weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

240 Beiträge, Schlüsselwörter: Nasa

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 20:51
Ich kann @interpreter in diesem Fall aber nur recht geben.
Es wurde etwas einzigartiges entdeckt, etwas das vorher so noch nicht bekannt war.
Und das einzige dass hier manchen dazu einfällt sind ihre dämlichen Verschwörungstheorien.


melden
Anzeige
ufofan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 20:52
@xxstyxx

Warst du nicht auch einer dieser Leute die behauptet haben das die Physikalischen Gesetze wie wir sie kennen bis auf die kleinste Kleinigkeit erforscht und unumstößlich sind?


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 20:53
sehr spannend
interpreter schrieb:Da sind ein paar Nasa wissenschaftler die über das wahrscheinlich interessanteste und aufregendste berichten was ihnen in ihrem Leben passiert ist, und ihr habt nichts besseres zu tun als das mit euren inhaltslosen, lapidaren und albernen Verschwörungstotgebuhrten herabzuwürdigen.
da kann ich nur zustimmen.

Die meisten haben sich hier wohl die Bestätigung der Entdeckung von außerirdischem Leben in Form von kleinen grünen Männchen mit Flugscheiben erwartet... dem hätte dann auch jeder Bauer den nötigen Respekt erwiesen.
Aber so muss die NASA natürlich mehr wissen als sie sagt, nur weil der eigene Verstand die Wichtigkeit der Entdeckung nicht verstehen kann.


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 20:54
@ufofan

Eine anerkannte Abkürzung wird also Dialekt genant...

Offensichtlich sind da noch ganz andere Sachen defizitär als beispielsweise Satzbau und Interpunktion...

Aber das gehört ja zur Grammatik und nicht zur Rechtschreibung.

Das heißt sicher, dass man das im Forum falsch machen darf, im Gegensatz zur Rechtschreibung.


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 20:56
@ufofan
Wie kommst du darauf? O.o
1. wüßt ich nicht dass wir hier schonmal irgendwo miteinander zu tun hatten (außer du bist eine der Reinkarnationen eines bestimmten Users).

2. Bezweifle ich sowas je geschrieben zu haben. ^^

3. Was hat dass damit zu tun dass dieses Thema NICHTS mit irgendwelchen dämlichen VT´s zu tun hat und hier was entdeckt wurde an dass die meisten UFO-Jünger nicht mal gedacht haben. (weil die meisten warscheinlich nicht mal wüßten was daran so besonderes ist)


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 20:56
Hey Leutz wenn ihr meint euch hier gegenseitig fertigmachen zu müssen, dann macht das doch mit pn und lasst diesen mist, der garnichts mit dem thema zu tun hat hier weg.


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 20:58
Naja wenn man Dogmatisch denkt dann kann man leicht auf die Schnauze fallen,jetzt seit ihr wenigstens schlauer und wisst das es auch ganz anderes Leben geben kann.


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 21:00
Na wenn man überall eine Verschwörung wittern will, bitte.

Aber ich seh das so, dass einige hier nicht in der Lage sind, zu verstehen, was genau daran so besonders ist und dass deshalb Verschwörungstheorien eingearbeitet werden müssen, um das Ganze spannender zu gestalten.


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 21:02
Natürlich gibt es Leben im Universum

z.B Hier auf der Erde ;)






















Aber mit Hundert % Sicherheit auch anders wo.
Wir ( die Massen ) werden Stück für Stück darauf vorbereitet.


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 21:07
@xxstyxx
xxstyxx schrieb:Es wurde etwas einzigartiges entdeckt
Seh ich genauso!


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 21:08
@ufofan
ufofan schrieb:Stimmt vor allem die, die immer damit gekommen sind.. Die Menschheit kennt alle physikalischen Gesetze, sie sind unumstößlich.
Was ist jetzt mit den Regeln passiert? Ich denke Leben könnte so nicht existieren
Bei der Veröffentlichung der Nasa heute gehts eigentlich um Biologie, nicht um Physik.
Ich weiß, das ist schwer zu unterscheiden wenn man nur Aliens im Kopf hat.

Unumstößlich ist im übrigen in der Wissenschaft wenig ...... man muss es nur gut genug begründen und verifizieren können.


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 21:33
Ich habe mal eine Frage an einen Biologie versierten hier ....Hab ich dass richtig gelesen dass Arsen nur möglich ist aufgrund der Aehnlichkeit zu Phosphor ? Also "verwechselt" das Bakterium es damit ? und impliziert es? Worin besteht jetzt der wesentliche Unterschied im bezug zur flexibilität des Lebens ? Es wird ja die Hitzebeständigkeit erwähnt...

übrigens ist dass eine sehr sensationelle Nachricht und der Nobelpreis ect ist ihnen schon sicher..



PS: wenn die Dumfugkommentare nicht währen könnte das eine sehr interessanter Thread werden..


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 21:38
Hmm also ich hatte mir jetzt von der Konferenz mehr versprochen,eine Astrobiologische Sensation...von der Erde.

Das hätten die auch ohne großartige Konferenz verkünden können.


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 21:44
@smokingun
smokingun schrieb:übrigens ist dass eine sehr sensationelle Nachricht und der Nobelpreis ect ist ihnen schon sicher..
das halte ich für übertrieben, denn worüber hier gesprochen wurde ist durchaus keine neue
Entdeckung :

hier ein Artikel vom 30.05.2005 !

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/forschak/381430/

Biologie. - Selbst in den unfreundlichsten Umgebungen stoßen Biologen auf Mikroorganismen, die sich dort heimisch eingerichtet haben. In einem kalifornischen Salzsee fanden US-Wissenschaftler jetzt Bakterien, die sich überdies von einer ansonsten wenig bekömmlichen Chemikalie ernähren: Arsen...........


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 21:54
@smokingun
So wie ich das sehe (bin jetzt nich besonders biologisch versiert) ist das besonders faszinierende an der Sache, dass es überhaupt möglich ist einen der bekannten Grundbausteine des Lebens zu ersetzen..
Es geht hier nicht @lenzko um Bakterien, die sich von Arsen ernähren, sondern um welche, die es auch in ihre Moleküle einbauen..
Das nun untersuchte Bakterium aus der Familie der Halomonadaceae dagegen kann offensichtlich auch überleben, wenn es Arsenverbindungen in Eiweiße, Fette und sogar ins Erbgutmolekül DNA integriert hat
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,732542,00.html
..und das ist meines Wissens schon etwas neues!


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 21:55
@lenzko

Vielen dank ..ich wusste nicht dass dies 2005 schon bekannt war.Arsen ersetzt Sauerstoff?Wenn so eine toxische Verbindung als Lebensquelle möglich ist !!..nun gut ich weiss das man auch im Kühlreaktor von Atomkraftwerken Bakterien gefunden hatte und Krebse in einer Eisbohrung oder im Schwefel der "Smoker"...das relativiert es schon ein wenig , ist aber für das Spektrum des Lebens sehr interessant..ich kenne mich da zuwenig aus um zu sagen dass NASA dies auch Werbetechnisch nutzt und hab die Konferenz nicht gesehen um zu unterscheiden was jetzt genau verifiziert wurde d.h lese ich mal mit hier ^^


@ derwicht

ja danke.. ich erkenne jetzt den Unterschied es ist schlussendlich quasie die Lebensform selbst eine Art morphogenisierung oder so? ..


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 22:05
@smokingun
Der Unterschied scheint her aber zu sein, dass diese Bakterien nicht nur Arsen veratmen, sondern anstatt Phosphor in ihre DNA einbauen und bei Stoffwechelvorgängen als anstelle von ATP das Arsenequivalent (ist das dann ATAs ;) ) verwenden können.


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 22:10
@Pan_narrans
ja und da sich alles aus diesen Grundbausteinen entwickelt müssen alle Bücher umgeschrieben werden..


melden

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 22:11
naja ich habs immer wieder gesagt das es leben auch in den unmöglichsten plätzen geben kann!


melden
Anzeige

Pressekonferenz zu "astrobiologischer Entdeckung"

02.12.2010 um 22:13
@smokingun

Ja, wirklich interessant! Was Astroskop wohl dazu gesagt hätte? ;) Auf alle Fälle scheint sich generell was zu tun. Erst die Wikileaks Offenlegungen und jetzt diese Sensation! Bin mal gespannt was wir in den nächsten 3 Monaten noch alles zu hören bekommen!


melden
147 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden