weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Perpetuum Mobile, Grenz Wissenschaften

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:03
Hier nochwas zum Magnetischern Feld!

Übrigends, die Schiene ist ausAluminium!
Also wird Plastik unnötig, Alu ist
nicht Magnetisch... Finsrud hat alsodaran schon
gedacht, war auch irgendwie
nicht anders zu erwarten!

finsrud

Der Link:KLICK

Zitat:

Unter Wissenschaftlern und Technikern unterliegt das Konzepteines Perpetuum
Mobile der Zensur. Entsprechend wird keine Erfindung eines PerpetuumMobile patentiert.

Angeführt wird dabei das Gesetz der Erhaltung der Energie, nachdem keine Energie aus
dem Nichts erzeugt werden kann.
Ignoriert werden dabeiallerdings regelmässig die
Bedingungen, die der erste Hauptsatz der Thermodynamik, derals Grundlage herangezogen
wird, dabei stellt.


Im Wortlaut erklärt er:
"Die Energie eines
abgeschlossenen Systems bleibt unverändert. VerschiedeneEnergieformen können sich
demnach ineinander umwandeln, aber Energie kann weder ausdem Nichts erzeugt noch
vernichtet werden. "

Link zum Zitat:KLICK


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:04
Oh Mann...Das Forums Layout hat Fehler, der Erste Thread wird immer Zerschossen!

Hier nochmal das Bild
gw34967,1173870271,finsrud


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:05
Irgendwie ist der Thread schwachsinnig.

Ich eröffne jetzt auch gleich einen mitdem Titel "Atombomben - doch keine Massenvernichtungswaffen".

Und dann definiereich "Atombomben" um, verweise auf die Zersetzung unserer Sprache und erkläre, dass ichdamit eigentlich die netten hübschen kleinen weissen Blumen meine, die ab Mitte Februarbereits in deutschen Vorgärten blühen.....


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:07
"Übrigends, die Schiene ist aus Aluminium!
Also wird Plastik unnötig, Alu ist
nicht Magnetisch... Finsrud hat also daran schon
gedacht, war auch irgendwie
nicht anders zu erwarten!"

Puff, grosses Eigentor, google mal nach"Wirbelströme" :-)


"Unter Wissenschaftlern und Technikern unterliegt dasKonzept eines Perpetuum
Mobile der Zensur. Entsprechend wird keine Erfindung einesPerpetuum Mobile patentiert."

So ein blödsinn, da ist nix mit Zensur, sondernjeder wird Dir erklären warum es nicht geht, sowas ist keine Zensur !

Baloo


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:09
@Baloo

Na, merkst allmählich, was für grundlegende Defizite in jedwedemdenkbaren Bereich hier die "Diskussionen" seitens Rigor prägen?????

^^


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:11
@Baloo...
So ein blödsinn, da ist nix mit Zensur, sondern jeder wird Dir erklärenwarum es nicht geht, sowas ist keine Zensur !

Das waren nicht meine Worte!Das Zitat stammt von hier: KLICK


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:13
@Poly

"Na, merkst allmählich, was für grundlegende Defizite in jedwedemdenkbaren Bereich hier die "Diskussionen" seitens Rigor prägen?????"

Hmm, ja solangsam dämmert es auch mir warum hier alle gegen Rigor sind, zuerst dachte ich ja nochdas es eine persönliche Abneigung ist, aber mittlerweile dämmert es auch mir das RigorFachlich nicht so fit ist.

@Rigor

Du hast noch immer nicht die Fragenach Deinem Beruf beantwortet ?

Baloo


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:24
@Rigor
"Das waren nicht meine Worte! Das Zitat stammt von hier"

Das war mirschon klar d<as es nicht von Dir stammt, trotzdem muss man auf so einen blödsinnhinweisen.

Zurück zu dem PM. Du hast ja behauptet die MAgnete seien in einemGleichschenkligen Dreieck angeordnet, hast da noch den Pythagoras reingewürfelt um danndoch auf ein goldenes Dreieck hinzuweisen. In dem Video ist aber zusehen das es einGleichschenkliges Dreieck ist in dem die magneten angeordnet sind. So wie die magnetenangeordnet sind können sie die Kugel weder anziehen noch abstossen, das obere Bild istalso falsch. Ich glaube auch nicht das dort wirklich Magnete verbaut sind, denn diemüssten eine sichtbare auswirkung auf die Kugel haben (bremsend oder beschleunigend). Dasding ist nichts weiter als ein interessantes Kunstobjekt, das ich mir, wie schon erwähnt,auch in die Bude stellen würde :-)

Baloo


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:26
ach verdammt.

"In dem Video ist aber zusehen das es ein GleichschenkligesDreieck ist in dem die magneten angeordnet sind."

"Gleichseitiges Dreieck"sollte es heissen.

Baloo


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:26
@Baloo...
Du hast noch immer nicht die Frage nach Deinem Beruf beantwortet ?

Ich habe mehrere Berufe, ich bin im Besitz von 2 Gesellenbriefen!
Wobeieiner davon mindestens in 4 bis 5 Berufe gesplitet werden kann, da es
ihn nicht mehrgibt und er in andere Brufszweige aufgegliedert wurde.
Der 1. Beruf den ich gelernthabe, wird von der IG-Metall beschützt/bestraft!?
Der 2. Beruf hat mich zumAngestellten gemacht, also zum Bückling!

Momentan versuche ich das Konzept vomJan Udo Holey zu verfolgen, da es
für mich der einzig vernümpfige Weg ist, nämlichsich vom System zu entkoppeln!

Wie ich das versuche zu bewerkstelligen, muß andieser Stelle mein Geheimnis
bleiben. Ich kann dir aber verraten, das es was mitGemeinschaft und mit einem
Miteinander zu tun hat, obwohl ich meine eigenen Brötchenbacke.

Zufrieden?


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:28
"Zufrieden?"

Nein :-) Ich weis immer noch nicht was Du mal gelernt hast, eineBerufsbezeichnung, auch wenn es den Beruf nicht mehr gibt, wäre ganz hilfreich.

Baloo


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:29
"Laut Kritikern handelt es sich bei Holeys Bücher überwiegend um Kompilationenbestehender Publikationen, wobei Holey selbst passagenweise übernommene Abschnitte nichtals solche kenntlich mache. Er verwende zudem keine seriösen Quellen, sondern verweiseüberwiegend auf andere Verschwörungstheoretiker. Auch zitiere er rechtsextremistischeAutoren, etwa den Hausautor der John Birch Society Gary Allen, William Cooper, DesGriffin oder Dieter Rüggeberg. Auch bei Antisemiten bedienten sich Holeys Texte, so beidem kanadischen Rechtsradikalen William Guy Carr oder der britischen Faschistin NestaWebster, auf die sich auch der Ku-Klux-Klan beruft. Von diesen Autoren übernimmt Holeyauch die für sein Werk grundlegende Behauptung einer angeblichen Weltverschwörung derIlluminaten.

Erstmals berichtete das Landesamt für VerfassungsschutzBaden-Württemberg über Holey im Verfassungsschutzbericht Baden-Württemberg 1996 unter derRubrik „Rechtsextremistische Einflußnahme auf die Esoterikszene“. Das Bundesamt fürVerfassungsschutz bezeichnet Holey als „rechtsextremistischen Esoteriker“[1]."

War ja klar, dass DU auf so einen stehst....


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:35
@Baloo...
Zurück zu dem PM. Du hast ja behauptet die MAgnete seien in einemGleichschenkligen Dreieck angeordnet, hast da noch den Pythagoras reingewürfelt um danndoch auf ein goldenes Dreieck hinzuweisen. In dem Video ist aber zusehen das es einGleichschenkliges Dreieck ist in dem die magneten angeordnet sind. So wie die magnetenangeordnet sind können sie die Kugel weder anziehen noch abstossen, das obere Bild istalso falsch. Ich glaube auch nicht das dort wirklich Magnete verbaut sind, denn diemüssten eine sichtbare auswirkung auf die Kugel haben (bremsend oder beschleunigend). Dasding ist nichts weiter als ein interessantes Kunstobjekt, das ich mir, wie schon erwähnt,auch in die Bude stellen würde :-)

1. Ich habe den Goldenen Schnitterwähnt, KEIN Glodenes Dreieck!
2. Dass das Bild falsch ist, ist eine Behauptung vondir, beweisen kannst du das nicht!
3. Du glaubst nicht an Magnete, in dem Video kannman aber sehen das die
Kugel genau der dieser Stelle angeschupst wird und man erkenntauch das die
Un-Ruhe für einen Bruchteil einer Sec., durch die Magnetkraft in ihrerStellung
verharrt! Entweder hast du kein Auge dafür das zu erkennen, oder schiebst es
unbewusst auf die Latenz der Video Bilder, beides ist allerdings falsch.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:38
War ja klar, dass DU auf so einen stehst....

Nur zu dumm das die von dirangebrachten Beschreibungen mich nicht
beeinflussen!

Was mich beeinflussthast du wie immer überlesen!

Aber es war ja klar dass du das überließt.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:40
"1. Ich habe den Goldenen Schnitt erwähnt, KEIN Glodenes Dreieck! "

Ah, duerkennst auf dem Video Streckenverhältnisse von 1:1.618.

Kann man so was beiHoley lernen????


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:44
Kann man so was bei Holey lernen????

Jedenfalls kann man von dir nichtslernen!


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 12:49
"1. Ich habe den Goldenen Schnitt erwähnt, KEIN Glodenes Dreieck!"

Du hasterwähnt das das die magneten in Form eines Gleichschenkilgen Dreiecks angeordnet sind,hast dann den goldenen Schnitt zur sprache gebracht. der Goldene Schnitt in verbindungmit einem Dreieck ergibt nun mal ein Goldenes Dreieck.


"2. Dass das Bildfalsch ist, ist eine Behauptung von dir, beweisen kannst du das nicht!"

Brauchich auch nicht, ein Vergleich von Bild mit realer Maschine in dem Video reicht aus um zuerkennen das es ebend so nicht funktioniert.

"3. Du glaubst nicht an Magnete, indem Video kann man aber sehen das die
Kugel genau der dieser Stelle angeschupst wirdund man erkennt auch das die
Un-Ruhe für einen Bruchteil einer Sec., durch dieMagnetkraft in ihrer Stellung
verharrt!"

Ne ebend nicht, was aber ganzDeutlich zu sehen ist, ist das der Hebel in der Mitte der Schine, kurz bevor die Kugeldarüber rollt, abtaucht, so das der Hebel von der Kugel nur gestreift wird. Und das dieunruhe verharrt oder die Kugel beschleunigt wird (was natürlich mit einem magnetengarnicht geht solange er quer zur bewegungsrichtung wirkt), ist dort beim besten willennicht zu erkennen.

Baloo


Entweder hast du kein Auge dafür das zuerkennen, oder schiebst es
unbewusst auf die Latenz der Video Bilder, beides istallerdings falsch.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 13:44
der Goldene Schnitt in verbindung mit einem Dreieck ergibt nun mal ein GoldenesDreieck.

Wenn du so interpretierst, Ok.
Dann behaupte aber nicht es wäreein Zitat von mir.

Brauch ich auch nicht, ein Vergleich von Bild mit realerMaschine in dem Video reicht aus um zu erkennen das es ebend so nicht funktioniert.

Die Magnetfeldlinen haben eine "Flußrichtung --> " die Schiene ist aus Alu!
Und es herrscht auch eine Magnetische Streuung, die auf jeden fall die Kugelerreicht.
Flogedessen geht ein Teil des Magnetischen Potenials an die vorbei rollendeKugel.
Der aufschwingende Hacken treibt die Kugel dann nach vorne.

wasaber ganz Deutlich zu sehen ist, ist das der Hebel in der Mitte der Schine, kurz bevordie Kugel darüber rollt, abtaucht, so das der Hebel von der Kugel nur gestreift wird.

Ganz genau, dadurch wird die "Un-Ruhe" am Pendeln gehalten!

Und dasdie unruhe verharrt oder die Kugel beschleunigt wird (was natürlich mit einem magnetengarnicht geht solange er quer zur bewegungsrichtung wirkt), ist dort beim besten willennicht zu erkennen.

Nicht der Magnet beschleunigt!
Sondern er sorgt fürdie "Trägheit", es ist so ausbalanciert, das die Kugel den
Hacken etwas herrunterdeutet, damit das Pendel weiter Pendelt, aber
gleichzeitig die Trägheit so schnellist, dass das aufwärsbewegende Hacken
Ende die Kugel "NOCH" anschubst!

Dasist der Clue!
Durch Gewicht der Kugel und Durchmesser der Kreis Schiene, hat Finsrodwohl
genau berechnet, wie stark der anschubser sein muß, damit die Kugel bis über
den nächsten Hacken rollt.
Der Magnet könnte in dem Sinne noch für eine gewisse"Zugwirkung" zuständig
sein, grade so das er die Kugel, grade eben so, noch über denHacken zieht und
sie damit wieder erneut anschubst.

...und ich glaube auch,dass das Federsystem (Weil alle beweglichen Teile sind
ja mit Federn gespannt), einegewisse Spannung in diesem Kreislauf erzeugt,
welcher sich auch, möglicherweise, aufdas Rotationsverhalten der Kugel auswirkt!?

So begegnet jedenfalls mir, dieseErfindung.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 13:53
So langsam geht es hier nicht mehr um das PM und wird zum Schwachsinn Tread!
@Rigor
du solltest erst überlegen, dann posten!

Du klammerst dich an dieses blödeVideo in dem sich eine Kugel bewegt und keine Leistung abgegeben wird. Überlege doch mal,das Teil gibt es schon lange und wenn es Leistung erzeugen könnte, würde der Erfinderviel Geld dafür bekommen und müsste es nicht im Netz zeigen um etwas Anerkennung zubekommen.

Für ein PM braucht man auch keine Magnete, sondern Masse.
Mein PMarbeitet nach dem Hebelgesetz, da ist kein Schmuh oder Geheimnis,
man muß nur denHebel richtig einsetzen .
Da mein PM keine Gesetze verletzt, stimmt derEnergieerhaltungssatz nicht und wird baden gehen.

Gruß PM


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

14.03.2007 um 14:01
Ich nehme Bestellungen entgegen ;)


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden