weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Astralreisen

26 Beiträge, Schlüsselwörter: Astralreisen
manki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astralreisen

23.03.2003 um 13:19
Zen hat weder mit Frieden, noch mit einem "coolen" Geist zu tun.
Zen ist nicht, mit geschlossenen Augen die Wirklichkeit dieser Welt zu erleben.

Der einsame Mensch geht mit weitgeöffneten Augen, ist von keinem abhängig und bleibt unverdorben.

Zen ist hauptsächlich, leben und sterben zu können.
Zen ist keine Schablone, in der Buddhisten ausgebildet werden.

Der einsame Mensch ist für seine Gedanken, seine Worte und seine Taten verantwortlich.
Keiner kann für ihn atmen.
Keiner ist über ihm noch unter ihm gestellt.
Es gibt nichts und niemanden zu verehren , keine Ideologie.

Die Wirklichkeit des Zens ist nichts Anderes als die Wirklichkeit, so wie sie ist.

Nur der tapfere Mensch kann Zen üben.
Zen ist der Weg des Kriegers, der immer die Augen aufhält und eine scharfe Aufmerksamkeit besitzt.
Deswegen sucht man im Zen weder die Liebe noch die Weisheit noch den Frieden.
Jeder besitzt diese drei Schätze in sich. Man braucht nur natürlich, echt und ehrlich zu sein.

Wie kann man das erreichen?
Durch die Übung von Zazen.

Zazen üben bedeutet, der Atmung, so wie sie ist, mit Aufmerksamkeit und einer tiefen Ehrlichkeit zu folgen.
Suchen Sie Sich oder erdenken Sie Sich keinen Buddha, keinen himmlichen Zustand, keinen Verdienst, keine Erleuchtung, keine Belohnung, wie sie auch sei.
Wenn man bei seiner Atmung und seiner Haltung ehrlich ist, ist man in allen Dingen ehrlich.
Wenn man beim Atmen echt ist, ist man beim Denken, Sprechen, Handeln echt.

Suchen Sie den Zen nicht woanders, weder in einer trügerischen Werbung noch in glatten buddhistischen Worten.

Warum handelt es sich nicht um Philosophie weder um Psychologie noch um Moral, Spiritualität, Religion und noch weniger um Intelligenz oder eigenes Wissen?

Warum ist die Haltung so wichtig?
Weil der eigentliche Geist, das eigentliche Gewissen im Herzen der Materie wohnt.
Nur in der Materie finden wir die Antwort unseres Daseins. Nicht in dem Nebel der Höhen einer sogenannten spirituellen Verwirklichung.
Warum kann jeder Zazen üben?
Weil jeder einen Körper aus Materie besitzt.
Wenn wir uns dem Gewissen der Materie erwecken, dann ist es möglich, uns von allen Hindernissen zu befreien, unser Gewissen weit über unsere Gewohnheiten, unser Wissen und unser kleines Wesen hinaus zu erweitern.
Das Kücken, das zur Welt kommt, wird erst geboren, wenn es seine Schale zerbricht.
Diese Schale ist nicht spirituell.
Es ist ein Panzer aus Materie, aus Proteinen und aus allen Mineralien dieser Welt.
Eine Erweckung ausserhalb der Materie ist unmöglich.
Deshalb, ohne Übung, ist jede Spiritualität reiner Traum, Illusion und geistige Projektion.
Diese Haltung ist weder Zen, noch buddhistisch, noch cristlich.
Sie bedeutet die Befreiung von allem, was Sie so sorgfältig in den Gewohnheiten dieses Körpers eingesperrt haben.

Niemand wird Sie vor dem Tode retten können.
Es wird Zeit,dass Sie Sich der Wirklichkeit, so wie sie ist, erwecken.

So ist die Lehre des echten Zens, der Predigt des Flusses, der ewig fliesst, ähnlich.


;)

*---------------------*
| If there's no way,|
| make your own!! |
*---------------------*


melden
Anzeige
manki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astralreisen

23.03.2003 um 13:54
schaut mal bidde, ob das bild in meinem profil funzt


*---------------------*
| If there's no way,|
| make your own!! |
*---------------------*


melden
mars
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astralreisen

23.03.2003 um 14:58
@manki

also ich seh da nur son rotes Kreuz

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume!


melden
manki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astralreisen

23.03.2003 um 14:58
k thx...hat jemand ne ahnung woran das liegen kann?

*---------------------*
| If there's no way,|
| make your own!! |
*---------------------*


melden

Astralreisen

23.03.2003 um 19:35
@mars

Also Manki hat das in schönen Worten nett
umschrieben (woher hast Du die denn?).
Zen oder Zazen ist keine Meditation im
üblichen Sinne, wo man etwas
bestimmtes erreichen möchte, wie
Körperlosigkeit, Änderung von
Schwingungen, loslösen alles Materiellem
etc. sondern Zen ist einfach sein. Die
Atmung ist wie obern beschrieben das
wichtigste. Ziel beim Zen ist es einfac nur
da zu sein. Hört sich einfach an, ist aber
ungemein schwer. Deswegen gibt es
bestimte Rätsel, z.B. "Wie hört sich das
klatschen der rechten Hand an?" Indem
man darüber nachdenkt verliert man alle
Gedanken die einen Ablenken einfach nur
zu sein. Es sollte keine Fragen mehr nach
dem Warum ,Wie, Wozu und Wann geben.
Chemobiologisch gesehen befindet man
sich in einem Zusatnd in dem das Gehirn
vermehrt Alphawellen sendet zu
vergleichen mit dem Zusatnd direkt vor
dem Einschlafen, wo der Geist ruhig aber
immens Leistungsstark ist. Am besten
einfach ausprobieren, kann wirklich jeder,
und man braucht lediglich Zeit und Muße.


melden
manki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astralreisen

24.03.2003 um 14:01
hab bei google nach "zen" gesucht ;)

*---------------------*
| If there's no way,|
| make your own!! |
*---------------------*


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden