weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

313 Beiträge, Schlüsselwörter: Erdmagnetfeld, Coherence Initiative
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 18:40
Groschengrab schrieb:Ja? Warum nicht? Ich lausche interessiert, was du zu sagen hättest.
Weil es ein zu komplexes Thema ist, ich es nicht gänzlich verstehe, geschweige denn die Wissenschaft dies tut, und die theoretischen Konsequenzen aus der Quantenphysik jeden Rahmen einer Diskussion sprengen würden.


melden
Anzeige
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 18:44
Hi,

@instinct
instinct schrieb:
Ich finde die wissenschaftliche Herangehensweise einfach grundlegend falsch
Groschengrab schrieb:
Wieso und warum wissenschaftlich? Neulich, im Kindergaten:
"Mein Papa hat einen Ferrari gekauft!"
"Zeig mal!"
Zeig mal, wie das Magnetfeld uns alle verbindet und wie sich das beobachtbar auswirkt.

-gg


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 18:47
@Groschengrab
Wieso sollte ich ? Es ging mir gar nicht um den Kern der Diskussion, ich finde die Theorie interessant, aber nicht besonders glaubwürdig oder vorstellbar. Nur wenn ich hier die "wissenschaftliche" Herangehensweise mal wieder mitbekomme, schnürt sich mir der Hals zu.


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 18:54
Hi,
@instinct
instinct schrieb:Nur wenn ich hier die "wissenschaftliche" Herangehensweise mal wieder mitbekomme, schnürt sich mir der Hals zu.
Dann zeig mir doch den Ferrari!

Was genau daran ist "wissenschaftlich"? Es ist ganz normales tägliches Procedere. Die unglaubliche Eso Naivität und Leichtgläubigkeit ist weitaus gefährlicher. Im Mittelalter hatten wir sowas, aber wer da gerne leben möchte, nur zu.
Ich nicht.
Dir sollte sich der Hals ob solcher Eso Naivität zuschnüren. Ende OT, weiter im Thema.

-gg


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 19:02
@Groschengrab
These und Antithese sind erst mal gleichwertige Konzepte, die Aufgabe der Wissenschaft ist es, Beide zu analysieren und dann deren Wertigkeit festzustellen, statt sich in den gemütlich warmen Sessel des Reduktionismus fallen zu lassen.

Beide sind gleichsam gefährlich, denn auch in Deutschland gab es eine Zeit, falls Du Dich erinnern kannst, da wurden mit wissenschaftlichen Mitteln grausame Dinge an Menschen durchgeführt.

Die Theorie dieses Threads hier hingegen stellt in meinen Augen keine Gefahr dar.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 19:55
@instinct
instinct schrieb:These und Antithese sind erst mal gleichwertige Konzepte, die Aufgabe der Wissenschaft ist es, Beide zu analysieren und dann deren Wertigkeit festzustellen, statt sich in den gemütlich warmen Sessel des Reduktionismus fallen zu lassen.
Sie hat analysiert und das Ergebnis hat die Gleichwertigkeit als Wunschtraum der Esoteriker gezeigt. Alle bisher in diesem Thread für eine solche Verbindung mit dem Erdmagnetfeld vorgebracht wurden waren von einem totalen Unverständnis, was denn nun ein Magnetfeld überhaupt ist, getragen. Alles was kam waren die üblichen esoterischen Schlagworte wie
Ganzheit
Frequenz
Schwingungen
und noch etwa zehn andere.
Plus einpaar fehlinterpretierte Auszüge aus wissenschaftlichen Untersuchungen.
Und das ist nicht genug.

@philomela
philomela schrieb:Die Frage, welche für jeden Menschen auf Erden gleich ist, ist die, warum wir hier sind. Punkt.
Diese Frage nach dem "Warum", wenn mit dem "Warum" ein Sinn, Zweck oder Ziel gemeint ist, ist sinnlos. Punkt.
Wenn wir sie dennoch stellen landen wir in einer der unzähligen Glaubensgemeinschaften, was für den Einzelnen durchaus relevant erscheinen mag, für die Welt als solche aber völlig unwesentlich ist.


melden

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 20:35
"Sinn, Ziel und Zweck" des Lebens meinte ich nur peripher.
Jede Reise im bildhaften Sinne beginnt mit Fragen, auch eine wissenschaftliche Studie beginnt so. Das Ziel ist vorher gar nicht auszuloten, die Erkenntnisse auf dem Weg dort hin sind meist viel mehr Wert, also alles was später herausgemittelt wird. Die Wissenschaft verlässt sich auf Ausmitteln von Einzelereignissen, welche allerdings gerade spannend sein könnten. Aber nein, man braucht ja ein aussagekräftiges Etwas, damit man mal wieder etwas hat, worauf man sich verlassen kann. Dabei entspringt das eigentlich unserer Angst vor dem Unbegreiflichen, der Angst vor dem Chaotischen, das aber nur solange chaotisch ist, bis wir es verstanden haben. Dieses Verständnis liegt uns allerdings fern, da wir ungeübt sind, andere Zusammenhänge in Betracht zu ziehen.
Warum wir auf der blauen Erde sind, das meint, wozu sind wir in der Lage. Die Frage nach dem Zweck des Lebens wäre mit dem lakonischen Ausdruck beantwortet: um zu leben und zu sterben. Die Frage, die ich meine, ist, was können wir hier anfangen, um dieser Gnade gerecht zu werden.

Um auf Thema zu kommen, vielleicht verkörpert nicht das Magnetfeld unsere kollektive Verbundenheit, sondern etwas völlig unseren Begriffen Entzogenes, da weder sicht- noch messbar, aber fühlbar! Wissenschaft bezieht sich auf das, was von außen kommt, Spiritualität auf das was innen ist. Wem nützt denn die Aneinanderreihung von (äußeren, Exklusion) Fakten, ohne sie im innern (integrativ) zu verbinden.
Zwischen den Wörtern und Buchstaben ist die Welt ganz da, in den Wörtern ist sie unserem Begreifen angepasst worden und damit zerstückelt.

@OpenEyes
@instinct


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 20:39
Hi,
philomela schrieb:vielleicht verkörpert nicht das Magnetfeld unsere kollektive Verbundenheit, sondern etwas völlig unseren Begriffen Entzogenes, da weder sicht- noch messbar, aber fühlbar!
Was genau bedeutet für dich Verbundenheit?
philomela schrieb:Wissenschaft bezieht sich auf das, was von außen kommt, Spiritualität auf das was innen ist.
Das trifft für die Erforschung unseres Gehirnes ja wohl nicht zu.

-gg


melden

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 20:48
@Groschengrab

Ja. Da gehts ja auch ans Eingemachte. :)
Das Hirn, das sich selbst erforscht. Sowas liebe ich. Das ist wie die Art der Sterne, Sterne anzuschauen.

Verbundenheit bedeutet, wir haben alle so viel gemeinsam und sind doch so unterschiedlich. Wir sind uns so ähnlich und so fremd. Wir empfinden Angst und erfahren Ängstigendes. Wir empfinden Liebe und es *liebt* uns zurück. Wir unterliegen so vielen Gesetzen und versuchen, sie zu verstehen. Was wir nicht kennen, ist uns fremd. "Ein Tag kann ein Jahrhundert sein und ein Jahrhundert nichts."


melden
habiba
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 20:50
Ich moechte hier einen kleinen Auszug aus einem Buch, an dem ich gerade am lesen bin, veroeffentlichen:

Wenn die moderne Wissenschaft schliesslich so weit ist, dass sie erkennt, wie empfindlich unsere Biologie fuer Polarisation und Magnetismus ist, dann koennte sie sogar beobachten, welche Auswirkungen unterschiedliche magnetische Polaritaeten auf menschliche Embryonen haben, und untersuchen, welche verschiedenen "Menschentypen" sich dadurch anscheinend entwickeln (Typenbeschreibungen, wie sie in der heutigen modernen Humanpsychologie klassifiziert werden). Wenn die Wissehnschaftler den Zusammenhang zwischen Magnetismus und den Menschentypen entdecken, dann koennten sie auch die nicht so subtilen Auswirkungen der astronomischen Himmelskoerper auf unsere irdische Polaritaet pruefen.. wie zum Beispiel die Auswirkung unseres eigenen Mondes. Diese Untersuchungen werden auch einige Informationen darueber liefern, warum sich unser magnetisches Feld waehrend unserer vergangenen geologischen Geschichte so oft verschoben und umgedreht hat. Wenn dies endlich geschieht, dann kommt der erste Funke eines Verstaendnisses fuer die Frage, wie beziehungsweise warum serioese Astrologie funkioniert. Und dann, wenn die Wissenchaft ihre Moeglichkeit untermauern kann, wird die Astrologie ploetzlich glaubwuerdig sein - aber nicht, weil sie ein gutes System von Wert ist, sondern weil unsere moderne Wissenschaft nun versteht, wie sie funkioniert.


melden

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 20:54
@habiba
Neue Forschungsergebnisse der Vanderbildt-Universität, die in der Fachzeitschrift Nature Neuroscience veröffentlicht wurden, haben vermutlich viele Zweifler in einige Verwirrung gestürzt. Denn diese Ergebnisse liefern unabsichtlich wissenschaftliche Belege für eines der grundlegenden Prinzipien der Astrologie, dass nämlich die Position der Planeten zum Zeitpunkt der Geburt die Persönlichkeit des jeweiligen Lebewesens beeinflusst. Im Rahmen dieser Untersuchung zeigte sich, dass der Geburtsmonat nicht nur auf die Persönlichkeit Einfluss nahm, sondern zugleich messbare funktionelle Veränderungen des Gehirns bewirkte.
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/mike-adams/astrologische-erkenntnisse-wissenschaftlich-bestaetigt...


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 20:55
Hi,

@philomela
philomela schrieb:Das Hirn, das sich selbst erforscht
Wem sonst könnte den Job machen?
philomela schrieb:Verbundenheit bedeutet, wir haben alle so viel gemeinsam...
und dazu brauchen wir das Magnetfeld der Erde? Oder irgendein anderes Feld? Warum?


@habiba
Wenn jemand über seriöse Astrologie schreibt, dann hat er keine Ahnung über das Magnetfeld der Erde. Wir jedenfalls können es nicht zur Umpolung bewegen, denn Umpolungen sind bis vor etwa 100 Millionen Jahren gut dokumentiert.


-gg


melden

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 21:01
"Die Vorhersagen des Horoskopes in der Sonntagszeitung – genau wie die komische Mythologie, die in den derzeitigen Beschreibungen eines Atoms zutage tritt – sind als stark vereinfachende, comicartige Versionen einer tieferen Wahrheit zu verstehen – der Wahrheit, dass wir in einem ganzheitlichen Universum leben, in dem jedes Stückchen Materie, jede noch so kleine Menge an Energie und alles bewusste Denken das restliche Universum auf subtile Weise beeinflussen. Es gibt nicht so etwas wie ein Individuum, das vom Kosmos getrennt wäre, denn wir sind Teil des Kosmos und wir existieren als physischer Ausdruck der Energien, die, solange wir leben, als Lebewesen organisiert sind."
Aus dem o.g. Artikel.
Groschengrab schrieb:und dazu brauchen wir das Magnetfeld der Erde? Oder irgendein anderes Feld? Warum?


Eigentlich brauchen wir dazu gar nichts, außer unsere Intuition und unseren Verstand. Denn es ist alles da, was wir brauchen, um zu erkennen. Nur erkennen müssen wirs noch.


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden
habiba
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 21:18
@philomela
@instinct


@OpenEyes
OpenEyes schrieb:Wie sind denn diese Dinge dann erfassbar?
Man erlebt sie in sich selbst, indem sich die Realitaet, die man hat, veraendert, oder man schon immer diese "andere" oder besser gesagt erweiterte Realitaet gehabt hat. Du musst einfach deinen eigenen "Berg" in dir selber erklimmen, dann siehst du ploetzlich, dass der Horizont lange nicht dort aufhoert, wo du in bis anhin gesehen hast :-)
Warum ist es so schwierig zu akzeptieren, dass es Dinge gibt, die man auf diese materielle Art und Weise nicht beweisen kann? Selbst die Existenz deiner eigenen Gedanken wirst du nicht beweisen koennen, sondern hoechstens die Spuren, die sie in deinem Gehirn hinterlassen. Trotzdem weisst du, dass jeder auf dieser Welt Gedanken produziert, etwas was man nicht beweisen kann, aber da es jeder Mensch tagtaeglich erfaehrt und fuehlt, gibt es keinen Zweifel daran. Genau so verhaelt es sich auch mit anderen Dingen.


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 21:21
Hi,
habiba schrieb:Warum ist es so schwierig zu akzeptieren, dass es Dinge gibt, die man auf diese materielle Art und Weise nicht beweisen kann?
Wenn etwas, was es auch sein mag, unsere materielle Welt beeinflussen kann, dann ist es beobachtbar. Damit ist es auch NACHWEISBAR.

Warum ist es so schwierig, das zu akzeptieren?

-gg


melden
habiba
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 21:26
@Groschengrab
Tja, damit kommst du sozusagen auf meinen Eroeffnungsbeitrag zurueck, wo doch genau diese Wissenschaftler, die sich mit dem Erdmagnetfeld auseinandersetzen, solche Beobachtungen gemacht haben, die sie nun zumindest vermuten lassen, dass wir damit verbunden sind und sie zu weiteren Forschungen antreiben.


melden
habiba
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 21:29
@Groschengrab
Um nochmals auf dem Thema Gedanken herumzureiten: Hast du schon einmal Gedanken "beobachtet" ? Kannst du mir wissenschaftlich beweisen, wie sie funktionieren und vorallem wie sie entstehen, wie sie wieder vergehen, wo sie genau produziert werden und kannst du mir wissenschaftliche Messdaten fuer ihre Existenz nachliefern ? (Nicht fuer die Spuren, die sie hinterlassen, sondern fuer die Gedanken selber)...


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 21:31
@habiba
Es gibt philosophisch fundierte Bücher, die Deine These stützen.
Leider sind die meisten Menschen eben nicht in der Lage, über ihren Horizont zu schauen, wenn man es nicht logisch herleiten kann, die reine Buchstabenflut wird daran auch nichts ändern, es wäre denkbar, wenn man einen Weg findet, auf dem sich ein prinzipiell materiell denkender Mensch dieses Wissen selbst erarbeiten und aneignen kann. Ich denke in dem Fall an die Entwicklung des Menschen, anhand derer man so einiges herleiten kann, was auch philosophisch bzw. wissenschaftlich fundiert ist.

Aber was treibt Dich eigentlich an, unbedingt alle Menschen davon überzeugen zu wollen ?
Vielleicht ist es besser so, wie es ist, dass einige Menschen eben diese Vorstellungen nicht nachvollziehen können und wollen ?

Ich, als Freund der Biodiversität bin auch nicht davon überzeugt, dass wirklich alle Menschen dazu in der Lage sind, dies nachvollziehen zu können.


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind wir kollektiv mit dem Erdmagnetfeld verbunden ?

14.01.2011 um 21:37
@habiba
habiba schrieb:Warum ist es so schwierig zu akzeptieren, dass es Dinge gibt, die man auf diese materielle Art und Weise nicht beweisen kann?
Das ist gar nicht schwierig. Diese Dinge gibt es auch in meinem Bewusstsein. Ich verwechsle sie bloß nicht mit der Realität.

Ich glaube nicht, dass Du Dir auch nur eine nebelhafte Vorstellung davon machen kannst was in meinem Gehirn vorgeht. Wenn ich Gedichte schreibe, Musik mache, träume, meditiere, logische Schlüsse ziehe (_wirklich logische und korrekte_).
Wenn ich träume. Wenn ich versuche, eine Antwort zu finden die Du auch verstehen kannst.

Um zu wissen, ob eine Speise versalzen ist musst Du sie probieren und Du musst Geschmacksnerven haben. Ich habe die Deine schon probiert. Und ich habe Geschmacksnerven entwickelt. Dies ist ein sehr langwieriger Prozess und er dauert wahrscheinlich länger als Du auf der Welt bist. Wie sieht es mit Deiner Verkostung meiner Speise aus? (Für diese Verkostung wären allerdigs Geschmacksnerven nötig, deren Wachstum eine Menge Zeit und Arbeit erfordert - siehe oben)

Das Ergebnis der Geschmacksprobe: Kein Salz in der Suppe :)


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
idee relativität3 Beiträge
Anzeigen ausblenden