Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

481 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Evolution, Indigos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

07.04.2011 um 12:54
@Rumpelstil

Das ist nicht nur eine Vorstellung, es ist für Synästheten genauso real sichtbar wie du z.B. einen Wasserstrahl aus dem Hahn schießen siehst, nur daß der auslösende Reiz dafür eben keine optische Entsprechung in der Realität hat, sondern durch eine un-gewöhnliche Querverschaltung im Hirn erzeugt wird.

"Synästhetiker bin ich, soweit ich zurückdenken kann. Wahrscheinlich genuiner Synästhetiker, denn ich sehe seit jeher Töne, ohne dies zu wollen oder gar abstellen zu können - und warum sollte ich auch? Es sieht doch schön und natürlich aus! Ein Nichtsynnie läuft schließlich auch nicht mit verbundenen Augen durch die Gegend, um seine Wahrnehmungsfähigkeit einzuschränken. Mein erstes bewusstes synästhetisches Erlebnis (jedenfalls das erste, an das ich mich noch erinnere) hatte ich im Kindergarten. Ich spielte im Sandkasten, als ein Spatz "tschilpte". Ich sah das Geräusch als pfeilähnliche, weiß-silberne Röhren-Bogen-Form irgendwie vorbeifliegen und fragte meine Spielkameraden, ob sie das auch gesehen hätten. Sie blickten mich nur völlig verständnislos an.

Daher erwachte in mir irgendwann der Wunsch, das bildlich darstellen zu können. Wie empfinde ich die Synästhesie - oder wie erklärt man einem Blinden, was "Farbe" ist? Die Sprache hat keine Möglichkeiten (keine Worte) um synästhetisches Empfinden auch nur annähernd zu umschreiben. Doch Bilder sind auch eine Art von Sprache. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Ich begann vor gut dreissig Jahren mit Zeichnungen und Radierungen in Schwarzweiß. Das traf zwar einigermaßen die Formen, nicht aber die Farben. Irgendwann viele Jahre später "stürzte" ich mich auf die Computergrafik - mit Abendkursen, zig Grafikprogrammen und mit z. T. recht ungewöhnlichen Vorgehensweisen, als da wären: verwackelte Fotografien, Mikrografien, Abbildungen eingescannter Alltagsgegenstände, Lichtreflektionen auf Oberflächen etc. Es wird verwendet, was passt. Herausgekommen sind die Bilder in dieser Galerie."
http://www.synaesthesieforum.de/galerie/003asmodis/


synsnd2

Jean Michel Jarre: Oxygene 7

Oxygene von Jean Michel Jarre hat mich schon beim Erscheinen in den Siebzigern fasziniert, weil die Musik reine Synästhesie ist. Entsprechend oft wurde die Platte auch abgespielt, bis am Ende mehr Knackser und Kratzer als Musik drauf waren. Das Folgealbum "Equinoxe" erzeugt bei mir richtiggehend Übelkeit - auch eine Art von Synästhesie, aber von der ungenehmen Sorte.
Das ursprüngliche Oxygene weist bei mir einen blau-rot-schwarz gemaserten Hintergrund auf. Die Fortsetzung (also ab Oxygene 7) erscheint mir nur dunkelrot-schwarz gemasert. Warum der Unterschied da ist, kann ich nicht sagen.
Die zapfenähnlichen Gebilde im Vordergrund sind dreidimensional und schwingen pro einzelnem Ton beim Verklingen hintereinander-überlappend. Ihre Oberfläche hat einen naß-metallischen "Schimmer".
Der erste Ton sieht eindeutig bläulich aus. Die nächsten Töne sind türkisartig, grünlich und rötlich-violett. Bei Verklingen eines jeden Tons sind mindestens vier im Raum "verwehende" Schwingungen erkennbar, welche immer kleiner und immer durchsichtiger werden. Zusätzlich werden die Grundtöne "optisch niedriger".


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

07.04.2011 um 13:31
@geeky

Eine Sinnestäuschung kann auch so Real erscheinen wie ein Auto auf der Strasse. Ist dann aber doch nicht Real!

Wie dem auch sei, Synästhesie bringt uns hier nicht weiter weil ich davon nur die Wirkung kenne und nicht die Ursache, also kann ich darüber nicht wirklich diskutieren. Außerdem glaube ich nicht dass sich ein Auraleser zu Synthäsie-empfindenden (hab mir sagen lassen dass man "an Synthäsie leiden" nicht sagen darf...) degradieren läßt.


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

07.04.2011 um 17:22
Hallo @Rumpelstil

Hättest du meinen Text wirklich gelesen, wüsstest du, was es über ihn aussagt.


@geeky

Jain, dadurch, dass man sich Notizen macht, stellt man mit der Zeit ja schliesslich Übereinstimmungen der Farben und deren Charaktereigenschaften fest (und noch einmal: Ich bezeichne mich nicht als Aura-Seher sondern sehe eben Farben).
Zum Beispiel hilft mir das bei Menschen die ich als violett wahrnehe, weil diese sich gerne erst einmal andere aus Distanz ansehen. Ich lasse ihnen also Zeit, auf mich zuzugehen ohne sie zu brüskieren.

Ich werde nun nur, wenn ich die Möglichkeit habe, auch in Betrachtung ziehen, dass man das auch durch Mikro-Ausdrücke erkennen kann - um so festzustellen ob (siehe mein Beispiel) es Mikro-Ausdrücke gibt, die auf diese Distanz hinweisen, und die mit der violetten Farbe zusammenfallen.

Gruss

Shade


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

07.04.2011 um 23:42
@The_Shade

Also steht eine bestimmte Farbe für eine bestimmte Charaktereigenschaft?!


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

08.04.2011 um 11:12
Hallo @Rumpelstil

Aus dem was ich bisher herausfinden konnte, kann man es so bezeichnen. Ob sich diese Charaktereigenschaft positiv oder negativ ausgelebt wird, liegt dann an der Ausgeglichenheit der Person.

Ich werde eben nun das ganze weiter aufgreifen und versuchen herauszufinden, ob sich diese Charaktereigenschaft z.B. in Gesichtszügen erkennen lässt, die dann durch die Synästesie als Farbe aufgenommen werden könnte.

Gruss

Shade


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

14.09.2011 um 20:02
Ich bin ein Indigo..


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

14.09.2011 um 20:08
... und ich bin ein Diamantino. Indigos sind ja sowas von gestern...
;)


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

14.09.2011 um 20:24
Mal dumm frag, was sucht das Indigo Fantasy Geschwurbel im Wissenschaftsbereich?

Söllte das nicht eher im Esoterik/Religion/whatever Bereich sein?


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

14.09.2011 um 22:39
Indigos kann man gleichsetzen mit hochbegabten Autisten.

Aber was Autisten angeht, so denke ich schon, dass diese die nächste Evolutionsstufe sind. Sie sind meistens ehrlich und gehen eher nach Logik, als nach Emotion. Daneben öffnen sie Türen zu anderen Welten.


3x zitiertmelden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

14.09.2011 um 22:46
um deine frage zu beantworten.ich liebe die Wissenschaft und die Klamauker- es dauert noch 3 generation...


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

14.09.2011 um 23:15
@geeky
Zur Kenntnis genommen! Ich warte schon auf die Platinos!...

@Adrianus
Das frage ich mich auch..

@Paka
Zitat von PakaPaka schrieb:Aber was Autisten angeht, so denke ich schon, dass diese die nächste Evolutionsstufe sind.
Das wäre mal vielleicht eine Diskussion wert..


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

14.09.2011 um 23:29
@Paka
Zitat von PakaPaka schrieb:Aber was Autisten angeht, so denke ich schon, dass diese die nächste Evolutionsstufe sind.
Ähem...ich weiß ja nicht soviel über die soziale Situation von Autisten, aber ich denke mal, die bekommen im Allgemeinen weniger Kinder als der Durchschnitt, oder?
Dann sähe es für die Autisten-Evolution nämlich eher mies aus...


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

14.09.2011 um 23:33
@MareTranquil
Mal abgesehen davon das es keine Evolutionsstufen gibt....

Autisten sind im sozialen Umfeld stark benachteilt, ohne soziales Umfeld ist die Chance der Fortpflanzung stark gesenkt, ohne Fortpflanzung keine weitervererbung, ohne weitervererbung = keine Evolution


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

15.09.2011 um 16:38
Dafür besitzen besonders die HFA und die Asperger eine hohe Intelligenz und teilweise auch Inselbegabungen. Sie müssen es nur schaffen, dass die Gesellschaft sie mehr anerkennt und nicht mehr glaubt jedes Gehirn müsse identisch sein. Das ist auch eins meiner Ziele, da ich selbst auch Autistin bin.
Auf jeden Fall habe ich mich bereits vom Sklaventum abgekoppelt.


1x zitiertmelden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

15.09.2011 um 16:43
@Paka
Du bist tatsächlich Autistin? Das finde ich jetzt doch sehr interessant da man solche Menschen natürlich nicht so oft begegnet. Ist es bei dir tatsächlich Autismus oder Asperger? Ich bin jetzt doch sehr gespannt denn wann hat man schonmal die Chance "Insiderinformationen" zu bekommen? :)


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

15.09.2011 um 16:43
Zitat von PakaPaka schrieb:Sie müssen es nur schaffen, dass die Gesellschaft sie mehr anerkennt und nicht mehr glaubt jedes Gehirn müsse identisch sein.
Nicht sie müssen es schaffen, sondern die Gesellschaft muss sie einfach akzeptieren...


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

15.09.2011 um 21:07
@Rumpelstil

Das war damit gemeint.

@horusfalk3

Ich bin Asperger - Autistin.


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

15.09.2011 um 21:10
@Paka
Worin äußert sich dein Authismus? Welche Begabungen hast du?


melden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

15.09.2011 um 21:18
Zitat von PakaPaka schrieb:Aber was Autisten angeht, so denke ich schon, dass diese die nächste Evolutionsstufe sind. Sie sind meistens ehrlich und gehen eher nach Logik, als nach Emotion. Daneben öffnen sie Türen zu anderen Welten.
Ich glaube nicht, dass das eine positive Evolution durch logisches denken stattfindet. Schöpferkraft also geistig kreative Fähigkeiten sind viel wichtiger um eine lebensfreundliche Realität zu erschaffen.


1x zitiertmelden

Sind Indigos die nächste Evolutionsstufe?

16.09.2011 um 00:30
@Paka
Ich fände es äußerst interessant wenn du so ein bisschen darüber erzählst was denn in deinem Leben anders ist als bei anderen Menschen. Allerdings kann ich natürlich auch verstehen wenn du dazu keine Lust hast.


melden