werden koennten?
Glaubst du ohen Internet etc waere es leichter die Problem der Welt zu loesen?

Im Uebrigen gibt es sowas wie Arbeitsteilung...

Selbstverstanelich beschaeftigen sich nur sehr wenige Wissenschaftler mit dem Urknall...
Das die eine viel hoehere Medienpraesenz haben liegt nur daran dass die Leute das spannenderfinden als wenn jemand bessere Meerwasserentsalzungsanlagen oder verbesserte Impfstoffe erforscht..


"Was nützt uns ein vermessenes Universum, wenn wir nicht mal für die Probleme unserer Welt ein Lösung wissen?"

Was nuezt es?
Tja was Grundlagenforschung wirklich nuezt weis man immer erst spaeter...

Was die Problem der Welt angeht die lassen sich nur loesen wenn die Menschen aufhoeren liebgewordene Illusionen anzuhaengen...


melden

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 21:00
Jean_Cocteau schrieb:eine meinung ist etwas was sich ändert
Das lässt sich aber nicht von Naturgesetzen behaupten. Wenn du also etwas behauptest was das Gegenteil von den Schlüssen die sich hieraus ziehen lassen, behauptest. Dann ist das Naturgesetz falsch interpretiert oder deine Behauptung ist falsch.
Ich weiss nicht ob es Klüger ist ein Naturgesetz in Frage zu stellen oder deine Behauptungen die du durch nichts belegen kannst.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 21:03
@Gaiussimplex
"Fritzchen, ich habe ein Studium in Sozialbiologie! (Hobby/Beruf)"

Heh dann muss ich dir gar nicht erklaehren was es mit einer Gleichgewichtspopulation auf sich hat...

Und warum jede noch so gute Nahurngsversrgung und Resoercenverteilung nichts bringen wird solange das unkontrolierte Bevoelkrungswachstum weitergeht....


melden
Gaiussimplex
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 21:07
@fritzchen1
Nein sie leben mit GPS
ob sie es wissen oder nicht ob sie es verstehn oder nicht..


Nein sie Leben nicht mit GPS
denn wenn sie es wüssten oder nicht, würden das für die 30.000 Menschen die täglich nur an Hunger und schmutzigen Wasser sterben und die ebenfalls 10-30.000 welche an irgendwelchen Krankheiten draufgehen - überhaupt nichts ändern.

Wir brauchen hier also nicht dieses dumme Geschwätz, dass wir ohne Astrophysik und Quantenmechanik noch in Höhlen leben müssten, weil wir das trotzdem immer noch tun und vielleicht gerade.... weil... auch.


melden
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 21:15
@Gaiussimplex merkst, daß es hier vowiegend um dominanz geht, wie du schon richtig vermutetest
@fritzchen1: ich rufe in erinnerung
daß Darwin, aristoteles und descartes unrecht hatten, weil ihre regeln für viele phänomene oder zustandsänderungen die ich erlebe nicht anzuwenden keinen sinn macht, nicht stimmig sind. hingegen einfache physikalische gesetze sehr gut erklären. oft ist es nämlich so, daß manches schon in gesetzen erfaßt ist, was druch andere wieder verklausuliert wird. auch das kann man erkennen

wissenschaftlichen Grundprinzipien wie Resonanz, actio=reactio, ursache-wirkung, trägheit, impulsgesetz ...
hihi


melden

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 21:15
Gaiussimplex schrieb:Und wenn ich hier manchmal (nicht) richtig verstanden werde, dann deshalb, weil es mir Spaß macht.
Es ist sehr lustig zu lesen, was in den Köpfen der Menschen so vor sich geht, wenn man
ihnen Fragen und Gedanken in den Raum stellt, die Das Weltbild ein wenig auf den Kopf stellen.
Ich Persönlich bin zwar nicht der meinung das ein Thread über Darwinismus dafür der Richtige Ort ist. Aber wenn es dir gefällt bitte schön.
Gaiussimplex schrieb:Wir brauchen hier also nicht dieses dumme Geschwätz, dass wir ohne Astrophysik und Quantenmechanik noch in Höhlen leben müssten, weil wir das trotzdem immer noch tun und vielleicht gerade.... weil... auch.
Hast du ausser Kritik etwas zur Lösung dieser Probleme beizutragen?

Dir steht es frei den Kategorischen Imperativ zu lösen.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 21:29
@Gaiussimplex
"denn wenn sie es wüssten oder nicht, würden das für die 30.000 Menschen die täglich nur an Hunger und schmutzigen Wasser sterben und die ebenfalls 10-30.000 welche an irgendwelchen Krankheiten draufgehen - überhaupt nichts ändern."

Die Frage ist nicht ob die BEvolekrung etwas weis sonderen oob eine Technologie eingesetzt wir um das Leben zu verbessern oder nicht...

Sicher die die jetzt auch so sterben denen wuerde es sicher nicht besser gehen wenn wir auf GPS verzichten wuerden...
Dafuer wuerden dann vieleicht aber noch ein paar mehr sterben...
Menschen zu ernehren wird nicht dadurch leicher dass man nicht mehr so gut Dinge transportieren kann...

"Weil wir das trotzdem immer noch tun und vielleicht gerade.... weil... auch."

Eine Technologie kann nur die Gleichgewichstpopulation verschieben..

1)Das sorgt dafuer dass es den Menschen durschnittlich besser geht

Oder

2) dass die Menschen mehr werden und es ihnen durchschnittlich genauso geht.
Wenn sie ihre Anzahl nicht vor dem Gleichgewicht beschraenken...

Wenn du de absoluten zahlen betrachtst hast du dann natuelric das gefuehl dass es durch die Technologie mehr Leid gibt

wenn im Gleichgwicht 20 % Hungern und an Seuchen sterben...
und man immer bei jeder Technologie unkontroliert Vermehrung einsetzen laesst...
Sind die 20% die hungern und an Seichen sterben eben immer groesser Zahlen...


melden
Anzeige
Jean_Cocteau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.09.2009 um 21:31
was ist das nun wieder?

"Ein schönes Beispiel für diesen Theorien-Darwinismus findet man in der Kosmologie. Hier stehen sich zwei Theorien im Wettbewerb um die empirischen Daten gegenüber: Inflation und Ekpyrosis. Gab es vor 14 Mrd. Jahren einen Urknall oder stießen zwei Universen aneinander? Zurzeit ist die Inflations-Hypothese die beliebteste unter den Wissenschaftlern. Die derzeitig verfügbaren empirischen Daten reichen aber weder dier einen noch der anderen Theorie zum prächtigen Gedeihen. Deshalb hat man nun neue Datensammler ins All geschickt, die nach Nahrung suchen werden. Ob sie beiden Theorien bekommt oder sich eine den Magen verdirbt, bleibt abzuwarten." http://www.scienceblogs.de/arte-fakten/2009/06/theoriendarwinismus.php

wer hat nun recht? die zwei universen-theorie, wie ich sie teile, oder der urknall? es gibt welche, die machen dann ein "Sir Fred Hoyle"-Jahr daraus und keiner stellt es in Frage, so weit ist unserer Gesellschaft ...


melden
387 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden