Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

168 Beiträge, Schlüsselwörter: Wasser, Grönland, Polkappen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

01.09.2010 um 16:21
@Despina

Dann verrate uns doch mal die teure Lösung, die es noch gibt.

@Warhead

Du hast viele gute (traurige, aber leider wahre) Stichpunkte genannt. Allein zum Punkt "Monokulturen" könnte man x Diskussionen führen. Die Menschen vernichten nicht nur den Planeten, sondern auch sich selbst, und das nicht nur, weil sie sich ihrer eignen Lebensgrundlage berauben. Wohin soll das nur führen? Und noch wichtiger; wer soll das wieder ins Lot bringen?


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

01.09.2010 um 20:33
@charlette
Da ist nichts mehr ins Lot zu bringen,man kann nur noch üblere Auswirkungen begrenzen.Jeder weiss was passiert wenn das nördliche Eisschild abschmilzt,jeder weiss was geschieht wenn der Golfstrom durch Süsswassereintrag geblockt wird,hier will Vattenfall neue Kohlekraftwerke bauen,weil sie es in Dänemark und Schweden nicht mehr dürfen.
Die Energiekonzerne denken nicht nachhaltig,was in zehn Jahren ist,sie denken bis zur nächsten Quartalsabrechnung und an Dividende für die Aktionäre.
In Hessen sollte Herrmann Scheer Umweltminister werden,Scheer ist ein personifizierter Alptraum für die Multis und für die rechtslastige Kanalarbeiterriege der Sozen.Also kauften sie die ohnehin rechtslastige Viererbande um Metzger einfach ein,ein Nein zu Ypsilanti und Scheer dem Solarpapst hiess ein Ja zu fett dotierten Vorstandsposten und einem "weiter so".
Es stimmt,die Energiewende ist teuer,doch doppelt so teuer wird keine Energiewende sondern das "weiter so"

Wikipedia: Die_4._Revolution_



melden

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

01.09.2010 um 21:11
@Warhead
Warhead schrieb:In Hessen sollte Herrmann Scheer Umweltminister werden,Scheer ist ein personifizierter Alptraum für die Multis und für die rechtslastige Kanalarbeiterriege der Sozen.Also kauften sie die ohnehin rechtslastige Viererbande um Metzger einfach ein,ein Nein zu Ypsilanti und Scheer dem Solarpapst hiess ein Ja zu fett dotierten Vorstandsposten und einem "weiter so".
Bei aller Liebe kannst du das mal genauer aufdröseln, wir sind nicht alle so informiert wie du


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

01.09.2010 um 21:18
@obilee
Was ist dir konkret unklar??


melden

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

01.09.2010 um 21:26
@Warhead
Ich kenne Umweltminister Scheer nicht.
[Also kauften sie die ohnehin rechtslastige Viererbande um Metzger einfach ein,ein Nein zu Ypsilanti und Scheer dem Solarpapst hiess ein Ja zu fett dotierten Vorstandsposten und einem "weiter so".
..und das sagt mir rein gar nichts
ich weiß nicht woher das kommt aber in der Presse habe ich nichts gesehen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

01.09.2010 um 22:03
@obilee
Scheer wurde kein Umweltminister,das haben Metzger und Walter ja erfolgreich verhindert,beide haben Aufsichtsratsposten inne,Walter arbeitet als Anwalt...für Eon und Enbw

http://www.mein-parteibuch.com/wiki/Dagmar_Metzger


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

02.09.2010 um 20:36
@charlette
du forderst mich auf meine ankündigung eine möglichkeit zur lösung der aufkommenden
klimakatastrophe zu erklären.zwei wege führen zum gleichen ergebnis.ein weg wäre
wir erklären die erde zum meisterwerk eines allmächtigen,dessen morgengabe die
superverbindung aus zwei gasen wasserstoff und sauerstoff,nämlich wasser speziell
für die erde,die der allwissende mit den phänomenalen eigenschaften ausgestattet hat.
wasser,ein unerreicht gutes lösungsmittel,nicht zu aggressiv und nicht zu schwach,um
neue verbindungen einzugehen.einmalig im kälteren temperaturbereich die brückenbindung
die letzlich zur eisbildung an der wasseroberfläche führt.den großen flüssigen bereich
von 0° C bis 100°C bei 1Bar atmosphärendruck verdanken wir der 105° winkelanbindung des
wasserstoffs an das sauerstoffarom zu beiden seiten unter ausbildung eines dipols.das
erstaunlichste wärmeaufnahmevermögen des wassers erreicht unglaubliche ausmaße.
da wir uns im augenblick in dem makrokosmus und der erde befinden die unserer aller
schicksal bestimmt,können wir den urknall,die relative unschärfe und quantenmechanik
außer acht lassen und behaupten das gottvater, wie prof.haralt lesch in seiner ZDF-serie dem
fisch einen stups gibt,genau so verpaßt der allmächtige einem großen eismond aus dem
äußerem sonnensystem einen gezielten stoß in richtung erde,um sein werk zu vollenden.
der glühende erdkörper mußte gekühlt werden.der eismond hatte milliarden jahre alle gase
die der sonnenwind ins kalte äußere sonnensystem verfrachtet hatte gesammelt und zu einen
giganten entwickelt.wie ein komet begegnet der eismond der glutheißen erdkugel.in der
roshgrenze der erde wurden riesige eisschollen vom eismond ausgebrochen.im parallellauf
um die sonne verlor der eismond gewaltige massen und konnte sich der schwerkrafr der erde nicht mehr entziehen.auf der erde setzte jetzt die oberflächenkrustenbildung ein.gleichzeitig vollzogen sich lösungs und bindungsprozesse des CO² mit dem krustengestein
diese bindung des CO² ersparte der erde das schicksal der venus,deren 98 %ige atmosphäre zur klimakathastrophe führte.bin schon 3mal rausgefogen,wenn ihr wollt bringe ich denT-z.E


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

02.09.2010 um 21:17
@charlette
@Warhead
@obilee
@cavalera
@Katori
das es auf der erde keine gleichartige entwicklung wie auf der venus gegeben hat
haben wir der supersubstanz wasser zu verdanken.mit diesem geschenk das reichlich
zu 1,5 trillionen tonnen/kubikmeter vorhanden ist,könnte man mit technischen anlagen
aus meerwasser mit hilfe der sonnenenergie durch verdunstung und kondenstgewinnung
zur abkühlung in allen wüstengebieten der erde beitragen und trinkwasser gewinnen.
trinkwasser das absolute primärproblem der menscheit,weit vor dem energieproblem
bloß das wissen nur ganz wenige.wem der erste beschriebene weg nicht zusagt der sollte
google " Mondentstehung durch Eismond "aufmachen.
sorry wegen der herrausforderung.Despina der 3.mond vom Neptun.


melden

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

02.09.2010 um 21:21
@Despina
Das problem mit dem Trinkwasser ist mir bekannt. Interessierst du dich schon länger für das ganze Thema, scheinst einiges zu wissen.
Was meinst du mit Herausforderung?


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

02.09.2010 um 22:01
@cavalera
vorschläge mit technischen entwürfen liegen in den ablagen bayerischer minsterien und
klimatechnische abhandlungen über allgemeine vorteile haben keine eupherie entfacht.
verdunstungskält als mittel zur umgebungkühlung.tag (verdunstung) und nachtzyklus (kondensation), ringrohrleitungsysteme aus dem meer entnommen salzreicher dem meer
zugeführt.kompensation der süßwasseroberflächenüberfrachtung des meeres durch
eisaufschmelzungen.trink und grundwasserhebungen und arbeitsplätze für werften.
bin schon einmal verwarnt worden hat dem zampano nicht gefallen.


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

08.09.2010 um 10:45
@charlette
wolltest du von mir nicht erfahren wie man die herannahende klimakatastrophe,mit den
folgen des auftretenden meeresanstieg,verhindern könnte.das ereignis wird schneller
über uns kommen als wir gerne glauben möchten.
@Vogelspinne mußtest du schon deinen standort wechseln?
oder haben deine Diskussionsteilnehmer eine denkpause eingelegt.


melden

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

08.09.2010 um 11:05
@Despina

woher weißt du das ich mein Standort Wechsel :D

ne ich warte einfach noch mal ab was noch so alles kommt -- hab ja zu meinem Eigenen Thema schon viel geschrieben und suche wieder ein Guten Ansatz.


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

13.09.2010 um 14:02
dieser thead ist ein toter thread,das muß wohl daran liegen das man nicht mehr ans meer
fahren muß,das meer kommt zu uns.ist doch prima,wenn jeder mit einem sprung aus dem schlafzimmer ein erfrischendes bad nehmen kann.danach schwimmt man zur arbeit.


melden

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

13.09.2010 um 16:46
@Despina

:D hat doch auch was, dann soll das Meer aber bitte auch gleich die Palmen mitbringen ;)

ja zu Zeit ist der wirklich mehr als Tot :/


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

17.09.2010 um 20:46
Also das Abschmelzen der Polkappen könnte wohl doch erheblich beschleunigt werden, wenn das Methan aus Permafrostböden freigesetzt wird. Auch im Meer noch gebundenes Methanhydrat wird bei heißem Klima freigesetzt und den Effekt verstärken.

Es kann also doch zu radikalen Sturmfluten kommen, die zumindest Länder wie Holland und Dänemark verschwinden lassen werden. Und die Reise geht in diese Richtung. Sehr viele Holländer haben sich Immobilien in Deutschland zugelegt, durchweg in höher gelegenen Gebieten. Also potentielle Wassergrundstücke, wie in Friesland sind ihnen egal, man baut halt vor.

Eigentlich lässt sich das auch nicht mehr aufhalten, es ist kein anderer Trend ersichtlich als dieser. Außer man lässt ein paar Vulkane künstlich ausbrechen, um die globale Temperatur durch einen Aschedunstschleier künstlich zu senken...

Staaten werden also verschwinden, wenn das Wasser kommt und Deutschlands Tiefebenen, einschließlich Berlin, werden im Wasser verschwinden, die Hochhäuser inclusive Fernsehturm noch einpaar Jahrzehnte herausschauen, bis die Gewalt der Natur sie einebnen wird.
Holland,Dänemark Estland und auch England weg (Schottland und Wales bleibt), viele Staaten darunter Deutschland mit erheblichen Landverlusten.

gw55292,1284749187,sealeveleuropeMap

Falls das eintritt, wird das sicher auch politische Auswirkungen haben... Flutflüchtlinge könnten sich ja auch in Grönland neu ansiedeln, was vom Druck der Eismassen befreit noch einmal 600 Meter aus dem Meer steigen wird, also nochmal wesentlich größer wird...


melden
Despina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

19.09.2010 um 16:47
@tingplatz
wir beiden sind die übriggebliebenden im thread,die anderen haben sich vom acker
gemacht.es hat ihnen nicht gefallen,das wir uns ernsthaft uns zum thema eingelassen haben.
es wurde zu anstrengend mehr als zwei zeilen zu lesen,ein übel unserer zeit,kaum noch
jemand bringt dazu noch die energie auf.so gehen gute beiträge in den orkus unter.schade
das ein solches thema so zerbröselt durch desinteresse.
wenn du willst bleiben wir am thema.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

19.09.2010 um 17:53
@Despina

Da hast du Recht. Es ist ein imenser Verlust, dass gute Beiträge in Foren im Nirwana verschwinden und gute Diskusionen von puren Gefühlsmeinungen gedeckelt werden. Das ist eigentlich überall so...

Das Thema selbst gehört zu meinen Interessengebieten, weil ich glaube, dass sich bei trendmässiger Fortsetzung der weltweiten Gletscherabschmelze sich eben nicht nur die Landkarte ändert, sondern sich auch mindestens eine neue Mittelmacht etablieren wird. Ich hab das schon angeschnitten: Grönland wird vermutlich erster Anlaufpunkt für europäische Flutflüchtlinge werden. Da es ja eine autonome dänische Provinz noch ist, werden auf jeden Fall alle Dänen eine neue Heimat finden. Welche betroffenen Völker noch hinzukommen werden, weiß man nicht. Zumindest könnten dort noch holländische, englische, estnische und deutsche Provinzen entstehen, also von den am schwersten betroffenen Überflutungsländern.

Gleiches könnte auch in der Antarktis entstehen - auch wenn der herrenlose Status wohl sehr hohes Konfliktpotential birgt. Auf jeden Fall kann man da prima spekulieren, wer Nutzniesser und Verlierer der Gletscherschmelze sein wird.


melden

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

20.09.2010 um 23:29
@Despina @tingplatz

nö bin da , nur net täglich ;) hab den Thread ja eröffnet vor gut über 1J.

@tingplatz
tingplatz schrieb:Gleiches könnte auch in der Antarktis entstehen - auch wenn der herrenlose Status wohl sehr hohes Konfliktpotential birgt. Auf jeden Fall kann man da prima spekulieren, wer Nutzniesser und Verlierer der Gletscherschmelze sein wird
Nutznisser werden wohl die Reichen sein, und die Armen die Verlierer ( denke mal das die wo eh schon viel Überschwemmungen sind, nicht wie in Unseren Reichen Ländern sondern Bangladesh und co. ziemlich Schwierigkeiten bekommen werden die sie eh schon haben.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

21.09.2010 um 19:45
@Vogelspinne

Klar kannst du das auch auf einzelne menschen festmachen, wegen Wohnsitzverlagerung usw.

Mich interessieren aber erstmal die größeren Auswirkungen.

Wenn es zu so einer Entwicklung kommt, die Antarktis zu einem eislosen Kontinent wird, vermutlich durch den fehlenden Eisdruck wie bei Grönland auch noch zusätzlich Landmasse bekommt, dann wird der Antarktisvertrag nicht mehr zu halten sein. Und dann wird es wohl nur zwei Wege geben: Eine Konferenz der Anspruchsmächte, wo aber auch jene dazu gehören, die dort Basen unterhalten oder die Antarktis wird als ganzer Kontinent zu einem Einwanderungsland ohne zerschneidende Grenzen für alle Flutflüchtlinge der Welt. Da die letztere Idee einen hummanistischen Anstrich, könnte sowas sogar bei der UNO Erfolg haben, weil diese sich dafür stark machen wird.


melden
Anzeige

Grönland, Polkappen, Gletscherschmelze

21.09.2010 um 20:12
@Despina hehe, ne hab mich nicht vom Acker gemacht. Hab selber ja schon ein bißchen mehr hier gepostet.
Mit längeren Zeilen hab ich im übrigen kein Problem, hab aber aber auch selber eine Diskussion ins Leben gerufen die mich auch sehr beschäftigt, weiß zur Zeit aber nicht was ich noch sagen soll dazu.
Die Beteiligung ist da auch bei Null.

Nunja wie der Stand der Ding ist, ist es wohl so das in den nächsten paar Jahren Indien ein ganz krasses Trinkwasserproblem bekommt.
Wenn die dortigen Gletscher und nicht nur dort weg sind, dann werden die Flüße verständlicherweise wohl ziemlich versiegen.
Das bedeute für die Inder das etwas 300 Millionen ohne Wasser sein werden, eine grauenhafte Entwicklung das ganze.
Besser wird es nicht mehr, hatr Warhead ja auch sehr gut beschrieben.


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden