weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Darwinismus - adé!

2.563 Beiträge, Schlüsselwörter: Darwin, Darwinismus

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 20:53
:D du siehst noch niveaus in deinem leben? das is kindergarten =)


melden
Anzeige

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 20:55
@Freakazoid

Wenn du den Text gelesen hättest, wüsstest du, dass der Professor dort namentlich erwähnt wird. Selbst die Universität, an der er doziert, wird genannt. Mehr sage ich zu deinem geistreichen Beitrag nicht.


melden
neutrino1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 20:57
@0ne2seven

Die Naturgesetzte sind seit dem Urknall festgellegt.

Wenn du die Entstehung des Lebens mittels der Naturgesetzte erklären willst, dann ist das tatsächlich vom quantitativen Ansatz (vom mathematischen) schwer möglich- unmöglich.
0ne2seven schrieb:wie oft noch...das der apfel fällt ...hat mit unserem lebensraum und seiner konsistenz/aufbau zu tun.
ncihts mit dem universum und seiner entstehung.
Das der Afpel fällt hat damit zu tun das der Baum die Schwerkraft der Erde nicht mehr kompensieren kann, heißt wir haben ein Kräfteungleichgewicht was dazu führt das der Apfel von der Erde Richtung Massezentrum (zum Erdkern) gezogen wird, kurz gesagt er fällt.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:02
@son_of_vyana
Du sollst uns den Namen geben keine Propaganda schrifft
son_of_vyana schrieb:Dies steht in direktem Widerspruch zu Gottes Wort,
Ich denke das reicht schon um zu verstehn wie der Autor argumentiert

Wenn du willst gehe ich noch auf die einzelne Punkte ein die wie zB wie die Mangelnde Unterscheidung von evolution und Biognese von einem tiefen unverstandis der Materie sprechen.


melden

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:04
nö ich brauch kene biologie studieren :D lol ihr begebt euch selbst mit so viele aussagen auf so ein tiefes niveau ohne auch nur etwas davon zu merken :D das geht nunmal blitzschnell...mir passiert das auch ab undzu ...passiert nunmal auch den besten.


_________________

Srichwort Entropie-.-

innerhalb eines systems is die ordnung nunmal um einiges grösser..

ausserhalb is die ordnung viel geringer,...also die entropie stärker ja...aber was soll mir das sagen? @Freakazoid


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:04
@son_of_vyana

Ich habe mir hier schon lange abgewöhnt Copy Paste Orgien zu lesen.

Edwin Conklin, Professor der Biologie an der Universität von Princetown

Dafür habe ich den Namen dann gefunden.
In Princetown gibt es keine Universität. In Princeton schon, dort war auch Edwin Conklin nach 1908.
Was genau sagt uns das bitte?
Voll in dem Globalensystem der Wissenschaften...
Allein das da Princetown steht, sollte einem aber schon Fragwürdig vorkommen.

Ja ich stelle einem Professor der vor über 50ig jahren gestorben ist, durch aus in frage und werde weiterhin der modernen, Evoltionstheorie mein vertrauen schenken.

Deine sehr arrogante Art und einiges andere, zeigt mir nur sehr deutlich, warum es die richtige Wahl ist.


melden

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:06
@JPhys

Nun ja, ich könnte dir den Namen geben - oder du machst dir dieselbe Mühe wie unser intelligente Freund Si-Net und liest den Text so sorgfältig, wie du es in der Schule gelernt hast. Am besten mit Textmarker.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:06
@0ne2seven

Ohne die Grundkenntnise, kann ich dir nicht erklären, was Evolution bedeutet, geschweige wie sie funktioniert...

Die Sonne macht Evolution möglich. Reicht das als Antwort?


melden

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:07
@Freakazoid

Deine Entscheidung.


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:08
@son_of_vyana

Du hast nichts zur Diskusion beigetragen. Du hast nicht ein Argument geliefert und versuchst durch arogantest und teilweise aggresives Verhalten von dem Thema abzulenken.
Das war nicht meine Entscheidung, dass war nur deine. Ich kann nichts dafür, wenn du nicht ernsthaft diskutieren willst.


melden

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:12
@Freakazoid

Soso, leider wird das nicht jeder so sehen, der sich mit diesem Thread beschäftigen wird ;-)


melden

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:13
Ohne die Grundkenntnise, kann ich dir nicht erklären, was Evolution bedeutet, geschweige wie sie funktioniert...@Freakazoid

:D du lol

____________
wenn dir die evo auch so viele tausend antworten gibt.

sag mir warum mein körper mit ca. 26jahren...aufhört antioxidantien zu prod.
und sich meine zellen nichmehr regenerieren können wie bis vor dem 26en.

sag mir warum ich nur (versch. angaben von versch. forschern:) nur: 0,1%; 0,8%; 4,7%; 8% der kapazität und funktionalität verwende???? irgendeine ahnung?


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:16
@0ne2seven
1. Es gibt fuer keine Wissenschatliche Theorie eine Bewies ssonderen nur belege und die gibt es auch fuer Evolution

2. Die Evolutionstheorie besteht im wesentliche aus nachpruefbaren aussagen wie sich die Arten entwicklen. Aussagen die nachgeprueft werden und nachgeprueft wurden.
Die nutzung dieser Theorie zur Extrapolation ist nur eine Anwendung von vielen und keineswegst das wesentliche an ihr

3.Mehere 10 Millionen Menschen wurden versklavet und zu tode gebracht weil man ihnen angeblich den christelichen Galuben nahebringen wollte...
Keine Idee kann nicht so pervertiert werden dass man sie nicht als Begruendung fuer verbrechen missbreuchen koennte

4. Verweis auf religoese lehren ist kein Argument

5. Wenn man sich in einem Lokalen optimum befindet ist keine Verbesserung durch leichte modifikation moeglich
Man muesste wissen wie es beser geht oder einfach asuprobieren.
Ja beim einfach ausprobieren hat die Natur mit einem ganzen Planeten und ein paar Millionen jahren einfach bessere Karten als wir in 50 Jahren im Labor...

6. Es wurde ein halbes duzend fehlende Bindeglieder gefunden wie gesagt und mit jedem Bindeglied ensteh zwei Luecken

7. Fuer selbstorganisation gibt es duzende von bespiele wie Eiskristalle die wachsen die Bildung von Lasermoden usw der 2te Hauptsatz erzwingt das chaos nur im Geschlossens System die Erde ist aber ein offenes.
Im Geschlossens System stirbt jedes Leben in voelliger uebreinstimmung mity dem 2ten Hauptsatz


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:20
@son_of_vyana

Wieder keine Diskusionsgrundlage...
Wenn du wieder beim Topic bist, werde ich dich wieder beachten.
Wunder dich aber nicht, wenn Leute tatsächlich Fragen an dich stellen.

@0ne2seven

Bitte was? Wo ist das noch Topic? Deine Aussagen zeigen die fehlende Perfektion der Evolution, die eben nur mit dem Ziel des Überlebens, aber nicht der überpefektion ausgerichtet ist.

Du hast im übrigen bis jetzt nicht mal im Ansatz ein Argument geliefert, dass gegen die Evolution spricht, nur das du keine Ahrnung hast, was das wissenschaftliche Model der Evolutionsbiologie aussagt und behinhaltet.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:41
@0ne2seven

"sag mir warum ich nur (versch. angaben von versch. forschern:) nur: 0,1%; 0,8%; 4,7%; 8% der kapazität und funktionalität verwende???? irgendeine ahnung?"

Die Tatsache ist offensichtlich. Der Grund mag in Deiner Vorgeschichte liegen.


melden

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:43
Mal u den Professoren:

Einer der genannten Professoren(hab grade nur über Romer recherchiert) weilt im übrigen seit 1973 nicht mehr uns weshalb seine Aussagen über die "gegenwärtige Situation" mit Rücksicht auf die Fortschritte der vergangenen Jahrzehnte ziemlich unbedeutend sind - besonders wenn es sich nur um ein einziges mikriges Zitat handelt, welches natürlich, wie ich vermute, vollkommen aus dem zusammenhang gerissen sein könnte. Bin mir ziemlich sicher der gute Romer würde sich im Grabe umdrehen wenn er wüsste, dass sein Name in so einem Müll genannt wird.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 21:57
@Freakazoid

Traue keinem Zitat ds du nicht selbst aus dem Zusammenhang gerissen hast
son_of_vyana schrieb:– Dass »zufällig alle notwendigen Chemikalien zur richtigen Zeit am richtigen Platz waren, in der richtigen Anordnung und zu den richtigen Bedingungen, und sich mit einem plötzlichen »Pufff«, ein ominöser und unbekannter, elektrochemischer Prozess stattfindend, das Leben dann selbst erschuf!
So versichern es uns die Evolutionisten auf dogmatische Weise« –.«
erst mal ist das Biognese und nicht evolutionstheorie
Zweitesn behaupten dass die Wissenschaftler auch nicht dass sich die erste Zelle rein zufaellig einfach so zusammengesetzt haette
Immerhin beschaeftigt sich eine ganze Wissenschaftsrichtung mit der Frage wie das den passiert sei.
Es gibt ja auch diverse Vorstufen wie katalyse Zyklen die man eas Zwischen schritt auf dem weg zur ersten Zelle vermutet...
Kurz man unterstellt hier eine Aussage die dei andere Seite gar nicht vertritt und sagt dann sie seiLaecherlich...
Prost Mahlzeit
Oder glaubst du dass alle chemikalien die zu einer Zelle gehoeren einfach so zusmane treiben koennten,
NEIN aber muessen sie ja auch nicht weil sie schon vorher anfangen sich selbst zu reprosuzieren so dass die sie dei wahrscheinlicjkeit fuer diesen Zufall selbst erhoehen....
Das es diverse Vorstufen gegben haben muss wie langsam an Komplexitaet gewinnede Katlysecykel steht voellig ausser Frage
son_of_vyana schrieb:. Aber wie Edwin Conklin, Professor der Biologie an der Universität von Princetown, erklärte: »Die Wahrscheinlichkeit, dass Leben durch Zufall entsteht, ist vergleichbar mit der Wahrscheinlichkeit, dass ein komplettes Wörterbuch durch eine Explosion in einer Druckerei entstehen könnte
Und mehr hat der gut Mann ja auch nicht behauptet
Nur den Kontext den hat man ihm untergeschoben....


melden
Freakazoid
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 22:02
@JPhys

Ich bin mir nicht sicher, warum du mich angesprochen hast, aber recht hast du ohne jeden zweifel.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 22:03
@JPhys

Der übliche Vergleich damit, dass ein Tornado aus einem Ersatzteillager für eine 747 zufällig ein komplettes Flugzeug erzeugen sollte.

Nimm das Lager, modifiziere alle Erstzteile so, dass jeder Teil nur mit einem bestimmten anderen Teil zusammenhängen und sich verbinden kann und lass die Tornados los. Wird sicher nicht allzu lange dauern bis die 747 fertig ist.


melden
Anzeige
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darwinismus - adé!

02.02.2009 um 22:04
Was am Darwinismus
nicht richtig funktioniert

ist die Behauptung, dass sich die Individuen durch Anpassung und Auslese
selbst weiterentwickeln.

Die Welt ist voll von Mikroorganismen,
von denen sich die meisten in symbiotischer oder parasitärer Multiexistenz ihr Dasein garantieren.

Selbst in der modernen Gentechnollogie kommt man nicht umhin,
Viren oder Bakterien als Postboten für entsprechende Gen bzw. DNA- Abschnitte zu benutzen, um Arten in ihrer Eigenheit zu verändern.

Und das ist auch in der Natur über Jahrmillionen immer so geschehen.

Der Spirituelle Ersatz für die Darwinistische Erklärungsweise
der Artenvielfalt, ist in jedem Falle der größte Scheiß, den wir Menschen uns seit Jahrtausenden leisten, um uns als Krönung der Schöpfung
dafür zu rechtfertigen,

das wir in unserer Aufmerksamkeit der lebendigen Natur gegenüber

schwachsinnige Idioten sind.


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden