weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antimaterie im Universum

863 Beiträge, Schlüsselwörter: Antimaterie, Dunkle Materie

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 16:31
rene.eichler schrieb:Hab mich nur etwas dünn gemacht weil Raycluster in den letzten Beiträgen lieber über irgendwelchen anderen Mist gequasselt hat.
Ja sorry, ich wollte das ganze mal etwas mehr in die Richtung Physik lenken. Das ist wie ich finde bei deinen Beiträgen deutlich zu kurz gekommen. Du darfst uns aber gerne weiter dein Feenland präsentieren :)
der-Ferengi schrieb:Anders kann ich mir Deine difusen Gedanken nicht
erklären.
Nein, es kann nicht sein, dass jemand anderes mehr Ahnung hat. Das gibt es nicht.


melden
Anzeige

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 16:32
@der-Ferengi
der-Ferengi schrieb:Beim Urknall entstand ein Ungleichgewicht, so daß
eben NICHT gleich viel von jeder Sorte entstanden
ist.
Das wird überall im Netz behauptet.
Aber nur weil die Wissenschaftler glauben, dass das heutige Universum nur aus Materie besteht und es deshalb ein Ungleichgewicht gegeben haben müßte, bei dem mehr Materie entstanden ist als Antimaterie.
Das sind aber alles nur haltlose Behauptungen, es gibt keinen einzigen Beweis dafür, dass beim Urknall wírklich mehr Materie als Antimaterie entstanden ist.
Nur weil was im Netz überall behauptet wird, heist es noch lange nicht, dass es richtig ist.

Gruß


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 16:56
@rene.eichler

Der einzige der haltlose Behauptungen aufstellt bist du. Du redest von Antimateriekernen, kannst aber nichts Belegen und auch nicht die gängigen Theorien wiederlegen.


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 17:00
Na dann bring mir doch den Beweis, dass es beim Urknall mehr Materie als Antimaterie gab.


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 17:04
@rene.eichler

Ich existiere.


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 17:07
Das ist kein Beweis .
Du könntest auch existieren wenn beim Urknall gleich viel von jeder Sorte entstanden ist.


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 17:09
@rene.eichler

Da müsste es sich ja gegenseitig vernichtet haben. Wollen wir das Thema noch mal durchgehen? Oder fragen wir so: Kannst du beweisen dass Antimaterie in großen Mengen existiert? :P


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 17:16
Ich kann schlecht rausfliegen und dir Antimaterie mitbringen und optisch unterscheidet es sich nunmal nicht von Materie.
Aber es gibt viele Hinweise auf Antimaterie.
Die Leuchtkraft von Kometen
Die Magnetfelder verschiedener Himmelskörper
Jets von Quasaren, Pulsaren, und stellaren SL
Die Explosionskraft von Supernovae
Gamma Ray Bursts
Die überschüssige Gammastrahlung im Kosmos , die man sich bisher nicht erklären kann.
511 KeV Strahlung aus dem Zentrum der Milchstraße
Der Vulkanismus auf Monden


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 17:23
rene.eichler schrieb:Die Leuchtkraft von Kometen
Die reflektieren nur Licht der Sonne.
rene.eichler schrieb:Die Magnetfelder verschiedener Himmelskörper
Welche denn so? Und nun komm nicht mit Erde und Sonne. Das wurde hier zu genüge widerlegt.
rene.eichler schrieb:Jets von Quasaren, Pulsaren, und stellaren SL
Die Erklärungen dazu sind bereits gefunden. Du kannst das sicherlich mit Beobachtungen und Formeln belegen wie Astrophysiker ihre Erklärungen, richtig?
rene.eichler schrieb:Die Explosionskraft von Supernovae
Erklärt. Und Woher kommt die Antimaterie in den Noven?

etc. etc.

All deine Beispiele haben Erklärungen die du auf Wikipedia mit Quellenangaben nachlesen kannst. Widerlege bitte all diese Erklärungen und Belege deine mit beobachtungen, Messungen und Modellen.


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 17:46
zu der Leuchtkraft von Kometen habe ich das gefunden.
http://www.astronews.com/news/artikel/2012/01/1201-037.shtml
dort wird erklärt, dass Kometen, wenn sie in die Sonne stürzen, heller leuchten als Theorien vorhersagen.

Supernovas entstehen wenn in der Materiehülle der Brennstoff ausgeht und die Hülle kollabiert.
Die Hülle stürzt dann zusammen und prallt auf den Antimateriekern, wodurch die Explosion entsteht.
Ältere Supernova Simulationen zeigten auch dass die Supernovae nicht explodierten.
http://sciencev1.orf.at/science/news/77665
Neuere SN Simulationen explodieren zwar angeblich, ich frag mich da nur warum das die alten nicht getan haben.


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 17:47
@rene.eichler

Und was hat dieser Komet nun mit Antimaterie zu tun?

Belege für den Antomateriekern? Messungen? beobachtungen?


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 22:50
@rene.eichler
rene.eichler schrieb:Supernovas entstehen wenn in der Materiehülle der Brennstoff ausgeht und die Hülle kollabiert.
Die Hülle stürzt dann zusammen und prallt auf den Antimateriekern, wodurch die Explosion entsteht.
Ähm, jezt versteh ich gar nichts mehr. Hast du uns nicht seitenweise zu erklären versucht, dass die Materie gerade nicht auf den Antimateriekern draufknallt weil es einen irgentwie gearteten Strahlungsdruck gäbe, der eine Explosion verhindern würde?
Es scheint mir, als hätte diene "Theorie" noch den einen oder anderen Wiedersprch in sich. Da solltest du vielleicht noch mal dran feilen.

mfg
kuno


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 23:00
@kuno7

Die Sonne bezieht ihre Energie seiner Meinung nach ja auch aus der Materie/Atnimaterie Reaktion. Wenn der Brennstoff aufgebraucht ist bedeutet es ja dass eines von beiden aufgebraucht wurde. Es dürfte also keine Supernoven geben :D


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 23:13
@Fipse

Am Anfang war aber auch die Theorie das die Erde im Innern einen Antimateriekern hat.
Wobei dann irgendwann klar wurde das man Sonne und Erde nicht mit denselben Vorgängen erklätren kann.


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 23:14
@mojorisin

Ist er mitlerweile davon abgerückt? Gar nicht bemerkt *G*


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 23:19
@Fipse
Fipse schrieb:Ist er mitlerweile davon abgerückt? Gar nicht bemerkt *G*
Jupp ging sogar an dich der Post ;) Hier:
@Fipse
Ich könnte den Antimateriekern der Erde weglassen, damit ich glaubwürdiger bin.
Für Sterne brauche ich ihn aber um eine positive elektrische Ladung der Sterne zu haben.
Diese Ladung brauche ich für die Simulation von Ray
Beitrag von rene.eichler, Seite 30


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 23:31
@mojorisin

Habe cih das doch glatt übersehen. Als nächste dann der Antimateriekern der Sonne :D


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 23:32
Für Sterne gilt aber die gleiche Instabilität wie für Planeten. Hab ich irgendwo mal bewiesen, dass ein solches Konstrukt nicht existieren kann.


melden

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 23:34
@HYPATIA

Was meinst du damit? Das Planeten unter zu hoher Massen zum Neutronenstern werden würden?


melden
Anzeige

Antimaterie im Universum

15.03.2012 um 23:35
Beitrag von HYPATIA, Seite 23


Und hier hatte ich die Ladungsverteilung simuliert:
Beitrag von HYPATIA, Seite 28


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden