Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwächeres Erdmagnetfeld

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Energie, Magnetfeld

Schwächeres Erdmagnetfeld

01.04.2011 um 15:40
@secytron
Naja solche sachen die nach außen einfach scheinen können nach innen Hoch komplex sein, so Komplex das die einfachsten Sachen es aus dem Takt wirft.


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

02.04.2011 um 01:34
@Zenit

In diesem Fall spielt der menschliche Einfluss jedoch keine Rolle, da das Erdinnere nicht vom Menschen beeinflusst wird.


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

02.04.2011 um 01:38
@secytron
Ich sage nur das alles möglich ist. Wobei du sicher recht hast bei den Dimensionen die da vor uns Liegen.


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

27.12.2016 um 11:57
Ich habe das zwar gerade schon Bereich Astronomie gepostet, aber hier in der Wissenschaft und speziell in diesem Thread passt es auch gut rein:

Ein Team von Forschern der University of Leeds hat mit Hilfe von Satelliten der ESA-Mission "Swarm" einen ca. 400km breiten "Jetstream" entdeckt, der sich in 3000km Tiefe mit ungefähr 40km/Jahr aus Richtung Sibirien auf Europa zubewegt.

http://www.spektrum.de/news/der-erdkern-hat-einen-jetstream/1433466

Die Geschwindigkeit habe sich laut Aussage der Forscher seit dem Jahr 2000 ungefähr verdreifacht, damit hat dieser Jet-Stream die bisher höchste Geschwindigkeit bei Strömungen im Erdinneren. Die Satelliten lieferten bereits vor einigen Jahren erste Anzeichen dafür, dass sich das Erdmagnetfeld abschwächt, was auf ein "kippen" hindeuten könnte.

http://www.spektrum.de/news/erste-anzeichen-fuer-umkippen-des-erdmagnetfelds-beobachtet/1300388

Das für mich Interessante an dieser Meldung sind die Größenordnungen, sowohl räumlich wie auch zeitlich, die solche Strömungen haben können, davon fehlte mir bisher jegliche Vorstellung, und es verdeutlicht mal wieder, wie wenig eigentlich über das Erdinnere bekannt ist. Mal sehen, was die Auswertung der Daten noch so alles "ans Tageslicht" bringt. :D


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

05.02.2018 um 11:40
Gerade auf Spiegel Online diesen Artikel entdeckt:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/die-rapide-wanderung-des-magnetpols-der-erde-animation-a-1191105.html

Sehr schön ist die Animation die das Wandern des Nordpols zeigt.

Laut dem Artikel ist über dem Südpazifik das Magnetfeld bereits so weit geschwächt, dass die ISS Besatzung 90% Ihrer Strahlendosis dort empfängt, obwohl die Überflugzeit eher gering ist.


1x verlinktmelden

Schwächeres Erdmagnetfeld

05.02.2018 um 12:22
Ich glaube, dem Sonnenwind wird es egal sein, wie rum das Erdmagnetfeld gepolt ist, entscheidend für die Ablenkung der Teilchen ist die Feldstärke. Die Frage wird also sein, wie schnell vollzieht sich der Polwechsel, denn es wird vermutet, dass während des Wechsels das Feld schwächer wird.

Mir persönlich ist die Polarität vollkommen schnuppe, einen Kompass habe ich zuletzt vor 40 Jahren benutzt, und mit Zugvögeln bin ich weder verwandt noch verschwägert. Abgesehen davon gibt es Theorien, nach der sich die Atmosphäre selbst magnetisiert, da die Teilchen des Sonnenwindes in Abhängigkeit ihrer Masse unterschiedlich stark gebremst werden, was einem elektrischen Strom gleichkommt, und Ströme bedeuten zwangsläufig auch Magnetfelder. Das ist in etwas so wie bei der Neodym-Magnetkugel, die durch ein Alu-Rohr fällt. Beim Fallen induziert sie im Rohr einen Strom, dessen Magnetfeld gemäß Lenzscher Regel in entgegengesetzter Richtung wirkt, und den Fall abbremst.

Das ist aber bisher nur Theorie, und wird sich in der Praxis beweisen müssen. Ein guter Test wäre das RTL-Programm, bleibt es wie es ist, funktioniert es, wird es besser (weißes Rauschen) werden wir uns wohl mit einer Welle diverser Mutationen herumplagen müssen .... wobei ich beim Anblick mancher Individuen bereits den Eindruck habe, das Magnetfeld wäre schon längst weg :D


2x zitiertmelden

Schwächeres Erdmagnetfeld

05.02.2018 um 12:59
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Mir persönlich ist die Polarität vollkommen schnuppe, einen Kompass habe ich zuletzt vor 40 Jahren benutzt, und mit Zugvögeln bin ich weder verwandt noch verschwägert.
Es dürfte der Luft- und der Seefahrt nicht egal sein, ansonsten gebe ich Dir Recht, im Grunde ist es egal, wohin die Nadel zeigt.
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Abgesehen davon gibt es Theorien, nach der sich die Atmosphäre selbst magnetisiert, da die Teilchen des Sonnenwindes in Abhängigkeit ihrer Masse unterschiedlich stark gebremst werden, was einem elektrischen Strom gleichkommt, und Ströme bedeuten zwangsläufig auch Magnetfelder.
Von der Theorie habe ich auch gelesen. Bisher hat die Erdbewohnerschaft ja anscheinend die ganzen Polwechsel auch gut verkraftet. Neu dürfte jetzt halt sein, dass wir hochtechnisiert sind.
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Ein guter Test wäre das RTL-Programm, bleibt es wie es ist, funktioniert es, wird es besser (weißes Rauschen) werden wir uns wohl mit einer Welle diverser Mutationen herumplagen müssen
Das ist glaube ich der beste Indikator den jemals jemand vorgeschlagen hat. Da bedauere ich es fast, kein RTL zu empfangen.


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

05.02.2018 um 13:00
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Mir persönlich ist die Polarität vollkommen schnuppe
Die ist auch kein Problem - sondern (extrem) das Umdrehen...da werden viele Regionen nicht geschützt...danach ist alles wieder gut.


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

05.02.2018 um 14:11
Ob es zu einer Umpolung kommt ist doch noch völlig offen, kann sich auch für einen längeren Zeitraum abschwächen oder einfach wieder zurückwandern aber 1km pro Woche ist schon ein Tempo.


melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

06.02.2018 um 12:32
Der Focus hat heute auch einen Artikel dazu auf seiner Seite. MMn ist das in den Artikel eingebettete Video etwas zu sehr auf Panikmache gemacht, der Vollständigkeit halber verlinke ich trotzdem:

https://www.focus.de/wissen/natur/us-astronom-warnt-magnetfeld-der-erde-steht-vor-umpolung-das-koennte-dramatische-konsequenzen-haben_id_8420531.html


1x zitiertmelden
melden

Schwächeres Erdmagnetfeld

06.02.2018 um 12:41
Äh, ja... das hatte ich gestern hier geteilt
Beitrag von H.W.Flieh (Seite 4)
deswegen ja
Zitat von H.W.FliehH.W.Flieh schrieb:der Vollständigkeit halber



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Magnetfeld der Erde
Wissenschaft, 111 Beiträge, am 23.11.2013 von Schdaiff
blackout am 07.01.2004, Seite: 1 2 3 4 5 6
111
am 23.11.2013 »
Wissenschaft: Polumkehr und neues Meer in Afrika
Wissenschaft, 72 Beiträge, am 17.01.2012 von JimmyWho
james1983 am 30.11.2008, Seite: 1 2 3 4
72
am 17.01.2012 »
Wissenschaft: Hochintelligentes Leben in 3 Stufen unterteilt >lvl 3 Sinn des Lebens<
Wissenschaft, 150 Beiträge, am 11.01.2012 von chiave
rauperabeprinz am 30.12.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
150
am 11.01.2012 »
von chiave
Wissenschaft: Sind wir gar nicht schuld an der globalen Erwärmung?
Wissenschaft, 40 Beiträge, am 21.12.2011 von bigbadwolf
menscher am 21.12.2011, Seite: 1 2
40
am 21.12.2011 »
Wissenschaft: Das Magnetfeld der Erde
Wissenschaft, 98 Beiträge, am 05.03.2007 von Tommy137
Chepre am 24.02.2005, Seite: 1 2 3 4 5
98
am 05.03.2007 »