Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

10500 B.C.

453 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hochkultur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

10500 B.C.

23.09.2014 um 13:52
Zitat von AperitifAperitif schrieb:Mit diesen kontiki Schiffen ist doch bewiesen das es machbar gewesen wäre den Atlantik zu überqueren.
Naja, es wurde bewiesen, dass man mit den heutigen Kenntnissen fast bis nach Amerika kommt, wenn man einen Schiffstyp nutzt, den es so nicht gab, Schilf aus einer Gegend, wo die Ägypter nicht waren und dann noch von der westlichsten Spitze Afrikas startet. Und dann bleibt die Frage, für nen Handel hätten die Schiffe ja auch noch zurück gemusst und sich nicht vor den Bermudas in Einzelteile auflösen dürfen.
Zitat von AperitifAperitif schrieb:Unsere Gesellschaft entwickelt sich seit rund 300 - 400 Jahren in Sachen Technik. Wie oft passt das in 41000 Jahre.
Nein, unsere Gesellschaft entwickelt sich seid 2.1 Mill. Jahren.


2x zitiertmelden

10500 B.C.

23.09.2014 um 14:00
Zitat von AperitifAperitif schrieb:Wie oft passt das in 41000 Jahre.
Noch mal dazu.
Die Frage ist doch, was die Ursache für eine Entwicklung sein kann und was die Ursache für Stagnation sein kann.

Wenn Du es gerade so schaffst, am Leben zu bleiben (also genügend Nahrung zu erzeugen, nicht zu erfrieren und allen deinen Feinden zu entkommen), dann hast Du keine Ressourcen mehr frei, etwas zu erfinden. Dann hängt es davon ab, ob Du einfach Glück hast und eine Erfindung fällt Dir in den Schoß (Du verarbeitest Holz und plötzlich qualmt es z.B.) oder Du "findest" knowhow. Auf jeden Fall wird Deine technologische Entwicklung äußerst zäh verlaufen.

Wenn Du das Glück hast, dass Du Zeit "übrig" hast, dann kannst Du auch tüfteln und beobachten. Und wenn viele Menschen zusammen leben, kann man Erkenntnisse bündeln und sich spezialisieren.

Wenn man das auf die Menschheitsgeschichte überträgt, begann die technologische Entwicklung damit, dass die Menschen sesshaft wurden und damit ihren Aufwand für Nahrungsproduktion und Verteidigung deutlich verringerten. Vielleicht war es eine Frage des Zufalls, dass durch klimatische Veränderungen plötzlich das Nahrungsangebot besser verfügbar war und es sich lohnte, sich nieder zu lassen.


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 14:02
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:wenn man einen Schiffstyp nutzt, den es so nicht gab, Schilf aus einer Gegend, wo die Ägypter nicht waren und dann noch von der westlichsten Spitze Afrikas startet.
Und wenn man weiß, wohin man fahren muss und dass es am Ende der Reise etwas gibt, wo man landen kann.


1x zitiertmelden

10500 B.C.

23.09.2014 um 14:11
Zitat von AperitifAperitif schrieb:Unsere Gesellschaft entwickelt sich seit rund 300 - 400 Jahren in Sachen Technik.
Isaac Newton ist nicht gerade unschuldig. Das was du meinst ist die Technische Revolution die von England ausging.


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 14:41
Hm naja ich weiß nicht.....3 Pyramiden aufgebaut wie das sternbild orion nach Positionen die rund 10000 jahre alt sind gebaut aber offensichtlich 6000 jahre später wenn die altersbestimmung stimmt. Ist schon a bissel merkwürdig das ganze. Wäre es nicht foch möglich das Pyramiden und Sphinx älter sind als heute bekannt.


2x zitiertmelden

10500 B.C.

23.09.2014 um 14:46
@Aperitif
Zitat von AperitifAperitif schrieb:Ankunft des homo sapiens in Europa vor nunmehr 43600 jahren also ungefähr 41000 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Unsere Gesellschaft entwickelt sich seit rund 300 - 400 Jahren in Sachen Technik. Wie oft passt das in 41000 Jahre.
Das ist ein Irrtum. Der technologische Fortschritt der letzten paar hundert Jahre war nur möglich, weil es den technologischen Fortschritt der letzten Jahrzehntausende zuvor gegeben hat. Niemand erfindet ein elektrisches Gerät, wenn man Elektrizität noch nicht kennt. Jede Erfindung basiert auf früheren Erkenntnissen, und aus diesem Grunde ist das heutige Tempo technologischer Weiterentwicklung überhaupt erst möglich, weil wir schon so viele Entwicklungen von unseren Voreltern mit auf den Weg bekommen haben.

Die sogenannte neolithische Revolution brachte in bis dahin noch nie gekanntem Tempo Innovationen hervor, weshalb man überhaupt von einer "Revolution" sprach. Möglich war sie jedoch nur, weil das Jungpaläolithikum eine Vielzahl von Kultu7ren und neuen Waffen und Werkzeugen hervorgebracht hat, in einem bis dahin nie gekannten Innovationstempo. Dies war nur möglich wegen der mittelpaläolithischen Innovationen wie der Levalloistechnik usw.

Jede Epoche überflügelt die voraufgehenden an Innovationen, kleinere Rückfälle (selbst das Mittelalter fiel beileibe nicht so weit hinter der Antike zurück wie oft angenommen) und längere Stagnationen mal außen vor gelassen.

Wenn Du also eine Zivilisation wie die unsrige findest, dann kannst Du nicht nur die paar hundert Jahre ihrer Geschichte nehmen, Du mußt auch die Jahrhunderttausende ihrer Vorgeschichte mit berücksichtigen.
Zitat von AperitifAperitif schrieb:Hm naja ich weiß nicht.....3 Pyramiden aufgebaut wie das sternbild orion nach Positionen die rund 10000 jahre alt sind gebaut aber offensichtlich 6000 jahre später wenn die altersbestimmung stimmt.
Das kannste gerne mal zeigen. Gibt ja Programme für sowas, mach nen Screenshot und setz es hier rein. Bis dahin sag ich einfach mal: ich bezweifle das.

Pertti


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 14:46
@Aperitif

Da gibt es durchaus schon Bücher drüber, allerdings auch große Zweifel. Wir werden das hier nicht entscheiden können.


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 14:48
http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2002-08/artikel-2002-08-wie-kam-das-koka.html

Das find ich passend zum Thema ganz nett geschrieben.


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 14:51
@perttivalkonen
Das sag ja nicht ich sondern die doku^. Glaub war ein Franzose der das herausgefunden haben will.


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 14:52
@Aperitif

Robert Bauval. Gibt's auch jede Menge Stoff drüber zu finden.


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 14:55
@AnGSt
Stimmt so hieß er. Doch schon ein wenig interessant was er da erzählt.


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 14:59
@Aperitif

Ja. Ich halte die Orion-Pyramiden Sache durchaus für möglich. Wozu sollte ich das nicht?
Das mit der Altersbestimmung und der Sternausrichtung finde ich schon etwas schwieriger nachzuvollziehen, aber nicht unmöglich. Ich kann's nicht nachbauen.


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 15:00
@Aperitif
Is trotzdem Schrott und schon lange vom Tisch. Und was "Dokus" betrifft - entschuldige mal...

Hier gibts was zu lesen:
http://www.benben.de/Orion.html
http://doernenburg.alien.de/alternativ/orion/ori00.php (Archiv-Version vom 15.03.2015)


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 16:22
@perttivalkonen
Habs gelesen. Nur verrate mir mal warum das nun wieder stimmen soll und andere Meinungen wieder nicht. Als laie ist das ganze steine werfen nur schwer auseinander zu halten.


2x zitiertmelden

10500 B.C.

23.09.2014 um 16:49
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Und wenn man weiß, wohin man fahren muss und dass es am Ende der Reise etwas gibt, wo man landen kann.
Und wenn man auch weiß, wie die großen Meereströmungen und Winde verlaufen...


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 17:36
@Aperitif
Zitat von AperitifAperitif schrieb: Nur verrate mir mal warum das nun wieder stimmen soll und andere Meinungen wieder nicht.
Ob an einer Sache was dran ist, mag nicht so einfach zu bestimmen sein. Ob eine Sache falsch ist, läßt sich hingegen besser feststellen. Indem man Argumente, Belege udgl. findet, die die Sache entkräften bzw. ihr widersprechen. Die Links, die ich zur Verfügung gestellt habe, sind weniger eine alternative These zu der Oriongürtel-Sache als vielmehr eine solche Entkräftung / Widerlegung jener Sache. OK, wenn Du jetzt sagst, daß Du nicht in der Lage bist, eine Entkräftung argumentativ nachzuvollziehen, dann erübrigt sich natürlich jede weitere Diskussion. Du bist nicht in der Lage und Befähigung, irgendetwas Sinnvolles pro oder contra Oriongürtelausrichtung beizusteuern, Du kannst es nicht einmal für Dich selbst beurteilen. Laß dieses Thema also besser. Is ja nichts Schlimmes, niemand kann sich in allem auskennen.


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 17:50
Zitat von AperitifAperitif schrieb:Habs gelesen. Nur verrate mir mal warum das nun wieder stimmen soll und andere Meinungen wieder nicht.
Hat das irgendwas mit der Nichtbeweisbarkeit von Nichtexistenz zu tun?


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 17:59
Ein Kommentar zum technischen Fortschritt: ich habe mich oft gefragt wie der Fortschritt, technisch u. auch intellektuell, verlaufen wäre, wenn es nicht das "dunkle Mittelalter" gegeben hätte.. Man stelle sich vor, die europäische Phase der Aufklärung wäre direkt auf die griechische Hochkultur gefolgt... könnten wir nicht 1000e Jahre weiter sein?

Ohne jetzt hier geschichtliche Widersprüche diskutieren zu wollen, finde ich es einen interessanten Gedanken..


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 18:08
@Lx
Das Mittelalter wurde erst in der Neuzeit "dunkel gemacht". Es gab durchaus Fortschritte, Weiterentwicklungen, auch eigene Neuerungen. Ein schönes Beispiel: das Verbot, tote Menschen zu obduzieren. Das war im Mittelalter nicht verboten, nur lange Zeit nicht sonderlich gemocht. Und zwar so lange, wie man an den römischen Medizinbüchern kleben blieb. In römischer Zeit war die Sektion menschlicher Leichen tatsächlich verboten.


melden

10500 B.C.

23.09.2014 um 18:17
ok danke für die Richtigstellung; ich dachte da immer in erster Linie an die Zeiten der Inquisition usw, wo zumindest bestimmte Bereiche der Wissenschaft verboten waren.

Aber hast sicherlich Recht, der ganzen "Epoche" aufgrund mangelnder Quellenlage jegliche Entwicklung abzusprechen ist auch vermessen, und Entwicklungen muss es ja auch gegeben haben. Bin mir ferner auch unsicher, ob Asien auch eine "dunkle Epoche" hatte, oder ob sich der Begriff nur auf die damalige "westliche" Welt bezogen hat (Asien ausgeschlossen).


1x zitiertmelden