Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist Licht?

166 Beiträge, Schlüsselwörter: Licht
lichtstaub
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

02.06.2008 um 14:26
das sensiationellste überhaupt ist vielleicht meine neuste Erkenntnis: wenn es den ein oder anderen interessieren mag ..........

überall da wo Licht nicht gekrümmt wird, herrscht erstmal NICHTs, nur das potentielle Licht selbst... sobald aber das Licht nur um einen klitzkleinen Hauch stimuliert wird, entseht Gravitation und Materie........... die Frage ist nur, wer hat zum Urknall das Licht befehligt, sich exakt so zu verhalten ? NAAAAAAAAAA? LEute WIR sind alle LICHT ....... genial!!!!!!!!!!!!!! :))))


melden
Anzeige

Was ist Licht?

02.06.2008 um 15:32
hat da wer zulange in der sonne (im "licht") gelegen?


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

02.06.2008 um 15:33
@Nieselprim

Im Physikunterricht lernen wir, dass Licht eine Welle und ein Teilchen zugleich ist.
Gibt es keine eindeutige Definition?"

Natuerlich gibt es die
Licht ist ein Quantenobjekt.
Ein Bosnonische Quantenfeld genauergesagt.

Es gibt da etwas das haeisst Quantenfeldtheorie und das beantwortet die Frage was Licht ist ziehmlich ausfuehrlich.

Nur um uber Teilchen und Wellen reden zu koennen braucht man eben weniger Vorbildung, weswegen diese Erklaejrung in der Populaerwissenschaft sehr beliebt ist.
Wie dem Auch sei entscheidend ob man die Quantisierung(Teilchennatur) sieht oder nicht ist die Zahl der Lichtquanten. Es gibt viele Streuexperimente mit Roentgenstrahlung die expizit die Wellenaehnlichen Eigenschaften des Liches ausnutzen.



Wie dem Auch sei Man unterscheide bitte zwischen der Ruhemasse und der Relativistischen Masse.
E=m*c^2
Gilt fuer die Relativistische Masse und gilt fuer Licht genauso wie fuer jede andere Enrgieform.

Fuer die Relativistische Masse mo gilt:
m=mo/Wurzel(1-v^2/c^2)
Die Realtivistische Masse ist also fuer alles was eine von 0 verschieden Ruhemasse hat bei Lichtgeschwindigkeit unendlich. Folglich muss die Ruhemasse von Licht 0 sein.
Der Impuls der Lichtwelle ist
p= m*c genau wie der Impuls eines Teilchens p=m*v

Und noch mal Dunkelheit ist kein Licht nicht mehr und nicht weniger.
Antimaterie ist vereinfacht Materie mit dem Jeweils entgegegesetzten Vorzeichen der Ladung.
Positronen zB sind so wie Elektronen mit positiver Ladung und nicht mit negativer.

Tpische Reaktionen
Sehr kurzwelligen Lichtquant trifft auf Hinderniss wird zu Elekron und Positron
Oder Elektron und Positron zerstrahelen zu kurzwelligen Lichtquanten...

Antimaterie hat beim besten Willen nichts mit Dunkelheit zu tun.
Wenn man irgendwo Antimaterie freisetzt gibt es bald danach einen Lichtblitz.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

02.06.2008 um 15:35
mo soll in obiger Formel die Ruhemasse sein


melden

Was ist Licht?

02.06.2008 um 15:44
Da die menschliche Existenz eine Halluzination ist, welche die sekundaeren Halluzinationen von Tag und Nacht einschliesst (bei letzterer handelt es sich um eine unhygienische Veraenderung der Atmosphaere, die auf der Verdichtung schwarzer Luft beruht), steht es einem jeden, der seine Sinne beisammen hat, uebel an, mit dem illusorischen Unterfangen, die erhabenste Halluzination, die wir kennen, den Tod, zu begreifen, befasst zu sein.
(F. O'Brien)


melden

Was ist Licht?

02.06.2008 um 15:51
@ Niselprim

Was willst denn ständig mit der Bibel? - Obwohl, recht hast eigentlich: Da steht ja, CHRISTUS ist das LICHT der Welt.

Ist doch ganz klar, es geht hier nicht um glauben, und Du hast kein Wissen und schreibst nur Deinen Glauben nieder als ob er eine Tatsache sei, Du bestehst weiterhin darauf das Dunkelheit gleich Antimaterie sei, lächerlicher geht es nun nicht.


Belehre mich bitte nicht mehr damit, dass ich erst mal sonst wo nachlesen oder mich informieren soll, bevor ich etwas schreibe!

Wenn es offensichtlich ist, das Du ohne Ahnung hier eine Welle machst, dann ist es durchaus legitim Dich zu bitten, das Du Dich mit Wissen füllst. Also wenn Du keine Blödsinn schreibst, dann werde ich darauf hinweisen. So ist das eben in einem Forum.


Woher nimmst Du denn Dein scheinbares Wissen? Etwa aus Kopien vom Internet, die Du selbst noch gar nicht verstehst, weil Du Dir keine Gedanke über das Geschriebene machst?

Warum immer so garstig? Es ist kein scheinbares Wissen, sondern Wissen, und das Wissen über Licht hatte ich schon bevor es Internet gab, demnach wohl aus Büchern. Wenn ich mir keine Gedanken machen würde, dann könnte ich die Dinge wohl nicht mir eigen Worten erklären und müsste so wie Du Texte aus dem Internet kopieren. Wo wir gerade dabei sind, Du hast die Quellenangabe vergessen, große Teile sind wohl von hier:

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/odenwalds_universum/frage-von-a-kotlik_aid_55913.html

Also gib doch bitte in Zukunft die Quelle an, von wo Du Dinge und Texte kopierst, Die Du nicht verstehst.


Du bist ein Fall von, ich weiß alles was die Fachlektüre hergibt. Nun ja. Aber ist die Fachlektüre richtig?

Falscher als, Licht ist Materie und Dunkelheit ist Antimaterie geht wohl nicht.


Ich versuch Dir mal bildlich zu machen, wie das mit dem Licht ist.

Du mir musst Du nichts aus dem Internet kopieren, mir ist das alles klar, Du solltest es mal selber lesen, und wenn Du hier schon wieder so eine Welle machst, zeige mir mal im Web eine Seite, wo steht, das Licht Materie ist, und Dunkelheit Antimaterie.


melden

Was ist Licht?

02.06.2008 um 16:09
mal was ernsthaftes....(von mir;)

wenn ernsthaftes interesse daran besteht dann versuche ich eventuell mal ueber richard p. feynman's QED (nicht quod erat demonstrandum sondern quantenelektrodynamik) ein wenig zu "schreiben" .... zumindest soweit wie ich es als nichtphysiker (absoluter laie aber sehr interessierter leser) verstanden habe ...

aber nur wenn da wirklich interesse da ist....


melden

Was ist Licht?

02.06.2008 um 19:52
Licht an sich ist nichts Besonderes, es ist halt eine Art der Energie, die es im Universum gibt. Speziell ist halt nur die Wahrnehmung für den Menschen.
Licht und Materie sind Energie, nur dass Materie meines Wissens nach mit dem Higgs-Feld wechselwirkt und damit zu Materie wird. Man berichtige mich, wenn ich was Falsches schreibe.
Nunja, man könnte ganz radikal sagen, dass alles eins ist und Licht und Materie dasselbe, und dass ja alles nur Energie ist, ja Energie ja auch nur ein Konzept ist und in der Sinnlosigkeit des Lebens keine Bedeutung hat. Aber wem nützt das?
Nach der jetzigen Definition von Licht und Materie sind die beiden was Unterschiedliches.
Vielleicht findet ja mal jemand eine andere Definition von den Dingen, wo beides irgendwo das Gleiche ist.


melden

Was ist Licht?

03.06.2008 um 02:27
#neo

lieber nicht, die QED ist ziemlich schwere lektüre, machen wir es lieber nich noch komplizierter


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 02:56
Für mich so freakig es sich anhören mag ist Licht nichts weiter als Schall und Frequenz, nicht beständig, da auch abhängig von klimatischen Veränderungen einzelner Planeten (Klima hat nämlich jedes größere Ding im Himmel sein eigenes !), also zumindest das Licht der Sonne und der Sterne. Mag dumm klingen, aber ich glaube alle Materie besteht aus Ladung, Schwingung und Bewegung die in Relation zu den sie umgebenden Umweltfaktoren stehen und diese wiederum eine Auswirkungen auf die Form, Struktur und Erscheinung unserer Wahrnehmung haben

...hm...mist warum hab ich in physik nicht besser aufgepasst, tolles thema, aber als laie bastelt man sich womöglich wieder wat zusammen, wie war das mit den formeln, hab schon immer meine eigenen gemacht, wohl doch ein zu großer Kindskopp geblieben...


melden

Was ist Licht?

03.06.2008 um 08:31
@ JPhys

Licht ist ein Quantenobjekt.

Das kannst schlecht beweisen:
Die Lichtteilchen kannst vielleicht in einen Raum stellen, die Lichtwelle aber nicht!
Ein Quantum ist doch auch eine räumliche Begrenzung? Wennst Licht in einem Raum hast, ist die Welle dadurch begrenzt. Machst den Raum aber größer, wird die Welle auch größer. Demnach kannst die Welle des Lichts nicht quantisieren!

Es gibt viele Streuexperimente mit Roentgenstrahlung die expizit die Wellenaehnlichen Eigenschaften des Liches ausnutzen.

Da sprichst von Experimenten und "ähnlichen Eigenschaften".

In Teilchenbeschleunigern wird durch aufwändige Experimente getestet, ob man Photonen, mit Hilfe eines anderen Atoms, zur Wechselwirkung bringen kann
- in der Natur kommt es so ganz klar nicht vor!

Wie dem Auch sei Man unterscheide bitte zwischen der Ruhemasse und der Relativistischen Masse.

Wenn, dann hat Licht nur theoretisch eine Ruhemasse, denn es ist immer in Bewegung oder nicht da.

Positronen zB sind so wie Elektronen mit positiver Ladung und nicht mit negativer.

Nur dass diese in der Natur, wenn überhaupt, äußerst selten vorkommen.

Antimaterie hat beim besten Willen nichts mit Dunkelheit zu tun.
Wenn man irgendwo Antimaterie freisetzt gibt es bald danach einen Lichtblitz.


Dieser "Lichtblitz" kann einen aber auch denken lassen: das Licht stammt aus der Antimaterie (ursprünglich).


melden

Was ist Licht?

03.06.2008 um 08:32
@ Poeth

Du bist ein hoffnungsloser Fall!
Also, lass es sein!


melden

Was ist Licht?

03.06.2008 um 10:15
@ Niselprim

In Teilchenbeschleunigern wird durch aufwändige Experimente getestet, ob man Photonen, mit Hilfe eines anderen Atoms, zur Wechselwirkung bringen kann.

Immer schön einen Link angeben. Und was soll heißen ein „anderes“ Atom, ein Photon ist kein Atom.


Nur dass diese in der Natur, wenn überhaupt, äußerst selten vorkommen.

Genau, Antimaterie ist selten. :) Aber nicht dunkel.

JPhys: „Antimaterie hat beim besten Willen nichts mit Dunkelheit zu tun. Wenn man irgendwo Antimaterie freisetzt gibt es bald danach einen Lichtblitz.“

Dieser "Lichtblitz" kann einen aber auch denken lassen: das Licht stammt aus der Antimaterie (ursprünglich).
[/I]
Denken kann man vieles, glauben auch, wissen ist schon schwieriger. Sag mal, Du ließt wirklich gar nichts dazu oder?

[/I]
Du bist ein hoffnungsloser Fall! Also, lass es sein!
[/I]
Was nun, kein Link zu einer Seite, wo steht, das Dunkelheit Antimaterie ist und Licht Materie? Da will sich aber wer wohl drücken. :)

So nun mal ganz ernsthaft, wo ist Dein Problem? Du bist doch so ein gläubiger Christ, da müsstest Du doch eben so ein richtig netter sein, und überhaupt. Aber Du hast gleich eine Welle gemacht, dabei habe ich Dir recht freundlich nur gesagt, das Du Dich irrst, aber Du wolltest gleich Dich entziehen. Im Thread mit CERN / Beschleuniger habe ich Dir auch eine Menge erklärt und war immer nett, also wo ist Dein Problem, ist es Dein Ego, das damit nicht klar kommt, etwas nicht zu wissen? Nicht jeder weiß alles, und wenn man sich dafür nicht interessiert ist es eben so, das man dazu halt auch wenig ließt und nichts weiß. Ist doch nichts schlimmes.

Aber warum machst Du hier nun so eine Nummer aus der Sache, nicht nur ich sondern viele andere haben Dir ja gesagt, das Du da recht falsch vor bist. Also immer schön locker durch die Hose atmen, und nicht gleich auf Verteidigung gehen.


melden

Was ist Licht?

03.06.2008 um 10:20
@ Niselprim

In Teilchenbeschleunigern wird durch aufwändige Experimente getestet, ob man Photonen, mit Hilfe eines anderen Atoms, zur Wechselwirkung bringen kann.

Immer schön einen Link angeben. Und was soll heißen ein „anderes“ Atom, ein Photon ist kein Atom.


Nur dass diese in der Natur, wenn überhaupt, äußerst selten vorkommen.

Genau, Antimaterie ist selten. :) Aber nicht dunkel.


JPhys: „Antimaterie hat beim besten Willen nichts mit Dunkelheit zu tun. Wenn man irgendwo Antimaterie freisetzt gibt es bald danach einen Lichtblitz.“

Dieser "Lichtblitz" kann einen aber auch denken lassen: das Licht stammt aus der Antimaterie (ursprünglich).

Denken kann man vieles, glauben auch, wissen ist schon schwieriger. Sag mal, Du ließt wirklich gar nichts dazu oder?


Du bist ein hoffnungsloser Fall! Also, lass es sein!

Was nun, kein Link zu einer Seite, wo steht, das Dunkelheit Antimaterie ist und Licht Materie? Da will sich aber wer wohl drücken. :)

So nun mal ganz ernsthaft, wo ist Dein Problem? Du bist doch so ein gläubiger Christ, da müsstest Du doch eben so ein richtig netter sein, und überhaupt. Aber Du hast gleich eine Welle gemacht, dabei habe ich Dir recht freundlich nur gesagt, das Du Dich irrst, aber Du wolltest gleich Dich entziehen. Im Thread mit CERN / Beschleuniger habe ich Dir auch eine Menge erklärt und war immer nett, also wo ist Dein Problem, ist es Dein Ego, das damit nicht klar kommt, etwas nicht zu wissen? Nicht jeder weiß alles, und wenn man sich dafür nicht interessiert ist es eben so, das man dazu halt auch wenig ließt und nichts weiß. Ist doch nichts schlimmes.

Aber warum machst Du hier nun so eine Nummer aus der Sache, nicht nur ich sondern viele andere haben Dir ja gesagt, das Du da recht falsch vor bist. Also immer schön locker durch die Hose atmen, und nicht gleich auf Verteidigung gehen.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 11:02
"Das kannst schlecht beweisen:
Die Lichtteilchen kannst vielleicht in einen Raum stellen, die Lichtwelle aber nicht!
Ein Quantum ist doch auch eine räumliche Begrenzung? Wennst Licht in einem Raum hast, ist die Welle dadurch begrenzt. Machst den Raum aber größer, wird die Welle auch größer. Demnach kannst die Welle des Lichts nicht quantisieren!"

Noch mal es gibt keine Licht Teilchen und Lichtwellen getrennt.
Es gibt nur Lichtquanten stell ich das eine in einen Raum stell ich das andere auch in den Raum.
Die Quantisierung des Lichtes muss ich nicht beweisen das wurde Experimentiell so gut nachgwewiesn wie man eben etwas experimentiel nachweisen kann.
Lichtelektrischer Effekt(Hat Einstein seinen Nobelpreis fuer gekriegt...)

E=hf ist die Quantisierungs Regel fuer Photonen falls es dich interressiert.
Das die Minimale Eigenfrequenz mit der Systemgroesse L nach 2PI/L gegen Null geht hat mit der Existenz der Quantisierung wirklich nicht zu tun.

Da sprichst von Experimenten und "ähnlichen Eigenschaften".

Experimentee: Brackstreuung De Bai Scherer, Verfahren.usw
Stinknormale Roentkenstrahlung wie sie jeder Arzt auch benutzt (hab ich selber schon gemacht waere mir aufgefallen wenn ich einen Kilometergrossen Teilchenbeschleuniger verwendet haette.)

"ähnlichen Eigenschaften" Wovon sonst Licht verhaelt sich nur wie eine Welle wenn es genug Quanten hat und dann auch nur Naehrerungsweise.
Vielleicht ist dir der Begriff Welle nicht Klahr mit Welle ist KEINE Wasserwelle gemeint sondern ein ein Mathematisches Konstrukt. Auch Wasserwellen sind nur genaehrt Wellen in diesm Sinne.
Spaetestens wenn man sie auf molekularer Ebene betrachtet ist schluss mit Welle und so ist es mit LIch an der Quantisierungsgrenze auch.

"- in der Natur kommt es so ganz klar nicht vor!"
Doch in der Hochenergetischen Strahung in der Atmosphere.


"Nur dass diese in der Natur, wenn überhaupt, äußerst selten vorkommen."
Weil sie in Kontakt mit Materie zerstrahlt gibt es sie hier nicht nicht weil es hier Materie gibt.

"Dieser "Lichtblitz" kann einen aber auch denken lassen: das Licht stammt aus der Antimaterie (ursprünglich)."

Der Lichblitz stammt genauso aus der Materie.
Es ist einfach eine energieumwandlung von einer Energieform in die andere.

Urspruenglich(kurz nach dem Urknall) hat es weder Licht noch Materie gegeben
Sondern sie standen in stetiger Umwandlung ineineander. Erst bei Abkuehlung des Universums ist das Licht Materie Gleichgewicht zerbrochen. vom Damaligen Licht ist jetzt nur noch die immer langwelliger gewordene Hintergrundstrahlung uebrig.
Das Heutige Licht stammt aus dem damaligen Materieanteil durch Kernreaktionen in Sternen.

"Wenn, dann hat Licht nur theoretisch eine Ruhemasse, denn es ist immer in Bewegung oder nicht da."
Wie ich sagte die Ruhemasse ist 0 damit ist auch die Ruheenergie 0. Das ist equivalent mit "nicht da. wenn es stillsteht"
Aber auf Ruhemasse Null bezieht sich die Ausserung Photonen sind Masselose Teilchen.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 14:01
Nur dass diese in der Natur, wenn überhaupt, äußerst selten vorkommen.


Gemäß deiner Theorie, wäre die Existenz von Antimaterie etwas völlig gewöhnliches.

Dieser "Lichtblitz" kann einen aber auch denken lassen: das Licht stammt aus der Antimaterie (ursprünglich).


Dunkelheit ist doch Antimaterie. Deine Theorie ist widersprüchlich, ergo falsch.


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 14:41
Gedanken, Energie, Licht, Materie sind unterschiedliche Zustände von Elektronen. Weil Elektronen die Substanz von Licht, Licht und Elektronen daher identisch sind, kann man von elektronischer Lichtsubstanz sprechen, als der Substanz, die alle Formen aufbaut. Und da man die verschiedenen Zustände von Wasser kennt, versteht man auch in Analogie die verschiedenen Zustände elektronischer Licht-Substanz.

Gruss Oki


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 15:03
@okinsononline
NEIN
Elekronen sind Fermionen
Licht sind Bosonen.
Beides ist Energie

Licht ist nicht aus Elektronen aufgebaut.
Genauso gut koeenntest du sagen das Ameisen aus Elefanten aufgebaut sind, weil ja beide aus Zellen bestehen...


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 15:03
Gedanken, Energie, Licht, Materie sind unterschiedliche Zustände von Elektronen

Nein, das ist nicht korrekt oder kannst du mir deine Aussage auch beweisen?

Und da man die verschiedenen Zustände von Wasser kennt, versteht man auch in Analogie die verschiedenen Zustände elektronischer Licht-Substanz.

Diese Aussage ist sehr vage und unpräzise. Von welchen Zuständen sprichst du?


melden
Anzeige

Was ist Licht?

03.06.2008 um 15:03
@ okisonline

Gedanken, Energie, Licht, Materie sind unterschiedliche Zustände von Elektronen.

Es ist nicht leicht, Gargamelo zu Toppen, aber Du hast es super geschafft.


Weil Elektronen die Substanz von Licht, Licht und Elektronen daher identisch sind, kann man von elektronischer Lichtsubstanz sprechen, als der Substanz, die alle Formen aufbaut.

Wie kommst Du auf so einen Blödsinn? Es ist doch nun nicht schwer im Web sich mit Informationen zu versorgen.


Und da man die verschiedenen Zustände von Wasser kennt, versteht man auch in Analogie die verschiedenen Zustände elektronischer Licht-Substanz.

Erkläre das doch alles mal, ist bestimmt witzig. :)


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden