weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist Licht?

166 Beiträge, Schlüsselwörter: Licht
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 16:38
Gedanken sind Energie
Energie ist Licht
Licht ist Materie
Wenn ich erklären könnte und beweisen
was Energie ist,
wäre ich Anwärter für den Nobelpreis.

Kann mir erstmal einer erklären was Energie überhaupt genau ist?!

und dann erzähl ich euch mal wie ich Licht definiere....
Das wird bestimmt auch witzig


Gruss Oki


melden
Anzeige
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 17:18
@okisonline
Gedanken sind keine Energie sondern Information...

Licht ist Energie und nicht Energie ist Licht
Es gibt noch Viele andere Energieformen.

Licht ist sicher nicht Materie Was man normalerweise als Materie bezeichnet sind alles Fermmionen
Licht sind Bosonen.



Bevor man versucht zu Fliegen sollte man Laufen lernen deshalb ein bischen klassische Mechanik.
Newtonsche Axiome.
1. Die aenderung der groesse der Bewegung(Masse mal Geschwindigkeit) ist der einwirkenden Kraft proportional
2. Wirkt Koerper A eine Kraft auf Koerper B so wirkt Koerper B die selbe Kraft mit umgekehrten Vorzeichen auf Koerper A Actio=Reactio
3. Treten keine Kraefte auf so bewegt sich ein Koerper gleichmaessig ungeschleunigt.

Nutzen wir dieses Axiome
Nehmen wir ferner an man koenne die Kraft auf einen Koerper schreiben
als F=-Gradient(Phi)

Dann gilt
-Gradient(Phi)=Kraft=Zeitableitung(Masse*Geschwindigkeit)

Gehen wir mal kurz von einer Zeitlich Konstanten Masse aus

-Gradient(Phi)=Masse *Beschleunigung
Multiplizieren wie beide Seiten mit der Geschwindigkeit

-Gradient(Phi)*Geschwindigkeit=Masse *Beschleunigung*Geschwinigkeit

Integrieren wir ueber die Zeit

Phi(Zeit1)-Phi(Zeit2)=1/2 * Masse *(Geschwindigkeit(Zeit2) ^2-Geschwindigkeit(Zeit2)^2)

Was bedeutet das Phi+ 1/2 Masse *Geschwindigkeit bei dieser Bewegung immer Konstant ist.
Und weil uns das so toll gefaellt geben wir dieser Groesse einen Namen dieser Name lautet Energie.
Diese Erkenntnis war die Geburtsstunde des Begriffes Energie.
Phi heisst dabei Potentielle Energie der Geschwindigkeitstherm Kinetische Energie.

Im Laufe von 200Jahren Physik hat man dann festgestellt dass es noch ein paar andere Energieformen gibt und dass die Obige Formeln so nicht ganz stimmen(Relativitaetstheorie, Quantenmechanik)

Die Neuen Formel sind viel komplizierter ich erspare sie dir jetzt mal.


Verallgemeinert kann man sagen
Energie ist die Hermitischkonjugierte Variable zur Zeit.
Genauso wie Impuls die Hermitisch konjugiert Variable zum Impuls ist.

wenn man diese Definition verstehen will muss man sich natuerlich eine weile mit der Sache beschaeftigen.

Kurzfassung Energie ist das was erhalten bleibt und in Zeitrichtung orientiert ist.
Impuls ist was erhalten bleibt und in Raumrichtung orientiert ist.

Wenn du eine andere Definition verwendest stimmen natuerlich alle Aussagen der Physik uebr ihre Definition fuer deine Definition nicht....


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 17:39
Das beantwortet meine Frage überhaupt nicht!
Wie entsteht Energie?

Und nicht wie man sie berechnet!
Das kannst du ja wohl alles nachlesen.

Wie erklärt man den Teilchen -Welle Dualismus?
Sitzt die Energie auf dem Elektron auf?
Wie genau wird sie freigesetzt?
Gibt es ein Quantenmikroskop mit dem man es beobachten könnte ohne den
Zustand des Elektrons zu beeinflussen?

Die hellsten Köpfe der Welt glauben auch das Materie einen geistigen Ursprung hat.
Diese Namen und Zitate kennen sicher viele hier.
Bisher gibt es niemanden der auf diese Fragen eindeutige Antworten hat.
Das ist nunmal Fakt!

Gruss Oki


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 17:56
Hier mal ein Beispiel wie der Energieerhaltungssatz,der wichtigste Satz in der Physik nur aus Experimenten nachgewiesen wurde und ein System entwickelt wurde um einen Näherungswert zu bekommen :

Der Energieerhaltungssatz lässt sich nicht aus anderen Gesetzmäßigkeiten der Physik herleiten, sondern ist ein Erfahrungssatz, d.h. er wurde durch den Umgang (Experimente) mit physikalischen Problemen immer wieder bestätigt. Gleichzeitig bestätigen auch andere Gesetzmäßigkeiten immer wieder indirekt den Energieerhaltungssatz, indem nur Zusammenhänge, die der Energieerhaltung entsprechen, sinnvolle, den Beobachtungen entsprechende, Beschreibungen liefern.
Das Noether-Theorem verknüpft elementare physikalische Begriffe wie Ladung, Energie und Impuls mit geometrischen Eigenschaften, den Invarianzen unter Symmetrien.

Wikipedia: Energieerhaltungssatz#Energieerhaltungssatz_in_der_Quantenmechanik

Gruss Oki


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 18:03
Einige Fragen kann ich dir beantworten:

Wie entsteht Energie?
Wie genau wird sie freigesetzt


Energie entsteht nicht ex nihil, genauso wenig kann sie verbraucht werden, sie kann nur in andere Energieformen umgewandelt werden.

Wikipedia: Thermodynamik
Wenn du dem Wikipedia-Eintrag nicht vertraust, benutz die angegeben Primärquellen.
Buchempfehlung: Heribert Stroppe - Physik ISBN: 3-446-22537 Fachbuchverlag Leipzig

Wie erklärt man den Teilchen -Welle Dualismus?
Sitzt die Energie auf dem Elektron auf?


Könntest du die Fragen etwas präzisieren? Was verstehst du unter "aufsitzen"

Gibt es ein Quantenmikroskop mit dem man es beobachten könnte ohne den
Zustand des Elektrons zu beeinflussen?


Nein.

Die Wissenschaft geht methodisch an die Beschreibung der natürlichen Vorgänge. Das braucht Zeit und Fragen die uns heute quälen sind in 200 Jahren vlt. längst beantwortet.

Das untershceidet sie von der Pseudowissenschaft und Esoterik, die versucht einfache Erklärungen für alles zufinden und eher darauf abzielen, die Anhänger zufrieden zu stellen. Mit Wahrheitsfindung hat das nichts zu tun.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 18:05
Hier mal ein Beispiel wie der Energieerhaltungssatz,der wichtigste Satz in der Physik nur aus Experimenten nachgewiesen wurde und ein System entwickelt wurde um einen Näherungswert zu bekommen :

Meinst du nicht auch, das ein experimenteller Nachweis viel mehr wert ist, als Laienhafte Beobachtungen?


melden

Was ist Licht?

03.06.2008 um 18:38
Viele Eigenschaften des Lichts kann man wunderbar verstehen, wenn man Licht als eine Welle betrachtet. Interferenzen beispielsweise, sind Überlagerungen von Lichtwellen, bei denen sich Wellentäler und Wellenberge der Lichtwellen auslöschen oder aber verstärken können.
Strahlt man Licht einer Wellenlänge auf eine Metalloberfläche werden Elektronen einer bestimmten Energie herausgelöst. Erhöht man die Lichtmenge erhält man zwar mehr Elektronen, sie haben aber nicht mehr Energie. Das stand im Widerspruch zur Wellentheorie, die besagt, dass die Energie der Welle durch die Intensität gegeben ist. Mittlerweile geht man davon aus, dass Licht je nach Art des Experimentes oder der Fragestellung als Welle oder Teilchen beschrieben werden kann. Diese Erkenntnis ist ein Bestandteil der von Planck, Heisenberg und anderen Physikern entwickelten Quantenmechanik.

Mit freundlichen Grüßen


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 18:47
Was du nicht verstehst ist das Energie eben ein Therm in einer Formel ist zur Beschreibung der Wirklichkeit konstruiert wuerde.
Das ist die Definition des Begriffes Energie...

"Wie ensteht Energie"
Uberhaupt nicht. Sie bleibt erhalten Das ist die Definition von Energie das was NICHT entsteht oder vernichtet wird sondern wovon immer gleich viel da ist.
(bis auf Quantenfluktuationen gemaess der Unschaerferelation aber das mittelt sich bei Zeiten von uber einer Nanosekunde raus)

"Wie erklärt man den Teilchen -Welle Dualismus?"
Teilchen und Wellen sind in diesm Dualismus beides Matheatische Konstrukte zur Beschreibung der Wirklichkeit.
Mit der Quantenfeldtheorie ist es moeglich beides gleichzeitig konrrekt zu repraesentieren.
Man muss sich dann keineswegs entscheiden ob man das Objekt als welle oder Teilchen auffassen will.

Viele Quanten die alle eine Psifunktion haben formen zusammen eine Welle, gemaess den Maxwellschen Gleichungen.

"Sitzt die Energie auf dem Elektron auf?"
Das Elektron hat einen Zusatnd und dieser Zustand hat eine Gewisse Energie.

"Wie genau wird sie freigesetzt?'
wenn das Ellektron seinen Zusatnd aendert wird die Differenz Zwischen der alten und er Neuen Energie frei normalerweise als Photon(Lichtquant). Umgekehrt ist es durch Einstrahlen eines Photons das Elektron von einem tieferen in einen hoeheren energietischen Zustand versetzen.

"Gibt es ein Quantenmikroskop mit dem man es beobachten könnte ohne den
Zustand des Elektrons zu beeinflussen?"

der Vorgang dauert typischer Weise unter einer Billionenstel Sekunde
Es wir ein Lichtquant erzeugt unter Millionen Lichtquanten siehst du nichts als absolute Dunkelheit
Den einzelnden Vorgang beobachten koennte so direkt etwas schwieriger werden.
Da braucht man schon eine Verstaerkung nicht wahr...

Soll ich dir jetzt die experimente Aufzaehlen wie man das Indirekt beobachten kann.
dein Internet funktioniert doch sicher mit Glaspahsser Kabeln. Denkst du die wuerden irgendetwas bringen wenn man nicht sehr genau wuesset wie man mit Elektronen Licht erzeugt....


"Bisher gibt es niemanden der auf diese Fragen eindeutige Antworten hat.'


Ich kann dir auch keine eindeutige Antwort auf die Frage 1+1=?
Anbieten wenn du Formel ablehnst.und die Antwort 1+1=2 lautet.
Ich kann das dann ausschreiben aber eine Formel bleibt es so oder so...

"Die hellsten Köpfe der Welt glauben auch das Materie einen geistigen Ursprung hat.
Diese Namen und Zitate kennen sicher viele hier. "

Waer ja schoen wenn du die Hellsten Koepfe auch angeben wuerdest..
Wuerde mich schon Interessieren ob die auch Gruende haben das zu glauben...
Spaetestens seit Einstein mit "Gott Wuerfelt nicht" richtig daneben gelangt hat. Muessen auch die hellsten Koepfe ihre Behauptungen begruenden


melden
spähzi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 18:54
Anhang: gw44760,1212512041,masse.pdf

@JPhys

wenn man die definition der qft (hab ich nicht gehört, soweit bin ich noch nicht, deshalb keine ahnung) für teilchen nimmt, wie erklärt man den umstand der veränderung der intensitätsverteilung beim doppelspaltversuch in abhängigkeit der betrachtungsweise?

ach und man spricht heute nicht mehr von relativistischer masse, der gamma faktor ist verknüpft mit dem impuls, masse ist invariant. dazu siehe dateianhang, wenn lust...


melden

Was ist Licht?

03.06.2008 um 19:06
@ spähzi
ich kann Deinen Anhang nicht öffnen ...
und wenn es selbst Feynman und die Physikstudenten hier schaffen, oder sich wenigstens bemühen, die physikalisch komplizierten Zusammenhänge einigermassen verständlich rüberzubringen, dann finde ich es sehr amüsant, das Du durch Phrasendreschen versuchst, gebildet zu erscheinen. erkläre bitte, was Du meinst, und wenn Du aus Wikipedia kopierst kann man das sehr schnell googlen ... überhaupt ... glaubt ihr, die ihr euer ganzes Wissen aus Wikipedia zu schöpfen scheint, das da wirklich alles richtig ist ? ich bin studier Englisch und Geschichte und kann euch sagen, das die Sachen (zumindest im deutschen Wikipedia) alle sehr Lückenhaft bis falsch sind ... irgendwo hat hier mal einer auf Primärquellen hingewiesen ... kauft euch ein Buch - am besten Feynman, der versucht das alles ohne Mathe (soweit es geht) zu erklären ...


melden
spähzi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 19:12
@robbatto

was willst du man? ich habe eine ganz normale frage gestellt, weil ich qft nicht gehört habe und einen umstand geschildert der in der theoretischen physik nunmal so ist, bevor du als weiter spekulierst was im anhang vor zu finden ist, hol dir den acoreader, den sollte nämlich jeder student auf seinem pc haben. das was da steht richtet sich nicht an allmy und wenn dann nur an user die physik studiert haben oder noch studieren.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 19:21
@Robatto

Das war meine Wenigkeit. Ohne Mathe kommst du aber nicht aus, wenn du ein Thema wirklich tiefgreifend und für den Leser auch anwendbar darstellen willst.
Viele können mit der Infinitesimal-Schreibweise nichts anfangen, aber im Stroppe sind die meisten Formeln soweit aufintegriert, das auch ohne Kenntnis höherer Mathematik eine Anwendung möglich ist.

Ohne Mathematik geht es nicht.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 19:29
@spaetzi
1996 hat ein Didaktiker eine Aequivalente Formulierung der SPR im Physikalischen Kolloquium der Uni Bremen vorgelegt, die er fuer besser und Einsichtiger haelt und du glaubst das waere mittlerweile allgemeiner Konsens ?


"umstand der veränderung der intensitätsverteilung beim doppelspaltversuch in abhängigkeit der betrachtungsweise?"

Das von dir beschriebene Phaenomen ist mir jetzt unbekannt. Welche Betrachtugsweise meinst du?
Veraendetes Bezugssystem? Relative Bewegung?

Ich muss zugeben das ich auch nicht DER Fachmann fuer Quantenfeldtheorie bin.
Es ist durchaus denkbar das es Effekte gibt die ich nicht erklaehren kann?

Wie dem auch sei ich diskutiere gerade mit jemandem der glaubt das Licht aus Elektronen aufgebaut ist dafuer reicht mein Wissen gerade noch um Bosonen und Ferionen auseinander zuhalten


melden

Was ist Licht?

03.06.2008 um 19:54
@JPhys
oh sorry, falls ich über einen Kamm geschoren habe, Deine Einträge konnte ich wenigstens (meistens) verstehen, und ich hab ja auch geschrieben 'soweit es geht ohne Mathe'

@spähzi
Acrobat hab ich, lag aber an meiner Internetverbindung, das ich den Anhang nicht lesen konnte - jetzt wo ich ihn lesen kann ... war ich zu dumm ihn zu verstehen

also ich hab das bis jetzt soweit in meinem Kopf:
-Licht ist Masse, aber nicht Energielos,weil Energie nicht zwingend Masse erfordert
-Teilchen und Welle (Aufgrung der Quantenfeldtheorie miteinander vereinbar)
-es besteht aus sog. Bosonen (was sind Bosonen ?!? Licht haha, nee ernsthaft, Wiki trau ich nicht)

Doppelspaltversuch: je mehr einzelne 'Licht' einheiten auf ein Lichtempfindliches Element 'geblitzt' werden, umso mehr macht sich die Wellenstruktur (die am Anfang
nicht erkennbar ist) erkennbar - was heisst Abhängigkeit der Betrachtungsweise ? meinst Du @spähzi, die Deutung des Versuchs, ob man damit jetzt das eine oder andere Beweisen will ... oder was anderes ... ?


melden
okisonline
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 20:33
Hans Peter Dürr,renommierter Physiker(physikalischer Leiter Max Planck Institut, zudem über 10 Jahre Zusammenarbeit mit Werner Heisenberg etc.) geht davon aus das Materie,also Energie nichts anderes ist als erstarrter Geist.

DIE WIRKLICHKEIT IST NICHT DIE REALITÄT SAGT ER.

Geist definiert er als Prozesse und Informationen.


Zitat:
Dieses Informationsfeld ist nicht nur innerhalb von mir, sondern erstreckt sich über das gesamte Universum. Der Kosmos ist ein Ganzes, weil dieser Quantencode keine Begrenzung hat. Es gibt nur das Eine.


nachzulesen in seinem Interview in der PM oder hier:

http://www.pm-magazin.de/de/heftartikel/ganzer_artikel.asp?artikelid=1944

http://www.das-weisse-pferd.com/04_05/von_der_einheit_der_natur.html

Erwin Schrödinger sagte das hier:

Zitat:
"Der Grund dafür, daß unser fühlendes wahrnehmendes und denkendes Ich in unserem naturwissenschaftlichen Weltbild nirgends auftritt, kann leicht in fünf Worten ausgedrückt werden: Es ist selbst dieses Weltbild. Es ist mit dem Ganzen identisch und kann deshalb nicht als ein Teil darin enthalten sein. ... Bewußtsein gibt es seiner Natur nach nur in der Einzahl. Ich möchte sagen: die Gesamtzahl aller "Bewußtheiten" ist immer bloß "eins".

Zitat Einstein:
"Durch bloßes logisches Denken vermögen wir keinerlei Wissen über die Erfahrungswelt zu erlangen; alles Wissen über die Wirklichkeit geht von der Erfahrung aus und mündet in ihr. Rein logisch gewonnene Sätze sind mit Rücksicht auf das Reale völlig leer." [1, Zur Methodik der theoretischen Physik] (1930)



http://www.holoenergetic.com/TX-zitate.htm




Meine Ansichten:

Wenn also der Geist/die Gedanken nichts anderes als Energie ist und Licht nichts anderes als eine Form der Energie
dann ist mein erster Post mit meiner Ansicht doch ziemlich logisch....
und nicht falsch wie einige hier vorschnell behaupten.
Es gibt keine schlüssige Erklärung dafür was Energie ist.
Nur Formel die versuchen das zu beschreiben.
Und da bleibt immer ein kleiner Spielraum.



Gruss Oki


melden

Was ist Licht?

03.06.2008 um 20:40
das gefällt mir als Philosoph sehr gut :)


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 21:05
@okisonline
Einstein Meint mit Erfahrung aber Empirik also systematische Experimentieren.
Und nicht mein Gefuehl sagt mir dass..

Sagen wir mal wenn Wissenschaftler nichts zu tun haben fangen sie an zu Philosophieren...
Alle diese Ausagen bis ausser Einsteins Zur Empirik haben eines Gemeinsam sie sind nicht begruendet ausser mit noch mehr Behauptungen, und sie sind nicht Falsifizierbar also keine Wissenschaft...
Keiner von ihen waere auf den Genaken verfallen diese Dinge in Wissenschaftlichen Artikeln zu veroeffentlichen. PM ist KEINE Wissenschaftszeitung. Sondern die Bildzeitung der Wissenschaft.


melden

Was ist Licht?

03.06.2008 um 21:09
Wenn Dunkelheit Antimaterie ist,wäre jedesmal eine gewaltige Explosion wenn man das Licht ausschaltet. :) Licht ist keine Masse oder Materie.Es ist reine Energie,denn sie besteht aus Photonen.Licht ist wissenschaftlich gesehen ein Teil des elektromagnetischen Spektrums.Aber für viele Menschen hat Licht eine andere Bedeutung.Sonne,Wärme,Hoffnung,Jesus,Erleuchtung,etc.Also es kommt drauf an was du empfindest wenn Licht auf dich strahlt.Eine elektromagnetische Welle oder etwas völlig anderes.


melden

Was ist Licht?

03.06.2008 um 21:14
gefährliche Äusserungen im Haifischbecken der Physiker und derer die's gern wären ... und der Dummdeppenphilosophiestudenten die gerne mehr wissen würden ;)

was sind Bosonen?


melden
Anzeige
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist Licht?

03.06.2008 um 21:46
Es gibt zwei wichtige Arten von Quanten Bosonen und Fermionen
Den Unterschied merkt man erst wenn man zwei oder mehr davon hat.
Bosonen haben voll symmetrische Wellenfunktionen.
Fermieone vol antisymetrische Wellenfunktione.

OK das sagt nichts ich gaebe es zu

Ein bestimmter Zustand kann von beliebig vielen Bosonen eingenommen werden.
Ein Zustand den ein Fermion einnimmt kann von keinem anderen Fermion eingenommen werden.

Insbesondere bedeutet dies das ein Fermion niemals am gleichen Ort sein kann wie ein anderes Fermion. Die Teile bilden das was wir typischer Weise Materie nennen.

Bosonen koenne den Gleichen Zustand einnehmen hypothetisch koennen beliebig vile am Gleichen ort sein. Photonen ("Lichtteilchen") sind Bosonen Phononen sind Bosonen( das sind die Photonenentsprechungen nur nicht fuer Licht sondern fuer Schallwellen)

Manchmal kann sich Auch materie Bosonenartig verhalten und zwar wenn eine Gerade Anzahl von Femionen fest miteinander Verbunden werden.
ZB Helium 4


Wenn man die Temperatur weit genug senkt besetzen Fermionen die Energieaermsten Zustaende eines Systems (Fermiesee)
Bosonen falle dagegen alle in den Energiearmsten Zustand bei Photonen und Phononen Nichtexistenz.
Bei Materieartigen Bosonen wird das dann Bose-Einstein Kondensat genannt.


melden
73 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden