Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012

35.183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Schicksal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Jahr 2012

23.10.2008 um 16:30
@ 12
Zitat von 1212 schrieb:Ich bin mir tatsächlich nicht im klaren was auf dieser Welt schiefläuft. Sind es böse Hintermänner, ist es die breite faule Masse, sind es Umstände die wir uns vor langer Zeit selbst geschaffen haben, aus denen wir nicht mehr rauskommen? Du scheinst es ja zu wissen.
Ich schaffe es einfach nicht, Deiner, in meinen Augen nur vorgespielten, Unbefangenheit Glauben zu schenken.
Zitat von 1212 schrieb:Was für üble Sachen richtet die Masse an ohne, dass irgendwelche Führer sie dazu anspornen?
Ah Du meinst, man könnte die Hauptverantwortung auf die Befehlsgeber fallen lassen?
Da muß ich Dir aber ganz gewaltig widersprechen, solange es sich nicht um eine (militärische) Diktatur handelt, wird kein Mensch wider seinen Willen etwas zu tun gezwungen.
Wenn, wie beispielsweise im Fall Hitler, sich fast ein ganzes Volk durch einen einzelnen Wahnsinnigen derart anstacheln und verführen läßt, dann darum weil in ihnen der Nährboden dafür längst ausgelegt ist und es ihnen im Grunde recht kam, ihnen entsprach, was er propagierte.
Denn fremde Meinungen kann man niemandem aufzwingen, und wo keine Resonanz vorhanden ist kann es auch kein Echo geben.


melden

Das Jahr 2012

23.10.2008 um 16:41
@ nocheinpoet
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ich frage mich, es pathologisch ist, oder was Menschen in eine solche Phantasie und Traumwelt treibt. Mag die Angst vor der Realität sein, oder die Hoffnung, oder um sich aus der Masse zu heben, aber spannend ist es schon.
... schriebst Du auf den Post des Users als er kommende Ereignisse in Form diverser, gewaltiger (Natur)Katastrophen ankündigt. Eine sehr hirnlose Aussage von Dir, die wohl nur dazu gut sein soll, mal überhaupt was gesagt zu haben.
Wer heute allen Ernstes noch abstreiten will, daß sich diese Welt im Moment geradewegs auf allen Gleisen auf den Abgrund zubewegt, sowohl in menschlicher, globaler als auch in Form von einer immer mehr aus dem bekannten Maß hinausufernden Natur, der ist mit einer Blindheit in einem Maße geschlagen die ihn weder zu solchen Aussagen wie von Dir getätigt, noch überhaupt zu irgendeiner Aussage von Wert bezüglich dieses Themas berechtigt und befähigt.


melden

Das Jahr 2012

23.10.2008 um 20:36
na dann...würde sagen der thread wurde eigenständig und starb unterwegs...R.I.P


melden

Das Jahr 2012

23.10.2008 um 23:26
@Sidhe

"Denn fremde Meinungen kann man niemandem aufzwingen, und wo keine Resonanz vorhanden ist kann es auch kein Echo geben."

Öhm, von welchem Stern kommst du, oder wann warst du das letzte mal in der Zivilisation?

Der Mensch ist träge, und schleichend und langsam zwingt man ihm alles auf!

Du willst ein Beweis?

Studiengebühren!!! Kein Mensch bei klarem Verstand zahlt 500 Euro im Semester um zu studieren, und tuen die Studenten dagegen was? Nein!
Früher wurde bei viel kleineren Sachen Demonstriert. Demonstriert und Gehandelt!
Doch die Menschen sind im großen und ganzen so breitgeklopft von den Medien, manipuliert und abgestumpft, zu willenlosen Zombies mutiert, dass sie alles über sich ergehen lassen.

Man will es erlauben jeden legal überall und auch zu Hause abzuhören und zu überwachen. Es wird keine Privatsphäre mehr geben. Und tuen die Menschen etwas dagegen? Nein!

Die Menschheit, eine Riesen Herde aus weißen dummen Schafen, "gezwungen" vom Hirten (wer auch immer das ist) zu tun was er will, unter absoluter Kontrolle.

"Denn fremde Meinungen kann man niemandem aufzwingen, und wo keine Resonanz vorhanden ist kann es auch kein Echo geben."

Wie soll es auch ein Echo geben, wenn die Menscheit aus willenlosen Hühlen bestehen? Auch Schweigen kann man aber als eine Resonanz auffassen.
Nichts Tun, ist auch eine Art des Handeln.


Das exerzieren: Vor den Fernseher setzten
Die Uniform: Markenkleidung
Der Vorgesetzte: Der TV Moderator
Die Essensrationen: Vorgeprießene Nahrungsangebote

Nur die Gestalt hat sich geändert, doch im Kern bleibt es eine Diktatur, auch wenn wir im goldenen Käfig sitzen....

.


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

23.10.2008 um 23:35
wie gesgat qiGong, süchtige und abhängige sind kontrollierbar. Denn ich weiss was ich dem abhängigen geben muss oder eben nicht um ihn gefügig zu machen, und sei es ihn freiheit und zufriedenheit zu sugerieren


melden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 00:57
@chemos
Und genau das haben sie dir gegeben Chemos, dass sieht jedes 5 jährige Indigo-Kind auch mit Brille an deiner tiefen Unbewusstheit.

Ach ich finde es putzig, wie ihr euch bemüht das Gefilde der dualistischen Lügenmärchen aufrechtzuerhalten. Aber eure Versuche sind schon längst gescheitert.

Gambolx versucht euch auch nur zu helfen, denn er hat es sehr trefflich beschrieben. Doch sorgt euch nicht, wir werden immer für euch da sein. Wir haben werden euch eh bergen müssen. Aber wir haben für euren Kenntnisstand tiefstes Verständnis und erinnern uns an jene Zeit, wo es und auch so wie dir ging.

Wie du weißt ist es nicht schlimm, wenn man das Schwimmen erst mit 25 Jahren lernt. Es ist nur so, dass es schon so viele jüngere können nicht wa? Macht nichts. Vertrau dir selbst.

Wir haben auch mal geglaubt, dass der Mensch vom Affen abstammt. Nur das wir uns sehr früh bereits an die höheren Wirklichkeiten erinnern konnten.

Ihr schafft das...Ein Lichtbringer der Endzeit


melden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 01:23
@DeepakGunia

Ich habe mit deinen Texten echt Probleme. Ist schwer zu unterscheiden was hier Ironie und was Ernst gemeint ist!?

Ich bin echt gespannt wie du den Dualismus wiederlegen willst, ich könnte dir jedenfalls eine endlose Liste mit Beweisen dafür geben, nur um ein paar zu Nennen:

Himmel - Hölle
Gott - Teufel
Gut - Böse
Schwarz - Weis
Gesund - Ungesund
Fett - Dünn
.....

Mfg


1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 01:48
@ AmmaEra

NeP: „Ich frage mich, es pathologisch ist, oder was Menschen in eine solche Phantasie und Traumwelt treibt. Mag die Angst vor der Realität sein, oder die Hoffnung, oder um sich aus der Masse zu heben, aber spannend ist es schon.“

Schriebst Du auf den Post des Users als er kommende Ereignisse in Form diverser, gewaltiger (Natur)Katastrophen ankündigt. Eine sehr hirnlose Aussage von Dir, die wohl nur dazu gut sein soll, mal überhaupt was gesagt zu haben.

Na Maus, schlechte Laune? Nun wenn Du es nicht verstehst, mag der Mangel an Substanz im Kopf wohl weniger bei mir als bei Dir zu vermuten sein.


Wer heute allen Ernstes noch abstreiten will, dass sich diese Welt im Moment geradewegs auf allen Gleisen auf den Abgrund zu bewegt, sowohl in menschlicher, globaler als auch in Form von einer immer mehr aus dem bekannten Maß hinaus ufernden Natur, der ist mit einer Blindheit in einem Maße geschlagen, die ihn weder zu solchen Aussagen wie von Dir getätigt, noch überhaupt zu irgendeiner Aussage von Wert bezüglich dieses Themas berechtigt und befähigt.

Das es zurzeit mehr bergab geht, stelle nicht in Abrede, und es bedarf dazu nicht so langer Sätze wie des Deinen. Du solltest weniger Kaffee trinken, wenn er Dich so in Wallung bringt. Du solltest Dich mal entspannen.



1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 02:00
@ DeepakGunia

Und genau das haben sie dir gegeben Chemos, dass sieht jedes 5 jährige Indigo-Kind auch mit Brille an deiner tiefen Unbewusstheit.

Es gibt keine Indigokinder, auch wenn Du da anders drüber denkst. Denn Unsinn haben wir hier schon vor Deiner Zeit erörtert.


Ach ich finde es putzig, wie ihr euch bemüht das Gefilde der dualistischen Lügenmärchen aufrechtzuerhalten. Aber eure Versuche sind schon längst gescheitert.

Ich finde es putzig, wie Du glaubst über anderen zu stehen, und mehr gesehen und verstanden zu haben, und wie Du Dich bemühst, Lügenmärchen einer Traumwelt aufrecht zu erhalten, auch wenn der Versuch schon längst gescheitert ist.


Gambolx versucht euch auch nur zu helfen, denn er hat es sehr trefflich beschrieben. Doch sorgt euch nicht, wir werden immer für euch da sein. Wir haben werden euch eh bergen müssen. Aber wir haben für euren Kenntnisstand tiefstes Verständnis und erinnern uns an jene Zeit, wo es und auch so wie dir ging.

Wenn ich Euch rate, medizinische Hilfe psychologischer Art in Anspruch zu nehmen, dann versuche ich Euch auch nur zu helfen. Aber wir haben für Euch schon Verständnis, Ihr seit ja nicht alleine.


Wie du weißt ist es nicht schlimm, wenn man das Schwimmen erst mit 25 Jahren lernt. Es ist nur so, dass es schon so viele jüngere können nicht war? Macht nichts. Vertrau dir selbst. Wir haben auch mal geglaubt, dass der Mensch vom Affen abstammt. Nur das wir uns sehr früh bereits an die höheren Wirklichkeiten erinnern konnten.

Fühlt sich sicher toll an, zu glauben, über den anderen zu stehen.


Ihr schafft das, ein Lichtbringer der Endzeit.

Nur weil Du eine Taschenlampe bedienen kannst, musst Du Dich nicht gleich für etwas Besonderes halten.



melden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 03:47
Das Gegenteil ist der Fall -Poet-, nämlich jene Erkenntnis, dass eben niemand irgendwo drüber steht. Es ist nicht so.

@QiGong
Zitat von QiGongQiGong schrieb:Himmel - Hölle
Gott - Teufel
Gut - Böse
Schwarz - Weis
Gesund - Ungesund
Fett - Dünn
Wir haben aus ihnen lediglich einen Unterschied gemacht, das gehört zu den Aufgaben des Verstandes, um unsere Erfahrungen unterscheiden zu können von dem was wir ohnehin sind.

Ich habe all das auch erst im Zuge der Bewusstwerdung erleben können. Das was uns Dual erscheint ist in Wahrheit Nicht-Dual. Erst unsere Urteile schaffen den Eindruck sie seien etwas Unterschiedliches.

Das Böse existiert nicht, es ist ohne sein Urteil einfach nur "DAS-WAS-IST". Wir urteilen darüber und schaffen aufgrund der erzeugten Emotionen eine falsche Situation, eine falsche Wahrnehmung, von der wir dann glauben die sei mal Böse und mal Gut. Das ist ein Irrtum.

Schwarz ist ein Etikett, es gibt nichts "Schwarzes" oder "Weißes" wir haben sie nur schwarz oder weiß werden lassen im Urteilen. Das schwindet je bewusster wir werden, da es uns jetzt nicht mehr dienlich ist.

Und ich bin das, was so ist. Aber kann nicht sagen: Ich bin jetzt gesund. Das würde ja auch etwas anderes voraus setzten. Aber was? Erst der Materialismus ließ uns annehmen, wir könnten auch schwer krank sein.

Und Gott oder Teufel wie auch Himmel und Hölle waren schon immer ein und das selbe. Das war der fatalste Irrglaube der Gesellschaft. Erst diese unbegründeten Ängste, haben sie in den Köpfen der gutgläubigen entstehen lassen - was nur zur Folge hat, dass sie für jene Menschen zur Realität wird.

Obwohl der Glaube an bedingungslose Liebe doch viel dienlicher sein kann. Aber was meine beachtlichste Erkenntnis in diesem Lichterspiel wohl gewesen ist, war die Erkenntnis von der Entstehung der Materie durch die Gedanken! Emotionen, also ihre Ängste erschaffen alle Einbildungen, ihre Vorstellungen werden seit jeher manifestiert.

Das weiß inzwischen die "Internationale" (Kapintern, Komintern oder wie ihr sie nennen wollt).

Die Gefahr bestand schon immer, dass die Menschheit dahinter kommen würde. Und man wusste, dass Angst und Schrecken, Angst vor Hunger ect genau diese Dinge im Leben eines jeden einzelnen erschaffen wirt. Ohne Ausnahme. "Du bist was du Denkst" und nicht andersherum.

Wer das erkennt, wird feststellen das es sich mit positiven Gedanken genauso zuverlässig verhält.

Ich habe lange dafür gesucht, bist ich erkannt habe, dass ich nichts verloren hatte.

Und ich kann dir sagen das ich dies seit sechs Jahren intensiv erforsche ohne Wettbewerbsdruck wie in der Wissenschaft. Sie ist oft trügerisch und nicht freu. Sie hat sich selber in so strenge Regeln und Gesetzte verpacken lassen, dass eine wahre Beobachtung nicht möglich gewesen währe und auch noch ist.
Dank des Vertrauens zu mir selbst, konnte so alle künstlichen Jobs mit ihren meinst langen Arbeitszeiten vor einem Jahr vollkommen aufgeben um mich noch intensiver des Bewusstseins zu widmen. Unzählige Bücher habe ich in den Jahren in die Beobachtungen mit einschließen können - aber auch weite Reisen bis nach Neuseeland für diese Forschung unternommen.

Lieben Gruß Deepak


melden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 04:29
Ich bin auch fest davon überzeügt Deepak, da meine Intuition micht nicht täuscht.

Das ist Vertrauen was man ERFAHREu kann.

Viel Glück


melden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 05:09
@5Dvibrations

Ja das erlebe ich auch so. Man kann dies auch wirklich nur einschätzen, wenn es erfahren wird.

@poet

Ich möchte dich gerne einmal Fragen, was dich so sicher sein lässt, dass alle Mystiker, Meister, die Esoterik und Wissenschaftler wie "Bruce Lipton" alle total daneben liegen sollen?

Ich könnte dich besser verstehen, wenn du bereits dieses Bewusstsein, bzw tiefe Erkenntnisse jenseits vom Raum und Zeit im Nicht-Denken erfahren hättest und mir dann seine Erkenntnisse vortragen tust.

Doch es ist an deiner Sichtweise zu erkennen, dass du jene Frequenzen, jene Ebenen noch nicht besucht hast.

Das finde ich etwas schade. Denn ich dagegen habe meine Erkenntnisse ja erst durch die Jahre der intensiven Forschung und der Begegnungen, in allen Bereichen machen können.

Dazu sollte man erstmal Psychologie und Physik, Naturwissenschaft und Biologie sowie alles andere mit einschließen.

Ich nenne es seit 2006 die "Wahre Naturwissenschaft" und das passt dazu, denn es nimmt auch die "transpersonale Psychologie" und ihr Wissen mit auf.

Ich kann bei den anderen Wissenschaften immer nur ihre strengen Grenzen feststellen, ist das nicht ihr etwas Einschränkendes?

Was meinst Du dazu?

Lieben Gruß Deepak


melden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 09:29
Vielleicht ist es wie mit dem Tod, man verdrängt ihn gerne und glaubt nicht wirklich, dass man vielleicht bald schon sterben wird. Es ist aber früher oder später Gewissheit und so gesehen auch Prophetie über etwas Zukünftiges.

Also, kann hier jemand behaupten, dass sie/er nicht sterben wird und sie/er einen anderen Weg gehen wird?
Es gibt halt Dinge, die sehr wahrscheinlich sind ;-)

Wer will hier bestreiten, dass die Welt in 100 Jahren nicht anders aussieht, wer will hier behaupten, dass nach dem Erfahrungen aus dem letzten Jahrhundert in diesem Jahrhundert NICHTS VERÄNDERNDES passiert und wir nie wieder Kriege und Katastrophen haben werden?
ES STEHT IN DER ZUKUNFT UND IN DEN STERNEN, aber es ist dennoch gewiss!!!!!!!!!!

Sage mir das Gegenteil, kannst du es dir vorstellen, oder glaubst du nur an die Vergangenheit und Gegenwart?

Weisst du, dass diese Welt Kriege existenziell braucht, damit Kapitalströme fließen können und Strukturen aufgebrochen werden können?
Und jetzt stehen wir vor der Frage, ob es in den nächsten 100 Jahren so weitergehen wird, oder ob es eine Revolution geben wird, die das Weltsystem verändert.

Was würde z.B. ein Supergau in einem der 50.000 Atomkraftwerke für die Welt bedeuten? Unvorstellbar sagst du heute. Umdenken aber sage ich.
Weitere Beispiele wären: die Taianik kannn nicht sinken, oder der Riesenairbus kann nicht abstürzen, oder wir sind allein im Weltall, oder es gibt keine Engel, oder das Artensterben hört irgendwann auf, oder ich werde Superstar.
Richtig, alles eine Frage der WAHRSCHEINLICHKEIT.

Frage: ist es wahrscheinlich, dass bei all den Problemen der Welt NICHTS grundlegend Veränderndes stattfinden wird und kann es nicht "zufällig" sein, dass 2013 ein sichtbarer Systemwandel stattgefunden hat?

Denn einen 6er mit Superzahl kann man schon für 75 Cent haben. Unvorstellbar, aber nicht unmöglich.
Warum spielst du dann nicht jetzt Lotto??

Dasselbe versuche ich hier zu beschreiben für den Gang der Welt und die dramatischen Veränderungen bis zum Jahr 2012. Den Tod der alten Strukturen.

Passiert der Tod dann aber plötzlich doch, weiss man danach nichts mehr davon.
Und es ist ja für viele sehr schwer, den Sinn des Todes zu erkennen. Viele sterben dumm.

Mit den hier beschriebenen Veränderungen eines Einzelmenschen im Laufe seines Lebens geht gleichzeitig eine Anpassung des Bewusstseins einher, nämlich von dem, auf was mach seinen Augenmerk legt.

Das aber kann jeder selber entscheiden, ob er sich sinnvoll oder nachteilig und sinnlos verändert.
Zweites führt früher oder später zur Depression und IST schon der geistige Tod.

Also, sag mir bitte jetzt, dass es dieses System in 5, 10, 100, 1000 Jahren noch geben wird.
Gibt es doch einfach zu, auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst.


melden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 10:20
DeepakGunia

Ich möchte dich gerne einmal Fragen, was dich so sicher sein lässt, dass alle Mystiker, Meister, die Esoterik und Wissenschaftler wie "Bruce Lipton" alle total daneben liegen sollen?

Was macht Dich so sicher, das sie es nicht tun?


Ich könnte dich besser verstehen, wenn du bereits dieses Bewusstsein, bzw. tiefe Erkenntnisse jenseits vom Raum und Zeit im Nicht-Denken erfahren hättest und mir dann seine Erkenntnisse vortragen tust.

Weißt Du, ich bin die Wege, die Du gehst schon längst gegangen, ich bin mehr als doppelt so lange in diesem Körper hier auf Erden, wie es Du wohl bist. Na mag sein, das Du die 20 schon gerissen hast, dann eben nicht ganz doppelt.

Ich habe mit jungen Jahren schon Dinge erlebt, die Du zum Teil beschreibst. Ich kenne die Astral-Ebene schon über 25 Jahren und weiß mich dort zu bewegen. Auch träume ich luzid. Ich habe eventuell schon hinter das gesehen, auf das Du noch blickst und glaubst, das wäre es.

Auch weiß ich, welche Macht und Kraft es weckt, und wie schnell man dann vom Wege abkommt, und da landet wo Du nun bist. Ich weiß nicht, ab das so sein muss, und ob es dazu gehört, das man sich stechen muss, an den Dornen der Erkenntnis, um dann weiter gehen zu können. Jedenfalls weiß ich, was Dir gerade widerfährt, Du sitzt im Auto und fährst gerade fünf Minuten und glaubst es nun perfekt zu können.

Was glaubst Du, warum es so lange dauert, warum buddhistische Mönche Jahrzehnte der Meditation benötigen, wenn es so einfach ist, wie Du denkst?

Du hast eben erst das Licht gesehen, und glaubst verstanden zu haben, aber Du erkennst nicht mehr den Weg vor Dir, weil Du Dich vom Licht blenden lässt. Mag dazu gehören.

Wer erkannt hat, der schreibst sich nicht in Egomanie durch die Foren und faselt davon, wie weit er ist. Weniger ist mehr, und in der Ruhe liegt die Kraft. Wirst Du eventuell noch lernen, so in 10 bis 20 Jahren, wenn Du dann ehrlich zu Dir bist. Du musst nun erkennen, das Du am Anfang des Weges und nicht an seinem Ende stehst.

Ich muss nicht über das reden, was ich gesehen habe, es bringt niemanden weiter und am wenigsten mich. In dem was Du schreibst und wie Du es tust, ist viel zu erkennen. Dir liegt viel daran, ein Bild von Dir zu zeichnen. Auch Du kannst lernen, Dir diese Kraft zu sparen, und nicht Dein Ego zu streicheln, sondern sie zu nutzen um den Weg zu gehen. Zurzeit stehst Du am Anfang und erzählst jedem auch denen die es nicht hören wollen, wie schön das Licht ist das Du siehst, und wie toll es ist, und wie weit Du glaubst zu sein.


Doch es ist an deiner Sichtweise zu erkennen, dass du jene Frequenzen, jene Ebenen noch nicht besucht hast.

Du erkennst leider nichts, aber mir liegt nicht daran, Dir etwas zu belegen, oder mich in einer Weise hier zu profilieren, wie Du es nötig hast.


Das finde ich etwas schade. Denn ich dagegen habe meine Erkenntnisse ja erst durch die Jahre der intensiven Forschung und der Begegnungen, in allen Bereichen machen können.

Finde das mal, wie Du willst, dachte Du bist hinter der Dualität. In Deinen jungen Jahren wird es nicht viele Jahre der intensiven Forschung gegeben haben können.


Dazu sollte man erstmal Psychologie und Physik, Naturwissenschaft und Biologie sowie alles andere mit einschließen.

Na dann fange mal an.


Ich nenne es seit 2006 die "Wahre Naturwissenschaft" und das passt dazu, denn es nimmt auch die "transpersonale Psychologie" und ihr Wissen mit auf.

Was soll es, ich habe Dir eh viel zu viel gesagt, mach Du mal, ich wollte Dich die ganze Zeit nur ein wenig in die Spur bringen und habe ein wenig provoziert. Auch wenn ich im Grunde weiß, das eben das genauso zwecklos ist, wie das was Du hier im Forum zurzeit glaubst betreiben zu müssen.


Ich kann bei den anderen Wissenschaften immer nur ihre strengen Grenzen feststellen, ist das nicht ihr etwas Einschränkendes?

Ist es nicht etwas einschränkend, zu glauben, man sei den Weg schon gegangen, anstatt mal richtig hinzusehen? Höre auf, Dein Ego zu streicheln, konzentriere Dich auf Dich selber und nicht auf andere Menschen, Du bringst werde Licht noch Erlösung. Du kannst nicht die Wege der anderen gehen, also schaue wo der Deine liegt und beschränke Dich eben alleine auf diesen.



1x zitiertmelden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 10:39
gambolx

Was würde z.B. ein Super-GAU in einem der 50.000 Atomkraftwerke für die Welt bedeuten? Unvorstellbar sagst du heute. Umdenken aber sage ich. Weitere Beispiele wären: die Titanic kann nicht sinken, oder der Airbus380 kann nicht abstürzen, oder wir sind allein im Weltall, oder es gibt keine Engel, oder das Artensterben hört irgendwann auf, oder ich werde Superstar. Richtig, alles eine Frage der Wahrscheinlichkeit.

In Deiner Liste fehlt, gambolx weiß wovon er spricht.



melden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 10:57
@nocheinPoet

selbst Einstein ist in späteren Jahren in eine teife Depression geraten.
Aber er hat auch gesagt, "das Wertvollste was der Mensch hat, ist seine Phantasie". Phantasie ist immer der erste Schritt zu etwas Neuem.

Es steht dir natrülich frei, passiv zu bleiben und dich nur berieseln zu lassen.
Besser wären eigene Phantasien, sonst bleibst du immer da stehen, wo du gerade bist. Das aber ist der Tod.


melden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 11:00
@DeepakGunia

Und eben weil ich diese Etikete mache, ist es real. Den mein Kopf erzeugt meine Realität.
Es gibt keinen Einheitsbrei. Beim Meditieren sind bei mir teilweise Trialistische Sachen passiert. Ist schwer zu erklären. Aber Trialismus scheint bedeutend mehr Energie zu besitzen. Dabei spielt das ICH eine große Rolle, mehr kann ich dazu noch nicht sagen...

Ein paar schlechte Beispiele wären:
Elektron - Protonen --> + Neutron
3 Arten von Quarks
Himmel - Erde - Horizont
Gut - Böse - Neutral
.....

MFg


melden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 11:41
DAO lebt EINS
EINS lebt ZWEI
ZWEI lebt DREI
DREI lebt ZEHNTAUSEND DINGE
ZEHNTAUSEND DINGE: tragend YIN, haltend YANG
Qi unendlich offen : das gewährt Harmonie

Ihr habt beide Recht. Auf der tiefsten Ebene entsteht alles aus einer Energie, ist alles Eins. Aber um in die Materie zu wirken spaltet sich die Energie in 2 Kräfte. Und um Bewusstsein zu haben braucht es die 3.

So ist alles was hier auf der Erde ist gleichzeitig Dual und aber auch aus Einem.

Oder? :)


melden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 11:45
...und Einstein war ein Jude. Die Geschichte ist unwiderruflich mit dem Volk der Juden als zentrales Volk verbunden, die großen Akteure an den Börsen sind Juden.
Deswegen findet Harmagedon, das jüngste Gericht, auf jüdischem Gebiet statt.
Dies sind Fakten.


melden

Das Jahr 2012

24.10.2008 um 12:15
Ein Gott ist der Mensch wenn er träumt, ein Bettler wenn er nachdenkt!
(Hölderlin)


melden