weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist Licht?

166 Beiträge, Schlüsselwörter: Licht

Was ist Licht?

04.06.2008 um 22:33
@ Niselprim

Lichtteilchen tragen die Energie des Lichts. Sie vereinigen sich mit anderen Teilchen, und produzieren dabei etwas.

Man kann das nicht trennen. Licht ist eine Form von Energie, es gibt aber keine Lichtenergie, die an einem Lichtteilchen sitzt. Ein Photon ist eine Beschreibung für etwas, JPhys hat es schon gut erklärt.


melden
Anzeige

Was ist Licht?

04.06.2008 um 22:46
Kann ja sein, das das hilft.

http://www.savoir-sans-frontieres.com/JPP/telechargeables/Deutch/
Tausend_Milliarden_Sonnen.pdf


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

04.06.2008 um 23:00
"Sie ist nicht falsch, nur komplizierter als ursprünglich angenommen um es mal vereinfacht auszudrücken."

Wenn man beliebige Neue Therorien wieder Klassische Mechanik nennt dann ja.
Normalerweise bezeichtet man mit Klassischer Mechanik aber Newtun und Lagrange mechanik und die gelten nur innerhalb ihres Gueltigkeisbereiches in guter Naehrung.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

04.06.2008 um 23:20
Normalerweise bezeichtet man mit Klassischer Mechanik aber Newtun und Lagrange mechanik und die gelten nur innerhalb ihres Gueltigkeisbereiches in guter Naehrung.

Sag ich doch.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

04.06.2008 um 23:21
Normalerweise bezeichtet man mit Klassischer Mechanik aber Newtun und Lagrange mechanik und die gelten nur innerhalb ihres Gueltigkeisbereiches in guter Naehrung.

Sag ich doch.


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

05.06.2008 um 08:37
Zitat Poet:

Man kann das nicht trennen. Licht ist eine Form von Energie, es gibt aber keine Lichtenergie, die an einem Lichtteilchen sitzt. Ein Photon ist eine Beschreibung für etwas, JPhys hat es schon gut erklärt.

Man kann das nicht trennen?
Also ist Licht in deinen Augen nichts anderes als bewegte Energie!?
Ohne Masse wie du schon sagtest ("Lehrmeinung")?
Wenn ein Teilchen im Ruhezustand keine Masse hat("nicht existiert ist") und du diese "Nichtmasse beschleunigst,
Wie kann dann auf einmal Masse entstehen aus "Nichts" ?
Hast du eine wissenschaftlich fundierte Antwort darauf?

Aus wiki:

Elementarteilchen sind die kleinsten bekannten Bausteine der Materie!
Teilchen bezeichnet man als Materie!

Wikipedia: Elementarteilchen

Kaum ein anderer Begriff ist in der Wissenschaftsentwicklung so umstritten wie der Materiebegriff. Dennoch einigte man sich schließlich trotz philosophischer Nuancen auf eine scheinbar eindeutige Definition: Materie ist die objektive Realität, die außerhalb des menschlichen Bewußtseins existiert und von ihm unabhängig ist.

Photonen werden auch als Teilchen bezeichnet und objektiv nachgewiesen.
Siehe hier:

Tatsächlich kann man direkt zeigen, daß Licht wirklich aus Teilchen besteht. Dazu verwendet man einen sogenannten Photomultiplier, der so empfindlich ist, daß er ein einzelnes Photon nachweisen kann. Das auftreffende Photon führt dabei zu einem elektrischen Impuls, den man beispielsweise als Knacken in einem Lautsprecher hörbar machen kann. Wenn sehr wenig Licht auf den Photomultiplier fällt, so knackt er in unregelmäßigen Abständen, was jeweils das Auftreffen eines Photons anzeigt. Erhöht man die Lichtintensität, so wird das Knacken häufiger, bis es schließlich in eine Art Rauschen übergeht.

Wäre unser Auge so empfindlich wie ein Photomultiplier, so hätten wir alle bereits Photonen als kleine Blitze gesehen. Es sind aber etwa fünf bis sechs Photonen notwendig, um eine Nervenzelle auf der Netzhaut zu aktivieren und ein Signal bis zu unserem Gehirn auszulösen.

Halten wir nochmals unmißverständlich fest: jedes hinreichend empfindliche Instrument hat gezeigt, daß Licht aus Teilchen besteht!


So Herr Poet...
Was nun?
Leuchtet es ein das man Photonen auch Teilchen nennen darf?
Und Teilchen nun mal auch Materie bezeichnet werden kann?
"Habe ich hier mal begründet "!


@ Jphys
Deine letzten Beiträge fand ich sehr gut und stimme dem im Grossen und Ganzen zu!


gruss Oki


melden

Was ist Licht?

05.06.2008 um 10:37
@ okisonline

NeP: „Man kann das nicht trennen. Licht ist eine Form von Energie, es gibt aber keine Lichtenergie, die an einem Lichtteilchen sitzt. Ein Photon ist eine Beschreibung für etwas, JPhys hat es schon gut erklärt.“

Man kann das nicht trennen? Also ist Licht in deinen Augen nichts anderes als bewegte Energie!?
Ohne Masse wie du schon sagtest ("Lehrmeinung")?

Licht hat keine Ruhemasse, ist doch nicht so schwer.


Wenn ein Teilchen im Ruhezustand keine Masse hat ("nicht existiert ist") und du diese "Nichtmasse beschleunigst, wie kann dann auf einmal Masse entstehen aus "Nichts"? Hast du eine wissenschaftlich fundierte Antwort darauf?

Das ist genau das Problem, wenn man mit Leuten wir Dir diskutiert, ein Wissen das ins negative geht, absolut kein Verständnis von den Zusammenhängen, und fröhliches spekulieren ins blaue.

Deine Frage ist einfach nur falsch, keine Ruhemasse heißt nicht, das es nicht existiert. Ein Photon hat eine bestimmte Menge Energie und diese ist äquivalent zu einer Masse.


Elementarteilchen sind die kleinsten bekannten Bausteine der Materie! Teilchen bezeichnet man als Materie! Quelle: Wikipedia: Elementarteilchen

Wo kommt den der Satz her, das man Teilchen generell als Materie bezeichnet? Nun egal, wenn Du den Artikel selber mal gelesen hättest, hättest Du weiter unten die Eichbosonen entdeckt. Das sind die Austauschteilchen.

Das Photon ist eben ein solches für die elektromagnetische Kraft. Es hat keine Masse und es ist keine Materie. Man die Jungs haben diese Dinge definiert, da warst Du noch ein feuchter Traum. Warum beharrst Du denn so darauf, ist es ein Problem mit Deinem Ego etwas nicht zu wissen? Dann lass Dir gesagt sein, jeder weiß irgend etwas nicht, JPhys weiß auch einiges mehr als ich was Physik angeht, er studiert das eben oder hat es studiert, ich weiß dafür eventuell mehr über Softwareentwicklung und kann ja sein, das Du alles über Unterwassermikado weißt. :)


Kaum ein anderer Begriff ist in der Wissenschaftsentwicklung so umstritten wie der Materiebegriff. Dennoch einigte man sich schließlich trotz philosophischer Nuancen auf eine scheinbar eindeutige Definition: Materie ist die objektive Realität, die außerhalb des menschlichen Bewusstseins existiert und von ihm unabhängig ist.

Photonen werden auch als Teilchen bezeichnet und objektiv nachgewiesen. Siehe hier:....

Du mir musst Du das nicht aus dem Web kopieren, ich weiß das alles soweit. Du solltest es mal selber lesen, und nicht nur das, was Dir gerade in den Kram passt.


Halten wir nochmals unmissverständlich fest: jedes hinreichend empfindliche Instrument hat gezeigt, dass Licht aus Teilchen besteht!

Nein, das ist auch so nicht richtig, man kann zeigen, das sich Licht wie ein Teilchen vergalten kann, man spricht dann von einem Teilchencharakter, Licht ist aber nicht bewiesenermaßen ein Teilchen.

So Herr Poet, Was nun? Leuchtet es ein das man Photonen auch Teilchen nennen darf? Und Teilchen nun mal auch Materie bezeichnet werden kann? "Habe ich hier mal begründet "!

Ich habe damit kein Problem von Lichtteilchen zu sprechen, dennoch sind Photonen keine Materie.

Wenn Du schon im Web suchst, dann zeige mir mal wo steht, das sich Materie mit Lichtgeschwindigkeit bewegen kann, und wo steht, das Licht Materie ist, gibt wohl genau eine Seite, und das ist der Thread hier im Forum, und der Blödsinn den Du in Unwissenheit hier schreibst.


melden

Was ist Licht?

05.06.2008 um 10:46
@ nocheinPoet

Man kann das nicht trennen. Licht ist eine Form von Energie, es gibt aber keine Lichtenergie, die an einem Lichtteilchen sitzt.

Ich sagte ja nicht, dass die Lichtenergie an einem Lichtteilchen sitzt.
Sondern:

Lichtteilchen tragen die Energie des Lichts. Sie vereinigen sich mit anderen Teilchen, und produzieren dabei etwas.

- Eine schwangere Frau trägt auch ein Kind in sich.

Betrachte einfach mal die Photonen als reine Energie, welche durch Wechselwirkung anderes entstehen lässt oder umgewandelt wird.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Für die Erläuterungen zur klassischen Mechanik: Danke.
-Durch hightech werden wir wahrscheinlich noch einiges entdecken können. Aber es werden dadurch auch immer wieder neue Fragen hinzukommen.


melden

Was ist Licht?

05.06.2008 um 11:00
@ Niselprim

NeP: „Man kann das nicht trennen. Licht ist eine Form von Energie, es gibt aber keine Lichtenergie, die an einem Lichtteilchen sitzt.“

Ich sagte ja nicht, dass die Lichtenergie an einem Lichtteilchen sitzt, sondern: „Lichtteilchen tragen die Energie des Lichts. Sie vereinigen sich mit anderen Teilchen, und produzieren dabei etwas.“

Eine schwangere Frau trägt auch ein Kind in sich.

Betrachte einfach mal die Photonen als reine Energie, welche durch Wechselwirkung anderes entstehen lässt oder umgewandelt wird.

Es macht nun nicht wirklich einen Unterschied, ob Du an einem oder in einem meinst. Ein Photon mit einer Schwangeren zu vergleichen und die Energie als das Ungeborene ist schon sehr albern, aber wenn es Dir hilft, von mir aus. Es ist ja lieb, das Du mir erklären willst was ein Photon ist, aber ich habe da schon ein recht gutes Verständnis von.

Was die Dinge wirklich sind, wird uns eh für immer verschlossen bleiben, wir werden immer nur Beschreibungen haben, sei es besser oder schlechter.

Zu Deinem Bild nochmal, es gibt auch Frauen die nicht schwanger sind, Licht gibt es aber nicht ohne Energie.


melden

Was ist Licht?

05.06.2008 um 11:07
@ nocheinPoet

Das Beispiel mit der Schwangeren war für das in einem gedacht.
Aber naja, Du musst den Sinn natürlich wieder mal verdrehen, weil's von mir kommt, und Du Dir nicht ein mal die Mühe machst, verstehen zu wollen, was ich meine.
Dann weißt jetzt hoffentlich mal, warum ich mich mit Dir nicht gerne unterhalte.

Ein Tipp noch zu aller Letzt für Dich, was Licht angeht:
Mach Dir mal Gedanken über Äther.
Kann Dir auch glaich sagen, dass mit Wiki da nicht weit kommst.

Gruß Niselprim


melden

Was ist Licht?

05.06.2008 um 11:27
Also was ich hier vermisse ist die Empathie gegenüber dem Licht. :)

Licht bedarf keines ominösen Trägers wie Äther.
(Michelson-Morley-Experiment bitte in die Suchmaschine eingeben)


melden

Was ist Licht?

05.06.2008 um 11:51
@ Niselprim

Das Beispiel mit der Schwangeren war für das in einem gedacht. Aber nun ja, Du musst den Sinn natürlich wieder mal verdrehen, weil es von mir kommt, und Du Dir nicht ein mal die Mühe machst, verstehen zu wollen, was ich meine. Dann weißt jetzt hoffentlich mal, warum ich mich mit Dir nicht gerne unterhalte.

Kann es sein, das Du alles immer gegen Dich beziehen musst? Ich habe doch nun nichts verdreht, und sagt doch, wenn es Dir gefällt, ich sagt nicht das das Bild nun falsch ist.


Ein Tipp noch zu allerletzt für Dich, was Licht angeht, mach Dir mal Gedanken über Äther.

Habe ich früher schon gemacht, es geht ohne Äther ganz gut, ich sehe da erstmal keinen Grund einen Äther zu postulieren. Welchen Grund siehst Du den für diese Annahme?


melden

Was ist Licht?

05.06.2008 um 11:54
Link: www.einstein-relativity.de (extern)


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

05.06.2008 um 13:03
Du scheinst offensichtlich nicht in der Lage zu sein selber Fehler einzugestehen und logische Sätze miteinander zu verknüpfen.
Als Verteidigung wirfst du anderen dann ein EGO Problem vor welches du wohl selber hast!
Auch scheint dir nicht bewusst zu sein das es hier um Grenzwissen geht und der Begriff Materie in philosophischer und in physikalischer Auslegung gebraucht werden kann.
Oder machst du hier die Regeln?

Habe ich vielleicht vor meinem ersten Post an dem du dich jetzt schon seit geraumer Zeit hochziehst,
erwähnt das ich den Begriff Materie nur streng physikalisch benutzen werde?


Zitat Poet:
Du mir musst Du das nicht aus dem Web kopieren, ich weiß das alles soweit. Du solltest es mal selber lesen, und nicht nur das, was Dir gerade in den Kram passt.


Ja sicher mein Lieber,du bist echt witzig!

Da beweise ich dir das die allgemeine Definition von Materie die objektive Realität als Vorraussetzung anführt und
dann bringe ich dir den wissenschaftlichen Beweis das man Photonen zur objektiven Realität zählen kann da sie objektiv nachweisbar sind
und du verstehst immer noch nicht das der Begriff Materie auch allgemein gebraucht werden kann!
Das ist absolut legitim und kein Fehler!

Du motzt das ich hier was reinkopiere verlangst aber vorher von mir Begründungen und Quellenangaben.

Sag mal ;gehts dir noch gut?

Zitat Poet:
Nein, das ist auch so nicht richtig, man kann zeigen, das sich Licht wie ein Teilchen vergalten kann, man spricht dann von einem Teilchencharakter, Licht ist aber nicht bewiesenermaßen ein Teilchen.


Okay ,nur dumm das in der Physik die Photonen auch als Lichtteilchen bezeichnet werden.
Warum machen die Physiker denn so einen Unsinn?
So wie ich....
Ob sie wohl Gründe dafür haben das sie sich nicht an einer Bezeichnung hochziehen so wie du hier?!


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

05.06.2008 um 13:39
Was wolen wir hier eigentlich als Materie verstehen.

Normalerweise meint man damit Elektronen , Protonen Neutronen und dienge die aus diesen Aufgebaut sind.

Dann mancht "Licht ist Materie" keinen Sinn.

Wenn wir mit aterie alles Quantisierte meinen wollen macht die Abgrenzung zur Antimaterie keinen Sinn, die ist auch Quantisiert.
Ein Positron ist genauso gut oder schlecht ein Teilchen wie ein Elektron

Wenn man den Begriff Antimaterei beibehalten will kann man Licht nicht einfach zur Materie erklaehren. Es gibt kein Antilicht.

Im uebrigen nennt man Lichteilchen eigentlich lieber Lichtquanten weil sie ja keine Teilchen sind wie sich die Klasssiche Mechanik Teilchen so vorstellt.

All das ist aber Wortklauberei.
wenn wir uns einigen koennen das Licht NICHT aus elektronen aufgebaut ist.
und das Antimaterie NICHT Dunkelheit ist. Sehe ich momnetan die Inhaltlichen differenzen nicht.

Ob ein Lichtquant jetzt Energie ist, aus Energie besteht, Energie besitzt oder Enegie transportiert, ist aus Wissenschaftlicher Sicht egal solange mir keiner ein Experiment nennen kann in dem man den Unterschied sieht.


melden

Was ist Licht?

05.06.2008 um 14:37
@ okisonline

Du scheinst offensichtlich nicht in der Lage zu sein selber Fehler einzugestehen und logische Sätze miteinander zu verknüpfen.

Klar kann ich Fehler eingestehen, habe hier im Forum schon einige Dinge geschrieben die nicht richtig waren, man lernt eben dazu. Sätze kann ich auch logisch verknüpfen, alles kein Problem.


Als Verteidigung wirfst du anderen dann ein EGO Problem vor welches du wohl selber hast!

Ich verteidige mich nicht, da ich mich nicht von Dir angegriffen fühle, dazu bedarf es Gegner.


Auch scheint dir nicht bewusst zu sein das es hier um Grenzwissen geht und der Begriff Materie in philosophischer und in physikalischer Auslegung gebraucht werden kann. Oder machst du hier die Regeln?

Die Regel definiert die Allgemeinheit, Licht ist eine Strahlung und wenn Du Dich auf den Kopf stellst und mit dem Arsch fliegen fängst, wird Licht keine Materie. Du zeigst hier nur weiterhin Deine Unwissenheit.


Habe ich vielleicht vor meinem ersten Post an dem du dich jetzt schon seit geraumer Zeit hochziehst, erwähnt das ich den Begriff Materie nur streng physikalisch benutzen werde?

Spielt keine Rolle, Du erkennst die Gegebenheiten und Zusammenhänge nicht.


NeP: „Du mir musst Du das nicht aus dem Web kopieren, ich weiß das alles soweit. Du solltest es mal selber lesen, und nicht nur das, was Dir gerade in den Kram passt.“

Ja sicher mein Lieber,du bist echt witzig!

Dann lach doch, schön wenn ich Dir eine Freude bereuten konnte.


Da beweise ich dir das die allgemeine Definition von Materie die objektive Realität als Voraussetzung anführt und dann bringe ich dir den wissenschaftlichen Beweis das man Photonen zur objektiven Realität zählen kann da sie objektiv nachweisbar sind und du verstehst immer noch nicht das der Begriff Materie auch allgemein gebraucht werden kann! Das ist absolut legitim und kein Fehler!

Du hast nicht bewiesen, im Grunde zeterst Du nur unnötig herum, und langweilst mich. Licht ist Strahlung, keine Materie. Materie kann man nehmen und in ein Gefäß füllen. Wenn wir Atome haben, gibt es da Aggregatzustände, was ist den Licht, flüssig oder gasförmig?


Du motzt das ich hier was rein kopiere verlangst aber vorher von mir Begründungen und Quellenangaben. Sag mal, geht es dir noch gut?

Danke der Nachfrage, bis darauf das Du mich langweilst geht es soweit gut. Und nichts im Web gefunden, wo steht das Licht Materie ist, schade was?


NeP: „Nein, das ist auch so nicht richtig, man kann zeigen, das sich Licht wie ein Teilchen vergalten kann, man spricht dann von einem Teilchencharakter, Licht ist aber nicht bewiesenermaßen ein Teilchen.“

Okay, nur dumm das in der Physik die Photonen auch als Lichtteilchen bezeichnet werden.
Warum machen die Physiker denn so einen Unsinn?

Einige machen es für Leute wie Dich, oder auch andere, die es sonst nicht begreifen können.


Ob sie wohl Gründe dafür haben das sie sich nicht an einer Bezeichnung hochziehen so wie du hier?!

Du bist schon ein ganz toller, hier hast Du eine Banane, und nun trolle Dich.


melden

Was ist Licht?

05.06.2008 um 14:48
Photonen sind Lichtquanten und KEINE Teilchen. Wenn "wir" von Photonen faseln, meinen wir ausnahmslos den Wellencharakter.

Man sollte hier schon unterscheiden und klar machen, auf welche Eigenschaft, Welle- oder Teilchencharakter man sich bezieht. Bei Letzterem kann man ja ganz gerne Lichtteilchen sagen, oder Zeitteilchen. ;)
(auch wenn es so alleine eigentlich wenig Sinn macht)

Ich weiß nicht, wie Ihr das seht. Ich halte mich für abgebremstes Licht. *g*
Lässt sich natürlich darüber streiten, ob ich oder wer anderes die Bremse tritt, ich tendiere zum Ersteren, aber das gehört hier wohl nicht her.


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

05.06.2008 um 15:01
Zitat Poet:
Die Regel definiert die Allgemeinheit, Licht ist eine Strahlung und wenn Du Dich auf den Kopf stellst und mit dem Arsch fliegen fängst, wird Licht keine Materie. Du zeigst hier nur weiterhin Deine Unwissenheit.

Was für eine Allgemeinheit?
Die Allgemeintheit der drei oder vier Physiker hier oder welche Allgemeinheit meinst du?
Du zeigst hier deutlich das du nicht in der Lage bist vernünftig zu argumentieren ohne
in deinen Ghetto Stil zu verfallen.


Zitat:
Danke der Nachfrage, bis darauf das Du mich langweilst geht es soweit gut. Und nichts im Web gefunden, wo steht das Licht Materie ist, schade was?

Das der Begriff Materie nicht nur in der Physik gebraucht und benutzt wird hast du anscheinend immer noch nicht begriffen.

Eigentlich wollte ich mich ja geistig mit dir duellieren...
aber ich erkenne das du unbewaffnet bist.

Und das du ständig mit anderen Usern so deine Probleme hast wundert mich so garnicht und hat auch seinen Grund den ich oben genannt habe.

So disqualifizierst du dich eh nur selber!


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

05.06.2008 um 15:26
@Okinsonline

Ich wiederhole es noch mal: Wuerdes du Antimaterie auch Materie nennen wollen?
Klingt das nicht irgendwie merkwuerdig?
Antimaterie hat mit Materie aber viel mehr gemeinsam als Licht Zum beispiel eine von Nullverschieden Ruhemasse, keine lineare Dispersionsrelation usw.


melden
Anzeige

Was ist Licht?

05.06.2008 um 15:47
@ okisonline

Dass der Begriff Materie nicht nur in der Physik gebraucht und benutzt wird hast du anscheinend immer noch nicht begriffen.

Was nun nicht belegt, das auch Licht als Materie bezeichnet wird. Aber Du kannst ja gerne mal zeigen wo das denn so geschrieben steht. Da Du es bisher nicht getan hast, denke ich mal wird da wenig zu finden sein.


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden