weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Darwinismus - adé!

2.563 Beiträge, Schlüsselwörter: Darwin, Darwinismus

Darwinismus - adé!

12.11.2009 um 23:42
belight82 schrieb:eher, dass du misst erzählst. denn da lässt sich genau wenig beweisen, was davor war
Ich habe nicht gefragt was davor war. ;) Ist doch gar nicht so schwer zu verstehen.


melden
Anzeige

Darwinismus - adé!

12.11.2009 um 23:58
@fritzchen1
ahsooooo :)


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 00:02
belight82 schrieb:ahsooooo
Gut wenn wir jetzt geklärt hätten was meine frage war, dann must du sie nur beantworten.
das ist auch nicht schwer.


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 00:11
@fritzchen1
in der tat kann man über die urknalltheorie viel philosophieren, was ja auch kein geheimnis ist. wir wissen nur, dass alles mal auf einen minimalen punkt konzentriert war und eine unheimliche dichte gehabt hat. aber mehr auch nicht. aber es ist ja auch uninteressant da etwas zu spekulieren, denn beweisen wird man es sowieso nie können. es gab weder einen beobachter noch hatten davor irgendwelche physikalischen gesetze ihre gültigkeit.


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 00:12
so und jetzt nochmal back to topic


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 00:21
belight82 schrieb:so und jetzt nochmal back to topic
Wikipedia: Darwinfinken

Wollen wir darüber jetzt Philosophieren, weil das ja deiner meinung in der Biologie nichts zu suchen hat?


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 00:26
@fritzchen1
gerne...^^


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 00:30
fritzchen1 schrieb:gerne...^^
Dann fange an zu Philosophieren du Experte. Das ist nicht mein Gebiet. ;)


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 00:34
@fritzchen1
er war einmal das leben.... :D


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 00:43
Philosophie hin oder her. Nur Zeitverschwendung, hier steht die Wahrheit:

Haben die Ungläubigen nicht gesehen, daß die Himmel und die Erde eine Einheit waren, die Wir dann zerteilten? Und Wir machten aus dem Wasser alles Lebendige. Wollen sie denn nicht glauben? [21:30]


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 08:45
belight82 schrieb:die gravitaion ist die wirkung eines massekörpers auf seine umgebung.
Tolle Erklärung :( Das war aber nicht meine Frage.

Da du anscheinend nicht erklären kannst, wie und warum eine Masse eine Anziehungskraft hat, gehe ich davon aus, das es eine ganz andere Ursache haben kann. Gut möglich, dass Gott ,mit konstanter Kraft drückt.

Schließlich kann ich auch vorhersagen, dass ein Stamm von Bakterien nach gewisser Zeit ein Resistenz gegen Antibiotika entwickeln wird und unter gleichen Bedingungen nur die Resistenten Nachkommen überleben und du wirst nicht zustimmen, das es sich hierbei um einen evolutionären Prozess handelt.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 09:03
@intruder

Antibiotika sind "Killermoleküle", die von Mikroorganismen produziert werden, um andere Mikroorganismen zu bekämpfen. Das erste Antibiotikum war das Penicillin, entwickelt von Alexander Fleming im Jahr 1928. Fleming fand heraus, dass Schimmelpilze ein Molekül produzieren, das die Staphylokokken (Bakterien die Eiter bilden) abtötet. Dies veränderte die Welt der Medizin. Von da an wurden Antibiotika mit großem Erfolg benutzt, um bakterielle Infektionen zu bekämpfen.

Bald stellte sich etwas Neues heraus. Mit der Zeit wurden Bakterien gegen Antibiotika immun. Der Mechanismus funktioniert so: Der Grossteil der Bakterien, die einem Antibiotikum ausgesetzt sind, wird abgetötet. Einige überleben jedoch und vermehren sich weiterhin sehr schnell, und bald besteht die gesamte Bakterienpopulation aus solchen Bakterien, die durch das Antibiotikum nicht gefährdet sind; dadurch ist nun die gesamte Population gegen das Antibiotikum immun.

Darwinisten präsentieren dies als "Evolution der Bakterie durch Anpassung an die Umweltbedingungen".

Die Wahrheit unterscheidet sich jedoch sehr von dieser oberflächlichen Interpretation. Einer der Wissenschaftler die sehr detaillierte Forschungen dazu angestellt haben, ist der israelische Biophysiker Professor Lee Spetner, auch bekannt durch sein Buch Not by Chance [Nicht durch Zufall] aus dem Jahr 1997. Spetner sagt, die Immunität von Bakterien hänge mit zwei verschiedenen Mechanismen zusammen, doch keiner davon sei ein Beweis für die Evolution. Die beiden Mechanismen sind:

1. Der Transfer von resistenten Genen, die bereits in der Bakterie vorhanden sind, und

2. der Aufbau von Resistenz durch den Verlust genetischer Daten durch Mutation.

Spetner erklärt den ersten Mechanismus in einem Artikel aus dem Jahr 2001:

Einige Mikroorganismen sind mit Genen ausgestattet, die gegen Antibiotika resistent sind. Die Resistenz kann darin bestehen, das antibiotische Molekül zu vernichten oder es zurückzuweisen... Bakterien mit diesen Genen haben die Fähigkeit, diese an andere Bakterien weiterzugeben, wodurch diese ebenfalls resistent werden. Auch wenn dieser Resistenz-Mechanismus sich auf ein bestimmtes Antibiotikum beschränkt, haben die meisten krankheitserregenden Bakterien... inzwischen verschiedene Gene akkumuliert, durch die sie gegen eine Vielfalt von Antibiotika resistent sind." 69

Spetner führt dann aus, warum dies kein Beweis für die Evolution ist:

Diese Art des Erwerbens von Resistenz gegen Antibiotika... kann nicht als Prototyp für die Mutationen dienen, die auftreten müssten, um als Evolution bezeichnet werden zu können... genetische Veränderungen, die diese Theorie stützen würden, müssten nicht nur dem Genom der Bakterien Informationen hinzufügen, sie müssten sie dem gesamten Biokosmos hinzufügen. Der horizontale Gentransfer verbreitet nur solche Gene, die bereits in einigen Arten vorhanden sind. 70

Wir können hier also keinesfalls von Evolution sprechen, denn hier wird keine neue genetische Information hervorgebracht: Es wird lediglich genetische Information, die bereits existiert, zwischen den Bakterien transferiert

Der zweite Typ von Immunität, der das Ergebnis einer Mutation ist, ist ebenfalls kein Beispiel für Evolution. Spetner schreibt:

-----

da ich hier nicht den ganzen Text posten möchte ließ dir bitte noch das 2. Argument durch.

Quelle: http://www.harunyahya.de/kollaps20.php

-----

dass es sich hier um einen Evolutionären Prozess handelt, ist von dir wieder mal nur eine Spekulation. Die Untersuchungen und Wissenschaft hingegen, sagen was anderes.


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 09:19
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:Die Untersuchungen und Wissenschaft hingegen, sagen was anderes.
Das ist mal schlicht gelogen. Richtig wäre harunyahya sagt was anderes.
Wenn Du mal die Quellenlage prüfen willst und Dir kein entsprechendes Buch kaufen willst, dann frag doch einfach mal http://scholar.google.de/ nach Evolution.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 09:28
@nurunalanur
Bitte nicht schon wieder HY. Über die Glaubwürdigkeit HYs wurde doch schon wirklich oft genug referiert.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 09:31
@Zotteltier

aha, in diesem artikel werden die Arbeiten, Experimente, Beobachtungen und Funde verschiedener Wissenschaftler zitiert und wiedergegeben und das nennst du Lüge ? Ein besseres Argument hattest du jetzt nicht parat ??

Wie wärs wenn du mal auf die Inhalte und Befunde eingehst, statt anderen irgendwelche Lügen zu unterstellen ?


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 09:42
@nurunalanur

es ist traurig, aber nicht verwunderlich, das du dir nicht bekannt ist welcher Qualität die bei Harun Yaya angebennenen angeblich "wissenschaftlichen" Ergüsse sind.

Du wirst aber, solltest du das jemals tun, Probleme haben die dort angegebenen Aussagen von einer, nicht religiös fundamentalistischen Quelle bestätigt zu bekommen.

Ob jetzt jemand Lust hat dir das Lügengebäude von Harun Yaya zu zerlegen bezweifel ich. Ich persönlich hab dazu keine Lust mehr, das hat was vom "Kampf gegen Windmühlenflügel" und ist dementsprechend frustrierend. Schließlich hat Harun Yaya Jahre Zeit gehabt seine Lügen zusammen zu basteln und ist dabei so vor gegangen, das es für fachliche Laien (aber auch nur für die) nur schwer möglich ist seine Falschaussagen aufzudecken.


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 09:47
1. Spetner zweifelt nicht Grundlegend an der ET
2. Lesen http://trueorigin.org/spetner2.asp dauert was länger aber ist interessant.
3. Über die Quelle sage ich nichts mehr, es kotzt mich nur noch an.


melden

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 09:49
@nurunalanur

sollte dich aber wirklich die Wissbegierde antreiben (was eher ungewöhnlich wäre, meist geht es Harun Yaya Verfechtern nicht ums Wissen, sondern um die Bestätigung ihrer, religiös fundamentalistisch indoktrinierten Meinung) so findest du auch in diesem Forum sehr schnell dutzende von Textpassagen in den Aussagen von Harun Yaya von fachlich versierten Postern auseinandergenommen und gegen die wirklichen wissenschaftlichen rkenntnisse gestellt werden.

Einfach mal nach "Harun Yahyay" suchen, es finden sich genügend Treffer. Hier auch ein Threath über den Mann: Diskussion: Harun Yahya & die Wahrheit

Auch im Netz findet sich genügend, einschließlich Polizeibewertungen etc. (was aber je nach nach religiös / politischer Grundhaltung natürlich auch eine Auszeichnung sein kann).


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 09:54
dann sind wir an einem Punkt gekommen wo wir nicht mehr zu diskutieren brauchen, ich hatte 2 Argumente gegen die Behauptung von @intruder zitiert und diese sind wirklich nicht so lang, und bekomme nur sinnlose Antworten ohne mal das irgend einer von euch auf den Inhalt eingeht und mir eine ordentliche Antwort gibt. Statt ewig das gleiche rum zu schreien, und hier Seitenlange ewig lange Text zu verfassen, wie Blöd doch Harun Yahya sei,

wäre es da nicht angemessenr wenigesten die Mühe zu machen, wenigstens mal den unwissenden angäblichen HY Opfern, mal die Wahrheit aus eurer Sich zu zeigen, statt sie im Stich zu lassen ?

Ich kenne das, angesichts dieser und jener Erdrückenden Wissenschaftlichen Befunde und Beweise, ist viel einfacher alles abzustreit, nicht auf den Inhalt ein zu gehen und irgedwelche flüchtigen Ausreden oder Antworten von sich zu geben.


melden
Anzeige

Darwinismus - adé!

13.11.2009 um 09:57
@nurunalanur

ja, diese Antwort war zu erwarten.Nun ja. OK. Nicht mein Problem.


melden
197 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden