Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist die Realität wirklich real?

rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

12.04.2008 um 20:36
@neoschamane:

falsche fragestellung, denn selbst wenn es so etwas geben sollte (was auch immer das sein mag???) waere sie uns nicht zugaenglich.

Nicht notwendigerweise - das schlussfolgerst du aus dem Ärmel raus.


melden
Anzeige
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

12.04.2008 um 20:38
@ilchegu:

Innerhalb der menschlichen Wahrnehmung kann man durchaus eine objektive Realität feststellen.

Nein, es ist lediglich ein Konsens, eine Art Schnittmenge gleichartiger Wahrnehmungen unter gleichen Wahrnehmungsprämissen oder Glaubensannahmen - nicht mehr und nicht weniger.


melden
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

12.04.2008 um 20:40
@ilchegu:

Wir können z.B. Computer bauen, und die funktionieren unabhängig vom Benutzer.

Wer sagt dir, dass der Computer überhaupt unabhängig vom Wahrnehmenden existieren würde? Das ist Glaube, mit dem du eine solche Realität entsprechend erzeugst.


melden

Ist die Realität wirklich real?

12.04.2008 um 20:44
@rasco
rasco schrieb:Nicht notwendigerweise - das schlussfolgerst du aus dem Ärmel raus.
nein;) es ist logisch, wissenschaftlich erwiesen und auch den philosophen bekannt;)


melden
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

12.04.2008 um 20:47
@neoschamane:

Oh biteeeeeee! Erspar mit das Schein-Argument "wissenschaftlich erwiesen"! Vor allem, wenn es völlig unbegründet als "Argument" verwendet wird. Und was bedeutet es schon groß? Nichts!

Wer bitte ist "DEN Philosophen"??? Philosophische Strömungen sind z. T. so unterschiedlich, wie schwarz und weiß.


melden

Ist die Realität wirklich real?

12.04.2008 um 21:16
@rasco

Wer sagt dir, dass der Computer überhaupt unabhängig vom Wahrnehmenden existieren würde?

Eine Realität innerhalb der menschlichen Wahrnehmung setzt nun mal einen wahrnehmenden Menschen voraus. Also ist diese Aussage in diesem Zusammenhang sinnlos.

Nein, es ist lediglich ein Konsens, eine Art Schnittmenge gleichartiger Wahrnehmungen unter gleichen Wahrnehmungsprämissen oder Glaubensannahmen

Lass das Wort "Glaubensannahmen" weg, dann kann ich dir zustimmen. Denn unabhänging von Deiner "Glaubensannahme" geht die Sonne trotzdem jeden Tag auf. Und das ist Realität innerhalb unser Wahrnehmung.


melden
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

12.04.2008 um 21:46
@ilchegu:

Ich sage zu dir: Wer sagt, dass der Computer überhaupt unabhängig vom Wahrnehmenden existieren würde?

Du daraufhin: Eine Realität innerhalb der menschlichen Wahrnehmung setzt nun mal einen wahrnehmenden Menschen voraus.

Was hat das bitteschön mit meiner Feststellung zu tun? Ich sehe da gar keinen Zusammenhang. Dass es den wahrnehmenden Menschen gibt, habe ich nicht in Frage gestellt, sondern dass das Wahrgenommene unabhängig vom Wahrnehmenden existiert. Damit ist eher deine Aussage irgendwie sinnlos.

Denn unabhänging von Deiner "Glaubensannahme" geht die Sonne trotzdem jeden Tag auf.

Nicht notwendigerweise. Ich meine sogar, dass sämtliche sog. "Naturgesetze" Glaubensannahmen sind.

Und das ist Realität innerhalb unser Wahrnehmung.

Es ist Realität, das bestreitet niemand. Aber sie ist deshalb nicht notwendigerweise objektiv.


melden
armaghedon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

12.04.2008 um 21:57
@ xeaon

du hast mit deinem thread gar nicht so unrecht

die meisten meschen leben nicht in der wirklichkeit, sondern in einer welt die sie glauben und meinen.

der spruch, träume nicht dein leben, sondern lebe deinen traum > ist eine allgegenwärtige tragödie.

dass wir kaum noch wirksame antibiotika haben, unsere weltmeere vergiftet und leergefischt sind, unsere wälder dahinsiechen, über eine milliarde menschen ohne sauberes trinkwasser sind, täglich 30000 tausen kinder verhungern und verdursten - damit wir mit allem versorgt sind, was unsere träume brauchen.....

das ist realität - aber vielleicht leben wir einfach unseren traum weiter und geben der matrix die schuld.. wenn es uns schon bald selbst erwischt ;)

ach ja, die pest wurde durch einen parasiten der beutelratte übertragen,
da fällt mit gerade ein, dass die viecher unter unseren städten prächtig gedeihen und auch kaum noch zu bändigen sind


melden

Ist die Realität wirklich real?

12.04.2008 um 22:51
@rasco

Was hat das bitteschön mit meiner Feststellung zu tun?

Eben nichts. Ich habe ja gesagt, dass Deine Feststellung nichts mit meiner von Dir zitierten Aussage zu tun hat,

Es ist Realität, das bestreitet niemand.

Na dann sind wir uns ja einig :)


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

13.04.2008 um 01:14
@rasco

Bist du lediglich alles, was dir bewusst ist?

Nach meinem Weltbild nicht, aber nach deinem, wo nur der freie Wille da ist und man über alles entscheidet, schon bzw. müsste so sein.

Hier wieder das gleiche. Niemand sprach von zwei Wesen - die stellst du einfach mal so in den Raum.

Nein eben nicht einfach so. Wenn ich behaupte, es gibt ein Wesen, welches den materiellen Körper intakt hält und ich mich nicht als dieses bekenne, dann trägt der Körper zwei "Persönlichkeiten" in sich, einmal mich selbst und eben diesen unidentifizierbaren Geist.


Wer sagte denn, dass sie nichts könne???

"Die Wissenschaft wird niemals herausfinden können, wie das Bewusstsein funktioniert, weil es eben die Wissenschaft ist, also viel zu materiell."
Mein Kommentar bezog sich auf solche Aussagen, die recht häufig zu lesen sind.

NEIN! Sie ist eine bloße Illusion auf Basis eines Glaubens, dass es eine solche gäbe.

Wenn es keine Realität gibt, dann ist der Glaube selbst auch nur eine Illusion, was wiederum dazu führt, dass der Glaube nicht der Realität entsprechen kann und somit grundsätzlich falsch sein muss.

@buddel

vor zwei, drei jahren hiessen diese threads noch "matrix"

Die Matrix kommt langsam aus der Mode.:)


@nocheinPoet

Die Aussage ist mir so aber nun nicht klar, wie andere hier schon so schön anmerkten, und wie gesagt, der Träumer weiß auch nicht wo er gerade ist, in der Regel zumindest.

Ein Geist, der einen Körper kontrolliert, macht dies in der Regel beim vollen Bewusstsein. Er müsste schon über sich etwas wissen, um so etwas machen zu können. Sonst ist die Sache noch merkwürdiger als sie es schon ist.

Dieses Modell, wo das Bewusstsein überall in der Luft verteilt ist und das Gehirn als eine Art Empfänger fungiert. hat ein ein kleines Problem. Wenn ich dieses Bewusstsein bin, dann muss ich mich auch überall in der Luft wahrnehmen können. Kann ich aber nicht. Jetzt kann man natürlich hinzufügen, das was in der Luft ist, ist sozusagen nur das Rohmaterial. Das Gehirn formt, dann draus ein Bewusstsein oder eben eine Persönlichkeit. Dann aber müsste dieses Material messbar sein. Hm... ist es aber nicht. Wahrscheinlich deswegen nicht, weil es sich nicht um gewöhnliche Wellen, Energie, Frequenzen oder sonstiges handelt, da es direkt von Gott oder aus irgendeiner anderen Dimension(??) kommt, wofür wir keinen Zugang haben. Ok und was hat uns dann zu dieser Idee geführt, wenn dafür keine Anhaltspunkte vorhanden sind?
Genau das Gleiche mit dem oben erwähntem Geist.


@Bukowski

Und das ist der Knackpunkt, wir können nicht außerhalb unserer Selbst gehen um nachzuschauen wie es den "wirklich" aussieht und ob es denn "die Wirklichkeit" überhaupt gibt.

Und weil wir außerhalb unserer Selbst nicht gehen oder sehen können, können wir auch nicht sagen, dass in diesem Außerhalb sich die objektive Wirklichkeit befinden würde, auf die wir keinen Zugriff haben.


melden
träumer1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

13.04.2008 um 01:21
neoschamane schrieb:so real wie ein traum fuer den traeumer "real" erscheint...
Jaja, ist schon alles ziemlich real xD


melden
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

13.04.2008 um 01:25
@Tyranos:

Nach meinem Weltbild nicht, aber nach deinem, wo nur der freie Wille da ist und man über alles entscheidet, schon bzw. müsste so sein.

Nein, so sehe ich das nicht. Den freien Willen sehe ich als grundlegendes Potential, bzw. dass er nicht determiniert begrenzt ist - dass WIR ihn uns aber einschränken (mehr oder weniger bewusst) ist eine ganz andere Sache.

Wenn ich behaupte, es gibt ein Wesen, welches den materiellen Körper intakt hält und ich mich nicht als dieses bekenne, dann trägt der Körper zwei "Persönlichkeiten" in sich, einmal mich selbst und eben diesen unidentifizierbaren Geist.

Naja, von zwei Wesen hat er ja nicht gesprochen, nur von zwei Dimensionen.


melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

13.04.2008 um 01:42
Realität ist das wo der Pizzabote herkommt.

Und ich warte immer noch auf meine Pizza. Und wegen dieser langen Wartezeit gehe ich vom Error 324: REALITY. SYS Corrupted- aus und werde gemäß der Statuten der Fehlerbehebung Reboot universe (Y/N)? in wenigen Stunden Y drücken.
Womit ich dann immer noch nicht im Besitz meiner Pizza bin, aber das wird mich dann auch nicht mehr stören.

1984


melden

Ist die Realität wirklich real?

13.04.2008 um 11:03
@rasco,

du hängst einem solipsistisches Weltbild an.
Ich gehe mal davon aus das es eine Realität unabhängig von der Erfahrung gibt.

Oder mal anders. Es ist nicht leicht überhaupt Realist zu sein. Hätte man Newton gefragt ob er Realist sei dann hätte er vermutlich mit ja geantwortet.


melden

Ist die Realität wirklich real?

13.04.2008 um 11:34
@ilchegu
ilchegu schrieb:Habe ich ja auch nicht behauptet. Aber innerhalb unserer Wahrnehmung können wir gewisse Dinge als Realität betrachten. Wir können z.B. Computer bauen, und die funktionieren unabhängig vom Benutzer. Sonst könntest Du ja auch nicht hier posten. Und das ist innerhalb unserer Wahrnehmung eine Realität.
Richtig, nur wird das eben nicht als objektiv, sondern als intersubjektiv bezeichnet.

@armaghedon
armaghedon schrieb:die meisten meschen leben nicht in der wirklichkeit, sondern in einer welt die sie glauben und meinen.
Ich würde sogar behaupten alle Menschen leben in einer Welt an die sie glauben und nicht in der Welt die wirklich ist.

@Tyranos
Tyranos schrieb:Dieses Modell, wo das Bewusstsein überall in der Luft verteilt ist und das Gehirn als eine Art Empfänger fungiert. hat ein ein kleines Problem. Wenn ich dieses Bewusstsein bin, dann muss ich mich auch überall in der Luft wahrnehmen können.
Dazu kann man wieder das Beispiel des Traumes anführen.
Wenn ich träume ich stände im Wald und wandere von Baum zu Baum, dann müsste ich mich ja eigentlich auch in den Bäumen fühlen können, oder in der Luft, und überall, denn eigentlich bin ich ja alles was da in meinem Traum ist. Trotzdem fühle ich nur (oder, wenn überhaupt) mich selbst und nicht das was im Traum um mich herum ist.

Demnach könnte das Bewusstsein auch hier in der "wirklichen" Welt irgendwo außerhalb von uns angesiedelt sein, ohne das uns bewusst sein müsste wo genau es sich denn befindet.

Tyranos schrieb:Und weil wir außerhalb unserer Selbst nicht gehen oder sehen können, können wir auch nicht sagen, dass in diesem Außerhalb sich die objektive Wirklichkeit befinden würde, auf die wir keinen Zugriff haben.
Dem stimme ich mal zu. :)

@fritzchen1
fritzchen1 schrieb:Ich gehe mal davon aus das es eine Realität unabhängig von der Erfahrung gibt.
Könntest du auch begründen warum du so denkst? :)


melden

Ist die Realität wirklich real?

13.04.2008 um 11:39
Kleiner Nachtrag

@Tyranos

Tyranos schrieb:Dieses Modell, wo das Bewusstsein überall in der Luft verteilt ist und das Gehirn als eine Art Empfänger fungiert. hat ein ein kleines Problem. Wenn ich dieses Bewusstsein bin, dann muss ich mich auch überall in der Luft wahrnehmen können.
Allerdings gibt es da auch diese Momente in denen man sich mit allem verbunden fühlt. Ich glaube man nennt sowas ozeanische Selbstentgrenzung. Bei diesem Geisteszustand fühlt man sich selbst als alles was es gibt. Man ist die Blume am Straßenrand, die Wolke am Himmel und die Sterne am Firmament. Einfach alles. Man fühlt sich als wäre man alles im Universum.

Nur mal so am Rande.


melden
armaghedon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

13.04.2008 um 12:03
@ bukowski

nicht alle menschen glauben und meinen und das sind die, die sich vom glauben lösen

- frei beobachten, frei urteilen und frei denken.

etwas zu meinen oder glauben ist von der erwartungshaltung abhängig
deshalb kann man davon ausgehen, dass 50% unserer wissenschaftlichen erkenntnisse falsch sind

und vermutlich wird uns das mit einer "wahrscheinlich" von zu 50% zum verhängniss

zu welcher idiotie die menschliche genialität fähig ist, zeigt uns die quantenphysik
die realität ist unsere existenz - und wenn wir zuerst die flasche erklären müssen um die milch darin zu verstehen

brauchen wir uns nicht wundern, dass die milch verdirbt


melden

Ist die Realität wirklich real?

13.04.2008 um 14:33
Die Realität ist so real, wie die Größe groß ist.


melden
rasco
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

13.04.2008 um 16:15
@fritzchen:

du hängst einem solipsistisches Weltbild an.

Das würde ich nicht so sagen. Der Solipsismus ist in meinen Augen enorm eingeschränkt. Ich würde mein Weltbild noch am ehesten mit dem Subjektivismus verwandt sehen.

Ich gehe mal davon aus das es eine Realität unabhängig von der Erfahrung gibt.

Das sehe ich nicht im Widerspruch zu meiner Sicht, nämlich dass es zugleich zahllose andere Realitäten gibt. Es ist eine Frage, was du für einen Realitätsbegriff hast. Ich sehe den Realitätsbegriff auf die Realität des Individuums beschränkt, also alles, was das Individuum als real wahrnimmt. Innerhalb dieser Realität sehe ich keine Unabhängigkeit vom Individuum, sondern meine vielmehr, dass es eine Projektion des Individuums ist.


melden
Anzeige
armaghedon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist die Realität wirklich real?

13.04.2008 um 16:40
das wäre dann in vulgärsprache
alles was ich nicht selbst projeziere, geht mich nichts an
oder umgekehrt: ignoranz ist die bestmöglichste perspektive ;)


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Seltsamer Stein...?25 Beiträge