weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

1.754 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Perpetuum Mobile, Grenz Wissenschaften

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 11:50
@Rigor

Seit wann interessierst Du dich für Physikalisch Korrekte Erklärungen?


Baloo


melden
Anzeige
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 11:50
"Ein Planetengetriebe aus Holz? (Was für Talente schlummern in diesem Mann, das er sopräzise und reibungsarm schnitzen kann. Ein wahres Genie. :-)"

Es gibtHilfsmittel dann braucht man nicht schnitzen, Fahrradketten und Kettenräder.

"Vorher sagte er doch, das die beide den gleichen Radius haben ?! Wundere michsowieso die ganze Zeit was das mit dem Übersetzungsverhältniss von 1:2 soll."

Stimmt, aber so einfach ist das Getriebe dann doch nicht aufgebaut.
Das Getriebebesteht ja nicht nur aus Antriebsrad und Abtriebsrad, da ist ja noch ein Innenleben.Hatte ja geschrieben es sind 6 Zahnräder.
Das Abtriebsrad hat die doppelte Drehzahlals das Antriebsrad und da der Durchmesser gleich ist, also auch die doppelteUmfangsgeschwindigkeit.

Die Kunst oder das Geheimnis ist, wie kann ich dieDrehzahl verdoppeln, normalerweise mit dem doppelten Durchmesser.
Bei meinem Systembrauche ich aber nur 2/3 von dem doppelten Durchmesser und habe trotzdem die doppelteDrehzahl.

Gruß PM


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 11:51
@Baloo..
Es läuft dann (nach ansaugen) aus dem Schlauch wenn der Ausfluss unterhabder Wasserlinie ist.

Ok!

Also wenn der Schlauch jetzt unterhalb derWasser line wäre, dann würde der
Behälter leer laufen, ja korrekt?


melden
esszett23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 11:53
Wenn das außenliegende Schlauchende unterhalb des Wasserspiegels ist, dann läuft dasWasser.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 11:54
@Rigor

Bis auf die Höhe des Auslaufes, der muss unterhalb der Wsserlinie liegen.Dann läuft der Behälter soweit leer bis der auslauf nicht mher unterhalb der Wasserlienieliegt.

Baloo


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 11:54
@esszett23...
Der Behälter läuft solange lerr, bis der Pegelstand im Behälter mitdem Ende des Schlauches auf gleicher Höhe ist, weil: das Wasser läuft nach unten. In demBild würde das Wasser aus dem Schlauch zurück in den Behälter laufen.

Und dasWasser läuft nach unten, weil es der Gravitation ausgesetzt ist. Genug Erklährung?

Ok, Danke Dir!


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 11:56
gw34967,1175335003,Bild 2
Bild im Anhang:


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 11:57
Wie könnte man sowas Realisieren?

gw34967,1175335003,Bild 2


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 11:58
@Rigor,

noch nicht verstanden ??? Das Wasser wird nicht aus dem Schlauch laufen,dafür muss das Schauchende unterhalb der Wasserlinie liegen.

Baloo


melden
esszett23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:00
Wie könnte man sowas Realisieren?

Mit einer Pumpe?


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:04
gw34967,1175335442,blah.bmp
rigor das müsste so aussehen damit das funktioniert ^^:


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:04
@pm

Bei meinem System brauche ich aber nur 2/3 von dem doppelten Durchmesserund habe trotzdem die doppelte Drehzahl.

Hast Du das auch nachgemessen oderist Dein Taschenrechner kaputt?

Wie auch immer, doppelte Drehzahl bedeutethalbes Drehmoment, egal wie Du auf die doppelte Drehzahl kommst, also kein PerpetuumMobile.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:06
@RigorMortis

So schwierig ist die physikalische Erklärung gar nicht. Ichversuche es mal sehr einfach: Es liegt an der Korrespondenz der Flüssigkeiten, diese istz.B. dafür Verantwortlich, dass bei einem Rohrbruch deine Küche absäuft und beim Ablassendes Wassers zwar das Wasser abhaut, der Schmodder aber immer noch in der Küche ist.Zumeist als Schlamm. Und wenn Du Pech hast und deine Küche im Keller ist, muß dieFeuerwehr das Wasser unter Energieeinsatz für die Pumpen wieder rauspumpen. Und dafür istdann einerseits der (Über)Druck zuständig wenn eine Tauchpumpe eingesetzt wird oder der(Unter)Druck wenn eine "Saugpumpe" zum Einsatz kommt. Wobei die Erklärung mir der Colaviieel besser, weil einfacher zu verstehen, ist!
Merke: Flüssigkeiten (Wasser) wollenimmer auf dem tiefsten Niveaupunkt einen Masse/Druckausgleich herstellen indem siekorrespondieren.


melden
esszett23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:13
@ ilchegu

genau.

Wenn
Das linke Rad Nr.1 und das rechte Rad Nr.2,

F... Kraft, mit derr der Stab auf die Waage drückt
m... an Rad 1 angehängteMasse
r1... Radius von Rad 1
r2... Radius von Rad 2
g... Fallbeschleunigung

dann ist F = m*g*r1/r2

vorrausgestzt, dass die Waage vorm Anhängen derMasse m auf Null gestellt und die Reibung vernachlässigt wird.

Er bekommt ganzleicht die doppelte Drehzahl, wenn r1=2*r2, aber dann ist F eben auch nur halb so groß.


melden
pm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:17
"Wie auch immer, doppelte Drehzahl bedeutet halbes Drehmoment, egal wie Du auf diedoppelte Drehzahl kommst, also kein Perpetuum Mobile."

Wolltest du damit sagen:
doppelte Drehzahl bei gleichem Durchmesser = halbes Drehmoment, was ja nicht stimmenkann.


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:17
@Baloo...
noch nicht verstanden ??? Das Wasser wird nicht aus dem Schlauch laufen,dafür muss das Schauchende unterhalb der Wasserlinie liegen.

Doch doch...dasBild war nur schon auf diese Art fertig!
Deswegen habe ich als Überschrift gewählt,"Wie könnte man das Realisieren!"

Auf die Art und Weise, wie es von euch erklärtwurde?

@esszett23....schreibt: Mit einer Pumpe?

Hat einer andereIdeen?


melden
meandmyself
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:19
@RigorMortis

Stelle dir mal folgende Konstruktion vor.

Wir graben einenZehn Meter tiefen Schacht. Um diesen Schacht machen wir
einen See. Dann brauchen wirnoch eine Luke, die das Schachtende mit dem
Wasser verbindet.
Nun nimmt maneinwach ne Holzkugel, lässt diese in den Schacht fallen und
dabei 'Arbeitverrichten. Wenn die Kugel dann unten ist bringt man die Kugel
durch die Luke insWasser. Dort steigt sie dann automatisch wieder auf. Oben
angekommen schmeisst manse dann wieder in den Schacht.

PM oder Blödsinn?


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:22
@pm

Wolltest du damit sagen:
doppelte Drehzahl bei gleichem Durchmesser= halbes Drehmoment, was ja nicht stimmen kann.


Der Durchmesser spielt beimeiner Aussage keine Rolle, da das Drehmoment vom Durchmesser unabhängig ist.

Also: Doppelte Drehzahl -> halbes Drehmoment

(Drehmoment = Kraftarm malKraft)


melden

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:23
@RigorMortis

Es gibt keine Möglichkeit das was Du da gezeichnet hast, ausser miteiner Pumpe oder mit einer Abdichtung und Überdruck, zu realisieren. Worauf willst Duhinaus? Fang doch nicht auch so an wie der PM sondern werd mal konkret.


melden
Anzeige

Perpetuum Mobile und es funktioniert doch!

31.03.2007 um 12:23
@meandmyself...

Aber wenn ich die Luke öffne, läuft der Schacht voll Wasser, wiesoll also die
Kugel dann durch die Luke kommen?

Also ehr Blödsinn...oder ichversteh dich nicht richtig!?


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden